Autor Thema: Praxisgebühr bei Vorsorge?  (Gelesen 4109 mal)

Vicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1397
Praxisgebühr bei Vorsorge?
« am: 25. April 2012, 13:22:24 »
Hallo ihr Lieben,

mal aus reinem Interesse, muss man bei der normalen Schwangerschaftsvorsorge auch die 10€Praxisgebühr löhnen?

Weil wenn ich nur zur Vorsorge z.B. zum Zahnarzt gehe zahl ich nix, weil Vorsorge.
Gehe ich aber alle 4Wochen zur Schwangerschaftsvorsorge muss ich die Gebühr zahlen, dabei ist es doch auch eine reine Vorsorge und keine extra Wunschuntersuchungen.
Auch bei der Krebsvorsorge, also Abstrich und Brustabtaschen, ohne irgendwelche Schalls musste ich auch zahlen.

Weil ich kenn es so, das man zur Vorsorge nix zahlen muss.

Bei meinem FA der mich durch die letzten zwei Schwangerschaften begleitet hab, musste ich nur zahlen wenn irgendwelche Zusatzleistungen gemacht wurden.

Musstet ihr immer Zahlen? Erzählt mal bitte.

LG Vicky
Jette 14.04.2007
Emely 23.08.2009
Merle 06.09.2012

Ich liebe euch so sehr

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #1 am: 25. April 2012, 13:24:55 »
Boah, ich erinnere mich gar nicht mehr...  :P
Aber ich glaube, ich musste zahlen.
Oder??
 ;D




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-


steffi+jungs

  • Gast
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #2 am: 25. April 2012, 13:31:40 »
eigendlich muss man das glaube ich nicht. aber ich musste sie auch immer bezahlen, mit der begründung,das meine fä eh mehr macht als im vorsorgeplan steht  ???.

Satinee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3722
  • Chaotenbändigerin
    • Mail
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #3 am: 25. April 2012, 13:32:37 »
Also ich mußte zahlen  ???


Liebe Grüße von Satinee mit ihren 3 Jungs



Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 744
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #4 am: 25. April 2012, 13:34:04 »
Ich hatte damals auch gefragt, also wenn man die 10 Euro nicht zahlt, darf man dem Gyn (lt. seiner Aussage) keine Fragen stellen und der darf auch keine Empfehlungen aussprechne usw. also es darf kein Gespräch statt finden  s-:)

Also ich fand diese Aussage war zwar sehr komisch, aber naja. Ich hab dann halt bezahlt und mir immer gleich eine Überweisung zum Hausarzt geben lassen falls sonst mal was ist.



Sweety

  • Gast
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #5 am: 25. April 2012, 13:38:31 »
eigendlich muss man das glaube ich nicht. aber ich musste sie auch immer bezahlen, mit der begründung,das meine fä eh mehr macht als im vorsorgeplan steht  ???.

Ja, die Begründung hab ich auch gekriegt s-:)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40146
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #6 am: 25. April 2012, 13:39:57 »
Ich hatte damals auch gefragt, also wenn man die 10 Euro nicht zahlt, darf man dem Gyn (lt. seiner Aussage) keine Fragen stellen und der darf auch keine Empfehlungen aussprechne usw. also es darf kein Gespräch statt finden  s-:)

Also ich fand diese Aussage war zwar sehr komisch, aber naja. Ich hab dann halt bezahlt und mir immer gleich eine Überweisung zum Hausarzt geben lassen falls sonst mal was ist.


Genau dieselbe Begründung bekam ich auch von der Arzthelferin auf Nachfrage. :)



Sönnchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 791
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #7 am: 25. April 2012, 13:40:54 »
Ich musste auch immer Zahlen mit der Begründung sie macht ja mehr. Was das gewesn sein soll habe ich nie verstanden.

Aber du zählst doch nicht alle 4 Wochen, sondern auch nur pro Quartal hoffe ich.

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2217
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #8 am: 25. April 2012, 13:41:32 »
Ich hatte damals auch gefragt, also wenn man die 10 Euro nicht zahlt, darf man dem Gyn (lt. seiner Aussage) keine Fragen stellen und der darf auch keine Empfehlungen aussprechne usw. also es darf kein Gespräch statt finden  s-:)

Also ich fand diese Aussage war zwar sehr komisch, aber naja. Ich hab dann halt bezahlt und mir immer gleich eine Überweisung zum Hausarzt geben lassen falls sonst mal was ist.

So habe ich es auch gehört. Ich habe bei allen dreien bezahlt und habe dann gleich immer eine Überweisung zum Hausarzt bekommen.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9037
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #9 am: 25. April 2012, 13:46:58 »
Man muss nicht bezahlen. Jedoch habe ich immer die Gebühr bezahlt, da in der Tat dann mehr gemacht wird wie geplant.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

arosa

  • Gast
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #10 am: 25. April 2012, 13:47:14 »
Also erstmal find ich das gerade interessant: Du zahlst aber nicht ALLE 4 Wochen dort 10,-?
PG zahlt man, wenn, dann einmal im Quartal. Mag ich aber auch flasch herausgelesen haben.

Reine Vorsorge kostet keine PG, ich weiß nicht, wie es sich beim FA verhält, also was dort als Vorsorge zählt- in der Zahnmedizin ist z.B. in der Vorsorgeuntersuchung ein großes Röntgenbild, Zahnstein entf. und der Vitalitätstest mit drin, was darüber hinaus anfällt- 10,- PG.

Ich habe in der SS auch immer pro Quartal meine 10,- bezahlt. Ich war soweit informiert, daß ich nur befreit bin, wenn mein FA die "notwendigen" 3 US in der ganzen SS macht und keinen weiteren. Ich glaube, auch das CTG zählt dazu nicht. Da meiner ständig geschallt, oder später jedesmal ein CTG geschrieben hat, habe ich sie halt bezahlt.

Ich bekam z.B. in beiden SS Vitaamin D Spritzen- 3 mal die Woche. In der ersten SS habe ich diese brav selber bezahlt, pro Pckg. waren das um die 20,-, hielt ja bei dem Konsum nicht lange. In der 2. SS habe ich sie dann von der KK bezahlt bekommen, weil es ein Präparat war, was ich aufgrund der SS verschrieben bekommen habe

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7946
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #11 am: 25. April 2012, 14:40:11 »
Ich hatte damals auch gefragt, also wenn man die 10 Euro nicht zahlt, darf man dem Gyn (lt. seiner Aussage) keine Fragen stellen und der darf auch keine Empfehlungen aussprechne usw. also es darf kein Gespräch statt finden  s-:)

Also ich fand diese Aussage war zwar sehr komisch, aber naja. Ich hab dann halt bezahlt und mir immer gleich eine Überweisung zum Hausarzt geben lassen falls sonst mal was ist.

Ja genau so ist es bei mir auch. Ich zahle auch bei der Krebsvorsorge.
Überweisung zum HA krieg ich immer automatisch.

Beim Zahnarzt zahl ich nie was. Da wird bei mir geschaut und Zahnstein entfernt und das wars.

Conny

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 917
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #12 am: 25. April 2012, 15:03:31 »
Bei mir ist das beim FA auch so...

Beim ZA zahle ich auch nie was, es wird eine PZR gemacht (die wird selbst bezahlt) und anschließend wird die Vorsorge durchgeführt - fertig. :)

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #13 am: 25. April 2012, 16:10:49 »
Ich hab schon immer zahlen müssen  :)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #14 am: 25. April 2012, 16:17:02 »
Diana hat es schon geschrieben. Das haben die bei mir auch gesagt. Ich zahle immer beim HA und lass mir Überweisungen geben  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #15 am: 25. April 2012, 16:28:01 »
Ich hatte damals auch gefragt, also wenn man die 10 Euro nicht zahlt, darf man dem Gyn (lt. seiner Aussage) keine Fragen stellen und der darf auch keine Empfehlungen aussprechne usw. also es darf kein Gespräch statt finden  s-:)

Also ich fand diese Aussage war zwar sehr komisch, aber naja. Ich hab dann halt bezahlt und mir immer gleich eine Überweisung zum Hausarzt geben lassen falls sonst mal was ist.


dito. so hats meine auch gesagt

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7946
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #16 am: 25. April 2012, 17:35:09 »
Ich zahle immer beim HA und lass mir Überweisungen geben  :)

Mach ich andersrum, denn beim HA bin ich nicht in jedem Quartal.  :)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #17 am: 25. April 2012, 17:53:51 »
Ich, wenn ich Überweisungen brauche. Ich hab da auch keinen Termin. Latsche nur hin, zahl meine Gebühr sage, dass ich Überweisung xy brauche. Beim FA bin ich auch nicht jedes Quartal ... außer wenn ich schwanger war.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

mausebause

  • Gast
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #18 am: 25. April 2012, 17:55:38 »
Ich hatte damals auch gefragt, also wenn man die 10 Euro nicht zahlt, darf man dem Gyn (lt. seiner Aussage) keine Fragen stellen und der darf auch keine Empfehlungen aussprechne usw. also es darf kein Gespräch statt finden  s-:)

Also ich fand diese Aussage war zwar sehr komisch, aber naja. Ich hab dann halt bezahlt und mir immer gleich eine Überweisung zum Hausarzt geben lassen falls sonst mal was ist.


dito. so hats meine auch gesagt

So wurde es mir auch erklärt, ich hab auch immer die Gebühr zahlen müssen...
Beim HA bin ich so selten, da ist es egal ob ich die 10 Euro beim FA oder beim HA lasse..

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #19 am: 25. April 2012, 18:58:02 »
Muss man eigentlich auch die Praxisgebühr zahlen, wenn man nur ein Rezept für das Verhütungsmittel beim FA haben möchte?

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #20 am: 25. April 2012, 19:01:47 »


JA, ich musste das bezahlen mit der Begründung, dass ich Mehrleistungen in Anspruch nehme, die zwar von mir selbst zu bezahlen sind, aber eben trotzdem Mehrleistungen darstellen  s-:)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #21 am: 25. April 2012, 19:05:30 »


JA, ich musste das bezahlen mit der Begründung, dass ich Mehrleistungen in Anspruch nehme, die zwar von mir selbst zu bezahlen sind, aber eben trotzdem Mehrleistungen darstellen  s-:)
Check ich nicht, die Aussage ;)

Ich habe bis jetzt auch immer bezahlt, habe aber von einigen Bekannten gehört, dass die das nicht zahlen, wenn sie nur ein Rezept haben möchten!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #22 am: 25. April 2012, 19:06:51 »
Wenn sie vorher beim HA waren und per Überweisung beim FA, dann müssen sie da nix zahlen. Oder halt, wenn sie vorher beim HA die Praxisgebühr bezahlt haben und die Quittung vorlegen können.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #23 am: 25. April 2012, 19:07:35 »
@Bettina: das ist klar...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40146
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Praxisgebühr bei Vorsorge?
« Antwort #24 am: 25. April 2012, 19:11:10 »
Nur für ein Rezept: Praxisgebühr ja!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung