Autor Thema: Enthoppelter Hase wieder da!  (Gelesen 1581 mal)

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Enthoppelter Hase wieder da!
« am: 04. Juli 2013, 23:43:15 »
Ich hab die Urlaubsbetreuung von zwei Nachbar-Kaninchen übernommen. Zwei ganz kleine süße Racker. Nun ist es passiert, einer ist stiften gegangen.
Sie sind die ganze Zeit draußen in einem Außenstall. Mein GöGa und ich hatten beide vorher noch extra gefragt, ob der auch von unten gesichert ist.
Ja, der wäre auch unten rum fest mit Gitter gesichert, da kommt keiner rein oder raus.
Falsch.

Auch wenn ich weiß, dass ich keine Schuld habe, fühle ich mich natürlich übel, schließlich kommt am Freitag ein kleines Mädchen sehr traurig aus dem Urlaub.

Ich will den anderen Hasen nicht in dem Käfig lassen, denn wer weiß, wo es noch Stellen gibt, wo der andere auch noch abhauen könnte.


Nun meine Frage:

Wir haben ja auch zwei Zwergkaninchen. Ich möchte den einen jetzt ungern mit unseren beiden zusammensetzen. Unser Rammler ist recht dominant und das gibt Stress, wenn da noch ein Kerl dazu kommt.
Außerdem ist die Familie am Freitag ja wieder da.

Aber kann ein Gast-Kaninchen Krankheiten übertragen?

Ich könnte meinen Gast in den großen Käfig auf dem Balkon bei uns setzen. Da kann er sich bewegen, ist gesichert und sie sind getrennt.

Meine Hasen haben sowohl auf dem Balkon als auch in der Wohnung große Aufenthaltsflächen und können sich frei bewegen. Wenn ich meine jetzt die nächsten zwei Tage drinnen lasse und den Besucher im Käfig draußen lasse, müssten sie stressfrei ein paar Tage gemeinsam aushalten.

Aber könnte der Besucher im Käfig draußen noch irgendwas übertragen?

Ich muss das morgen früh irgendwie gelöst kriegen. Heute nacht ist er sicher.

Ist vielleicht etwas konfus, aber ich habe gerade so viel um die Ohren und morgen früh noch ein Kind auf dem OP-Tisch. Immer alles auf einmal...

Aber ich freu mich über jeden Tipp, wie ich allen Vierbeinern am besten gerecht werden kann.
« Letzte Änderung: 08. Juli 2013, 16:06:29 von Jules »
 

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Notfall Frage zu Hasen/Kaninchen brauche SCHNELLEN Rat!!
« Antwort #1 am: 04. Juli 2013, 23:54:13 »
Übertragen könnten der wohl schon was, aber doch eher unwahrscheinlich.

Nur wie sich dein dominanter Bock gegenüber eurem zweiten verhält, wenn da der Geruch von dem anderen Kaninchen im Stall ist ..... das könnte Probleme geben. Also den Käfig auf jeden Fall sehr gut mit heißem Wasser auswaschen, wenn der wieder raus ist.

Hast du eine Transportbox? Also irgendwas, auch wenn es klein ist, was für den Notfall statt des Käfigs geht? Freitag ist ja schon morgen. Und selbst wenn es 2 Tage sind, ist klein immer noch besser als weg.

Für die OP ..... alles Gute von hier. Ich denke an euch  :-*
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Notfall Frage zu Hasen/Kaninchen brauche SCHNELLEN Rat!!
« Antwort #2 am: 05. Juli 2013, 00:00:46 »
Auswaschen mache ich auf alle Fälle, wenn Jack wieder ausgezogen ist. Guter Tipp.
Das gute am Balkon-Käfig ist, dass meine nicht so viel drin sind, weil sie den ganzen breiten Balkon laufen können, wie sie wollen. Wenn wir zu Hause sind, ist die Tür immer auf und die laufen, wo sie Lust haben.
Sie sind ziemliche Freigeister.

Ich hab nur keine ruhige Minute, wenn er tagsüber im anderen bleibt und vielleicht auch noch lernt, dass er ja auch mal buddeln könnte.

Ich hab eine Transportbox, ich hole ihn mit seinem Klo morgen früh rüber. Er wird meine Mümmels zwar riechen können, aber er ist eh momentan merklich verwirrt, weil er seinen Kumpel vermisst.

So ein Mist.


Danke für die guten Wünsche für morgen. Wir brauchen die auf alle Fälle. :-[
 

Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Antw:Notfall Frage zu Hasen/Kaninchen brauche SCHNELLEN Rat!!
« Antwort #3 am: 05. Juli 2013, 00:02:18 »
Ist das andere Ninchen denn wirklich weg oder hat es sich nur vergraben?

Hol das übrig gebliebene unbedingt zu dir, denn vielleicht hat auch ein Marder o. ä. eines geholt und der kommt sicher wieder.  :-\

Ich würd es notfalls in einen Karton stecken und den von oben mit Draht sichern, damit es nicht raushüpfen kann.

Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Antw:Notfall Frage zu Hasen/Kaninchen brauche SCHNELLEN Rat!!
« Antwort #4 am: 05. Juli 2013, 00:03:26 »
Warte auf keinen Fall bis morgen früh, hol das andere Ninchen jetzt noch zu euch!!!!  :-\

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Notfall Frage zu Hasen/Kaninchen brauche SCHNELLEN Rat!!
« Antwort #5 am: 05. Juli 2013, 00:18:34 »
Man sieht, dass von innen nach außen gebuddelt wurde. Über einen Marder hatte ich mir auch Sorgen gemacht. Wir wohnen in einer sehr grünen Ecke von Berlin, es gibt auch viele Füchse. Der war schon stundenlang weg, als ich dann abends zum Versorgen kam.

Der große Käfig hat eine abschließbare Innenbox, wo ich die beiden abends dann eingesperrt habe.

Ich hoffe, dass irgendjemand kleinen Racker im Garten eingefangen hat und sich nun auf den Flyer mit meiner Nummer meldet oder selbst einen Zettel aufhängt.

Ich mache gerade den Käfig fertig und hoffe, morgen meinen Kopf wieder etwas frei zu kriegen.
 

Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Antw:Notfall Frage zu Hasen/Kaninchen brauche SCHNELLEN Rat!!
« Antwort #6 am: 05. Juli 2013, 00:23:58 »
Ah okay, dann würd ich ihn in die Innenbox sperren.

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Notfall Frage zu Hasen/Kaninchen brauche SCHNELLEN Rat!!
« Antwort #7 am: 05. Juli 2013, 01:15:55 »
Ja, da ist er jetzt drin, das ist ihm vertraut, aber morgen früh, ehe ich losfahre, hole ich ihn rüber, die Innenbox ist zu klein für längeren Aufenthalt.
Da hat er bei uns erheblich mehr Auslauf. Und vor allem sicher.
 :-[

 

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Enthoppelter Hase wieder da!
« Antwort #8 am: 08. Juli 2013, 16:08:46 »
Der Ausbrecher ist wieder da!!!

Heute gefunden und wieder mit vier glücklichen Besitzerinnen und seinem Zellengenossen vereint.

Puuuuuuuuu....
 

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2218
Antw:Enthoppelter Hase wieder da!
« Antwort #9 am: 08. Juli 2013, 16:19:11 »
Wie schön  :D

Wer hat ihn den gefunden? 





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Enthoppelter Hase wieder da!
« Antwort #10 am: 08. Juli 2013, 16:59:33 »
Ein Nachbar zwei Straßen weiter.

Die Besitzerinnen sind soooo überglücklich und sein Mitbewohner-Hase und er haben sich schon ausgiebigst wieder bekuschelt und beschnuppert.
Die Welt macht zumindest an dieser Adresse wieder Sinn!!

Ich hatte auch die ganze Zeit ein richtig gutes Bauchgefühl, zum Glück hatte mein Bauch recht.
Ich bin auch total glücklich mit den Mädels.

Sowas kann passieren, aber gelitten wurde doch ganz schön.
Ich hatte ihnen Flyer gemacht, den hat zum Glück die richtige Person gelesen und gleich angerufen.
 

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Enthoppelter Hase wieder da!
« Antwort #11 am: 08. Juli 2013, 18:03:36 »
Oh, das ist toll  :D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

zwillingstierchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9207
  • Zwillinge sind jeden Tag ein neues Abenteuer!
Antw:Enthoppelter Hase wieder da!
« Antwort #12 am: 08. Juli 2013, 18:30:48 »
Schön, dass das gut ausgegangen ist! Meine Häsin hat sich auch mal fünf Tage in der Weltgeschichte herumgetrieben. Keine Ahnungm, wie sie es geschafft hat, fünf Tage draußen zu überleben mit Raubvögeln, Mardern etc. aber am Abend des fünften Tages hoppelte sie bei uns über die Terasse, als sei sie nie weg gewesen und mein Freund griff geistesgegenwärtig zu, während ich nur mit offenem Mund die FataMorhase anstarrte...
Erziehung ist im wesentlichen das Mittel, die Ausnahme zu ruinieren zugunsten der Regel.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Enthoppelter Hase wieder da!
« Antwort #13 am: 08. Juli 2013, 18:34:19 »
Warum sollten die nicht draußen überleben? Das Kaninchen unserer Nachbarn ist vor ca.3 Jahren ausgebüxt und hoppelt hier immer noch herum. Es ist allerdings quasi wie wild. Lässt niemanden näher als 30 Meter an sich heran.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung