Autor Thema: Scheisse für Gold verkaufen  (Gelesen 3681 mal)

Samika

  • Gast
Scheisse für Gold verkaufen
« am: 31. Januar 2013, 11:48:32 »
Schaut euch das mal an:
Inaktiver Link:http://www.datenvandalen.de/?p=7802 [nonactive]


redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #1 am: 31. Januar 2013, 11:57:02 »
"Die beiden Jungs find ich sympathisch" :o

Brains are wonderful, I wish everyone had one.


Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #2 am: 31. Januar 2013, 11:57:45 »
 :o :P

Und die Leute kaufen wie bescheuert... KRASS!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #3 am: 31. Januar 2013, 11:58:36 »
irgendwie deprimierend..

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6147
  • Pärchenmama :-)
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #4 am: 31. Januar 2013, 12:05:29 »
Sogar richtig deprimierend  :-X

Trouble2011

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #5 am: 31. Januar 2013, 12:11:20 »
 s-:) Weil die meisten ja doch nur hören und sehen was sie wollen und darauf aus sind zu sparen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11070
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #6 am: 31. Januar 2013, 12:27:44 »
Die  Aktion find ich super, aber die Reaktionen der Kunden sind der Hammer  :o



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #7 am: 31. Januar 2013, 12:33:45 »
Ich find die beiden auch super!
Sie sagen ganz klar, was Sache ist, wie produziert wird und was dahinter steht.
Super Aktion.

Und die Kunden, naja, sind eben Kunden. Im Laden kaufen sie es ja auch ohne davor zu hören wie produziert, also wäre es nur scheinheilig es dann nicht zu kaufen, wenn man es direkt gehört hat  ;)

Die Kampagne ist klasse und ich finde die beiden haben es auch wirklich unheimlich gut gemacht!


Was genau findet ihr daran deprimierend?
Lidl, Aldi, Rewe und Co sind zum Großteil voll mit genau den Produkten und jeder weiß es. Und dann, wenn man es direkt gesagt bekommt ist es auf einmal deprimierend, wenn es gekauft wird?  ???

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #8 am: 31. Januar 2013, 12:58:33 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 20:22:06 von Flips »

Sweety

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #9 am: 31. Januar 2013, 13:30:52 »
Was genau findet ihr daran deprimierend?
Lidl, Aldi, Rewe und Co sind zum Großteil voll mit genau den Produkten und jeder weiß es. Und dann, wenn man es direkt gesagt bekommt ist es auf einmal deprimierend, wenn es gekauft wird?  ???

Meine Güte Scarlet, weil nicht jeder immer alles genau auf dem Schirm hat.
Und weil mancher es eben auch nicht weiß. Ich kenne genügend Leute, die kaufen auf dem Biomarkt, weil es ihnen besser schmeckt und das Einkaufsflair schöner ist und aus keinem anderen Grund.
Und ich wette, da gibt's viele. Besonders in den Städten.
Daher bin ich nicht so sicher, dass das nun so flächendeckend bekannt ist, was bei Aldi, Lidl und Co. in den Regalen liegt.
Fragt man rum, was die Leute zum Thema Lidl wissen, kommt doch überwiegend raus: "Die beobachten ihre Kassiererinnen, damit die schnell sind."
Es guckt nunmal nicht jeder WISO und liest kritische Publikationen ;)

Und ja, wenn man den Leuten die Scheuklappen von den Augen reißt und sie mit der Nase draufstößt und sie dann trotzdem kaufen, dann ist das deprimierend.

Sweety

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #10 am: 31. Januar 2013, 13:32:08 »
Ach ja, die Aktion an sich find ich großartig. Mich würde auch mal interessieren, wieviele Leute (und ich bin sicher, auch da gab es einige) den beiden auf die Schulter geklopft und sie für die klasse Aktion gelobt haben.

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #11 am: 31. Januar 2013, 13:38:08 »

Und ja, wenn man den Leuten die Scheuklappen von den Augen reißt und sie mit der Nase draufstößt und sie dann trotzdem kaufen, dann ist das deprimierend.

Ja, du hast es auf den Punkt gebracht. Genau das hat mich deprimiert.

Once

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #12 am: 31. Januar 2013, 14:11:33 »

Und ja, wenn man den Leuten die Scheuklappen von den Augen reißt und sie mit der Nase draufstößt und sie dann trotzdem kaufen, dann ist das deprimierend.

Ja, du hast es auf den Punkt gebracht. Genau das hat mich deprimiert.

ja na ja...das passiert ja all zu häufig. Ich finde das auch deprimierend. In der Zeit las ich gerade einen interessanten Artikel zum Thema Moralisierung des Fleischkonsums. Nach  demselben Prinzip läuft das Scheuklappenverfahren wenn es um andere moralisch fragwürdige Konsumgüter geht. Verdrängung. Distanz. Schönrederei.

In diesem Fall hingegen wird auch mit psychologischen "Tricks" gearbeitet bzw. sehr guter Vermarktung. Die Erwartungshaltung ist eine ganz bestimmte wenn man auf dem Biomarkt einkauft, dementsprechend wenig geschärft sind die Sinne auch für womöglich dubios und unfair Produziertes. Ich finde man sieht auch richtig, dass die Leute weder verstehen, noch richtig zuhören. Und einige kritische Fragen und Stimmen gab es ja immerhin. Und wenn dann da zwei sympathisch dreinblickende junge Männer auf dem Biomarkt stehen und bierernst über eben jene unfairen Produktionsmaßnahmen berichten, so bekommt man den Eindruck man hätte nicht alles verstanden will sich aber nicht die Blöße geben, also kauft man - wo der Verkäufer doch so seriös und sympathisch wirkt. Die beiden würden sich super im Marketing großer Konzerne machen. Nestlé hätte sicher Interesse an den beiden.

"Es wird eben oft angekreidet das Kindessklaverei ein Problem sei, aber da sagen wir: da wollen wir einen Image-Wechsel! Wir bieten modernen Kakaoanbau für jedes Alter"  ;D an der Stelle musste ich wirklich lauthals lachen.


Sweety

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #13 am: 31. Januar 2013, 14:16:00 »
Hmmmm... das stimmt natürlich.

Aber ich denke mir halt, wo eine oder zwei kritische Stimmen laut werden, könnten auch mehr Leute ihren Kopf anstrengen (und teilweise wurden ja auch andere Kunden von Passanten NOCHMAL draufgestoßen, z.B. bei den Hühnern) und dann ist es weniger gutem Marketing als mehr einer Denkfaulheit geschuldet, wenn man das dann lächelnd abnickt.

Daher finde ich es weiterhin deprimierend.

Was die evtl. Einsatzgebiete der jungen Männer angeht - ja, die dürften keine Probleme haben, einen Job zu finden. Bahlsen bräuchte gerade kompetente Berater für PR-Belange hab ich gehört 8)
« Letzte Änderung: 31. Januar 2013, 14:39:25 von Sweety »

Once

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #14 am: 31. Januar 2013, 14:33:35 »
ich frag mich gerade eher ob einige Passanten nicht auch schlichte Filmstatisten sind und das Ganze eher Mocumentary-mäßig aufgezogen ist...immerhin muss (spätestens im Nachhinein) das Einverständnis erbeten werden wenn es darum geht die Gesichter im Film zu zeigen. Das ist ja immerhin der Trailer für den Film AGRAPROFIT...

Mir wäre das so unheimlich peinlich ob der eben erwähnten Denkfaulheit, ich würde nicht wollen dass man sieht wie ich auf einem Biomarkt von Kinderhänden produzierte Schokolade kaufe.

Davon ab zweifle ich aber überhaupt nicht daran, dass so was in genau dieser Form passieren könnte...

Sweety

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #15 am: 31. Januar 2013, 14:42:33 »
Wenn man das schätzungsweise kurz hält und nicht auf Inhalt und mögliche Perzeption eingeht ("Wir verwenden das nur für eigene Zwecke und ihre Daten werden nicht weiterverkauft" <== das ist ja für viele die große Angst), dann schlägt wieder das "sich keine Blöße geben wollen" zu und ich kann mir vorstellen, dass aus den Gründen heraus, die du im ersten Beitrag genannt hast, die Leute unterschreiben.

Sicher nicht alle - die standen da ja sicherlich länger.

Und glaubhaft finde ich es auch allemal.

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4578
  • Alles
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #16 am: 31. Januar 2013, 19:18:36 »
Spitzenaktion!

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #17 am: 31. Januar 2013, 19:35:21 »
In der Zeit las ich gerade einen interessanten Artikel zum Thema Moralisierung des Fleischkonsums. Nach  demselben Prinzip läuft das Scheuklappenverfahren wenn es um andere moralisch fragwürdige Konsumgüter geht. Verdrängung. Distanz. Schönrederei.

Klingt interessant. Koenntest du bitte den Link dazu posten?

Sonne1978

  • Gast
Antw:Scheisse für Gold verkaufen
« Antwort #18 am: 31. Januar 2013, 21:14:37 »
Also ehrlich... wer denkt, dass ein 13-ct-Ei aus artgerechter Haltung stammt, Bio ist oder der Bauer den Reibach damit macht, hat meiner Meinung nach tatsächlich Scheuklappen auf. Der bewegt sich nicht einen Milimeter in irgendwelche Medien.

Was wird den Leuten vor Augen geführt? Ihr wollt BILLIG. Quantität statt Qualität. Gab ja genügend Kunden, die kopfschüttelnd davor standen.

Ja, es ist deprimierend, aber ich find's toll, dass solche Aktionen gemacht werden.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung