Autor Thema: Nur eine Straße weiter ...  (Gelesen 3094 mal)

Hazel.im.Glück

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 261
  • Klara 25.August 2006 Anton 19.Mai 2009
    • Mail
Nur eine Straße weiter ...
« am: 23. Juni 2012, 10:44:37 »
ist vor einer Woche etwas furchtbares passiert.

Erfahren haben wir es erst vor 2 Tagen.
Eine Straße weiter ist Samstagnacht letzter Woche eine Wohnung aufgebrochen worden und zwei Leichen wurden gefunden.
Ein zweijähriger Junge neben seiner 26jährigen Mama.

Man hört soetwas, so glaubt man, ja öfter, aber noch nie ging es mir so nah.

Ich bin einfach fertig, konnte vorallem diese Nacht nicht schlafen und muss immer wieder vorallem an den Jungen denken.
Die Mutter war wohl seit jahren Drogenabhängig. Der kleine soll tagelang neben seiner toten Mama gelebt haben, ... dass will nicht aus meinen Kopf. Ich war die ganze Zeit in der Nähe, habe hier mit meinen Kindern gelacht, geschimpft, Abends auf der Couch gesessen, Fussball geschaut ... uns gefreut und geschrien ...
ich kann einfach nicht mehr ... daran denken.
Ich möchte emotional nichts übertreiben ... aber ich kann es nur nocheinmal wiederholen und betonen: das macht mich so alle.
ich hätte sicher nichts hören können, da es ja nun eine straße weiter ist, aber was ist mit den leuten aus dem Haus. Ein schreiendes Kleinkind (wir wissen doch alle wie laut die sein können) hört man doch. dort wohnen so viele familien. bin ein 2jähriger Junge verdurstet ist vergehen einige Tage ... ich möchte niemanden etwas vorwerfen, gehe aber gerade kaputt daran, ...an den Gedanken und anzweifeln, dass das niemand gehört haben soll... mein kopf platzt gleich ....  :'(





mausebause

  • Gast
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #1 am: 23. Juni 2012, 10:47:07 »
Ich hab es gestern gelesen...mich hat das auch sehr betroffen gemacht..einfach schrecklich... :-[ :-[


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40520
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #2 am: 23. Juni 2012, 10:51:11 »
Ich habe es auch gelesen am gestrigen Tag :-[

Es nimmt einen bestimmt sehr mit, wenn man so nah dran ist. Unvorstellbar!
Für die Nachbarn ist es bestimmt auch furchtbar, man wird sich so viele Dinge fragen ... ich denke aber auch, dass das Kind vielleicht gar nicht geschrien hat. Es hat vielleicht geweint, das muss nichtmals unvorstellbar laut gewesen sein. Und irgendwann wird es kraftlos, dann hat es gar keine Kraft mehr zum Schreien. Klingt grausam, ist grausam!

Mama & Kind sind nun vereint.


Nadine456

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5820
  • Leonie *15.12.04 +16.02.05
    • Mail
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #3 am: 23. Juni 2012, 10:57:48 »
hab es zwar nicht mitbekommen doch ich bin auch geschockt :'(
Sonst kann ich mich nur Christiane anschließen :-[




Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8037
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #4 am: 23. Juni 2012, 12:01:32 »
Bei uns stand es heute in der Zeitung. Furchtbar  :'(

Mazelda

  • Gast
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #5 am: 23. Juni 2012, 12:39:12 »
ich musste auch lange  darüber nachdenken, es geht mir  nicht so recht aus aus dem Kopf.  :(

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #6 am: 23. Juni 2012, 12:58:34 »
Habe es ebenfalls heute morgen in der Zeitung gelesen... schrecklich... :'(





bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #7 am: 24. Juni 2012, 19:36:23 »
Oh mein Gott, wie schrecklich!  :'(

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15249
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #8 am: 24. Juni 2012, 19:41:37 »
 :'(
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Samika

  • Gast
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #9 am: 24. Juni 2012, 19:49:28 »
So traurig :'(

kd74

  • Gast
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #10 am: 24. Juni 2012, 19:52:27 »
ich habs auch gelesen.......... :'(

Schnecke261

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Stolze 2-fach-Mami
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #11 am: 24. Juni 2012, 20:36:48 »
Habs im Radio gehört und bin direkt in Tränen ausgebrochen bei dem Gedanken was dieser kleine Junge tagelang ertragen musste, welche Angst er hatte, Schmerzen, Hunger, Durst....ich hab mir dann zigmal vorgesagt, dass es vorbei ist, dass er JETZT nicht mehr leidet. Es ist entsetzlich. Wenn man so nah dran ist berührt es einen sicher noch mehr! Ich weiss schon warum ich kaum mehr Nachrichten schaue/höre. Kann sehr schlecht mit sowas umgehen. 

Kann deine Bestürzung sehr gut verstehen. 




Unserwunder

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5245
  • Es kann nur noch besser werden!
    • Mail
Antw:Nur eine Straße weiter ...
« Antwort #12 am: 24. Juni 2012, 21:09:29 »
Ich habe es im Radio gehört,im Fernseher gesehen.

Ich hatte tränen  in den augen und meine Fantasie ging mit mir durch.
Was hat das arme mäuschen  mitmachen müssen.
Gott sei dank ist es erlöst und es Ruhe in Frieden. :'(

Natürlich habe ich mit meinem Mann darüber gesprochen.
Denn man darf nicht vergessen das es auch mir,einer eigentlich gesunden Frau ebenfalls passieren konnte.
Was wurde Jan tun?
Natürlich weiß der kleine wo es essen und trinken gibt.keine frage.
Er wurde sich schon versorgen.
Doch dann....
Wurde er raus rennen ?
Wurde er mich wecken wollen,weinen?
Bei mir liegen bleiben wollen...


Ach gott...ich muss aufhören...habe wieder tränen in den augen :'(

Gott behüte das es nie passieren wird!

Das leben kann so grausam sein...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung