Autor Thema: Putzen nach Spuckerei  (Gelesen 2985 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10670
Putzen nach Spuckerei
« am: 05. Februar 2016, 01:53:20 »
Aus gegebenem Anlass (und weil es bisher so selten vorkam): wie entfernt ihr die Sauerei, wenn die Kinder gespuckt haben?
Ich hab jetzt zu Zewa gegriffen und danach feucht gewischt.  :-X ich muss mich dabei echt überwinden und würge die ganze Zeit  :-[ Gibt es eine "bessere" Methode?



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #1 am: 05. Februar 2016, 07:10:48 »
Es den Mann machen lassen  S:D

Ich tu mich da auch schwer, würge auch (bin da extrem geruchsempfindlich)  :-[ und bin in der Regel diejenige die in der Zeit das Kind betreut.
Glücklicherweise kam das in den 8 Jahren bisher nur 2x vor. Was bin ich froh eher Fieberkinder zu haben.. sie fiebern gern und hoch, aber spucken dafür weniger ;)




Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5355
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #2 am: 05. Februar 2016, 07:26:47 »
ich habe das Glück dass fast alles in einem Eimer landet :)

und wenn mal etwas daneben geht, landet es meist im Bett und das wird dann komplett in der Wama gesteckt.

Ansonsten wäre ich auch ein Küchenrollenfreund..im Extremfall könnte ich noch Einweghandschuhe nehmen (habe ich aber noch nie)
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #3 am: 05. Februar 2016, 07:27:47 »
Ich hatte immer die selbe Methode wie du ...hinterher Sprüh ich noch alles mit Desinfektionsmittel ein... Echt eklig. Und noch 100 mal schlimmer bei fremden Kindern ...
Im Urlaub im Herbst musste meine Tochter im Hotel brechen. Ich bat die Putzfrau um putzssachen. Sie musste aber wohl selber putzen... Jedenfalls streute sie irgendein Pulver auf das erbrochene - das Lies sich dann wie Sand zusammenkehren  :o dann hat sie mit Desinfektionsmittel geputzt und nach einer Stunde lüften war alles gut ...leider sprach die Dame nur spanisch und ich hatte keine Chance rauszufinden was das für ein Wunderzeug war .... Es kam aus so einer Streudose wie Atta ... Evtl war es das sogar? Oder so was wie katzenstreu nur viel feiner?


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7853
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #4 am: 05. Februar 2016, 07:32:40 »
Ebenfalls zuerst Zewa (und wenn da die ganze Rolle draufgeht, mir egal, geht am schnellsten) und dann feucht wischen. Zum Glück hat es bisher noch nie einen Teppich erwischt  :P

Einen Tipp gegen Gerüche hätte ich noch. Und zwar gibt es bei Fressnapf einen Enzymreiniger, der eigentlich für tierische Hinterlassenschaften gedacht ist "Simple Solution Flecken- und Geruchsentferner". Das Zeug bringt es wirklich  :thumbsup:

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10670
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #5 am: 05. Februar 2016, 07:42:03 »
Danke für die Antworten! Wenn mein Mann greifbar ist, macht er es weg, genau wie bei dir, Nipa.
Ich bin beruhigt, dass ihr auch alle zewa nehmt...
Das Wunderzeug aus Spanien hört sich gut an.
Ich bin kein Freund von Desinfektionsmitteln im Haushalt, daher würde ich das nur nehmen, wenn ein MD Infekt vorliegt. Hier war es wohl einfach zu viel gegessen...



sunny_bibi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2948
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #6 am: 05. Februar 2016, 08:08:26 »
@lotte: hab grad mal gegoogelt. Ist es evtl sowas wie kp3000 kotzepulver?  :P
                            
                                     

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #7 am: 05. Februar 2016, 08:32:17 »
Nach Durchfällen oder Erbrechen jeglicher Art ist der Einsatz von Desinfektionsmittel bei uns Zuhause Pflicht - und sonst wird es nie verwendet.

Zuerst: Sprühen mit einem Neutralisator, dann mit dem Zewa aufheben/wischen und anschließen nass wischen, Flächendesinfektionsmittel - Fertig.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #8 am: 05. Februar 2016, 09:30:37 »
Danke für die Antworten! Wenn mein Mann greifbar ist, macht er es weg, genau wie bei dir, Nipa.
Ich bin beruhigt, dass ihr auch alle zewa nehmt...
Das Wunderzeug aus Spanien hört sich gut an.
Ich bin kein Freund von Desinfektionsmitteln im Haushalt, daher würde ich das nur nehmen, wenn ein MD Infekt vorliegt. Hier war es wohl einfach zu viel gegessen...
Klar, wir normal hier uach nicht benutzt, aber wenn jemand spuckt oder Durchfall hat ...oder in der Schule Magen DArm rumgeht und jemand über Bauchweh klagt IMMER.... ich putze dann auch ein paar Tage die Toilette damit .... Man kann ja nie sicher sein, ob es nicht doch MD ist ...allerdings hat hier glaub ich auch noch keiner gebrochen wegen zu viel gegessen  ;D ;D ;D Aber selbst wenn, hätte ich wohl doch die Befürchtung dass es eher MD ist
Der Vorteil (neben der Hygiene) bei Desinfektionsmittel ist auch, dass es Gerüche ganz gut beseitigt, finde ich......

Ja, ich glaube dieses KP 3000 Pulver ist es ..... Falls jemand ein Kind hat, dass zu MD neigt, kann ich das nur empfehlen.... Keine rumputzen mehr mit Zewa etc.... Nur drauf streuen und aufkehren ....


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10670
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #9 am: 05. Februar 2016, 09:59:21 »
Ich glaube, ich werde mir dieses Pulver besorgen, auch wenn hier nur alle Jubeljahres mal gespuckt wird... Ich muss jedes mal aufpassen, dass ich nicht auch noch daneben spucke...




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #10 am: 05. Februar 2016, 10:30:34 »
Geht mir ganz genauso... das ist teilweise schon schwierig wenn die Katze gekotzt hat...

Da meine aber bisher "Selten-Spucker" sind ist bei uns Kind beruhigen und duschen die viel wichtigere Aufgabe. Der Mini hat sooo geweint, weil es ihm so unangenehm war...

Dieses Pulver klingt interessant... geht das auch für Katzen?



pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #11 am: 05. Februar 2016, 11:55:25 »

Glücklicherweise kam das in den 8 Jahren bisher nur 2x vor. Was bin ich froh eher Fieberkinder zu haben.. sie fiebern gern und hoch, aber spucken dafür weniger ;)

Bei uns auch so. Ich wüsste auch nicht wie ich es gescheit wegputze. Gute Besserung!
Viele Grüße Pela


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13565
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #12 am: 05. Februar 2016, 12:15:40 »
warum sollte es katzenkotze nicht genauso binden?

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7853
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #13 am: 05. Februar 2016, 13:00:36 »
Bei uns hatten sie das in der KiTa, die Meinungen dazu waren geteilt. Während eine nur das benutzt hat, sagte die nächste, dass sie mit Wischen schneller und effizienter ist. Und ich habe lange gedacht, dass das benutzt wird, weil es Vorschrift ist...

@Katze: Damit habe ich kein Problem, weil das was der Kater erbricht nahezu geruchlos ist (ist das bei euch anders?  ???  :)).

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #14 am: 05. Februar 2016, 13:15:07 »
Ich hab in einem restaurant mal gesehrn dass kaffeepulver drüber gekippt wurde, ist nicht die günstigste variante, bindet aber den geruch ganz gut (okay, bissl mühselig wenn man nur pads hat.   s-:))

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3154
    • Mail
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #15 am: 05. Februar 2016, 16:34:34 »
Ich habe mal im Blog einer Grundschullehrerin gelesen, das sie für solche Fälle einen Sack Kartenstreu im Klassenzimmer deponiert hat. Auch wenn es manchmal erklärungsbedürftig ist:

https://primimaus.wordpress.com/2014/12/06/situationskomik/

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #16 am: 06. Februar 2016, 18:04:31 »
@solar: manchmal kommt das "uebliche gekotze" sich mit dem "ach ich fress mal was" zeitlich in die Quere.



minimuck

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1594
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #17 am: 06. Februar 2016, 19:20:59 »
@solar: manchmal kommt das "uebliche gekotze" sich mit dem "ach ich fress mal was" zeitlich in die Quere.

 ;D :D ;D also - für sich betrachtet ist dieser Beitrag ja fast schon poetisch!!!  :-*  :thumbsup:
(das meine ich ernst)

 :o KP3000 wow!!!  ;D
♥  T:   02/2007  ♥       &       ♥  A:   04/2009  ♥
- - - 
Die Überbevölkerung sind alle, die Dich nicht lieben.  (Max Goldt)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #18 am: 07. Februar 2016, 14:12:18 »
Naja, ich wollte nicht schreiben dass die Katze doof ist und dauernd kurz vorm Haare/Gras rauswuergen dringend noch eine ordentliche portion Katzenfutter reinhauen muss...  ;D

Vermutlich machen Sie das nur um mir zu helfen... Die fast durchsichtigen haeufchen könnte ich ja uebersehen...  s-:)



Tinka+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4907
Antw:Putzen nach Spuckerei
« Antwort #19 am: 07. Februar 2016, 19:28:18 »
@lotte: hab grad mal gegoogelt. Ist es evtl sowas wie kp3000 kotzepulver?  :P

Ja das wird es sein. Das haben wir in der Schule auch. Hat unser Hausmeister besorgt



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung