Autor Thema: Paleo  (Gelesen 2351 mal)

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Paleo
« am: 03. August 2016, 12:32:16 »
Ernährt sich jemand so? Ist es eine große Umstellung? Was hat sich dadurch geändert? Gewicht? Gesundheit?

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3131
Antw:Paleo
« Antwort #1 am: 03. August 2016, 13:17:40 »
Ich habe mich 2014 einen monat nach paleo ernährt, länger habe ich es nicht durchgehalten.
Auf der waage hat sich bei mir nicht wirklich was getan, dafür war es wohl einfach zu kurz und mein stoffwechsel war nicht richtig in schwung.  Ich hatte dann auch richtig arg heißhunger auf kohlenhydrate. 
Ich halte sehr viel von dieser art sich zu ernähren aber ich schaffe es leider nicht.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Paleo
« Antwort #2 am: 03. August 2016, 18:25:28 »
super gewichtsabnahme, hochgefühl, war sehr fit....
....bis meine nieren streikten.. und zwar böse.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10988
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Paleo
« Antwort #3 am: 03. August 2016, 18:48:23 »
Ich musste das erst einmal googlen. Klingt ja wie alle Arten erst einmal gut, aber ich wäre morgens schon aufgeschmissen. Kein Brot/Brötchen ok, aber Müsli (auch ohne Getreide) auch noch ohne Milch  :o Geht für mich gar nicht...
Ohne

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13974
Antw:Paleo
« Antwort #4 am: 03. August 2016, 19:16:34 »
Doch morgens gibt es eine Alternative. Also zumindest für mich... :) von meinem Lieblingsmüsli-Hersteller gibt es da etwas bei dessen Verzehr ich beinahe himmelhochjauchze so saulecker ist das Zeugs. S:D
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Emelie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 524
  • erziehung-online
Antw:Paleo
« Antwort #5 am: 03. August 2016, 19:38:41 »
Ich muss mal ganz blöd fragen - Müsli ohne Getreide und ohne Milch? Was, wie isst man denn da, ich kann mir das gar nicht vorstellen?!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Paleo
« Antwort #6 am: 03. August 2016, 19:43:26 »
Doch morgens gibt es eine Alternative. Also zumindest für mich... :) von meinem Lieblingsmüsli-Hersteller gibt es da etwas bei dessen Verzehr ich beinahe himmelhochjauchze so saulecker ist das Zeugs. S:D

Und mich hat sie angesteckt   ;D



Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Paleo
« Antwort #7 am: 03. August 2016, 20:48:12 »
und da die getreidebestandteile fehlen ist es glutenfrei. soooooo lecker!

was drin ist? Nüsse, Beeren usw

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13974
Antw:Paleo
« Antwort #8 am: 03. August 2016, 20:51:06 »
Ich sage nur Paleo-Kokos-Nuss-Crunchy. Aaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhh, kreisch. Alternative zur Alternative wäre dann jetzt neu Paleo-Apfel-Crunchy. Man kann aber auch wie immer selbst zusammen stellen. :)
« Letzte Änderung: 03. August 2016, 20:53:04 von deep_blue »
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Paleo
« Antwort #9 am: 04. August 2016, 12:42:47 »
Meph, warum haben deine Nieren dadurch gestreikt?

Deep, hört sich lecker an.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht evtl auf Mandelmilch zurück greifen würde.

Es wird soviel tolles berichtet, aber ich bin mir nicht sicher, ob das auch immer so stimmt, was da tolles steht, daher her mit euren Erfahrungen.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Paleo
« Antwort #10 am: 04. August 2016, 13:04:31 »
Ich find Müsli ja auch mit Orangensaft total lecker.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Paleo
« Antwort #11 am: 04. August 2016, 13:05:29 »
Ketose ist eine "belastung" für die nieren- kein problem für menschen, die nie probleme mit den nieren hatten, aber problematisch für menschen die zu entzündungen neigen...

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Paleo
« Antwort #12 am: 04. August 2016, 15:00:06 »
Ich hatte vor Jahren mal eine Nierenentzündung....

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Paleo
« Antwort #13 am: 04. August 2016, 19:17:10 »
proier es halt aus, wenn du mekrst, dass es anfängt zu zwicken, solltest du darauf achten mehr als 60g khlehydrate zu dir zu nehmen

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paleo
« Antwort #14 am: 08. August 2016, 10:08:11 »
Ich esse nach dem CleanEating Prinzip, seit ca. 2 Jahren. Desweiteren ziehe ich morgens Öl, trinke Apfelessig und mache viel Yoga.

Mir ging es noch nie so gut. Ich sah auch nie besser aus.  :D Reinere Haut, keine Verdauungsprobeme mehr, 8 Kilo waren ruck zuck runter.

Ich kann Dir die Bücher: Eat Train Love und Goodbye Zucker empfehlen  :)
Viele Grüße Pela


Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4237
Antw:Paleo
« Antwort #15 am: 08. August 2016, 12:05:15 »
Pela - wie viel, bzw. in welcher "Dosierung" machst Du das mit dem Apfelessig?


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paleo
« Antwort #16 am: 08. August 2016, 12:18:28 »
Apfelessig: 2 Kinder EL + 0,5 TL guter Honig in lauwarmes Wasser und dann auf nüchternen Magen trinken. 20 Minuten später frühstücke ich.  :)

Wichtig ist vorher: Zungenschaber benutzen - Öl ziehen (wenn Du magst) - Zähne putzen.
Erst dann den Apfelessig trinken. Sonst spülst Du alle Giftstoffe direkt wieder in den Körper  ;)
Viele Grüße Pela


luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Paleo
« Antwort #17 am: 08. August 2016, 12:33:26 »
Pela, dieses Prinzip kenne ich gar nicht, klingt aber auch gut, muss ich mal lesen, was ich dazu finde im Netz. Mir ist wichtig, dass man sich besser und gesünder fühlt und auch ist.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paleo
« Antwort #18 am: 08. August 2016, 12:46:45 »
... und es ist sehr *stressfrei* und Alltagstauglich. Das ist mir wichig.  :)

Viele Grüße Pela


luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Paleo
« Antwort #19 am: 08. August 2016, 12:54:41 »
Alltagstauglich und stressfrei klingt sehr gut!

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4534
  • Alles
Antw:Paleo
« Antwort #20 am: 11. August 2016, 23:39:49 »
Liebe Anja,

meine beste Freundin macht seit einem Jahr konsequent  und sehr erfolgreich Paleo, plus regelmässigem Training =  1-2mal die Woche 1 h Schwimmen, plus 2-3 mal   Ausdauer- und Krafttraining, teils mit personal trainer - und der war der Schlüssel.

Denn: sie bekam irgendwie einen Gutschein für eine Stunde personal trainer geschenkt oder geschickt, die sie tatsächlich  wahrnahm und super fand. Genau dieser der Typ gab nebenberuflich kleine Seminare über Paleo, halbtägig, eine Handvoll Leute, die bei und mit ihm kochten und Ernährungslehre erhielten, mit entsprechendem Unkostenbeitrag, den sie gerne zahlte (sind halt auch hochwertige Lebensmittel).

 Das hat in ihr etwas "umgelegt", irgendeine Weiche, und seit August 2015 ist sie paleo unterwegs.  Sie stellt sich z.B. in der Kantine ihr Essen aus Gemüse und Fleisch/Fisch zusammen, isst keine carfbs mehr, keine Pasta, kein Brot, keine Kartoffeln, kein Reis. Kommt super damit klar. Wir unterhalten uns viel darüber, ich habe mir auch ein Paleo-Kochbuch geholt und mich eingelesen auf der Suche nach Alternativen, da auch ich echt was ändern muss und will, kann und mag aber nicht auf letztgenannte carbs für immer verzichten, geht hoffentlich auch anders mit guter Ernährung - für mich.

Sie hingegen ist sehr glücklich mit dem doch recht einschneidenden Lebenswandel, kostet sie keine Mühe. Es ist sehr angenehm und bereichernd, mit ihr darüber zu reden, sie hat da null penetrantes Missionierungsgeschmäckle, dass ich leider oft von newborn vegetarians, schlimmer, vegans so kenne.

Also: wenn man das kann, so ohne Kohlehydrate, und auch sonst fitnessmaessig ein bisschen was macht, sicher eine tolle Sache ohne Mängelerscheinungen, im Idealfall, ich weiss es ja nur von ihr und meinem Gegoogel.

Ist auch eine individuelle Geschmackssache, ich persönlich bin sehr zu haben für Huhn und Fisch zum Frühstück und Zoodles (Zucchini-"Nudeln", Spiralgemüse).  Aber Brot ist schon wichtig für mich :)
Ich habe von ihr auch Einiges gelernt und mitgenommen an "gute Fette - schlechte Fette"-Wissen.

Sie ist jetzt 47, war vorher auch nicht unfit, aber so gut und fit ausgesehen hat sie und so entspannt und zufrieden rübergekommen ist sie in den 11 Jahren, die wir uns kennen und  gerne haben, noch nie.  Sie könnnte echt Paleo-Spots drehen.

Also, hier der Beobachter-Bericht einer Erfolgsstory :) sie vermisst die carbs absolut nicht. Haut sich kiloweise Hirsch und Rotkohl an Weihnachten rein und neidet ihrem Mann die Knödel nicht. So soll es sein..

LG
Anja

EDIT: PS: sie hat nach meinem Blick, wir hatten das nie thematisiert, mindestens 10 Kg abgenommen, war vorher aber nicht übergewichtig, eher etwas "stramm" als ehemalige Leistungsschwimmerin. Sie sieht einfach fit, straffer, agiler und jünger aus, und ist vor allem irre ausgeglichen,  es geht ihr gut. So gut wie nie, sagt sie.

« Letzte Änderung: 11. August 2016, 23:44:44 von A.n.j.a »

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Paleo
« Antwort #21 am: 12. August 2016, 09:55:28 »
Anja: toller Beitrag  :D ich liebe so einen Austausch mit Freundinnen auch sehr.

Wenn jeder wissen würde wieviel man über die Ernährung tatsächlich erreichen kann für seinen Körper und die Gesundheit im Allgemeinen, dann würden sehr viele Medikamente im Schrank schlecht werden.  :)
Viele Grüße Pela


Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10582
Antw:Paleo
« Antwort #22 am: 12. August 2016, 10:15:47 »
Super Beitrag, Anja  :)

Die Sache mit dem Low Carb kann ich nur bestätigen. Macht mein Freund seit Ende Mai auf Anraten seines Arztes aus gesundheitlichen Gründen. Er ist ja seit einigen Jahren aus gleichen Gründen Veganer (und überhaupt nicht ethisch-moralisch, sondern einfach nur aufgrund seiner besonderen gesundheitlichen Situation, weil Anja das berechtigterweise eingeworfen hatte, es gibt viel zu viel missionierende Veganer!), allerdings isst er mittlerweile wieder Fisch, auch ärztlich abgesegnet. Er hat seit der Reduzierung der Kohlenhydrate fast 15 kg abgenommen und sagt ähnlich wie Deine Freundin, dass er sich nie besser gefühlt hat. Es scheint also was zu bringen. Ich versuche das auch ein bisschen mitzumachen, aber ganz ohne Brot oder Nudeln? Das ist wirklich hart und für mich nur schwer umsetzbar. Er isst im übrigen schon noch Brot, aber eben Eiweiss-Brot, was für mich etwas gewöhnungsbedürftig schmeckt.

Sorry für den kleinen Exkurs, hier gehts ja eigentlich um Paleo. Wollte das nur kurz einwerfen.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Paleo
« Antwort #23 am: 12. August 2016, 12:52:28 »
Tini, alles gut, Low Carb soll ein wenig ähnlich sein.

Anja, vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht, ein PT kann ich mir wahrscheinlich nicht leisten, aber ich will versuchen wieder mehr Sport zu machen und mich einfach zu bewegen, ich habe mir um mich selbst zu kontrollieren ein schickes Garminchen geholt, was meine Schritte zählt, bin entsetzt, wie wenig ich mich manchmal bewege, gerade, wenn ich arbeite.

Auf die Sache mit Paleo hat mich eine Bekannte gebracht, dann habe ich angefangen zu lesen und nun bin ich dabei mir die ganzen Lebensmittel zu besorgen, ich habe noch nie mit Ghee oder Kokosöl gekocht und ich bin gespannt, wie sich das so entwickeln wird, meine Familie bekommt teilweise anderes Essen, ich will von ihnen nicht verlangen gänzlich auf Kartoffeln & Co zu verzichten. Mir ist es wichtig, dass mein Körper merkt, dass er nun gute Nahrung bekommt, ich bin davon überzeugt, dass sich diese Umstellung dauerhaft in vielen Bereichen meines Körpers widerspiegeln wird, wenn ich dabei auch noch abnehmen würde, wäre es natürlich ein supertoller Nebeneffekt.

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Paleo
« Antwort #24 am: 18. August 2016, 10:37:35 »
Was für ein Crunchy Müsli ist das, was ihr esst?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung