Autor Thema: Putzfrau - Stundenlohn  (Gelesen 5684 mal)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5257
Putzfrau - Stundenlohn
« am: 31. Mai 2014, 18:22:59 »
Ich möchte jetzt eine Putzfrau. Ich habe mich noch nie damit beschäftigt, und überhaupt keine Ahnung, was jetzt an Stundenlohn üblich ist. Sie soll die Bäder machen und Böden wischen. Wie ist zur Zeit der ungefähre Stundenlohn?
Wenn es jemand auf 450€Basis ist, muß man dann auch was an die Minijobzentrale zahlen?







Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6362
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #1 am: 31. Mai 2014, 18:29:09 »
Ja, das musst du auch der Minijobzentrale melden, google mal Minijobs Privathaushalte. Es kann sich für dich sogar rechnen, da steuerlich absetzbar. Schwarz arbeiten lassen würde ich nicht riskieren, schon alleine wegen der Unfallversicherung, und entsprechende Angebote vom Bewerbern auch ablehnen.  Von den vielen Bewerbern, die ich für studenweise Babysitten hatte, wollte kaum einer angemeldet werden. :-\

Für Privathaushalte gibt es jetzt keinen Mindestlohn, aber je nachdem, wo du wohnst und was die Frau leistet und an Erfahrung mitbringt, würde ich mal 9-13 Euro sagen.
Kind 2011
Kind 2014
...


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5257
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #2 am: 31. Mai 2014, 18:51:31 »
Offiziell soll.es schon sein.
sie muß hier keine Höchstleistungen bringen, und braucht auch keine super Berufserfahrung. Mir wärs sogar lieber, wenn es vielleicht eine Mutter hier aus der Gegend ist und einen kleinen Zuverdienst möchte, während die Kinder in Schule und Kiga sind.
Wenn hier keine Pflegekinder sind, bräuchte ich sie höchstens einmal die Woche. Sind aber drei Pflegekinder hier, wäre mehrmals wöchentlich schon gut. Das wechselt ja ständig.
Macht es Sinn einen Festpreis zu machen oder geht man immer nach der Zeit?







some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #3 am: 31. Mai 2014, 19:07:52 »
Vermutlich wirst Du keine finden, die zum Festpreis arbeitet. Außer Du zahlst die vollen 450,- 

Ich hab letztens mal für uns selbst geschaut und bin dabei von einem maximalen Verdienst von 150 Euro ausgegangen. Mit allen Nebenkosten sollte uns die Putzhilfe dann 172 Euro kosten. Allerdings stand da, dass die Angestellte dann selbst einen Anteil (um die 25 Euro) für die Rentenversicherung zahlen muss. Das finde ich bei 150 Euro Verdienst echt viel  :-\ daher werden die meisten vermutlich schwarz arbeiten wollen, was ich allerdings nicht unterstützen will.
LG
some




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26963
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #4 am: 31. Mai 2014, 19:09:02 »
Entweder stellst Du jemanden auf Rechnung an, dann ist dejenige selbstaendig und selbst fuer Steuer und Versicherung zuständig.

Oder eben jemanden auf Minijob.
Da gibt es eine ganz gute Homepage dazu.

Auf Rechnung liegt hier der Stundensatz bei 12 - 15 Euro.
Jemanden fuer Minijob zu finden ist wirklich schwierig...



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26963
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #5 am: 31. Mai 2014, 19:10:06 »
@some: das mit der Rente ist aber meines Wissens nach freiwillig.



some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #6 am: 31. Mai 2014, 19:27:36 »
Nipa, ich hab auch gelesen, dass es dafür eine Befreiung gibt...
LG
some




~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #7 am: 31. Mai 2014, 21:56:28 »
Hier ist der Stundenlohn so um die 8-10€. Minijob.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #8 am: 01. Juni 2014, 01:57:00 »
Nipa, ich hab auch gelesen, dass es dafür eine Befreiung gibt...

Ja, die Rentenzuzahlung ist freiwillig bzw. es kann die Befreiung davon ohne Angabe von Gründen beantragt werden. Es gibt ein zusätzliches Formular, dass von Arbeitgeber und Arbeitnehmer unterschrieben werden muss dafür.

Ich wäre bereit, einer Putzfrau einen Stundenlohn von 10-12€ zu zahlen, ich würde immer nach tatsächlich gearbeiteter Zeit abrechnen.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #9 am: 01. Juni 2014, 10:19:29 »
Hier in unserem Wohnanreal bin ich fast die einzigste ohne Putzfrau  :P hab mal so rumgefragt und die meisten zahlen ungefähr 10 - 12 Euro auf die Stunde
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #10 am: 01. Juni 2014, 11:08:30 »
Wir haben für nicht mal vier Wochen in einem Betrieb geputzt , meine Mama und ich und haben sechs Euro die Stunde bekommen , haben da ganz schnell wieder aufgehört , das lohnt sich nicht
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5366
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #11 am: 01. Juni 2014, 11:56:32 »
bei "tatsächlich gearbeiteter Arbeit" stell ich mir immer die Frage, wie das dann mit "Lohnfortzahlung im Krankheitsfall" berechnet wird
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #12 am: 01. Juni 2014, 11:57:51 »
Das bezahlt doch sowieso keiner.  :P

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5366
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #13 am: 01. Juni 2014, 12:17:36 »
bei offiziell angemeldeten müsstet du aber  ;)
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6362
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #14 am: 01. Juni 2014, 12:43:20 »
Ja stimmt, das schreckt viele vor einer offziellen Anmeldung ab, aber letztlich ist es nicht soooo viel. Bei meinem Babysitter, der runtergerechnet ca. 2 Stunden pro Woche gearbeitet hat, waren das ca.1- 2 Tage bezahlter Urlaub im Jahr.

Bei Krankheit muss man 42 Tage Lohnfortzahlung leisten, aber die Minijobzentrale zahlt 80%. Wenn die Putzfrau 2 Stunden pro Woche je 10 Euro arbeitet, dann sind das also max. 30 Euro. Ist wesentlich billiger als erwischt zu werden wegen Schwarzarbeit ;) Wobei es wirklich so ist, dass das keine Putzfrau einfordern würde - bei den allermeisten Arbeitgebern würde sie dnan nach der Krankheit nicht mehr zurück müssen  :-\

Berechnet wird das ganze dann halt nach Durchschnitt der letzten paar Monate, kenne den Zeitraum nicht. Wenn man die Putzfrau angemeldet hat, muss man normalerweise ja auch die Arbeitsstunden quittieren und unterschreiben lassen.
Kind 2011
Kind 2014
...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #15 am: 01. Juni 2014, 14:49:31 »
das ist ja nicht nur bei putzfrauen im privathaushalt so. auch sonst bezahlt kaum eine firma (auch große firmen wie n*etto usw.  ;) ) lohnfortzahlung bei krankheit bei einem minijob.  ;)
dass sie es müssten ist ja eine andere geschichte.  :P

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6362
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #16 am: 01. Juni 2014, 14:57:10 »
Stimmt, und eigentlich müssten sich die betroffenen wehren, was natürlich leicht gesagt ist, besonders wenn diejenigen auf die paar Euro zum leben angewiesen sind.
Es ist auf alle Fälle erschreckend, wie viele ganz normale Menschen zu 'Ausbeutern' der Schwachen werden, wenn es um ein paar Euro Ersparnis geht :-\
Kind 2011
Kind 2014
...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #17 am: 01. Juni 2014, 15:07:52 »
Wo du absolut recht hast ...  :-[

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1375
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #18 am: 02. Juni 2014, 11:42:46 »
Vermutlich wirst Du keine finden, die zum Festpreis arbeitet. Außer Du zahlst die vollen 450,- 

Ich hab letztens mal für uns selbst geschaut und bin dabei von einem maximalen Verdienst von 150 Euro ausgegangen. Mit allen Nebenkosten sollte uns die Putzhilfe dann 172 Euro kosten. Allerdings stand da, dass die Angestellte dann selbst einen Anteil (um die 25 Euro) für die Rentenversicherung zahlen muss. Das finde ich bei 150 Euro Verdienst echt viel  :-\ daher werden die meisten vermutlich schwarz arbeiten wollen, was ich allerdings nicht unterstützen will.

Die Zuzahlung beträgt 3,9% des Lohns (15% trägt der AG als pauschale Abgabe). Bei max. 450 € Lohn sind das also max. 17,55 Abzug pro Monat. Und ja, es ist freiwillig. Man muss jedoch aktiv werden, sonst wird es automatisch abgezogen.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

kroete

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #19 am: 02. Juni 2014, 14:43:34 »
Ich weiß von einer, die hatte mal eine Putzperle, die hat 15,-€ die Stunde genommen und wollte zusätzlich noch Urlaubsgeld haben - man bemerke, die Dame war nicht offiziell angemeldet und hat auch sehr gemüüütlich geputzt.
der 3-Madl Haushalt:





Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5366
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #20 am: 02. Juni 2014, 15:59:19 »
wir bzw meine Oma und Mutter haben letztens auch gesucht. Faszinierend, wer sich da so meldet, was die für Vorstellungen haben und wer dann überhaupt zu einem Vorstellungstermin erscheinen   S:D


Also von 10 Euro auf Karte bis 15 Euro auf die Hand war alles dabei.
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14181
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #21 am: 02. Juni 2014, 18:16:53 »
Ich denke viele wollen gar nicht auf Karte arbeiten, weil sie es nebenbei machen.
10 Euro die Stunde ist da gängig.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #22 am: 02. Juni 2014, 18:28:53 »
Na also auf Karte würde ich das auch nicht machen. Bei einmal die Woche 3-4 Stunden und den gängigen 10€ Stundenlohn sind das max. 160€ im Monat. Dann ist das sowieso nur ein Minijob ohne Steuerkarte.  ;)

GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3511
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #23 am: 02. Juni 2014, 20:42:41 »
Ich habe seit heute eine Putzfee, die ist selbständig und schreibt uns eine Rechnung. Sie kommt 2,5 Stunden die Woche und bekommt 14,50€ pro Stunde.
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5366
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Putzfrau - Stundenlohn
« Antwort #24 am: 03. Juni 2014, 10:31:43 »
das mit dem "auf Rechnung" wäre ja mein Traum :) aber DAS fehlte uns dann doch beim "war alles dabei"
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung