Autor Thema: schulessen oder vesperbox?  (Gelesen 2776 mal)

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
schulessen oder vesperbox?
« am: 13. September 2015, 23:38:20 »
hallo
mich wuerde mal interessieren, wie ihr das organisiert:

nutzt ihr das essensangebot der schule oder gebt ihr ne box mit? habt ihr ueberhaupt die wahlmoeglichkeit? und was fuellt ihr dann in die box??

bisher waren die maedels eigentlich immer zum mittagessen angemeldet. in der kita hatten wir da keine wahlmoeglichkeit, in der schule wurde es erst letztes jahr neu eingefuehrt, davor hatte flo immer ne box dabei. letztes jahr waren dann beide in der schule (1 u 4 kl) und waren von mo-do zum essen angemedelet. kantinenessen ist appetito....die maedels fanden es nicht so super, haben vieles nicht gegessen.

bei der grossen gibt es eine kantine nur fuer 5 u 6. sie kann aber am kiosk auch 'kram' kaufen, wie 'leberlkaeswecken'  :P

beide wollen nicht unbedingt in der kantine essen. aber ich frag mich, ob die box ausreicht?! die grosse ist 10 und verputzt (wenns schmeckt) einiges! kommt aber auch ohne alles aus, wenn sie was nicht mag  :P

meine frage also: wie macht ihr das??

mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10800
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #1 am: 14. September 2015, 06:06:35 »
Der Große:
Der darf nicht in der Mensa essen, wegen FI und da das Essen "gesund aus der Tüte ist".  :-X

Mäusi:
- gleicher Essensanbieter -
Isst dort angeblich gerne, wäre auch lecker.
Ich mache ihr die Brotdose voll (meines Erachtens für 2 Pausen, also bis Mittag), sie hat Geld dabei und isst, wenn es dort was leckeres gibt.
Eigentlich (altes Schuljahr) speziell am Mittwoch, weil sie da 9 Stunden hatte. Das Geld hat aber locker 3 statt einer Woche gereicht, von daher hat sie kaum was dort gegessen, oder sich einen Wrap oder so (Alternativangebote) gekauft.
Sie isst aber ohnehin sehr (sehr) wenig, ihr reicht ein kleines Brötchen quasi den ganzen Schultag ( :'().

Junior:
Muss sich noch einpendeln, hat Brotdose und Geld dabei und ist erst seit einer Woche an der Schule von Mäusi. Allerdings auch nur bis Mittag, dann kommt er heim. Ab nächste Woche ist er für Tischtennis angemeldet, da bleibt er länger und wird wohl essen. Mal schauen.

Hilft dir jetzt nicht wirklich weiter, oder?

Ach so, hier (Mäusi und Junior) ist das Essen ohne Anmeldung, du kannst kommen und gehen wie du magst.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #2 am: 14. September 2015, 07:35:39 »
Mein Sohn hat immer in der Schule gegessen, aber er mochte das Essen oft nicht.
Dieses Jahr ist er nun Selbstversorger.
Wieso sollte das Essen nicht reichen, man kann ja reichlich in die Brotbox packen. Bei uns gibt es immer Brot oder Brötchen mit. Dazu Obst/Gemüse. Ein Joghurt. Aber auch Fleischbällchen, Käsewürfel, Pizzabrötchen...sowas eben.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22206
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #3 am: 14. September 2015, 07:56:51 »
Bei uns kann man jeden Morgen wählen...wir bekommen den Essensplan für nen ganzen Monat und dann wählen meine Kinder aus wann sie warm essen und wann ich ihnen was mitgebe ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6610
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #4 am: 14. September 2015, 07:59:48 »
Wir haben keine Wahl. Gezahlt wird immer. Jeden Monat eine feste Summe egal ob krank oder Ferien oder ob man aus Allergiegründen nur 1-2 mal die Woche mitessen kann.

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #5 am: 14. September 2015, 08:00:31 »
Beide Kinder - KiTa und Schule - bekommen warmes Mittagessen von einer ortsansässigen Metzgerei. Das Essen ist wirklich sehr gut, sicherlich gibt es Tage, wo man das eine mehr und das andere weniger mag. Allerdings bekomme ich von beiden das Feedback, dass es ihnen sehr gut schmeckt.

Beide Kinder kann ich auch flexibel abmelden, falls mal ein Krankheitstag dazwischen kommt. Dann wird das jeweilige Essen nicht berechnet.
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10692
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #6 am: 14. September 2015, 08:04:39 »
Beide Kinder essen in den Einrichtungen... Lukas hat Donnerstags 6 Stunden wie wohl fast alle KInder und da ist es jetzt schon ein paar Mal vorgekommen, dass er es nicht geschafft hat, Essen zu gehen. Das merkt man ganz deutlich an seiner Laune... Ich habe ihm in Absprache mit der Erzieherin der OGS nun donnerstags noch ein Brot mehr eingepackt, aber das isst er wohl doch schon vormittags oder vergisst es...

Ich finde es gut, wie es bei Nachti ist, hier an den weiterführenden Schulen kann man sich das Essen eine Woche im Voraus bestellen... Es wird aber recht wenig genutzt, die meisten bringen wohl mehr von zuhause mit oder gehen in den Ort zum Supermarkt (eigentlich verboten)



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #7 am: 14. September 2015, 08:15:38 »
Bei uns kann man jeden Morgen wählen...wir bekommen den Essensplan für nen ganzen Monat und dann wählen meine Kinder aus wann sie warm essen und wann ich ihnen was mitgebe ;)

Das würde ich gut finden. Hier gibt es zum Schulhalbjahr immer nur die Option Schulessen oder Selbstversorger und das ist dann bindend für das volle Halbjahr. Wir zahlen auch einen festen Betrag pro Monat.

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4699
    • Mail
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #8 am: 14. September 2015, 08:19:11 »
Ich finde es super dass es warmes Mittagessen in der Schule gibt - wenn ich arbeite bin ich nicht vor halb 4 zu Hause und den ganzen Tag nur kaltes essen find ich für Robert jetzt nicht so toll...allerdings gibt es auch mal Tage da mag er beide wählenden nicht - dann isst er nur Kartoffeln oder Nudeln oder so. Hat dann natürlich Hunger um halb 4!!

Bei uns kannst du einen Monat vorher aus 2 Essen auswählen, die du dann bestellst. Wenn krank oder Wandertag oder so, bestellst du ab und musst auch nicht bezahlen.

Vesperbrot gibt's trotzdem für die Pausen und die ist auch immer leer ( belegtes Brot, Wiener, Fleischwölfen, bös und Gemüse, müsliriegel...)

Gruß sunny

babe

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22073
    • Mail
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #9 am: 14. September 2015, 08:53:15 »
Leonie ist auch 10 und auf einer Ganztagsschule. Wir können im Vorraus übers Internet Mittagessen aus 3 verschiedenen Menüs wählen. Sollte mal wirklich nichts dabei sein was sie mag, wählen wir für den Tag kein Mittagessen und es gibt dann mehr von zu Hause mit.


Leonie 05.04.05
Aimee 04.11.06
Lennox Angel 03.04.08

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22206
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #10 am: 14. September 2015, 09:19:18 »
Bei uns kann man jeden Morgen wählen...wir bekommen den Essensplan für nen ganzen Monat und dann wählen meine Kinder aus wann sie warm essen und wann ich ihnen was mitgebe ;)

Das würde ich gut finden. Hier gibt es zum Schulhalbjahr immer nur die Option Schulessen oder Selbstversorger und das ist dann bindend für das volle Halbjahr. Wir zahlen auch einen festen Betrag pro Monat.

ja find ich auch gut. Vor allem da man morgens erst bescheit geben muss, ist man da sehr flexibel :)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2823
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #11 am: 14. September 2015, 09:22:16 »
Wir müssen immer mind. 1 Woche vorher das Essen auswählen. Aber da unser Kind sehr wählerisch ist, isst er nur so 1-3 Mal die Woche mittags warm in der Schule. Ansonsten geb ich ihm einfach mehr mit oder er kauft sich noch ein Brötchen beim Bäcker.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Vinya

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #12 am: 14. September 2015, 10:01:25 »
Lukas hat Donnerstags 6 Stunden wie wohl fast alle KInder und da ist es jetzt schon ein paar Mal vorgekommen, dass er es nicht geschafft hat, Essen zu gehen.

So was gibt es hier gar nicht.  :-\ 
Alle Kinder haben zwischendurch eine ganze Unterrichtsstunde lang Zeit zum Mittagessen. So kenne ich das auch noch aus meiner Schulzeit.
Bei meiner Großen gibt es immer 2 - 3 verschiedene Gerichte aus denen alle Kinder im Speisesaal dann wählen können. Zusätzlich ein Salat - und Rohkostbuffet.
Bezahlt wird ein Festbetrag pro Monat, egal ob man da ist oder nicht.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6258
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #13 am: 14. September 2015, 10:08:19 »
Im Kindergarten haben wir die Wahl, aber F. isst immer im Kiga warm wenn er über Mittag bleibt.

Bei H. in der Grundschule haben wir keine Wahl. Entweder OGS mit Essen oder halt keine OGS und dann nach Schulschluss heim und zu Hause essen. Das essen geht so... Ist auch Apetito...

Bei E. auf dem Gymi ist es so das sie an 3 Tagen in der Woche bis kurz vor 15 Uhr Schule hat und dann auch dort in die Mensa essen geht. Anbieter ist Biond. Wir haben ein 3 Tages Abo gebucht und somit kann sie im FreeFlow Bereich essen was sie mag. Tagesmenue oder halt Nudeln, mal Pizza usw. Das Essen ist echt super lecker.


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7876
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #14 am: 14. September 2015, 10:25:34 »
Wir haben in der Grundschule nur die Wahl zwischen verpflichtend Ganztag oder Halbtag. Man legt sich für das komplette Schuljahr fest und nur Ganztagskinder dürfen in die Mensa (und ich meine, das wäre verpflichtend ???). Mein Sohn hat als Halbtagskind Schule bis 13:10. Die Großen gehen ebenfalls halbtags und somit kommen alle 13:30 heim und essen auch zu Hause.

An der weiterführenden Schule, wo es gelegentlich auch Nachmittagsveranstaltungen gibt, können sie selbstverständlich bei Bedarf auch als Halbtagskinder in die Mensa. Wollen die Herrschaften nur nicht  s-:) Ich kann es nicht nachvollziehen, die Auswahl ist reichlich und zumindest klingt alles gut. Na ja, sie nehmen dann eben mehr mit und essen dann auch gleich, wenn sie nach Hause kommen. Da ist es dann im Höchstfall 15:30.
« Letzte Änderung: 14. September 2015, 10:27:50 von Solar. E »

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4040
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #15 am: 17. September 2015, 10:19:29 »
Im Kindergarten essen sie mittags warm.   In die Schule bekommt mein Großer ne ganz normale Vesperbox mit. Und er verputzt auch einiges. Aber das reicht ihm auch. Nach der Schule gibt es eh Mittagessen.



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39911
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #16 am: 17. September 2015, 15:48:18 »
Wir bekommen auch immer den gesamten Monatsplan (Nachtvogel ;D) und dann können die Kinder sich täglich entscheiden ob sie in der Schule essen möchten oder nicht - wenn ja, haben sie ihre Essensmarke (die zahlen wir im Voraus, sind aber unendlich gültig) und können dann dort schnabulieren.

Bisher habe sie sich nur selten abgemeldet, es gibt kaum etwas was sie nicht (gerne) essen.

gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 671
  • erziehung-online
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #17 am: 17. September 2015, 19:50:22 »
An der Schule, an der ich arbeite ist es so, dass man ein Konto hat (alles über PC) welches man auflädt und die Kinder sich über eine Plattform das Essen bestellen können. Hier stehen täglich 3 Gerichte zur Auswahl, davon eines vegetarisch.  Das essen kann man für den selbigen Tag bis 10 Uhr morgens abbestellen, für den Fall der Fälle das der Nachmittagsunterricht spontan ausfällt und die Kinder nach Hause möchten.
So kann man jeden Tag individuell entscheiden ob etwas dabei ist oder nicht.  Falls nicht nimmt man sich halt mehr Brote oder Ähnliches mit ;)



Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4148
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #18 am: 18. September 2015, 11:48:07 »
Meine Kinder essen in der Schule an den Tagen, in denen sie in die Betreuung gehen. Ich weiß gar nicht, ob man sie vom Essen abmelden kann, weil das für uns noch nicht zur Debatte stand. Die beiden möchten mittags gerne warm essen und bis nachmittags aus der Brotdose zu leben, wäre gar nichts für sie.

Wir zahlen eine monatliche Pauschale. Die ist so berechnet, dass man auch in den Ferien durchzahlt. Da meine Kinder nur 3 Tage pro Woche in die Betreuung gehen, ist der Essensbetrag auf 3 Mittagessen umgerechnet.

Die Mensa ist ganz gut aufgestellt. Es gibt verschiedene Gerichte zur Auswahl, eine Rohkost- und Salattheke. Bisher haben sie da immer was gefunden. Das Phänomen aus dem Kindergarten, dass sie zuhause erstmal über alles Essbare herfallen, haben wir nun nicht mehr. Im Kiga gab es aber auch null Auswahl.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26958
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #19 am: 18. September 2015, 12:24:38 »
Bei uns kann man sich fest zum Mittagessen anmelden (einzelne Tage oder komplett) oder man meldet sich bis einen Tag vorher an und zahlt dann bar (30 Cent mehr als bei Festanmeldung).
Letztes Jahr war er fest angemeldet, heuer überlegen wir noch...



Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14181
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #20 am: 18. September 2015, 12:37:34 »
Wir *müssen* für einen ganzen Monat anmelden. Da es eine Ganztagsschule ist, gibt es auch niemanden, der dort nicht ißt.
Es gibt kein Wahlessen - aber pro Tag kann man zwischen 2 Gerichten wählen.
Es ist gesund .. bio … etc.
A. schmeckt es nicht immer ..

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #21 am: 18. September 2015, 15:59:46 »
danke fuer die vielen antworten.

wir werden es jetzt so machen: die kleine bleibt erst mal angemeldet fuer 4 tage die woche. ich haette das kuendigen muessen vor den ferien. kann zwar jeden monat kuenigen, aber das weiss das kind ja nicht!  8)

der grossen habe ich jetzt mal ne grosse box gepackt, einmal hat sie ein trockenes broetchen und mentos, einmal einen lkw und gestern dann das 'grosse' essen gegessen.

ich denke, das muss sich jetzt einfach einpendeln. wir werden uns den essensplan am WE ansehen und dann entscheiden, wie wir es jeweils machen.
es gibt immer ein fleisch und vegi-gericht (3,90, bzw 3,70), eine suppe, die beilagen einzel (80 cent), nachtisch und....was weiss ich nicht alles.

habt ihr noch ne idee, was man gut in die box packen kann?? kalt und herzhaft?!

bin ein bisschen ideenlos!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1522
  • erziehung-online
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #22 am: 18. September 2015, 16:32:21 »
bellami, ich tipp dir mal meine Liste ab, die ich neulich für mein Ganztags-Mensaverweiger-Kind gebrainstormt habe:

Mini-Frikadellen
kalte Chicken-Nuggets,
LKW
Butterbrezeln
hartgekochte Eier
Wiener Würstchen
kalte Maultaschen
Bifis/Salami-Sticks
kalte Pizza vom Vortag
Nudelsalat
kalte Pfannkuchen
Schnitzelstreifen
Spießchen mit allem möglichen (Käsewürfel, Trauben, Paprika, Mini-Tomaten)
Milchreis, Grießbrei
und als Nachtisch manchmal: Trinkjoghurt, Nuss-/Fruchtschnitte, Quetschies

Falls jemand noch mehr Ideen hat – immer her damit!  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39911
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:schulessen oder vesperbox?
« Antwort #23 am: 18. September 2015, 17:42:54 »
Was ist LKW? :o


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung