Autor Thema: Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln  (Gelesen 6381 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« am: 28. Juli 2015, 12:35:22 »
Hallo.

Hat hier jemand Erfahrung mit einem Schlaflabor und wie es dort mit Kindern abläuft?

Unsere Grosse leidet mittlerweile jede Nacht unter dem Nachtschreck. Erstens ist sie dafür zu alt und eine Ausnahme der Regel und zweitens ist die Häufigkeit auch zu hoch und entspricht ebenfalls keiner Regel.

Nun soll z.B. Epilepsie ausgeschlossen werden. Familiär sind wir da zwar vorbelastet, dennoch schließe ich es komplett aus. Aber man macht ja alles um den besten Weg gehen zu können :)

Die nächste Station ist das Schlaflabor.
Ich würde ihr gerne vorher ein wenig erzählen um sie darauf vorbereiten und eventuelle Ängste zu nehmen.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 18:00:16 von Christiane »

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Schlaflabor (Kinder)
« Antwort #1 am: 28. Juli 2015, 12:43:10 »
Fuer Kinder leider nicht. Es ist aber normalerweise eine ganz nette Atmosphäre, sieht nicht wie ein Krankenhaus, sondern eher wie ein Hotel aus. Und die ganzen Elektroden am Kopf und am Koerper merkt man gar nicht.

Mein Mann hat ebenfalls noch Nachtschreck mit 28, und schlafwandelt und spricht heftig im Schlaf, hat sich und andere schon oefters verletzt, darum kennen wir uns da aus.

Wenn Epi ausgeschlossen werden soll, wird wahrscheinlich aber noch extra ein EEG im Wachzustand gemacht. Das kann man normalerweise auch dort machen. Auch das ist nicht schlimm, nur eben nervig mit Stillsitzen. Wir haben dann immer den Spiderman Anzug angezogen und gesagt, das sind Superhelden-Kabel, die ihr Superhelden-Kräfte verleihen ;) Mit 9 ist man dafür aber schon zu alt schaetze ich.
Kind 2011
Kind 2014
...


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlaflabor (Kinder)
« Antwort #2 am: 28. Juli 2015, 12:52:06 »
Sie ist 6 Jahre alt :)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Schlaflabor (Kinder)
« Antwort #3 am: 28. Juli 2015, 13:20:00 »
Ah, dann hab ich das verwechselt.

So oder so geht es im Labor recht locker zu, denn man versucht ja, eine ganz "normale" Nacht zu gestalten. Es gab bei uns im Labor auch Beistellbetten, also ich gehe davon aus, dass du ggf auch mit könntest, wenn sie denken, dass es die Beobachtung nicht "stört". Sie wird aber standardmäßig mindestens zwei Nächste beobachtet werden müssen, das ist leider immer so, denn in der ersten Nacht ist erst einmal "Eingewöhnung".

Es gibt übrigens wenige Schlaflabore, die auch kleine Kinder nehmen. Unseres war so eines. Aber gerade diese sind dann ganz sicher gut auf Kinder vorbereitet und die Ärzte entsprechend einfühlsam :D
Kind 2011
Kind 2014
...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlaflabor (Kinder)
« Antwort #4 am: 28. Juli 2015, 17:08:07 »
Wir haben 3 - 5 Nächte bzgl der Indikation :P

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:Schlaflabor (Kinder)
« Antwort #5 am: 28. Juli 2015, 17:29:35 »
Hast Du mal bei youtube geschaut?

Evtl. auf englisch (pediatric sleep study)

(Seit ich mal ein gutes tutorial über Schultersonographie gefunden habe, gucke ich immer mal, ob ich was bei youtube finde  ;D )

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #6 am: 28. Juli 2015, 18:04:04 »
Ich mag doch eigentlich kein YT :-\

Ich erweitere um die Frage:
Wie habt ihr euer Haus bzw. Kinderzimmer gesichert zum Schutz der Kinder?

Wir haben nun heute abschließbare Fenstergriffe organisiert. Die Kinderzimmer sind im Obergeschoss, alle Fenster (bisher war es nur das was direkt vom Boden aus auf Kniehöhe erreichbar ist) sind nun gesichert. Wir brauchen aber noch eine Lösung bzgl. der steilen Treppe. Vielleicht hat da ja jemand eine zündende Idee?
Die Treppe ist aus Holz, links befindet sich eine Wand, rechts führt der Handlauf ins Nichts. Also keine abschließende Wand o.ä. - laut Kinderarzt sollen wir dies auf jeden Fall sichern und nicht mit einem handelsüblichen Absperrgitter für Kleinkinder, wenn wir nicht wollen, dass sie irgendwann im Schlaf die Treppe runterfällt und dann das Dasein einer Zimmerpflanze fristet :-\

Dazu wurde uns noch eine Lichtschranke empfohlen, sprich das Alarm los geht wenn sie aufsteht und die Zimmertüre öffnet. Dies bräuchten wir aber nur für die Nächte in denen mein Mann nicht im Haus ist. Das Haus ist sehr hellhörig (wir hören die Katzen oben laufen, wir hören wenn ein Kind sich im Bett dreht) und er wird wach sobald ein Geräusch von oben kommt. Ich selbst schlafe den Schlaf der Gerechten. Daher frage ich mich ob eine solche Lichtschrank für max. 5 - 10 Nächte im Jahr - wenn überhaupt, im letzten Jahr war es nicht eine Nacht, die er nicht Zuhause war wenn wir es waren - sinnvoll ist :-\

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4233
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #7 am: 28. Juli 2015, 18:27:31 »
Ich wünsche Euch zu allererst einmal eine baldmöglichste Abklärung ohne weitere Hiobsbotschaften...

Wg. der Treppe - im Haus meiner Schwiegermutter wurde (aus Teilen einer Holzpalette), mit zusätzlichem Keil so ein Konstrukt gebaut, dass nur von Erwachsenen bewegt werden konnte (auch wg. dem Gewicht) und die Marmorkellertreppe komplett abschloss. Darüber hinaus haben wir z. B. abends immer abgeschlossen (wobei wir eine Etagenwohnung haben). Zusätzliche abschließbare Fenstergriffe etc. haben wir auch. Hoffe, ich konnte helfen!!



"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #8 am: 28. Juli 2015, 18:30:45 »
Also ein Konstrukt das generell nur noch von Erwachsenen bewegt werden kann wäre leider keine Option, vielen Dank aber für diese Idee :) Die obere Etage gehört den Kindern, wir benutzen sie nur für den Dachboden bzw. mein Mann hat dort noch sein Büro, arbeitet aber meistens in der Firma und nutzt das Büro ausschließlich zu Schlafenszeiten der Kinder.

Die Haustüren (2) sind immer abgeschlossen und zusätzlich mit einem Riegel gesichert. Die eine Haustüre hat zudem noch ein weiteres Eisengitter außerhalb, ebenfalls verschlossen. Da sie außerdem über die Treppe nach unten zu den Haustüren müsste und diese sehr knarzt, hören wir das herunterkommen der Kinder (und Katzen s-:)).

sunny_bibi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2948
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #9 am: 28. Juli 2015, 18:35:55 »
Und besteht die Möglichkeit ein normales Absperrgitter zu befestigen und dies mit Holzlatten in der Höhe zu vergrößern?
                            
                                     

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #10 am: 28. Juli 2015, 18:38:01 »
Dann hat es aber doch oberhalb keinen Halt, oder? Und die Seite mit dem auslaufenden Handlauf ist auch noch frei ...!?

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4233
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #11 am: 28. Juli 2015, 18:40:49 »
Für das "Konstrukt" wurde - im passenden Abstand - ein Holzstück an der Wand befestigt, welches das Holz hielt... Ich sehe wenig Möglichkeiten, aber vielleicht eine Option, dass Ihr den örtlichen Schreiner mal zu Euch ins Haus bittet - vielleicht hat der eine Idee...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #12 am: 28. Juli 2015, 18:51:29 »
Bei Tchibo gab es letztens ganz normale Türkeile mit Alarmfunktion als einbuchssicherung.....War nicht teuer und gibt es sicher auch bei anderen Herstellern....evtl. wäre so was eine Option? Doof nur, wenn sie nachts einfach nur mal auf toilette will.... Aber wenigstens dann ggf. für die Nächte, die du allein bist.....Oder ein Babyphone / Klingelmatratze (also so was wie Angel care....das dann bei Ecuh Alarm gibt, wenn sie aufsteht)


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #13 am: 28. Juli 2015, 18:51:44 »
Ich hatte mal im Urlaub eine Möglichkeit gesehen : im Flur, kurz vor der Treppe ( es gab keine Zimmertür unmittelbar vor der Treppe, so dass links und rechts Wandfläche frei war) wurde eine dekorative Metalltür/Gittertür (war eher ein Gartentor, sehr dekorativ und passte da wunderbar rein) eingebaut. Nicht bis zur decke zu, sondern so 3/4 der vorhandenen Höhe vom Boden aus gesehen. Da konnte keiner rüber klettern. Tagsüber offen, bei Bedarf zu. Weiss nicht, ob sowas für euch in Frage kommt bzw. ob es überhaupt machbar ist.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 19:06:05 von blume8 »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #14 am: 28. Juli 2015, 19:05:11 »
Wobei eine richtige verschlossene Tür im Brandfall ja auch gefährlich wäre, oder verstehe ihc die Wohnverhältnisse grad falsch? Es geht ja vermutlich darum, dass die Kinder relativ problemlos immer in den ersten Stock und runter kommen, ABER im Fall des "Schlafwandeln" die Eltern wach werden und reagieren können.


babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1518
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #15 am: 28. Juli 2015, 19:06:36 »
Ich würde über Möglichkeiten nachdenken, sie zu "lenken". Bspw. Eine Lichtquelle in entgegengesetzter Richtung zur Treppe. Und ihre Laufrichtung (meist schnurgeradeaus) frei räumen. Bett so stellen, dass die Zimmertür NICHT gegenüber ist usw.
Könntet ihr die Treppe mit einem Schiebevorhang abtrennen, so dass ihr nachts zuziehen könnt und tagsüber auflassen? Haben wir auch gemacht, allerdings geht bei uns die Treppe nach oben, die Sturzgefahr ist also um einiges geringer.
Erzählst du ein bisschen mehr, wie sie schlafwandelt? Vielleicht kann ich dann noch ein bisschen was beisteuern, wir haben 2 starke Schlafwandeler in der Familie ;)
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #16 am: 28. Juli 2015, 19:07:17 »
Nun ja, aber wenn die normalen höhe der Treppengitter nicht sicher ist, und eh nicht ohne weiteres angebracht werden kann, muss etwas hohes sein, dass verschlossen bleibt. oder hab ich es falsch verstanden?

edit: theoretisch auch ein Treppengitter etwas vor der Treppe anbringen und für den oberen Bereich ein sicherheitznetz (wie der für Hunde im Auto? nicht lachen, ich meine es ernst). An der Wand links und rechts anbringen und nur für die Nacht anbringen? Wäre vermutlich nicht besonders aufwändig, und einfach zu bewältigen ist es dann aber auch nicht. Bis sie da schlaftrunken rausbekommt, wie man d. Netz runter bekommt, seid ihr bestimmt schon oben bei den Kindern. Sind diese Netze nicht fangsicher? Werden ja auch für Katzen für Balkon etc. benutzt. Oder halten sie nichts? Ich würde mir auf jeden Fall eine Lösung vor der Treppe suchen, wenn es natürlich von den Begebenheiten geht. 
« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 19:14:20 von blume8 »

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #17 am: 28. Juli 2015, 19:13:54 »
Ich denke, bevor ich irgendwelche baulichen Konstruktionen hinstoppele und evtl trotzdem Angst haben muss, dass das Kind irgendwie drüberkommt (oder im Notfall nicht schnell genug raus)würde ich eine Lichtschranke mit Alarmgeber besorgen. So teuer sind die doch gar nicht.


(YouTube Tutorials sind suuuuuuper! )


babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1518
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #18 am: 28. Juli 2015, 19:17:18 »
Vielleicht könnt ihr auch nochmal die Schlafsituation übedenken (wobei ich annehme, dass ihr das längst getan habt): nach Möglichkeit nicht übermüdet ins Bett gehen, klare Rituale, gegebenfalls Entspannungsübungen, keine volle Blase.
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #19 am: 28. Juli 2015, 19:18:56 »
Ich danke euch wirklich allen sehr für eure Anregungen, ich werde morgen früh mal Bilder von dem Treppenbereich machen - dann sprechen wir nicht mehr über "wäre es möglich" sondern ihr habt es auch vor Augen :)

Die Idee mit der Gittertüre von blume8 finde ich schon mal gut.
Da müsste ich nur schauen ob es zu einem passt, sprich wenn die Türe geöffnet ist ob man dann noch in die Räumlichkeiten von Delia und meinen Mann kommt und zum anderen wie der Schließmechanismus zur anderen Seite funktionieren kann.
Ebenso könnt man da ja eine Art Windspiel o.ä. dran festmachen, so dass bei Betätigung der Türe ein akustisches Signal kommen würde ohne das die Kinder direkt eingeschlossen sind. Mhhh!

Andererseits:
Einschließen geht auch nicht - siehe Brandfall bzw. generell Notfälle. Es ist die einzige Möglichkeit ins Untergeschoss zu gelangen.

Eine normale Absperrung im Sinne von dem Kleinkindgitter ist keine Option, sie ist nicht hoch genug auch wenn unsere Tochter zu den kleineren 6jährigen gehört ;)

Diese Türkeile klingen auch sehr interessant. Die Toilettengänge sind bei ihr meist in den Morgenstunden, so dass ich entweder eh schon wach bzw aus dem Haus bin oder sie noch vor dem Toilettengang vom Wecker geweckt wird. Das wäre also kein Problem.

Ihr Bett.
---| TÜR |-------------------------------------
                                  Bett         |
                                                 |

Vorher stand das Bett gegenüber der Türe, das haben wir schon geändert.

Lichtquellen gestalten sich schwierig.
Ich versuche mal den Flur darzustellen:

_________
T             |
Ü             |_______
R                         T
|                          Ü    Badezimmer
|                          R
|__________T Ü R _|
Treppe         Kinderzimmer
nach           Ljiljana
unten

Und das alles auf 1,5m² :P

Bzgl. Lichtschranken und Kosten habe ich mich noch nicht informiert, wir wären auch die letzten die die Kosten scheuen würden - wirklich. Ich frage mich nur in wie weit wir es wirklich nutzen würden dann :-\

Das Schlafwandeln selbst:
Sie steht auf. Sie steht in ihrem Zimmer rum. Sie steht im Flur rum. Sie macht überall Licht an. Sie geht in das Zimmer ihrer Schwester. Sie sucht einen Ausgang (Fenster, irks!). Irgendwann legt sie sich dahin wo sie steht. Ich habe es oft genug beobachtet. Manchmal ruft sie auch. Namen, die wir nicht kennen (Gruselig, wirklich!).

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #20 am: 28. Juli 2015, 19:21:28 »
Zum Abend:
Das Abendprogramm startet hier immer (außer Montags, Sporttag) mit einem Abendessen. Anschließend wird geduscht bzw. sich gewaschen, sie putzen die Zähne, kämmen die Haare, ziehen ihre Schlafanzüge an. Sie suchen sich ein Hörspiel aus (wir haben es auch schon ohne Hörspiel über viele Wochen probiert, ändert nichts an der Situation), noch einmal Pipi machen, noch einmal ein Schluck Wasser trinken, wir bringen sie ins Bett (kurzes Sprechen über den Tag - was war gut, was war doof, was habt ihr gemacht), wir haben euch lieb, sie haben uns lieb, es wird geknutscht und gekuschelt. Dann darf sie noch lesen bis max. 20 Uhr. Anschließend schläft sie sofort ein und wird um 6.30 Uhr mit dem Wecker aus dem Land der Träume geholt.

Der Nachtschreck findet immer zwischen 22.30 - 23.30 Uhr statt, hat sie keinen Nachtschreck, dann beginnt in diesem Zeitraum das Wandern.

moni

  • Gast
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #21 am: 28. Juli 2015, 19:57:33 »
Habt ihr schon mal einen ostheopathen gefragt? Es gibt verschiedene zeiten für die organe.  3 uhr nachts z.b. ist leberzeit.

Oder

Sie schläft auf einer wasser und wildwuchs ader. Kenne einen wünschelruten Gänger der viel über  bettflüchter gesprochen hat.

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1518
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #22 am: 28. Juli 2015, 20:03:18 »
Dass sie Licht anmacht, bestätigt meine Vermutung irgendwie: die Orientierung ist beim Schlafwandeln stark eingeschränkt, deshalb marschieren die meisten Schlafwandler in Richtung Lichtquelle, suchen sie richtig. Deshalb immer versuchen, Rollos runterzulassen, damit keine Strassenlaternen, der Mond etc. die Richtung vorgeben, aber die Fenster sichert ihr ja schon durch abschließbare Fenstergriffe.
Zur Flur/Treppensituation: puuuh, ich fühle mich nicht gut bei jeglicher baulichen Umbaumaßnahme, weil so ziemlich alles überwunden werden kann, wenn der Drang da ist (ist aber bei den meisten Schlafwandlern ja gar nicht so ;)). Alarmsignale, in welcher Form auch immer, wären zumindest bei uns katastrophal beim Schlafwandeln! Außerdem geht das wandern meist genau so weit, bis ein Hindernis kommt, dann steht man dumm rum oder rennt gegen das Hindernis, bei mir meist die Wand.
Ich kann natürlich verstehen, dass ihr die Sicherheit braucht, dass sie nicht die Treppe runter stürzt! Die "sanfteren" Herangehensweise wie die Zubettgehsituation oder Umlenken habt ihr beachtet, ich fürchte, viel mehr werdet ihr da nicht ausrichten können.
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1518
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #23 am: 28. Juli 2015, 20:11:57 »
 :) edit
« Letzte Änderung: 29. Juli 2015, 18:51:33 von babbele »
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Schlaflabor (Kinder) / Nachtschreck & Schlafwandeln
« Antwort #24 am: 28. Juli 2015, 20:15:26 »
Ich hab das Schlafzimmer so weit wie möglich ausgeräumt. Also keine Dekoegenstände etc. Ich habe Bilder ovn der Wand genommen, weil er die regelmäßig abgehängt hat. Und ausserdem mussten wir eine Vorhangstange fester in die Wand bohren, weil er sie runtergerissen hatte  :-\

Schubladen sind mit diesen Babysicherungen gesichert, ebenso die Tür. Im Wachzustand sind sie natürlich leicht aufzubkeommen, selbst für Kinder, aber im Schlafzustand kann das schon verhindern, dass der Schlafwandler den Raum verlässt.

Spiegel gab es mal, aber alles, was mit Spiegel und Glas zu tun hat, habe ich rausgestellt. Denn er hatte sich mal schwer an einem Spiegel verletzt und sehr geblutet.

Es darf niemand im Zimmer schlafen, die Gefahr ist gross, dass derjenige bei einem Nachtschreck verletzt wird, denn mein Mann wiegt natürlich so einiges, wenn der mit voller Wucht auf mich oder auf die Kinder springt :-[ Ich schlafe in einem anderen Zimmer, ich hatte keine Ruhe mehr.

Wir waren im Schlaflabor vor ein paar Jahren, da kam eben raus, dass es in der Tiefschlafphase passiert. Und dass es einfaches Schlafwandlen im Erwachsenenalter ist, gekoppelt mit Nachtschreck. Kommt selten vor, passiert aber. Wir sollten dann einfach die Umgebung sichern. Es ist völlig unabhängig vom ABendprogramm. Es hat sich aber bestätigt, dass bei Schlafmangel in der Nacht und die Nacht vorher es schlimmer ist. Es gibt Medikamente, die man in extremen Fällen geben kann - Antiepileptika und Schlafmitteln. Das ist natürlich nie gut, die auf Dauer zu nehmen.

Befüchte, jetzt sind wir soweit. Wir müssen in einigen Wochen ins Schlaflabor. Denn es hat sich intensiviert und es ist Aggression dazugekommen. Spricht, in guten Nächten schreit er mich an, in schlechten hat er mich auch schön körperlich angegriffen und gewürgt.
Kind 2011
Kind 2014
...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung