Autor Thema: Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?  (Gelesen 4329 mal)

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« am: 18. September 2012, 13:11:38 »
Seit ein paar Tagen mache ich mir Gedanken um dieses Thema. In erster Linie beschäftigt es mich am meisten was das Essen angeht. Ich kriegs nicht hin mich zusammenzureißen. Einfach mal "nein" zu sagen oder lieber zu den gesunden Sachen zu greifen. Obwohl ich mich furchtbar fett und unwohl fühle und so gerne abnehmen möchte.

Das andere ist die Ordnung. Ich bewunder echt Haushalte, wo man immer hinkommen kann und nichts rumsteht, alles aufgeräumt und geputzt ist. Die meisten Haushalte sind so. Wenn ich Pech habe, ist hier gerade das Chaos ausgebrochen, wenn unerwartet jemand vorbeikommt.

Noch ein Thema ist bei mir das Lernen. Zum Glück hab ich gerade Ferien, aber wenn Lernzeit ist, dann lass ich mich doch sehr gerne und schnell ablenken. Oder da bei uns Vorlesungen ohne Anwesenheitspflicht sind, fällt es mir oft schwer da hinzugehen und ich schlaf dann lieber nochmal ne Runde.

Das einzige was ich immer auf die Reihe krieg, ist die Arbeit. Da bin ich fleißig und pünktlich und würde auch nie blau machen.

Und alle Schwächen hängen einfach nur mit Selbstdisziplin zusammen. Aber wie kommt man da dazu? Wie kriegt man das hin? Und kriegt ihr das hin?

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #1 am: 18. September 2012, 13:16:14 »
Huhu,

bei mir ist das total gemischt.

Was Ernährung und Sport angeht bin ich schon eine geraume Weile sehr diszipliniert (es gab aber auch andere Zeiten  s-:)).

Mein Haushalt:  s-:) :P  Ich bin total chaotisch. Bei mir steht immer mindestens ein Korb Wäsche rum, ich räume oft den Tisch nach dem Abendessen nicht abund lasse es bis morgens stehen  s-:)  Also im Vergleich zu vor 10 Jahren hab ich Fortschritte gemacht, aber mir fehlt schon noch eine gehörige Portion Disziplin, es wirklich durchzuziehen und auch bei der Familie durchzusetzen, dass hier immer Ordnung herrscht.

Pünktlich bin ich auch. Eigentlich immer. Ich kann es z. B. nicht verstehen, warum manche Leute es nicht hinkriegen, ihr Kind bis spätestens 9-.00 Uhr in der KiTa abzugeben.


*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 471
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #2 am: 18. September 2012, 13:21:30 »
Ich habe meinen Lebensvorrat an Selbstdisziplin während meines Studiums aufgebraucht. Seitdem habe ich keine mehr... Leider...



kd74

  • Gast
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #3 am: 18. September 2012, 13:25:50 »
in dem du lernst dinge nur für DICH zu tun. in dem du lernst gut für dich zu sorgen.
es ist okay wenn du nicht jeden tag gesundes ist. es ist auch oay wenn du nicht jeden tag dem haushaltsstress verfällst.

solange du gut und vernüftig mit dir umgehst und dir auch kleine freuden und ausszeiten nimmst, klappt das mit der "selbstdiziplin".
denn für andere kannst du es ja auch ;)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8752
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #4 am: 18. September 2012, 13:31:36 »
Bei mir kommt das total auf die Tagesform an. So ca. an 5 Tagen der Woche klappt es super, da läuft der Haushalt etc. aber an 1, 2 Tagen die Woche darf hier auch niemand vorbei kommen.  :P Ich bin von Natur aus eher der Chaos-Typ, ist schon immer richtig Arbeit für mich, hier alles ordentlich zu halten.  :P

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52859
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #5 am: 18. September 2012, 13:32:07 »
absolute niete beim thema selbstdisziplin  s-:)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #6 am: 18. September 2012, 13:37:11 »
Bevor ich jetzt hier weit aushole: Mir hilft oft ein Wecker, mag albern klingen, aber wenn ich Dinge wirklich ungern mache und da sitze und weiss, es liegt da und wartet, aber ich komme einfach nicht in die Gänge (wie Haushalt und lernen), dann stelle cih mir einen Wecker.... 60min Haushalt effektiv und am Stück (oder auch nur 30min, wenne s dir wirklich so schwer fällt) sind wirklich oft schon ausreichend und besser als in 4 Stunden immer mal hier und da 5min ....und beim lernen bringen 1-2 Stunden mit WEcker lernen einfach mehr ,als sich 4 Stunden vorm lernen drücken indem man im Internet surft  ;D
Wenn ich also merke, mir fehlt grad ein tritt in den Hintern und etwas Antrieb, dann überlege ich mir einen überschaubaren Zeitrahmen, stell mir einen WEcker und die Zeit habe zwinge ich mich dann wirklich zum effektiven Arbeiten (klingt grad wenn ich es lese irgendwie ,wie das Arbeiten mit Kleinkindern und Sanduhren  ;D Aber mir hilft es einen Zeitrahmen vor Augen zu haben)
Oft geht es natürlich auch ohne Wecker (grad im Studium bin ich einfach auch ehrgeizig und zwinge mich allein deshalb zum Lernen), aber wenn nicht, finde ich es für mich immer eine gute Lösung.....
Sonst ist es irgendwie auch Lebensbereich abhängig....was die Kinder betrifft bin ich total diszipliniert , ich war auch schon immer überpünktlich.....Essen ist auch kein Problembereich....Sport schon, weil ich einfach nix finde, was mir Spass macht..... Ja, wenn ich drüber nachdenke, fehlt mir da wirklich Disziplin.... leider..... Denn ich würde schon gerne was machen...nur nicht heute  S:D Da sagst du was...nun bekomme ich fast ein schlechtes GEwissen


Blondie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2571
  • Tempus fugit-Amor manet
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #7 am: 18. September 2012, 13:39:45 »
Irgendwie bin ich sehr diszipliniert weil ich muß. Hier laufen täglich Eltern durchs Haus, da muß es ordentlich sein aber ich will es auch!

Ich räume mehrmals am Tag auf und kehre auch. Seitdem wir nun in einen Haus wohnen, wirtschafte ich mehr. Ich sehe es immer so, wenn ich es nicht gleich mache oder ordnung halte irgendwann fällt es doppelt und dreifach zurück und noch mehr muß ich tun. Nee dann lieber gleich.

Das ist beim essen auch so, ich habe mich in einen halben Jahr von 83kg ausgangsgewicht auf 61kg runter schongliert und halte dieses nun seit letzten Winter. Aber auch hier geht es nur durch disziplin, wenn ich könnte wie ich wöllte, dann sehe ich anders aus. Aber ich will nicht mehr dick sein, das ist der Punkt und das halte ich mir auch immer wieder vor augen.

Nur so geht es und ich lebe super damit.
Lebe das Leben, das du liebst.
Liebe das Leben, das du lebst.

Once

  • Gast
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #8 am: 18. September 2012, 13:40:09 »
Kommt darauf an in welchem Bereich.

Studium: geht so. Ich war immer eine gute Studentin, aber auch ein ewiger Hans-guck-in-die-Luft. Also nichts mit husch-husch durch sondern hier noch ein bisschen gearbeitet und da noch im Ausland gejobbt, noch ein Praktikum mehr, da noch ein Projekt und DANN konnte man irgendwann mal über das Ende nachdenken.

Arbeit: schon! Stehe ich in einem Arbeitsverhältnis bin ich sehr diszipliniert und habe hohe Ansprüche an meine eigene Leistung. Ich will Dinge immer möglichst perfekt abliefern.

Essen: auch! Aber hier ist zu viel Selbstdisziplin eher kontraproduktiv. Ein gesundes Maß ist für mich mittlerweile der richtige Weg. Ich musste lernen, dass man sich auch mal Junk gönnen darf.

Pünktlichkeit: darauf lege ich wert! Mein Freund torpediert das allerdings...ich hab noch nie jemanden kennegelernt der so ein autonomes Zeitmanagement hat...
Sport: eher weniger. Es gab Zeiten, da bin ich jeden Tag 60 Minuten laufen gewesen. Momentan gehe ich alle zwei Wochen mal schwimmen und benutze auch mal das Rad wenn ich irgendwo hin will. Jetzt gehts aber noch diese Woche ins Fitnessstudio, ich hab nämlich Rückenschmerzen!

Haushalt: eher weniger! Außer im Bad, da putze ich wie verrückt. Alles andere geht mir akut auf den Senkel. Wäsche, Staubsauben, Wischen. Ich brauch ne Putzperle!

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15103
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #9 am: 18. September 2012, 13:40:19 »
ich habe 15 kg zuviel auf den rippen,war schon seit 3 tagen nimmer auf dem crosstrainer und hab 1,5kg zugenommen
reicht das?
ich bin ne schubladen und eckenschlampe-...
oberflächlich geht es eigentlich..nur sollte men z.bsp nicht mit nem weissen tuch über dne rand der fussbodenleisten fahren  :P

pünktlich bin ich und ich hab vor jaaahren als starker raucher auch von jetzt auf gleich aufgehört (ohne schwangerschaft  ;)) also wenn ich will....
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

dasmuddi

  • Gast
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #10 am: 18. September 2012, 13:41:08 »
ja hatte ich mal aber ist im Chaos verloren gegangen


ok Thema Pünklichkeit da hab ich im Griff, ich hasse nichts mehr wie Unpünklichkeit, unsere besten Freunde sind genau das Gegenteil und deswegen ergänzen wir uns total

Haushalt da hab ich die Selbstdisziplin aufgegeben, kaum bin ich fertig alles iss schick ja dann kommen diese Minimonster nach Hause

beim Essen verläßt mich alles, wenn ich was leckeres sehe oder ich lecker gekocht hab dann gebe ich erst Ruhe bis alles alles weg ist

aber seitdem ich das ziemlich locker sehe gehts mir besser

wenn Freunde kommen und ich hab hier alles schick bekommen die Angst ob wir Besichtungen fürs Haus haben und weg ziehen wollen oder ob ich krank bin was weiß ich*gggg*


dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #11 am: 18. September 2012, 13:41:35 »
Bei mir ist das genauso, bei den gleichen Punkten: Essen und Ordnung  s-:)

Bei beidem habe ich versucht mir eine vernünftige Grundeinstellung zuzulegen:

Haushalt - Kinder, Mann und Arbeit stehen in der Prioritätenliste oben, dann kommt der Haushalt. Die Dinge die an den ersten Stellen stehen dürfen auf gar keinen Fall leiden, der Haushalt schon (klar sauber ist es, aber eben chaotisch). Eine Freundin von mir hat mal gesagt: Ich komm doch Dich besuchen, nicht Deine Wohnung und du bist nicht weniger liebenswert wenn bei Dir zu Hause Chaos herrscht (fand ich total klasse und war auch echt gerührt). Frustriert bin ich trotzdem öfter, wenn es hier aussieht wie bei Hempels. Fange mit kleinen Dingen an, nimm Dir kleine Schritte vor wenn Du aufräumst oder so. So mache ich es auch. Meist überwältigt mich die Masse an Chaos und es hilft, wenn man wenigstens ein Zimmer aufräumt und auch dabei bleibt und nicht ständig den Hummelflug durch das ganze Haus macht um hinterher frustriert und müde festzustellen, dass man wenig bis garnichts von der Arbeit sieht  :P

Beim Essen ist es so: Ich müsste 10 kg abnehmen, über das Essen werde ich das eher nicht schaffen, da ich viel zu gerne futtere und auch auf Geburtstagen mehr als ein Stück Torte essen möchte. Ich versuche eben mich mehr zu bewegen und habe nun endlich mal meinen inneren Schweinehund (zumindest zeitweise  ;)) überwunden und habe mit meinem früheren Sport wieder angefangen. Wohl fühle ich mich trotzdem nicht, aber ich kann mittlerweile damit leben.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das Gleichgewicht findest mit dem Du leben und Dich wohlfühlen kannst :-)


Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #12 am: 18. September 2012, 14:00:58 »
Ich habe gerade ne Tüte Giotto Haselnuss mit 9 Stangen á 3 Kügelchen hier stehen. Soeben habe ich die Tüte aufgemacht, weil ich mal eine Stange (also 3 Kugeln) naschen wollte. Ich wollte wirklich nur mal probieren. Und was ist? Ich esse eins nach dem anderen, weil ich mich nicht beherrschen kann  S:D

Also beim Thema Süßes hört bei mir die Selbstdisziplin auf. Ich kann da nicht anders  :(
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10682
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #13 am: 18. September 2012, 14:05:00 »
Bei mir kommt es darauf an, um was es geht. Beim Essen fehlt es mir auch massiv an Selbstdisziplin. Obwohl ich ich mir nicht gefalle und mich viel zu fett finde, verfalle ich immer wieder in alte Muster. Aber ich denke, das ist schon fast ein Suchtverhalten, deshalb packe ich das nicht.

Beim Aufräumen, bei der Püntklichkeit und der Arbeit bin ich viel disziplinierter, im Grunde habe ich damit überhaupt kein Problem.

Ich finde Unordentlichkeit überhaupt nicht schlimm, habe es selber aber gerne ordentlich. Aber wenn ich wo zu Besuch bin, fühle ich mich fast wohler, wenn es nicht so geleckt aussieht  ;)
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Schnukkel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1090
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #14 am: 18. September 2012, 14:21:49 »
Bei mir kommt es auch auf die Tagesform und auf das Thema an.

In der Schule war ich sehr oft sehr diszipliniert. Habe einen guten Abschluss, die Lehre verkürzt und gleich nebenberuflich noch eine Weiterbildung draufgesetzt. Seit dem ist aber auch Schluss und im Moment ist meine Disziplin in Sachen Beruf eher  :-X Ich lass mich zur Zeit ganz schön hängen.

Essen: Ich war sehr lange diszipliniert mit dem Essen, jetzt seh ichs eher locker und gönne mir viel mehr als früher und oft hab ich ein schlechtes Gewissen.

Sport:  Eine Woche läufts gut, ich kann mir in den Po treten, dann läufts wieder 2 Wochen schlecht. Hab jetzt 2 Zumba-Kurse die Woche, da muss ich hin. Hab dafür ja ein haufen Geld bezahlt  ;)

Ordnung: Dadurch das ich Vollzeit Arbeiten gehe und mein Männe erst gegen 19:00 Uhr zu Hause ist musste ich doch hier am meisten Selbstdisziplin "lernen". Früher war ich nicht super ordentlich. Heute schon. Wenn ich Sachen nicht gleich wegräume, sauber mache etc... häuft sich das über die Woche und das WE besteht nur aus Putzen, Saugen, Wäsche machen.

« Letzte Änderung: 18. September 2012, 14:24:37 von Schnukkel »

Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #15 am: 18. September 2012, 14:25:49 »
ich habe 15 kg zuviel auf den rippen,war schon seit 3 tagen nimmer auf dem crosstrainer und hab 1,5kg zugenommen
reicht das?
ich bin ne schubladen und eckenschlampe-...
oberflächlich geht es eigentlich..nur sollte men z.bsp nicht mit nem weissen tuch über dne rand der fussbodenleisten fahren  :P

pünktlich bin ich und ich hab vor jaaahren als starker raucher auch von jetzt auf gleich aufgehört (ohne schwangerschaft  ;)) also wenn ich will....

Das kann ich (leider) exakt so unterschreiben...Bin genauso  ;)
Vor gut nem Monat hab ich mal so ne Shake-Kur über drei Wochen gemacht und auch durchgehalten, dabei hab ich fast 6kg abgenommen...die sind zwar noch weg, aber der Shakerbecher steht nun auch seit längerem wieder ungenutzt im Schrank  :-\

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3069
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #16 am: 18. September 2012, 14:49:45 »
 :)
« Letzte Änderung: 18. September 2013, 12:45:27 von Hrefna »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #17 am: 18. September 2012, 15:00:40 »


Partnerschaft, Kinder:  Nichts, wo Selbstdisziplin bei mir eine Rolle spielt.


Kinder meinte ich eher in Bezug auf Termine, Dinge organisieren etc.  Grad jetzt in Bezug auf Schule fällt mir auf,d ass ich da viel disziplinierter bin, als bei mir...ich bin gerne mal ohne Arbeitsmaterialien los früher oder war "schludrig".....
Wobei das eigentlich auch Quatsch ist, wenn ich es überdenke....denn das erfordert keine Disziplin.....Disziplin erfordern (bei MIR und ich denke bei den meisten anderen auch) Dinge die keinen SPass machen und die ich ungern mache und zu denen ich mich aufraffen und irgendwie eben selber überreden muss..... und da gehört das eben genannte gar nicht dazu....das mache ich, weil ich es möchte!
Ernährung fällt da z.b. bei mir eigentlich auch NICHT rein...ich ernähre mich nicht gern ungesund  ;) Also esse ich eben ohne grossen Aufwand in der Hauptsache "gesund" (Mit Schwächen....klar, immer hab ich auch nicht nur Lust auf Obst und Rohkost) ..... Sport definitiv - das mache ich ungern und muss mich IMMER in den Hintern treten...leider oft ohne Erfolg  s-:)..... Arbeit: Wenn es einem Spass macht, macht man es ja einfach gerne und braucht nicht viel Selbstdisziplin um sich dazu zu zwingen......

Grosse Schwachstelle in meiner Beliebtheitsliste ist definitiv der Haushalt.... Das erfordert wirklich Disziplin damit ich es mache  :P


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52859
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #18 am: 18. September 2012, 15:34:04 »
Oh wenn ich arbeiten gehe, dann bin ich auch immer da, immer pünktlich und zuverlässig. Also das schon.
Zu wichtigen Terminen bin ich auch pünktlich, wenn es mich alleine betrifft. Ist mein Mann dabei wird es schon schwierig.

Aber sonst: Ernährung und Gewicht = Katastrophe
Haushalt = naja  :P Bin da bei Satti, Schubladen- und Eckenschlampe  s-:)
Sport = vergiss es

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #19 am: 18. September 2012, 15:41:19 »
Essen: Da fehlt es mir massiv an Selbstdisziplin. Ich bin ein Streßesser und je mehr Streß, desto höher mein Schokoladenkonsum. Da arbeite ich dran.

Arbeit: Da bin ich sehr diszipliniert und mache auch die Dinge, die mir weniger liegen ordentlich und gut. Ist ja auch in meinem Interesse.

Sport: Ich hab 27 Jahre lang keinen sport getrieben. Und letztes Jahr angefangen. Ich hab noch nicht das Niveau, das ich gerne hätte, aber daran arbeite ich. Ich bin auch oft nicht so motiviert, gerade wenn das Wetter mies ist, aber meist hilft mir dann jemand mich doch rauszubewegen und dann kommt der Spaß dabei.

Haushalt: Null... deswegen hab ich den kompletten Haushalt bis auf ein, zwei Dinge, die ich wirklich gerne mache, an meinen Mann abgetreten. Der macht's gerne und mit Spaß.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14092
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #20 am: 18. September 2012, 16:36:34 »
Bin in allen Lebensbereichen sehr selbstdiszipliniert. Habe noch einmal über den Satz gelesen... ja, kann ich einfach so stehenlassen.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #21 am: 18. September 2012, 16:54:48 »
Stelle mich zu der Schubladen, Schrank und Eckenschlampen Gruppe  ;)  s-winken

Termine hab ich im Griff und wir  kommen pünktlich, da lege ich wert drauf, das mein Sohn das lernt. Wenn nicht von uns von wem dann?

Haushalt ist für  mich ein notwendiges Übel mein Mann ist keine Schubladen, Schrank und Eckenschlampe dafür eine restliche Haushaltsschlampe, da kann schon der Tisch vollgeramscht sein, der Rucksack irgendwo rumliegen, die Socken das stört ihn nicht, oder Staub und sowas sieht er auch nicht. Aber einen nicht ordentlich aufgeräumten Schrank oder Bücker und CD`s die nicht sortiert sind die stören ihn. Könnte also wunderbar funktionieren aber bei uns sieht es meiner Meinung nach immer aus wie bei "Hempels" unter dem Sofa.  ;)

Essen, ja da kann ich wenn ich will diszipliniert sein. Momentan lasse ich es schleifen  s-pfeifen es ist eine reine Gewöhnungssache, was ich aber wichtig finde ist das man abends eben soweit alles wegräumt das man wenn man morgens aufsteht eben keinen Schlag bekommt und wenn man gleich alles wegräumt dann häuft sich auch nichts an. Aber naja ,-)! Wenn ich Besuch erwarte bricht der Putzwahn aus, sehr zum Leidwesen der restlichen Bewohner hier, das kann schon in Stress und Rumgezicke ausarten, das könnte man sich ersparen wenn man gleich alles wegräumt dann hat man dann eben nicht mehr soviel zu tun. Dank der Fellmonster hier hab ich den Eindruck krieg ich die Katzenhaare und das herumfliegende Streu nicht in den Griff, keine Ahnung einaml gesaugt, die Katze kommt und schubbelt ich über den Teppich und schon sieht man nicht mehr das man gesaugt hat. Naja was soll es ich bin nicht der Sklave meiner Wohnung  ;)
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #22 am: 18. September 2012, 17:39:06 »
Also was den Haushalt angeht, ist es okay, ich hab da meinen Plan im Kopf, und da halte ich mich auch dran...sonst bin ich einfach selbst vom Chaos genervt! Aber ich ahbe jetzt auch keine Überflieger-Ziele, oder möchte zur Hausfrau des jahres gekürt werden...ich wasche nicht jede WOche die Mülltonnen oder putze Fenster!
Von daher, realistische Ziele, einigermasen ordentlich uns sauber muss es sein und gut!
Aber Klüngelecken hasse ich! Mein Mann hat sie nämlich ÜBERALL! Das bedeutet in der Praxis dann, er räumt auf, stopft es in eine Ecke, und man wird es aufgrund der 1000 Klüngelcken entweder gar nicht oder erst nach stundelnagem suchen wiederfinden ;D

Beim essen habe ich auch nicht so die Selbstdisziplin, das versuche ich dann aber durch SPort zu kompensieren, und wenn ich im Hinterkopf habe, das ein Mini-Snickers=1 STunde Laufband bedeutet, dann kann ich es auch mal weglegen ;D
Frei nach der Methode, wie führe ich mich selbst an der Nase rum! ;D



A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4570
  • Alles
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #23 am: 18. September 2012, 18:41:50 »
Ich bin nicht sehr diszipliniert.

Ordnung kann ich nicht halten, putzen/aufraeumen ist mir ein Graus, auch wenn ich es gerne ordentlich haette. Aber - dann muesste ich ja aufraeumen. Nee, nee.

Ich habe da sehr praktische blind spots. Dinge, die mich stoeren, sehe ich einfach nicht, und zwinge mich zu dieser Blindheit, wenn ich irgendwie unruhig werde und mich selber geissel.

Interessant, dass soviele im Job gut und diszipliniert sind - genauso ist es bei mir.. Auch wenn mein Ablagesystem eine Katastrophe ist fuer jeden Aussenstehenden (oder Vertreter), so hab ich es im Griff und das Zauberwort ist echt: SPASS.

Mein Job macht mir Spass. Ich mach ihn gerne, auch wenn ich oft stoehne ueber die wirklich viele Arbeit. Er hat mit Menschen zu tun, die warten auf ein Ergebnis, das bin ich ihnen schuldig. Ich arbeite sehr gerne reaktiv, nicht konzeptionell oder proaktiv, und da hab ich -wieder, seit 2 Monaten- den perfekten Job.

Ich koche gerne, und das mit Leidenschaft.
Ich ess auch gerne, und die paar Kilo mehr sind mir mehr oder weniger egal. Klar wuerde ich mich schlanker schoener und auch physisch besser fuehlen, aber mein Selbstwertgefuehl untergraebt mein barockes Ich nicht.

Sport - da bin ich zwiegespalten. ich hab in einer irren Phase Sport und die damit verbundenen Endorphine fuer ganz toll gehalten. Tu as nach wie vor.Bin aber zu traege, das wirklich durchzuziehen.

Ja, ich bin traege und faul. Und es gefaellt mir, dass ich das zulassen kann, mit all den Manki, die es mit sich bringt (Haushalt in Unordnung, kein Sport, Essen ohne Ende) denn sonst waere ich sehr unzufrieden.

Also: Selbstdiziplin ist eine tolle Sache, und ich bewundere Leute, die ihren Hintern regelmaessig hochschwingen, um dies oder das zu machen. Ich selber mach es nicht, und mir geht es gut damit.

LG
Anja

Jill

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 167
Antw:Selbstdisziplin? Wie ist es bei euch?
« Antwort #24 am: 18. September 2012, 20:26:34 »
Was den Haushalt angeht habe ich sehr viel Selbstdisziplin. ich habe da auch so ein leichten Tick.unsere Wohnung sieht jeden Tag sauber und ordentlich aus, spontaner besuch kann jeder Zeit kommen.
mein mann sagt schon immer Mensch lerne doch mal was liegen zulassen  ;D aber das kann ich einfach nicht.


Was die Arbeit betrifft da bin ich auch immer pünktlich zuverlässig und bin wirklich nur nicht anwesend wenn ich krank bin.
Pünklichkeit ist für mich sehr sehr wichtig. Ich hasse unpünktliche Menschen.

Sport ja da habe ich überhaupt keine Selbstdisziplin leider.

Und beim Essen ist es so das ich weiß ich müßte unbedingt 15Kg abnehmen aber das schaffe ich nicht. denn ich esse viel zu gerne Schokolade.
ich esse nicht viel fettes Zeugs aber die Schocki kriegt mich immer wieder rum das ich sie esse  ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung