Autor Thema: Schwangerschaft und Migräne  (Gelesen 6704 mal)

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6239
Schwangerschaft und Migräne
« am: 01. November 2011, 21:34:02 »
Erstmal vorneweg: Es geht nicht um mich! Wirklich nicht! Ich hab keins von beidem!  ;D

Eine Freundin von mir hat schon immer stark mit Migräne zu kämpfen. Die letzten Jahre hat sie die Pille ohne Pause durchgenommen, um die schlimmen Anfälle während der Mens zu umgehen.
Nun hat sie die Pille abgesetzt und möchte gerne schwanger werden.

Hattet ihr große Probleme mit Migräne in der SS? Und wie war es danach - hat es sich im im Vergleich zu vorher verändert?

Liebe Grüße, KAthrin



Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10839
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #1 am: 01. November 2011, 21:37:54 »
Ich hab während der Schwangerschaft ein paar mal Kopfschmerzen / Migräne gehabt, aber nicht mehr und nicht stärker als vorher. Mehrere Frauen haben mir erzählt, dass ihre Migräne nach der Schwangerschaft komplett weg war und darauf hatte ich auch gehofft. War aber nicht der Fall.

Ich hab nach wie vor ab und zu Migräne, allerdings ist die meist mit Formigran in den Griff zu kriegen. Nur die Pille vertrage ich nicht so gut, davon habe ich in der Mens-Pause schon häufig heftige Migräne-Anfälle bekommen.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun


Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #2 am: 01. November 2011, 21:38:13 »
Schüssler Salze!
Ich hatte das auch mal ein paar Jahre lang, habe da allerdings die Verhütungsspritze bekommen und alles war gut. In der ersten SS fings in Kombi mit der Übelkeit auch wieder an. Mit den Salzen habe ich jedenfalls die Attacken in den Griff bekommen.
 :)

Sylvara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1906
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #3 am: 02. November 2011, 07:49:53 »
Ich hatte Migräne von der Pille und nach dem Absetzen hatte ich garnix mehr. Vielleicht hat sie ja Glück und es kam bei ihr auch davon.
Ansonsten vielleicht mal den FA drauf ansprechen.

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #4 am: 02. November 2011, 07:54:40 »

Ich hatte in der Schwangerschaft außer ein paarmal leichte Kopfweh nichts,aber danach waren sie wieder da  :P...

Vielleicht hat sie ja auch glück und wird davon verschont!!Aber sonst..ja FA fragen!!
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 753
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #5 am: 02. November 2011, 08:00:34 »
Ich hatte ebenfalls Migräne von der Pille. Pille abgesetzt - Migräne weg. In der Schwangerschaft hatte ich kein einziges Mal Migräne und danach jeweils genau 1x (jeweils ca. 4 Wochen nach der Geburt; ich denke, dass das mit der Hormonumstellung zu tun hatte).

LG
Anina

Bri Tta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3489
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #6 am: 02. November 2011, 08:48:18 »
Ich habe schon jahrelang sehr starke Migräne, war auch schon in dieser Migräneklinik und wurde da richtig Medikamente eingestellt wenn ich die Anfälle hatte. Bei mir dauert so ein Migräneschub zwischen 1 und 3 Tagen und ich hatte echt Panik während der SS so einen Schub zu bekommen.

Aber was soll ich sagen, ich hatte in keiner SS auch nur die geringsten Anzeichen von Migräne! :D

Leider hat es sich jetzt nach der letzten SS verstärkt, wenn ich jetzt nen Migräneanfall bekomme, liege ich wirklich tagelang flach und habe verstärkte Auren. :-\ :-[

Ich drücke deiner Freundin das das mit dem Schwanger werden schnell klappt und das sie während und auch nach der SS keine großen Probleme hat! :-*
[/url]

ehemals Fannilein :-)

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #7 am: 02. November 2011, 08:53:49 »
Während meiner Pillenzeit hatte ich auch alle Wochen richtig heftige Migräneanfälle. Während der ersten Schwangerschaft hatte ich gar keine Migräne nur einmal 6 Wochen nach der Entbindung. Dann in der zweiten Schwangerschaft hatte ich 2mal richtig heftig Anfälle, lag aber an Stress. Seitdem nicht mehr. Nur noch heftigere Kopfschmerzen

umf

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 162
    • mein blog
    • Mail
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #8 am: 02. November 2011, 08:57:54 »
ich hatte vor der schwangerschaft min. 1x pro woche migräne, unabhängig von der pille.
während der schwangerschaft kein einziges mal und danach nur hin und wieder eine leichte migräne die auch ohne medikamente erträglich war.

lg



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6329
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #9 am: 02. November 2011, 09:02:47 »
Ich hatte vor der Schwangerschaft seit gut 1 1/2 J. mit Migräne zu tun. Aber noch recht harmlos wenig im Vergleich zu anderen hier. So alle 3-4 Monate, aber dann so 2-3 Tage volles Programm. :P

In der Schwangerschaft bisher nur 2 * Kopfweh gehabt die am nächsten Tag weg waren. *aufholzklopf*

Meist taucht die Migräne in der Schwangerschaft nur sehr abgeschwächt auf bzw. gar nicht. Akkupunktur hilft auch. :)

♥ sterni+Tim ♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5791
  • ♥ Meine beiden ♥ und Sophia kommt bald
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #10 am: 02. November 2011, 09:45:39 »
Ich leide schon seit einer ewigkeit an Migräne...
Bin aktuell Schwanger und hatte letzte Woche 3 Tage lang Migräne!  :-[ DER HORROR!!!

Bei Tim hatte ich das auch die ersten Wochen richtig schlimm.... die Restschwangerschaft konnte ich dann super geniessen...weil keine Schmerzen!

Nach der Schwangerschaft mit Tim 1-3x im Monat Migräne
Ab morgen bekomm ich Akupunktur, das hat in meiner letzten Schwangerschaft Wunder bewirkt  ;) Kann ich nur empfehlen




Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #11 am: 02. November 2011, 10:22:03 »
Ich habe Migräne, egal ob mit oder ohne Pille, schwanger oder nicht, Schüssler Salze, Globuli etc. pp. - bei mir ist es immer gleich, nicht hat irgendwas am Muster verändert  :P

Aber richtig schlimme Anfälle mit Aussetzern hab ich nicht so oft. Ich kann damit leben.

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #12 am: 02. November 2011, 11:02:19 »
Ich hatte vor der SS lange Zeit oft (ca. 2 Mal im Monat) starke Migräne.

Meine Hausarzt hat immer gesagt, bekomm ein Kind und es ist weg. ;D

Während der SS hatte ich eher normale Kopfschmerzen, die aber auch von meinen hohen Blutdruckattaken kamen.

Nach der SS hatte ich bisher tatsächlich nur 1x Migräne. Hoffe, das bleibt so.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #13 am: 02. November 2011, 17:22:37 »
Ich hatte in der 1. Schwangerschaft nicht ein einziges mal Migräne, war wie weggeblasen, obwohl ich sonst echt stark und häufig Anfälle hatte. 5 Tage nach Entbindung, ich war wegen kaiserschnitt noch in der Klinik, hat es mich dann prompt erwischt. Ich habe mein ganzes Bett voll gebrochen  :-[ und dachte, ich könnte mein ganzes Leben lang nie wieder die Augen aufmachen  s-:) Seither alles wieder beim Alten, leider.
Jetzt in der 2. Schwangerschaft ist bisher noch nichts gewesen, aber wer weiß... Ich hoffe noch, dass ich wieder beschwerdenfrei bleibe.
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14295
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #14 am: 02. November 2011, 17:31:10 »
Ich hatte vor der Schwangerschaft schlimme Migräne ... in der Schwangerschaft KEINE!!!! .. in der Stillzeit auch nicht - trotz Regelblutung (die ich nach wenigen Wochen wieder hatte).
Und jetzt habe ich wieder sehr schlimme Migräne.

Vielleicht eine Schutzfunktion des Körpers .. kenne viele geplagte die in der Schwangerschaft Beschwerdefrei waren.

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1130
    • Pucken Anleitung
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #15 am: 02. November 2011, 21:06:15 »
Bei mir war's ähnlich wie bei einigen hier. Vor der Schwangerschaft relativ oft, in der Schwangerschaft ga nicht mehr. In der Stillzeit auch nicht, als ich dann langsam abgestillt habe, kam auch langsam die Migräne wieder. Jetzt ist es etwas seltener und nicht mehr ganz so heftig wie vorher.
Ich nehme seit geraumer Zeit Kapseln, die ich in einer Migräneklinik empfohlen bekommen habe, eine Mischung aus Vitamin B2 und Magnesium. Recht hoch dosiert hilft es wohl vielen Migränepatienten. Bei mir hat sich die Migräne etwa um die Hälfte reduziert, seit ich sie nehme. Mag sein, daß es ein Placebo ist, aber solange es ohne Nebenwirkungen und Chemiekeule hilft, bitte schön.
Akupunktur hatte ich auchmal versucht. Ich war ca. 1/2 Jahr migränefrei, danach ging es aber viel heftiger los, deswegen würde ich es nicht nochmal machen. Mag sein, daß mein Körper da anders reagiert hat, als andere.
Viel Glück deiner Freundin.

Liebe Grüße
Tweety
 


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27211
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #16 am: 02. November 2011, 22:37:50 »
@Sterni: OT: Alles Liebe zur Kugelzeit!  :-*



Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #17 am: 02. November 2011, 22:41:53 »
OT:
Sterni :D
Herzlichen Glückwunsch und tolle Kugelzeit :-*

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6239
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #18 am: 02. November 2011, 22:52:01 »
Vielen Dank schonmal für eure vielen Antworten, die soch überwiegend so waren, dass es zumindest nicht schlimmer wird in der SS.

Bei ihrer Mutter war es wohl auch so, dass die Migräne in der SS verschwand und auch danach nicht mehr kam.

Ich werd ihr den Thread zeigen, denn die Antworten werden sie sicher freuen.  :)

@Sternie: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Ich wünsche dir eine wunderschöne SS!  :-*

LG, Kathrin



SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #19 am: 03. November 2011, 11:07:46 »
Nehme auch die Pille durch, wegen Migräne in der Pause. Hab die Migräne leider NOCH schlimmer ohne Pille.

Aber: In der Schwangerschaft und Stillzeit hatte ich NICHTS!  :D




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Starkid

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4039
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #20 am: 03. November 2011, 23:03:41 »
Ich hatte in beiden Schwangerschaften schlimmer und häufiger Migräne als ohne Zwerg im Bauch. Bald mehrfach wöchentlich. Wenn es garnimmer ging, habe ich auch mal auf eine PCM oder Ibu genommen. Meist hab ich es aber anders in den Griff bekommen.

Viel trinken, eine Kühlung auf die Stirn, was warmes im Nacken, Dunkel, Ruhe, Entspannungsmusik, eine bestimmte Lagerung (je nachdem wie ich liege, wirds schlimmer oder besser), Minzöl auf Stirn und Schläfen, Nasenwurzel massieren, Heiße Dusche, ein Espresso,....

Und irgendwann bin ich dann zum Doc und hab mir Akupunktur verpassen lassen. Ab da an war ich Beschwerdefrei. Bei Joel bis er etwa ein Jahr alt war, bei Fenja die ersten drei Monate. Aber immerhin.

Toi toi toi, meine letzte Attacke ist schon was her.

ju.ra.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 545
Antw:Schwangerschaft und Migräne
« Antwort #21 am: 04. November 2011, 18:57:24 »
ich hab migräne seit ich 14 bin. starke anfälle während der mens und auch so immer mal wieder im monat.

seit der schwangerschaft ist die migräne besser, dafür hab ich sehr oft kopfschmerzen.
leider helfen die paracetamol gar nichts und was anderes kann ich ja nicht nehmen.

mal schauen wie es nach der ss wird...


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung