Autor Thema: Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen  (Gelesen 1553 mal)

Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1023
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« am: 21. April 2016, 09:47:35 »
Hallo,

hier sind doch bestimmt auch ein paar Kinder die Paukenröhrchen bekommen haben. Meinem Sohn wurde dieses letzten Freitag ins linke Ohr gesetzt, weil er einen erheblichen Erguss hatte, dazu kommt, dass das Trommelfell verdickt ist und das Röhrchen für längere Zeit liegen soll. Nun wollte der Junge Mann nach vollständiger Genesung (Mandel wurden ebenfalls verkleinert und Polypen entfernt) endlich sein Seepferdchen machen. Das wird sich mit dem Tauchen sicher schwer gestalten. Wie habt ihr das gelöst?
Er liebt das Tauchen und spätestens im Sommerurlaub wird es sicher schwer werden ihn davon abzuhalten.
Gibt es eine sichere Lösung oder muss er wirklich komplett darauf verzichten?
Ich danke euch schon mal.

LG

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #1 am: 21. April 2016, 09:58:11 »
Hallo,

J. hatte letztes Jahr im Mai Paukenröhrchen bekommen.

Wir haben beim schwimmen/tauchen Ohrstöpsel (aus Silikon, gibt's in der Apotheke oder bei dm) und eine Badekappe benutzt. Es gibt auch spezielle Stirnbänder zum schwimmen.
J. wollte aber seine knalltürkise Badekappe behalten weil er die total cool fand.

Es gab nie Probleme - trotzdem sind wir alle glücklich, dass die Röhrchen raus sind und die Ohren in Ordnung. :D
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #2 am: 21. April 2016, 10:06:24 »
Wo bekommt man diese "Stirnbänder"  :)
Viele Grüße Pela


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8943
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #3 am: 21. April 2016, 10:06:58 »
Schau einmal, vielleicht ist für dich auch eine passende Idee dabei:

http://www.erziehung-online.de/forum/allgemein/pauckenrohrchen-und-schwimmenbaden-gehen!/

Lg
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #4 am: 21. April 2016, 10:08:30 »
Pela, ich meine, ich hätte sie damals bei am*azon gesehen. Im Urlaub sahen wir mehere Kinder im Schwimmbad damit, deshalb hatte ich geschaut.
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1023
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #5 am: 21. April 2016, 10:14:50 »
Danke, auf die Idee die Suchfunktion zu nutzen bin ich gar nicht gekommen  s-:)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #6 am: 21. April 2016, 11:19:51 »
Danke  :)
Viele Grüße Pela


Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #7 am: 21. April 2016, 12:05:45 »
Ich habe letztens ein Mädchen mit sowas gesehen. E*r B*ne IT heißt das wohl. *=a
Das Mädchen hat Röhrchen und geht jede Woche damit ohne Probleme schwimmen, hat die Mutter gesagt




toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5422
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #8 am: 22. April 2016, 22:34:49 »
Meiner hat ja dauerhafte Röhrchen und fürs schwimmen angepasste Ohrstöpsel. Für das Seepferdchen brauch man ja nicht tief tauchen das ging noch, alles was tiefer ist ist tabu weil das Ohr durch die Stöpsel kein Druckausgleich machen kann. Genauso vom Dreier springen. Ihm wird das beim
Schwimmen einfach gestrichen und er kann die Abzeichen ohne das machen. Zusätzlich haben wir jetzt auch noch dieses Stirnband gekauft weil mittlerweile durch Rückenschwimmen und Co doch mehr Bewegung im
Spiel sind und die Stöpsel etwas mehr Unterstützung und halt brauchen. Getestet haben wir es aber noch nicht erst nächste Woche.
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Karina78

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 57
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #9 am: 25. April 2016, 11:04:56 »
Unser Arzt hatte eigentlich davon abgeraten mit ihm Baden zu gehen. Badewanne immer nur mit größter Vorsicht, aber Tauchen war eigentlich Tabu. Das ist zwar schon 4 Jahre her (auch inkl. Mandelverkleinerung) und es hat auch wirklich viel geholfen (ist fast gar nicht mehr krank), aber damals war es ein No-Go mit ihm ins Schwimmbad zu gehen.

Doro

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 309
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #10 am: 25. April 2016, 11:43:10 »
Wie unterschiedlich da die Arztinformationen sind.

Unser Sohn hat seit über einem Jahr Paukenröhrchen und er geht ohne Kappe, Stöpsel oder sonstige Schutzmassnahmen schwimmen, nur zum Haarewaschen trägt er Ohrstöpsel.

Hatte den Artz damals auch gefragt, weil wir kurz nach der Op einen Badeurlaub geplant hatten. Seine Aussag, früher hätte man abgeraten aber heute weiss man, alles kein Problem. Schwimmen, auch mit Kopf unter Wasser, egal ob Schwimmbad oder Meer, da durch die Oberflächenspannung des Wassers kein Wasser in die Röhrchen eindringen kann. Anders sieht das aus mit Seifenwasser (Haarewaschen, Badewanne) da ist die Oberflächenspannung verändert und Wasser kann eindringen, ebenfalls sollte er nicht länger und tief tauchen da dabei wohl durch den Wasserdruck auch Wasser eindringen kann.

Wir sind damit gut gefahren, er ist seit fast einem Jahr im Schwimmkurs und hatte noch nie Probleme mit den Ohren, Ohrenschmerzen, oder irgendwas das dafür sprechen würde das Wasser durch die Röhrchen eingedrungen ist.
LG Doro






pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #11 am: 26. April 2016, 10:26:59 »
Für das Seepferdchen brauch man ja nicht tief tauchen das ging noch, alles was tiefer ist ist tabu weil das Ohr durch die Stöpsel kein Druckausgleich machen kann. Genauso vom Dreier springen. Ihm wird das beim
Schwimmen einfach gestrichen und er kann die Abzeichen ohne das machen. Zusätzlich haben wir jetzt auch noch dieses Stirnband gekauft weil mittlerweile durch Rückenschwimmen und Co doch mehr Bewegung im

Mir sagte der HNO gestern "nicht tauchen", auch nicht mit Pröppeln. Meine Kinder haben ja nicht mal Seepferdchen. Die machen den Kurs erst nach den Ferien. Hmm ...  s-:)
Viele Grüße Pela


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39820
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #12 am: 26. April 2016, 10:30:03 »
Unsere hat damit getaucht ... wie ein Weltmeister! Nur ab 2m sagte sie, dass es ihr in den Ohren schmerzt aber das lag wohl an dem mangelnden Druckausgleich durch die Verstöpselung (gibt es das Wort? Bestimmt nicht!).

Sie hatte das OK vom operierenden Arzt aus der HNO-Klinik (Uni) und von der behandelnden Ärztin.

Daher:
Ich würde immer auf meine Ärzte vertrauen. Sprich: Sagt euer Arzt was anderes, dann vertraut ihm wenn ihr euch dort gut aufgehoben fühlt.

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5422
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #13 am: 26. April 2016, 10:44:10 »
Meiner taucht auch viel. Zwar nciht unbedingt tief aber Kopf ist ständig unter Wasser. Er berichtet das auch das es weh tut wenn er zu viel taucht und sie sind eben nciht ganz dicht. Irgendwann ist der Punkt erreicht wo er dann Ohrenschmerzen und im schlimmsten Fall dann eine folgende Entzündung bekommt  s-:)
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #14 am: 26. April 2016, 11:16:26 »
Ich denke ihr wäre das Seepferdchen Abzeichen schon sehr wichtig.  :( Mir ist es natürlich wichtig, das sie schwimmen lernt.  ;)

Ich denke, ich statte sie mit Taucherpröppel (von DM) und dem Stirnband aus und wir müssen wohl abwarten, was passiert wenn sie nach dem Ring taucht.
Viele Grüße Pela


Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 388
  • erziehung-online
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #15 am: 27. April 2016, 21:04:04 »
Bei uns bzw meiner Tochter steht auch im Juni die OP an und als ich fragte wie das mit nem schwimmkurs aussieht sagte er auch das es kein Problem sein.
Der Horakkustiker fertigt Stöpsel an,  dann gibt es solche Stirnbander und damit sei das schwimmen und auch das springen vom startblock kein Problem.
nur vom Dreier sollte sie nicht springen...





pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #16 am: 28. April 2016, 11:08:04 »

Der Horakkustiker fertigt Stöpsel an,  dann gibt es solche Stirnbander und damit sei das schwimmen und auch das springen vom startblock kein Problem.
nur vom Dreier sollte sie nicht springen...

Ich denke, dann soll meine Tochter auch den Ring holen  s-:) und ihr Seepferdchen ganz normal machen. So schlimm kann es ja mit Röhrchen dann noch nicht sein.  ;)

@ all
Wie teuer sind den diese Pröppel nach Maß?
Viele Grüße Pela


Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1023
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #17 am: 28. April 2016, 11:52:37 »
Dazu hatte ich mich vor der OP erkundigt. Der eine wollte je Ohr 45 € haben, der andere 52 € je Ohr  :o Ich habe nun das Band mit den Silikonstöpsel besorgt und gehe davon aus, das auch diese reichen. Andernfalls sind wir danach eben schlauer  :-[ Er soll ja auch nur sein Seepferdchen damit machen, danach wird das tauchen eben aufs minimale reduziert.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #18 am: 28. April 2016, 12:12:34 »
Hilfe, das gebe ich aber auch nicht aus.  :P
Dann würde ich von DM die Taucherwatte nehmen + ein Stirnband.
Viele Grüße Pela


toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5422
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #19 am: 28. April 2016, 12:29:29 »
 Ich glaub 20/30€ haben wir auch gezahlt.Weiß ich ehrlich gesagt nciht. Die ersten sind schon zu lange her und nachdem die verloren wurden  :-( ist die Oma mit ihm los neue machen.  8)
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10971
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Paukenröhrchen und schwimmen/tauchen
« Antwort #20 am: 29. April 2016, 08:03:04 »
Bei uns haben die Ärzte gar nichts gesagt. Die OP ist jetzt ein Jahr her und ich müsste mal zur Kontrolle, zumal die mittlere dieses Jahr auch einen Schwimmkursus machen soll (aber erst nach den Sommerferien, vorher fange ich nichts mehr an). Da sie eh sehr pingeling ist und Wasserscheu, brauchten wir uns aber auch nie Gedanken machen. Mehr wie "Regenwaser" hat sie nie auf den Kopf bekommen.  ;D
Ohne

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung