Autor Thema: Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?  (Gelesen 2674 mal)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Wir haben beide Kinder in einem Zimmer. Und ich möchte gerne mehr Platz schaffen. Vielleicht habt ihr ein paar Ideen.

Das Zimmer ist L-förmig, wobei die Tür unten rechts am L liegt.

Momentan stehen im Zimmer:

Ein geschlossenes Highboard (für Bücher, Spiele, Malzeug), Gitterbett, Wickelkommode, halbhohes Bett, ein kleiner Ikea-Tisch, drei Stühlchen, ein großer Kleiderschrank.

Wir hätten noch zwei Treppen-Trofast.


Ich überlege jetzt schon die ganze Zeit, wie man die Schlafmöglichkeiten der Kinder optimieren kann, damit man nur noch einen "Bettplatz" braucht. Aber so richtig fällt mir da nichts ein. Der Kleine braucht noch Gitter und zwar auch so hohe, wie im Gitterbett. Sonst ist es nicht sicher, weder im Schlaf (er wühlt durch das ganze Bett), noch wenn er wach ist und überall rumklettert.

Ideen?




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13565
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #1 am: 08. Februar 2015, 12:51:36 »
Ihr seid doch beide handwerklich begabt? Wie wäre es mit einem Billibollinachbau über eck?


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2856
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #2 am: 08. Februar 2015, 12:52:48 »
Hochbett und das Gitterbett drunter stellen?
Wenn der Raum sehr hoch ist oben eine zweite Ebene einziehen, Matratze (evtl mit Rost) drauf und drunter noch ein Bett?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2856
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #4 am: 08. Februar 2015, 12:55:47 »
wow, das Bett ist cool, aber wie bekomt man das Baby aus dem unteren raus? Vielleicht kann man ein Gitter weg klappen?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #6 am: 08. Februar 2015, 12:59:37 »
Meph: Das sieht schon super aus!

Raumhöhe: Der Raum ist eher niedrig, 2,10m maximal. Wie hoch sind denn so normale Hochbetten? Wir haben ja nur ein halbhohes.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #7 am: 08. Februar 2015, 13:06:13 »
Glaub mir die reichen eine ganze Weile. Wir hatten ein Tromsö von Ikea, das ist sehr hoch und man kann es etwa nutzen bis die Kinder ca. 11 oder 12 sind (je nach Größe), hinterher wird es dann ob schon sehr knapp. Das Tromsö ist aber wirklich sehr hoch, es gibt auch Hochbetten die nicht ganz so hoch sind wie die auf den Bildern. Ich hab gerade mal geguckt, ihr könntet das nicht bzw. nur mit abgesägten Beinen benutzen ;-), das ist 2,10 m hoch.

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #8 am: 08. Februar 2015, 13:32:38 »
Wie lange die reichen ist mir erstmal nicht so wichtig.

Ich habe gerade mal geschaut, usnere Raumhöhe wird ein hohes Bett nicht zulassen. Hm...




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #9 am: 08. Februar 2015, 13:38:45 »
H
« Letzte Änderung: 19. Februar 2015, 13:44:53 von Mondlaus »
Kind 2011
Kind 2014
...

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5257
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #10 am: 08. Februar 2015, 14:01:22 »
Ronja hat auch ein halbhohes Hochbett gehabt und Kjell hat unten drunter geschlafen. Einfach Lattenrost mit Matratze drunter. Ein Gitter könnte man da sicher auch anbringen, wenn es ums ausbüchsen geht. Rausfallschutz ist ja nicht nötig







SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #11 am: 08. Februar 2015, 14:06:53 »
Das Fenster ist leider direkt mittig, da ist rechts und links kein Platz für ein Bett - und die Heizung ist dort auch noch.

Ich hab mal nachgemessen., die Raumhöhe beträgt 2,11m. Also so richtig hoch kann das Bett nicht sein.

Wir überlegen jetzt aber trotzdem, ob das Bett für Haakon noch ein bißchen höher, als das jetzige sein könnte und Leif dann eben so wie Fairydust gesagt, mit Lattenrost+Matratze drunter schlafen kann.

Der kleine Tisch wird demnächst noch gegen einen Schreibtisch für den Großen getauscht.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39822
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #12 am: 08. Februar 2015, 14:27:02 »
Könnte man das Gitterbett eventuell auf Rollen setzen?

Dann kann man es immer unter das halbhohe Bett fahren, die Bremsen feststellen und wenn der Kleine aus dem Bett muss, Bremsen lösen und Bett hervor ziehen.


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2856
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #13 am: 08. Februar 2015, 16:27:02 »
wir mussten für E. ein "neues Kinderbett bauen". Eigentlich hat er schon im großen Bett in seinem Zimmer geschlafen, aber naja, nach dem Urlaub wollte er wieder zu uns. Das Gitterbett war aber schon verbrannt, bis auf die Matratze und den Rost, die haben wir für den Hund aufgehoben. Mein Mann hat kurzerhand eine Kiste (ohne Deckel und ohne Boden drum rum gebaut, damit die Decke nicht immer runter rutscht. Der Rost liegt also auf dem Fußboden auf, ic habe noch einen Teppich drunter gelegt, wegen der Isolierung.
Nun hat der Satz "ab in die Kiste" irgendwie Sinn  ;D
Bei einem Kind das klettert würde ich ohnehin auf die Gitter verzichten. Da hätte ich Angst, dass es mal kopfüber drüber purzelt.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #14 am: 08. Februar 2015, 18:12:16 »
So, ich hab nochmal bißchen rumgemessen.

Das Gitterbett passt nicht unter das halbhohe Bett. Und die "obere" L-Seite ist auch ziemlich schmal. Insgesamt ca 2-2,50 aber nicht durchgängig, da an der rechten Seite eine Einbuchtung ist.
Das Fenster beginnt nach 1m, so dass ein Bett da nur längst reinpasst.

Ich überlege aber, ob wir doch nach einem höheren Bett schauen und dann eben die Matratze drunter legen. Wenn es da etwas gibt, bei dem beide Kinder noch mit ausreichend Platz in der Höhe gut schlafne können, wird es wohl dass.

Doofes Zimmer, so schlecht und krumm geschnitten. Das nervt mich so.  :-(




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #15 am: 08. Februar 2015, 18:20:18 »
Es ist halt eine Frage des Preises, aber BilliBolli baut auch flexibel.

Die Gitter vom Gitterbett kann man rausheben, wir hatten am Anfang auch welche.
Oben brauchen die Kinder gar nicht so viel Platz, bei uns ist da auch nicht so viel.

Alternativ kannst Du auch mal schauen ob man Euer aktuelles Hochbett hoeher machen kannst, da gibt es oft Umbausets

Kann sonst die Wickelkommode raus?
Die nehmen immer viel Platz weg.... Die kann ja zB in euer Schlafzimmer....

Hast Du sonst Fotos vom Zimmer?



Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5257
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #16 am: 08. Februar 2015, 18:46:10 »
Ich hab unser Bett ausgemessen, das sind ca 70cm vom Boden bis zum unteren Lattenrost. Niedriger ist eures bestimmt nicht. Da hat Kjell gern drunter geschlafen, bis er vier war. Dann ist er umgezogen.







Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #17 am: 08. Februar 2015, 18:52:23 »
Du könntest doch eventuell auch die Beine vom Babybett abbauen, so dass man es vielleicht noch drunter kriegt. Und Ein-/Aussteigen kann man ja dann über Schlupfsprossen...

Billibolli hat übrigens einen Gebrauchtmarkt, da ist z.B. grad ein Übereck-Bett von Gullibo drin... Und auf Seite 20 ist auch ein Kojenbett (Sonderanfertigung) was ich mir unter Eurem Hochbett vorstellen könnte...
« Letzte Änderung: 08. Februar 2015, 18:59:21 von Nipa »



SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #18 am: 08. Februar 2015, 19:53:51 »
Ich kann morgen mal Fotos machen, jetzt schlafen ja schon alle.

Die Wickelkommode kann leider in kein anderes Zimmer. Wir hatten schon überlegt, die abzubauen. Aber es ist viel angenehmer auf Arbeitshöhe zu wickeln, als z.B. auf dem Fußboden.

Vielleicht wäre ja von euch jemand mal so lieb, bei Gelegenheit auszumessen, wieviel Platz ihr von der Matratze vom Hochbett bis zur Decke habt. Ich finde nämlich auch, dass man da nicht allzuviel braucht - mein Mann meint, da braucht man ordentlich Platz.  ???




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #19 am: 09. Februar 2015, 10:14:38 »
Habt Ihr eine Waschmaschine im Bad? Ich kenne einige die dafür einen Wickelaufsatz hatten... fand ich sehr praktisch, ging bei uns leider nicht, da Waschmaschine im Keller, bzw. jetzt in der Küche...

Freunde von uns haben übrigens immer auf dem Elternbett gewickelt... Fussboden finde ich auch doof...




SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #20 am: 09. Februar 2015, 10:21:07 »
Bett ist ja auch niedriger, als eine Wickelkommode. Und nein, wir haben keine andere Möglichkeit die Wickelkommode aufzustellen oder auf angenehmer Arbeitshöhe zu wickeln.

Wegen Leifs Neuro müssen wir auch oft cremen und da ist es mir doch lieber, dass auf der Wickelkommode zu machen.





“In the age of information, ignorance is a choice.”

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14967
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #21 am: 09. Februar 2015, 11:44:11 »
Ich finde das kind sollte  im oberen bett sitzen können und nach oben ca 10 cm platz haben...
Und ich würd gucken das ich entweder dem babybett unten was absäg und/oder das halbhohe selber hochsetz- das ist ja net so schwer

Und wenn dann beide grösser sind nach einem etagenbett schauen
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • erziehung-online
Antw:Schlafmöglichkeiten für zwei Kinder in einem Zimmer - Ideen?
« Antwort #22 am: 09. Februar 2015, 12:15:02 »
Ich hab gerade mal bei uns ausgemessen: Wir haben ein Etagenbett, das (Pfostenhöhe) 180cm hoch ist, bei einer Raumhöhe von 234 cm – also doch ein bisschen mehr als bei euch. Von der Matraze bis zur Decke sind noch 83cm Platz, das reicht üppig. Da kann auch ich als Erwachsene noch drauf sitzen (ich stoße dann mit dem Kopf an der Decke an, muss ihn aber nicht einziehen). Früher hatten wir das untere Bett noch nicht drin, sondern einfach auf Pfosten stehen und das Gitterbett sogar komplett drunter. Die lichte Höhe vom Fußboden bis zur Unterkante des oberen Bettes sind hier 137cm. Den Wurm mit schwerem Schlafsack dort rauszuholen war nicht super rückenfreundlich, aber machbar ... Einen Rausfallschutz haben wir bis heute am unteren Bett, Sohnemann fällt selbst mit 6 Jahren noch dauernd aus dem Bett  s-:) Und oben hatten wir – zusätzlich zum Rausfallschutz – dicke Schraubhaken in der Zimmerdecke verankert und das ganze obere Bett mit einem extra stabilen Netz umspannt. Das sah zwar ein bisschen nach Käfighaltung aus, aber mit Kleinkind ist das einfach sicherer.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung