Autor Thema: Schimpfwörter  (Gelesen 4054 mal)

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Schimpfwörter
« am: 09. Dezember 2014, 13:11:04 »
erik benutzt seit gut 2wochen vermehrt schimpfwörter...am liebsten ey du scheisse, ey du alte kacke, ey du pullermann..... :P

bitte sagt mir doch das es nur ne phase ist ;D

wir versuchen weitgehend ihm zu erklären das wir solche worte nicht zuhause hören wollen, fragen ihn ob er überhaupt weisst was das so bedeutet...und wenn er nicht aufhört dann muss er aus dem zimmer....

aber ganz ehrlich bisher hilft irgendwie nix S:D

in der kita sagt er laut erzieher solche worte nicht...aber es ist dort wohl gerade bei mehreren kindern zuhause thema...

wie handhabt ihr das bzw hat jemand das patenrezept für uns ;D

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2856
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2014, 13:17:31 »
 ;D das ist eine Phase  ;D
hat hier aber doch eine Weile angehalten, mindestens 4 Monate auf jeden Fall.
Meist wurde mir geraten es zu ignorieren, aber ich konnte das nicht, also habe ich ähnlich wie du reagiert: Erklärt, raus geschickt, manchmal bin ich auch ärgerlich geworden.
Irgendwann war´s dann rum, zumindest behaupte ich, dass seine Ausdruckweise wieder normal ist und hoffe, jetzt kommt nicht der Forumsfluch über mich.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2014, 13:19:41 »
@schwalbe ;D
 :-*
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


pepe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2167
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2014, 13:25:06 »
Vollkommen normal! :-[
Und Du willst gar nicht wissen, welch wunderschöne Namen
sich Brüder gegenseitig geben können. s-nein :-(
Aus dem Bauch - mitten ins Herz.
Benjamin 08.10.2001  Tobias 14.11.2006

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2014, 13:26:22 »
NEIN pepe will ich nicht s-kringellach
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6834
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2014, 13:54:37 »
jaja eine Phase die immer "netter" wird  ...warte nur ab was da noch kommen wird  S:D s-:)
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2014, 13:59:57 »
Ich hab da zwar ne wirklich ziemlich lange Geduldsleitung, aber nachdem wochenlang in jedem Satz gefühlt zweimal  "Kacka" und "Pipi" vorkam, hat´s mir gereicht und wir haben nen Zettel geschrieben, auf dem jeder pro Schimpfwort einen Strich bekam.

Ergebnis:

- großes Kind hat nach ein paar Tagen ihre Fäkalsprache komplett abgelegt  s-daumenhoch
- mein Mann hat sage und schreibe 1 Strich in ca. 2 Wochen gehabt  :o
- ich hatte die meisten Striche und bin immer noch nachhaltig geschockt von dem Ergebnis :-[ :-[ :-[  ;D
- mein kleines Kind kam durch die ganze Aktion überhaupt erst auf den Trichter und hat seinen Wortschatz um ein paar Schimpfworte aufgestockt, die er seitdem ab und zu mit diebischer Freude benutzt.  ;D


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2014, 14:01:15 »
Ich habe bei Lukas eine sehr effektive Methode gefunden, ganz schlimme Wörter abzuschaffen: 10 Cent pro gesagtem Ausdruck  S:D s-:) Allerdings erst jetzt in der 3. Klasse, im Kindergartenalter hilft aushalten, mal was dazu sagen, aber kein allzu großes Ding drum zu machen.

@ Hrefna   ;D 8)



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #8 am: 09. Dezember 2014, 14:01:47 »
Beim F... Wort musste mein Mann auch einmal 10 Cent zahlen  ;D



Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #9 am: 09. Dezember 2014, 14:21:22 »
Bei uns gibt es in solchen Phasen immer eine "Schimpfwortzeit", den Tipp habe ich von der Pädagogin bei der ich mit den Jungs in der Krabbelgruppe war!

Sie dürfen dann für 10 Minuten in ihrem Zimmer alles sagen was sie wollen! Am 3. Tag ist es meist schon langweilig und die Phase schnell wieder rum S:D!

Sweety

  • Gast
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #10 am: 09. Dezember 2014, 16:48:10 »
Ich achte da überhaupt nicht drauf und sage nur was, wenn ganze Sätze aus Schimpfworten bestehen und da auch nicht bei allen. Also nicht aus Prinzip, sondern wenn es mich in einer speziellen Situation nervt und das sag ich dann auch so. Also dass es kein generelles Verbot ist, sondern die Bitte, jetzt in diesem Moment aufzuhören. Und ja, Bitten können auch abschlägig beschieden werden, ich stelle ja wirklich eine Bitte und nicht einen mit dem Wort "bitte" dekorierten Befehl.

Meine Güte, die Kleinen machen doch alles nach, was wir machen und dann halt auch gerne intensiv. Bei anderen Dingen wird doch auch kein Aufriss drum gemacht.

Und die meisten Erwachsenen sagen bei Ärger oder Misslingen doch auch nicht spontan: "Oh nein, welch Ungemach! Mich dünkt, dies ist ein unerquicklicher Verlauf der Dinge." oder? ;D

Also mir rutscht da eher ein herzhaftes "Scheißdreck verdammichter!" raus.

Das lässt nach wie alles andere, wenn es erstmal nach Herzenslust ausprobiert ist. Außer natürlich, man gibt den Kindern durch das eigene Verhalten mit, dass das eine todsichere Methode ist, Muddern auf die Palme zu bringen :P

Hier rennt sich das beim Großen schon wieder tot. Bleibt also zu warten, bis es beim Kleinen soweit ist ;D

Sweety

  • Gast
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #11 am: 09. Dezember 2014, 16:48:38 »
Ach so - und manchmal machen wir auch mit und dichten ganze Kinderlieder so um S:D S:D S:D

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4142
  • ☆☆ Ich liebe das Leben! ☆☆
    • Mail
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #12 am: 09. Dezember 2014, 17:33:01 »
Hier wurde mir mal ein schnippisches "aber Duuuuuuu darfst das oder was????" entgegengeschmettert als ich Mattis beim fluchen unterbrach. s-:) Seitdem versuche ich leise zu fluchen  :P und lasse ihn auch mal fluchen wie ein Kesselflicker. Manchmal braucht man das halt und ich überhör das dann.  :)





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2856
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #13 am: 09. Dezember 2014, 17:40:20 »
naja, Fluchen und jemand anderen mit Schimpfwörtern betiteln sind für mich ganz unterschiedliche Dinge. Fluchen, vor allem für sich selbst ist hier in recht weiten Grenzen erlaubt. Aber andere mit Schimpfwörtern benennen eben nicht.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39809
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #14 am: 09. Dezember 2014, 17:56:11 »
Hier darf geflucht werden - aber: Wir beschimpfen uns nicht gegenseitig! :P

Würden wir eine Liste einführen wie in Hrefnas Beispiel, dann wäre ich ganz bestimmt Spitzenreiterin. Daher komme ich gar nicht erst auf solche Ideen! Denn "verdammte Sch***e" sage ich vermutlich öfter als "Dankeschön" :-\ :-[ ;D

Und wenn mir was runterfällt und ich danach die halbe Küche wischen muss, dann ist das verdammte Sch***e, da gibt es nichts dran zu rütteln. Malen die Kinder etwas und beim Radieren zerreißt das Bild, dann ist das auch "verdammte Sch***e", ebenso wie der große Turm der gerade aufgebaut einfach in sich zusammen bricht. Ehrlich, ich verstehe das und kann da gar nichts gegen sagen! :P

Wenn sie in ihren Zimmern sind und spielen und dabei alles "Pipi, Kacka, Aa, ..." ist, dann ist es so. Sie spielen, sie probieren sich aus.

Genervt kann ich nur mal sein, wenn das unterwegs dauerhaft passiert. Kriege ich aber auch gut unterbunden indem ich Phantasiewörter einwerfe, damit kommen die Kinder jedes Mal aus dem Konzept, finden dann einen neuen Faden und suchen selbst Phantasiewörter, total unkompliziert :)


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22160
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #15 am: 09. Dezember 2014, 18:03:50 »
Hier darf geflucht werden - aber: Wir beschimpfen uns nicht gegenseitig! :P

Würden wir eine Liste einführen wie in Hrefnas Beispiel, dann wäre ich ganz bestimmt Spitzenreiterin. Daher komme ich gar nicht erst auf solche Ideen! Denn "verdammte Sch***e" sage ich vermutlich öfter als "Dankeschön" :-\ :-[ ;D


Hallo Schwester  ;D ;D ;D


fluchen dürfen ie, aber wenn sie sich als dämlich schei* Penner bezeichnen- nö, das muss nicht sein, da sag ich was :P

Aber meine Kinder sagen wirklich wenig Schimpfworte, die Große wirklich sogut wie nie ???...ich gestehe genau wie Christiane, ich fluche hier mit Abstand am meisten S:D s-:) ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

MangoSine

  • Gast
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #16 am: 09. Dezember 2014, 18:17:57 »
~
« Letzte Änderung: 23. Februar 2016, 20:30:29 von MangoSine »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39809
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #17 am: 09. Dezember 2014, 18:27:53 »
Der Klassiker, der immer wieder erzählt wird:
Christiane ist gerade ein Jahr alt und muss zur U6. Christiane wird gefragt ob sie schon sprechen kann, Christiane nickt. Der Arzt fragt was denn so und Christiane antwortet "Mama, Papa, Oma, Opa, Asloch".

Mein Vater hatte einen Tag vorher geflucht, dabei fiel das Wort und wurde von mir direkt wie ein Schwamm aufgesogen. Und 21 Jahre später war ich mit meiner Erstgeborenen beim selben Kinderarzt und selbst er konnte sich an diese Geschichte noch erinnern :P ;D

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #18 am: 09. Dezember 2014, 19:23:35 »
Würden wir eine Liste einführen wie in Hrefnas Beispiel, dann wäre ich ganz bestimmt Spitzenreiterin.

Mich hat die Liste ja auch gnadenlos enttarnt.  ;D
Ne, ich werde mich da auch nicht ändern und meine Kinder dürfen auch fluchen, schreien, schimpfen und ihren Gefühlen in Bild und Ton freien Lauf lassen, wenn es ihrer Stimmungslage entspricht. Habe ich vollstes Verständnis.

Was mich nur wirklich zermürbt hat und zu dieser - unterm Strich bei uns erfolgreichen -Strichlistenmethode getrieben hat, war die Tatsache, dass es über laaaaange Wochen wirklich nur noch dieses Pipi-Kacka-Gequassel gab. Tendenz steigend. Das war kein Fluchen, das war Grundwortschatz, in allen Situationen und Konstellationen. Ohne Punkt und Komma. Egal, ob wir sie ignoriert, angefeuert, oder an den Füßen aus dem Fenster gehängt haben ( ;) ;) ;) ) Es hat genervvvvvvvvvvvvt.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22160
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #19 am: 09. Dezember 2014, 19:25:35 »
ahja diese Fäkal-Phse hatten wir auch s-:)

Nicht so exessiv wie ihr sie beschreibt, aber durchaus da... :P
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39809
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #20 am: 09. Dezember 2014, 19:26:16 »
Ja, diese Phase gab es hier auch - und gibt es zeitweise auch weiter :P

"Was wollt ihr heute essen?"
- Kacke mit Pipi!

"Was spielt ihr?"
- Pissmännchen!

... ... ...

Ausscheidungen jeglicher Art sind hier nur an einer Stelle verboten: Am Essenstisch!
Und ansonsten haben sie Kinderzimmer in denen sie sich absolut entfalten können. Wird es mir zu viel, dann verweise ich auf diese - weil ich habe als einzige hier im Haus kein eigenes Zimmer für mich alleine und möchte daher in den Gemeinschaftsräumen nicht dauerhaft damit befeuert werden :P


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2856
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #21 am: 09. Dezember 2014, 20:02:30 »
 s-kringellach s-kringellach s-kringellach
Der Klassiker, der immer wieder erzählt wird:
Christiane ist gerade ein Jahr alt und muss zur U6. Christiane wird gefragt ob sie schon sprechen kann, Christiane nickt. Der Arzt fragt was denn so und Christiane antwortet "Mama, Papa, Oma, Opa, Asloch".

Mein Vater hatte einen Tag vorher geflucht, dabei fiel das Wort und wurde von mir direkt wie ein Schwamm aufgesogen. Und 21 Jahre später war ich mit meiner Erstgeborenen beim selben Kinderarzt und selbst er konnte sich an diese Geschichte noch erinnern :P ;D
s-kringellach s-kringellach s-kringellach
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4039
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #22 am: 09. Dezember 2014, 20:24:16 »
Bei uns darf man auch Schimpfwörter sagen und auch fluchen


ABER: Nur auf der Toilette oder in der Badewanne, diese Sch...Wörter werden dann einfach runtergespült und fort sind sie S:D

Das hat 3-4 Tage angehalten und sie waren begeistert aber dann war der Reiz weg und vergessen war die Sache 8)

Und wenn sie jetzt wieder neue Wörter unterhalb der Gürtellinie sagen, dann müssen sie eben wieder auf die Toilette für ne Weile 8) ;D



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #23 am: 10. Dezember 2014, 06:01:15 »
Ehrlich gesagt, stört es mich einfach nicht, wenn mein Kleiner grad alle Fäkalwörter (das mit Sch lässt er weg) rauf und runter dekliniert. Soll er doch, irgendwie finde ich, das ist seine Sache. Entsprechend reagiere ich da gar nicht darauf. In ein paar Monaten wird es ihm sicher langweilig werden.
Nur selbst so genannt werden möchte ich nicht, aber das kommt eigentlich auch nicht vor.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8941
Antw:Schimpfwörter
« Antwort #24 am: 10. Dezember 2014, 06:26:08 »
Fluchen tut mein Großer gerne mal, aber Schimpfwörter benutzt er in der Regel nicht  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung