Umfrage

Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?

nein - hab ich noch nie, werde ich auch nie
149 (78.4%)
nein - aber hab ich schon mit dem Gedanken gespielt...
19 (10%)
ja - aber mit schlechtem Gewissen
12 (6.3%)
ja - wurde erwischt und mußte Bußgeld bezahlen
3 (1.6%)
ja - mit entsprechendem blauen Parkausweis
7 (3.7%)
ja - aber ist mir egal und ich bin ein ignorantes Ar***
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 170

Autor Thema: Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?  (Gelesen 9992 mal)

JoJo0508

  • Gast
Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« am: 18. Juni 2012, 11:52:05 »
Hallo,

vielen von euch wissen ja, dass mein ältester Rollstuhl-Raser ist  8)

Deswegen haben wir nicht nur den entsprechenden Behindertenausweis, sondern auch den blauen Parkausweis.

Nun rege ich mich regelmäßig über ignorante Mitbürger auf, die solche Parkplätze zustellen ohne Ausweis.

Ich glaub, seit heute werd ich es lockerer sehen. Warum?! Weil ich nun selbst jemanden dort parken sehen hab, der keinen Anspruch hat, aber uns sehr gut kennt und ich vom Menschen selbst enttäuscht bin. Ich dachte immer, wenn man jemanden kennt, der solch einen Parkplatz benötigt, der würde auch nicht auf solchen Parkplätzen parken - weit gefehlt. Versteht ihr was ich meine?
Meine komplette Familie z.B. würde nie auf diese Idee kommen, dort zu parken.


Letzte Woche vor der Post hat sich auch ein ignorantes Ar*** zur Hälfte auf einen solchen Parkplatz gestellt, als ich ihn darauf ansprach und auch noch den Parkausweis zeigte, meinte er nur Dreist "Sie sind nicht vom Ordnungsamt..." und ging  :-(



Jetzt wollte ich von der EO-Gemeinde wissen, was sie machen. Das ganze natürlich anonym, keiner muss sich rechtfertigen. Ich möchte nur im Allgemeinen wissen, wie das aufgeteilt ist. Denke ich zu naiv?! Denken andere zu ignorant um zu sehen, welche Erleichterungen manche fürs Leben brauchen, damit sie "besser" Leben können?!


Ich bin einfach immer enttäuschter von der Menschheit  :-[

Die einen Gaffen, die anderen fassen nicht mal mit an, denn jemand mit dem Rollstuhl die Bordsteinkante runterfällt und fast droht umzufallen (nein, es war nicht Joel, sondern ein Erwachsener... keiner packte mit an, als ich denjenigen half den Rollstuhl wieder auf den Fußweg zu bekommen...)

Nimmt die Gesellschaft so sehr ab, lässt die Höflichkeit immer mehr nach und wird nur noch an sich selbst gedacht und nicht mehr an andere?!

Bin gespannt auf das Ergebnis

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #1 am: 18. Juni 2012, 11:58:18 »
Nein. Noch nie und ich würde auch nie auf die Idee kommen. Grad wenn es nur für kurz ist, stell ich das Auto noch eher dahin, wo kein Parkplatz ist :)

Brains are wonderful, I wish everyone had one.


Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4469
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #2 am: 18. Juni 2012, 11:59:12 »
Nein,niemals würde ich da parken...dann fahre ich lieber x mal im Kreis oder Parke weiter weg,aber ohne grund nie...

Mein Bruder war auch Rollifahrer und deswegen kenn ich das Problem...wir hatten dann immer so Kärtchen dabei mit Bild und Spruch,die haben wir dann am Scheibenwischer geklemmt wenn einer auf einem Behindertenparkplatz ohne Blaues Schild geparkt hat...
Da stand dann drauf: "Wenn du hier Parkst,willst du dann auch meine Behinderung haben?!"
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

~Ella~

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4575
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #3 am: 18. Juni 2012, 12:00:22 »
*
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2014, 09:38:18 von ~Ella~ »

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4536
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #4 am: 18. Juni 2012, 12:00:58 »
Ich habe noch nie auf einem Behindertenparkplatz geparkt, noch nicht mal gehalten, und solange ich dazu nicht berechtigt bin werde ich das auch nicht machen. Ich parke noch nicht mal auf Eltern-Kind-Parkplätzen wenn ich kein Kind dabei habe.

Leider gibt es immer wieder Menschen die denken nicht dabei. Sie stehen ja nur ganz kurz da oder es sind ja noch freie Plätze da, ich finde das einfach nur dreist.

Am Anfang habe ich immer die Leute angesprochen die ohne Kinder bzw. mit Erwachsenen Kindern auf Eltern-Kind-Parkplätzen stehen, aber mittlerweile spar ich mir das. Es gibt eh meist nur freche und unverschämte Antworten. Dadurch versauch ich mir nicht mehr meine Laune. Wie es beim Behindertenparkplatz ausschaut wenn ich betroffen wäre weiß ich nicht.



melly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2773
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #5 am: 18. Juni 2012, 12:03:23 »
Nein hab ich noch nie und werd ich auch niemals. Ich finde es ein absolutes No-Go.
Ist vielleicht nicht vergleichbar aber bevor Nele da war hab ich auch nicht mehr auf Mutter-Kind Parkplätzen geparkt ( fand ich meine Kinder einfach zu alt dafür) und ich parke auch nur auf Frauenparkplätzen wenn ich allein bin. Ich hab auch schon Leute drauf angesprochen bsp. Schickimickityp steigt aus seiner Nobelkarosse ( allein) und steht auf dem Behindertenparkplatz, er hatte weder eine Plakette noch wies irgendwas drauf hin.. hat diesen aber nicht wirklich interessiert.  :(

Kann gut verstehen, dass du mega - sauer bist.

LG

Melly

Du kannst Kindern deine Liebe geben, aber nicht deine Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13959
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #6 am: 18. Juni 2012, 12:04:20 »
Absolutes no-go. Und ja, ich spreche Leute an, die dort parken, aussteigen und kein entsprechendes Schild im Auto haben.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #7 am: 18. Juni 2012, 12:06:41 »
Eigentlich nicht - eigentlich .....

Aber bei uns an der Sparkasse ist das saudoof gemacht , da halte ich schon hin und wieder auf einem der beiden Behinderten Parkplätze an , lasse dann aber nur Len aussteigen , der holt schnell Kohle . Wenn in der Zeit dann jemand kommt , kann ich wegfahren . Wenn keiner kommt bleib ich da stehen , bis Len fertig ist .

Beim Einkaufen etc mache ich das nicht . Da gibt es aber auch genügend andere Parkplätze ....
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1765
  • erziehung-online
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #8 am: 18. Juni 2012, 12:07:55 »
Nein, hab ich noch nie und werd ich sicherlich auch nicht tun.
Aber, ich beobachte schon gerne mal Leute, die dann dort parken und schaue, ob die irgendwie Ausweise haben!
Ich reg mich auch drüber auf, wenn die zugeparkt sind, obwohl ich sie nicht nutze!
 


JoJo0508

  • Gast
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #9 am: 18. Juni 2012, 12:08:49 »
Ich hab auch schon Leute drauf angesprochen bsp. Schickimickityp steigt aus seiner Nobelkarosse ( allein) und steht auf dem Behindertenparkplatz, er hatte weder eine Plakette noch wies irgendwas drauf hin.. hat diesen aber nicht wirklich interessiert.  :(

Genau das ist es...
Es interessiert die Leute einfach nicht  :-\

Frauenparkplätze werden von Männern blockiert...
Mutter-Kind Parkplätze von älteren Leuten o.ä....
usw.

Und wenn man die Leute anspricht, bekommt man immer eine freche, trotzige Reaktion oder wird beschimpft.

Ich kann es schon verstehen, dass dadurch manchen der Mut fehlt, die Leute dann anzusprechen, dass sie falsch stehen.

JoJo0508

  • Gast
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #10 am: 18. Juni 2012, 12:11:57 »
Janny, mutig mutig, dass zuzugeben. Ich glaub das würden viele nicht.

Danke deswegen für die ehrliche Antwort. Dennoch muss ich das natürlich kommentieren  :P

Wenn wir z.B. mit Joel unterwegs sind und da steht jemand auf einem solchen Parkplatz, dann ist der Parkplatz in dem Moment besetzt. Egal ob Ausweis drin oder nicht, das sieht man ja nicht immer sofort - und man muss sich einen anderen Parkplatz suchen.

Ein Rollstuhlfahrer kann ja nicht mal schnell aussteigen und fragen, ob der Parkende berechtigt ist auf dem Parkplatz zu stehen und dann auch noch drum bitten, den Parkplatz frei zu machen ;)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39809
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #11 am: 18. Juni 2012, 12:13:03 »
Ich kann es auch "nicht anonym"

Zitat
nein - aber hab ich schon mit dem Gedanken gespielt..

Situation:
Sturm, ekelhafter Sturm. Ich war mit der Großen, damals noch Kleinen unterwegs und musste nur in die Kinderarztpraxis rein ein Rezept holen. Parkplätze in der Nähe gibt es keine außer den Behindertenparkplatz direkt vor der Tür - und ich spielte schon mit dem Gedanken "Parken, Kind schnappen, reinrennen, Rezept an der Anmeldung abholen, runtersprinten und schnell wegfahren bevor mich jemand sieht", ... aber ich habs nicht getan. Der Gedanke war aber da, ehrlich! So nach dem Motto "In den 2,5 Minuten kommt hoffentlich niemand, der den Anspruch hat"

Es hat so ekelig gestürmt, wir wären bis auf die Knochen nass gewesen wenn ich ganz hinten geparkt hätte. Und die Große war ja schon krank.
Ich hab dann auf der Straße geparkt, vom Auto aus die Arztpraxis angerufen und die nette Sprechstundenhilfe brachte das Rezept runter in die Apotheke, löste es ein und brachte es mir zum Auto :P

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #12 am: 18. Juni 2012, 12:14:22 »
Mich regen die Leute auf, die auf den Mutter/Vater Kind Parkplatz parken. Unglaublich, gerade so junge Hüpfer, die einfach nur zu faul sind. Aber die regen sich dann auch in 10 Jahren drüber auf.  :P Einmal habe ich da einen angehupt, weil ich es wirklich eilig hatte. Habe hinten auf meinen Kleinen gezeigt und er ist tatsächlich weggefahren.  :o Einmal parkte da eine mit Hund drin. Als ich fragte, wo denn das Kind sei, sagte sie, sie hätte nen Hund mit.  s-:)

Behindertenparkplätze sind eigentlich immer frei. immer... Einmal stand ich drauf, weil es megaschnell gehen sollte und ich Julian nicht extra rausholen wollte und das eben der kürzeste und sicherster Weg war. Gab ja auch noch mehr Behindertenparkplätze, die danach auch noch allesamt frei waren.  ;)
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #13 am: 18. Juni 2012, 12:14:32 »
Ein einziges mal habe ich auf einem solchen Parkplatz (HBF Düsseldorf) geparkt und bekam auch promt ein Ticket. Seit dem nie wieder. Und ich war noch nicht mal eine Minute weg, da mein Vater auch schon direkt auf mich zu kam.

♥ іηѕαηіtу ♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6238
  • ♥ o3/2oo8 & o6/2o1o ♥
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #14 am: 18. Juni 2012, 12:17:17 »
Ich parke oft unmöglich,aber niemals auf Behindertenparkplätzen!
Da steh ich lieber quer in der Einkaufspassage *zu red schiel*  ;D
...per aspera ad astra

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #15 am: 18. Juni 2012, 12:18:17 »

Ja, hab ich schon öfter - und zwar bei uns in der Stadtgalerie. Da gibt es auf beiden Parketagen ca. 10 - 12 Behindertenparkplätze und die Hälfte davon sind auch Eltern-Kind-Parkplätze. Also da ist das Behinderten-Zeichen auf dem Boden im Parkplatz eingezeichnet und dann noch zusätzlich ein Schild "P mit Kind".

Allerdings wurde ich dann mehrfach blöd angemacht, ob ich mit meinen Kindern nicht woanders parken könnte und weiter laufen. Irgendwann wurde mir das dann zu doof und ich hab da nicht mehr geparkt. Jetzt ist eh anders, die Kinder laufen, aber als ich noch mit Tragetuch + Kinderwagen bzw. Buggy unterwegs war, war ich schon sehr froh, einen Parkplatz näher am Aufzug zu haben.

Ansonsten: Nein, niemals.

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4238
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #16 am: 18. Juni 2012, 12:26:20 »
Nein, kommt für mich nicht in Frage, finde es auch unmöglich, bei uns vor rewe gibt es direkt davor 2 behinderten Parklplätze und 1 Eltern Kind Parkplatz und alle 3 Parkplätze sind wenn ich dort bin zu 80% von Menschen besetzt die dort eigentlich nicht stehen sollten, mich hat vor ca 2 Wochen mal ein älterer Herr an dem Eltern Kind Parkplatz angesprochen wie unmöglich er es findet das sich auf den Eltern Kind Parkplatz immer Autofahrer ohne Kinder hinstellen, da meinte ich auch das man da leider nicht viel machen kann und ich es viel schlimmer finde das die Behinderten Parkplätze von nicht berechtigten Personen zugestellt werden, es gibt dort eigentlich genügend Parkplätze
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

dasmuddi

  • Gast
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #17 am: 18. Juni 2012, 12:28:19 »
ja ich hab einmal bei uns auf einen solchen Parkplatz geparkt mit Genehmigung der Ordnungsamt-Tante

ich war sowas von hochschwanger, mehr ging schon garnicht da auch übern Termin und ich mußte zu einem Termin oder Bank (ich weiß es nicht mehr) es war so heiß an dem Tag und nicht ein Parkplatz weit und breit.

ich hab dann mein Mutterpass sichtbar ins Auto gelegt und in dem Moment kamen die Ordnungshüter (die hier wirklich hinterher sind nach Falschparker) ,sie haben es abgesegnet mit einer Bescheinigung  und da noch 3 weitere Behindertenparkplätze frei waren durfte ich stehen bleiben

es war ein Ausnahmefall, ich war froh das die guten Frauen es genehmigt haben sonst hätte ich wahrscheinlich immer nochn schlechtes Gewissen

ansonsten meide ich diese Parkplätze und spreche auch Personen an die keine Erlaubnis haben dort zu parken genau wie ich Leute anspreche die auf Elternparkplätze stehen

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23151
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #18 am: 18. Juni 2012, 12:32:20 »
Never.
Ich werde bereits zum HB-Maennchen, wenn ich sehe, dass Menschen ohne Kind auf dafuer bestimmten Parkplaetzen parken.
Es hat einen Sinn, warum es speziell reservierte Parkplaetze gibt. Ich zahle ja auch keine Kinokarte mit Seniorenrabatt oder Studentenrabatt oder beziehe staatliche Gelder, die mir nicht zustehen. Manches steht mir zu und Anderes nicht. Ich bin niemand, der gegen solche Fakten lebt.
Die Menschen die unberechtigt auf Behinderten-Parkplaetzen parken, sollten lieber die paar Schritte mehr in Kauf nehmen und froh sein, dass sie nicht auf solche angewiesen sind!
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #19 am: 18. Juni 2012, 12:40:00 »
Ich hab auch
Zitat
nein - aber hab ich schon mit dem Gedanken gespielt...
angeklickt.

Da mir aber (noch) kein solcher Parkausweis zusteht, ziehe ich es auch nicht durch.
Was ich bisher genutzt habe, sind die kombinierten "Mutter mit Kind + Behindertenparkplätze", die es in einigen Einkaufscentern (z.B. Köln-Arcarden, IKEA Berlin Spandau) gibt.

Hier im Ort auf dem öffentlichen Parkplatz ist entweder ein Sensor installiert oder irgendjemand schiebt den ganzen Tag Wache in Sichtweite am Fenster. Sobald jemand auf einem der beiden Behindertenparkplätze steht, rückt das Ordnungsamt an und kontrolliert.







Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #20 am: 18. Juni 2012, 12:42:55 »
Janny, mutig mutig, dass zuzugeben. Ich glaub das würden viele nicht.

Danke deswegen für die ehrliche Antwort. Dennoch muss ich das natürlich kommentieren  :P

Wenn wir z.B. mit Joel unterwegs sind und da steht jemand auf einem solchen Parkplatz, dann ist der Parkplatz in dem Moment besetzt. Egal ob Ausweis drin oder nicht, das sieht man ja nicht immer sofort - und man muss sich einen anderen Parkplatz suchen.

Ein Rollstuhlfahrer kann ja nicht mal schnell aussteigen und fragen, ob der Parkende berechtigt ist auf dem Parkplatz zu stehen und dann auch noch drum bitten, den Parkplatz frei zu machen ;)

Da hast du natürlich Recht . Meistens passt es auch so das von den zwei dort vorhandenen Behinderten Parkplätzen einer frei bleibt . Da achte ich schon drauf . Ich mache es auch öfter so das ich Len rauslasse und dann eben drei viermal diesen Kreis fahre um eben nirgendwo zu stehen . Nervt aber alles irgendwie . Egal ob nun rumeiern bis der andere fertig ist oder irgendwo stehen wo man es eigentlich nicht dürfte .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39809
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #21 am: 18. Juni 2012, 12:44:33 »
Ich sag euch was mich nervt - Leute, die einen Schein für das Parken in diesen gekennzeichneten Zonen haben, ihn aber nutzen obwohl gerade kein Anlass besteht. Und das sehe ich wirklich sehr häufig und hab es auch in der eigenen Familie oft erlebt.

Beispiel:
Meine Oma hat Pflegestufe 3 und schon seit ich denken kann ihren Ausweis, damit sie auf diesen Parkplätzen parken darf. Sie war nicht immer in der Pflegestufe, hatte aber schon immer Anspruch auf diesen Ausweis.

Nun ist es so, dass meine Oma seit Jahren schon nicht mehr in einem Auto gesessen hat - außer Krankentransporten. Und was ist? Mein Opa nutzt fleißig den Ausweis, parkt fleißig auf den Parkplätzen obwohl ja sogesehen gar kein Anlass besteht, denn diejenige auf den sie ausgestellt ist, ist ja gar nicht dabei.
Aber machen kann da niemand was, ... ätzend finde ich es aber!

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #22 am: 18. Juni 2012, 12:46:31 »
nein ich parke nur da, wo ich berechtigt bin.

will heißen mir als nicht behindertem menschen, steht ein normaler parkplatz zu, hab ich paul dabei, steh ich auf dem eltern-kind-parkplatz, bin ich abends alleine unterwegs oder an raststätten, steh ich auf dem frauenparkplatz.

bei uns gibt es kombinierte behinderten/eltern-kindparkplätze da stelle ich mich auch hin.

Ich spreche jeden darauf an, der sich unberechtigter weise auf einen parkplatz stellt. ich spreche auch die an, die 2 parkplätze brauchen (wenn ich seh wie sie einparken) oder die den hundekot nicht entfernen.. ich ärgere mich nicht über dumme kommentare, sondern nutze das dann immer um paul was über rücksichtnahme zu erzählen ;-) da gucken die ganz blöde dann ^^

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5422
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #23 am: 18. Juni 2012, 12:49:24 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 10:55:07 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


JoJo0508

  • Gast
Antw:Parkt ihr auf Behinderten-Parkplätzen?
« Antwort #24 am: 18. Juni 2012, 12:50:45 »
Christiane, dass ist auch dreist.

Aber manche denken, dass der Ausweis auch dafür da wäre, wenn man "Besorgungen" für diese Person macht. Was aber falsch ist.

Da fällt mir eine lustige (?) Situation ein:

Wir haben den blauen Parkausweis immer an der Windschutzscheibe Innenseite, damit wir ihn nicht vergessen rein zu legen.
Ich war mit Justus einkaufen, parke auf einen normalen Parkplatz, aber doch recht nah am Eingang - die beliebtestens Parkplätze  ;D
Als wir aussteigen, kommt eine ältere Dame an und sagt unfreundlich: "Warum parken sie nicht auf dem Behindertenparkplatz da vorne, wenn sie schon einen Ausweis haben? Sie nehmen anderen einen guten Parkplatz weg!"  - und ging schnaufend davon  ???
Da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll...

Egal wo man parkt, man kann es niemanden recht machen. Aber wir machen es aus Prinzip so, dass wir den Ausweis nicht nutzen bzw die Parkplätze, wenn Joel nicht dabei ist. Weil wir wissen, wie anstrengend es sein kann, wenn jemand mit Behinderung über den kompletten Parkplatz laufen / fahren muss.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung