Autor Thema: Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!  (Gelesen 12387 mal)

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4345
So, mein erster Job seit dem Mutterschutz und ich kenne mich ja noch so gar nicht aus mit rechtlichen Dingen... ;)

Habe ich mit meinem 450 Euro-Job ein Anrecht auf die 10 Krankentage im Jahr? Und zu wem muss ich gehen - KiA oder unsere Hausärztin?


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1927
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #1 am: 02. April 2013, 07:52:27 »
Ich hatte damals auf 400€ Basis keinen Anspruch. Ich weiß aber nicht, ob es inzwischen geändert wurde. Wenn du aber absolut keinen fürs Kind hat, kann st du DICH von Deinem Hausarzt krankschreiben lassen. Dann bekommst du normal Lohnfortzahlung ;).




blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #2 am: 02. April 2013, 08:02:40 »
10 Tage und zu welchem Arzt du gehts , ist egal
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #3 am: 02. April 2013, 08:08:37 »
ich arbeite ja jetzt auch auf 450€ basis und konnte letztens 2 tage krank aufs kind nicht geltend machen! weiß aber nicht ob es daran lag das ich ja noch in elternzeit bin...


blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #4 am: 02. April 2013, 08:15:14 »
ich denke das liegt am arbeitgeber....ich bekomme krankheit und urlaub bezahlt .. bei 400€
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4345
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #5 am: 02. April 2013, 08:21:14 »
Ich bekomme auch einen Arbeitsvertrag mit Urlaubsanspruch, aber ich ging davon aus, dass das mit den Kinder-Krankheitstagen eigentlich gesetzlich geregelt ist, oder?!

Denn mein Mann - der bis zum Jahresende privat krankenversichert war - konnte in den letzten Jahren keine Kinderkrankheitstage in Anspruch nehmen (wäre auch nicht nötig gewesen, da ich nicht arbeiten gegangen bin, aber vom Prinzip her), jetzt - da er heute einen neuen Job anfängt und gesetzlich krankenversichert ist, könnte er, wenn nötig und ich auch am arbeiten bin, wohl schon...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #6 am: 02. April 2013, 08:40:10 »
ich denke das liegt am arbeitgeber....ich bekomme krankheit und urlaub bezahlt .. bei 400€

Das hat nichts mit dem AG zu tun. Bei einem 450,- Job hat man ganz klar Anspruch auf Lohnfortzahlung und auch bezahlten Urlaub. Kinderkrankengeld ist aber keine Lohnfortzahlung des AG sondern Krankengeld und das bekommt man nur wenn man Sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist. Das ist man aber bei 450,- Euro nicht.

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4345
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #7 am: 02. April 2013, 08:54:07 »
"Blöde" Frage: aber ich lasse mich (das geht ja seit 01. Januar diesen Jahres) so anstellen, dass von meinem Gehalt ein Pauschalbetrag abgezogen wird, d. h. ich auf jeden Fall auch in die Rentenversicherung einzahle... Wie ist es denn dann?


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #8 am: 02. April 2013, 08:57:11 »
Auch dann nicht. Du hast dann immer noch keinen Anspruch auf Krankengeld bzw. Kinderkrankengeld. Etwas anderes ist es wenn du mehr als diese 450,- Euro verdienst. Dann bist du in der Gleitzone und bist ganz normal SV-Pflichtig beschäftigt. Du würdst dann auch bei länger andauernder Krankheit nach der Lohnfortzahlung Krankengeld bekommen.

Aber es wird schwer sein einen AG zu finden der dich so knapp in der Gleitzone beschäftigt weil es ihn Teurer kommt als eine geringfügige Beschäftigung.

Ines_Celina

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 230
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #9 am: 02. April 2013, 09:27:05 »
Ich mache einen 400€-Job.  Und bekomme kein Urlaubsgeld und auch keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Bekomme dann weniger Geld, weil ich nicht auf meine Stunden komme.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6329
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #10 am: 02. April 2013, 09:37:32 »
Ich mache einen 400€-Job.  Und bekomme kein Urlaubsgeld und auch keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Bekomme dann weniger Geld, weil ich nicht auf meine Stunden komme.

Kommt immer auf den Vertrag an. ;)

Ich habe einen 450 € Job und habe bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Aber eben nicht im Kinderkrankheitsfall aus den genannten gründen die Katja angeführt hat.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #11 am: 02. April 2013, 10:44:00 »
sorry OT...aber 10 Tage kinderfrei bei Krankheit...boah wasn Luxus :o

wir haben sage und schreibe 2 Tage/Jahr/Kind... s-:) :-X
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6239
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #12 am: 02. April 2013, 11:13:39 »
Ja, gesetzlich ist es so geregelt. In der Praxis wird das aber oft genug einfach ignoriert.
Bei meinem letzten Arbeitgeber (Bäckerei) bekam ich den Hinweis, dass ich nur als "Aushilfe" auf Stundenbasis beschäftigt bin und mir gerne einen anderen Job suchen kann, wenn ich Wert auf Urlaub und Lohnfortzahlung lege.  :-(

Bei meinem jetzigen Arbeitgeber habe ich Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auf die Kinder krank schreiben würde ich mich nicht lassen. Ich kann das gut mit Überstunden, Urlaub und Oma abfangen.  :)



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53124
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #13 am: 02. April 2013, 11:22:24 »
Die 10 Tage reichen bei vielen nicht mal, wie macht man das mit 2 Tagen? @Nachti
Das ist ja mal echt wenig!

Hier bekommt man in der Regel weder Krankheit noch Urlaub bezahlt, wenn man nur auf Minijob arbeitet. Gesetzlich ist es zwar anders geregelt, aber das interessiert niemanden.  :P
Und Kindkrank geht bei einem 400€ Job nicht.

Kitiara

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 77
  • erziehung-online
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #14 am: 02. April 2013, 11:30:34 »
Ich denke Nachtvogel meint, dass sie zwei bezahlte Tage je Jahr bei Erkrankung des Kindes bekommt. Normal muss man ja da unbezahlten Urlaub nehmen und bekommt dann Kinderkrankengeld von der Krankenkasse (10 Tage je Kind je Jahr, 20 Tage je Kind für Alleinerziehende).

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4345
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #15 am: 02. April 2013, 11:44:48 »
Danke für Euer Feedback!! Werde am Donnerstag meinen Arbeitsvertrag unterschreiben - mal schau'n, was drin steht...  ;) :)

Auf jeden Fall habe ich Urlaubsanspruch (im ersten Halbjahr anteilig 5 Wochen/danach 6 Wochen); Großeltern haben wir hier vor Ort nicht. Eventuell gibt es ab Mai eine "spezielle" TaMu, die in solchen Fällen bei unserer Tochter sein könnte - ist mit der Kinderbetreuung für unsere Tochter nicht so ganz einfach... Auf jeden Fall ist mein Mann ja ab heute dann auch wieder berufstätig, Vollzeit-beschäftigt und gesetzlich versichert, so dass er dann evtl. den einen oder anderen Tag abdecken könnte.

@Nachtvogel - für mich wären diese 10 Tage kein "Luxus"... Marie ist schwerbehindert und noch dazu infektanfällig; da ist jedes kleine Extra unheimlich hilfreich...

Hoffe, dass es längerfristig ein "normaler" Halbtagesjob wird...  ;)
« Letzte Änderung: 02. April 2013, 12:40:05 von Cornelia x Marie Sophie »


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27212
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #16 am: 02. April 2013, 22:37:54 »
Ich muss hier aber auch mal eine Lanze für den Arbeitgeber brechen, da ich es im Job - und auch bei einem selbständigen Unternehmer in der Familie schon oft anders erlebt habe:

Nicht jede Firma kann es sich leisten einen AN zu beschäftigen, der viel krank und/oder kind krank ist.
Das ist dann nicht immer boshaft, sondern bei kleinen Unternehmen oft einfach auch existenzbedrohend. Man zahlt ja trotzdem und die Arbeit macht keiner....

Natürlich gibt es auch Ausbeuterfirmen. Aber nicht alle machen das deshalb so....

@Cornelia: ich weiß nicht wie Du arbeitest, aber ich habe z.B. auch schon mal meinen freien Tag getauscht, da ich nicht jeden Tag arbeite.... Ich denke nach Absprache ist eine Arbeitszeitverschiebung oft möglich und ist für beide Seiten eine große Hilfe...




Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #17 am: 03. April 2013, 07:48:53 »
Ich wäre nie auf die Idee gekommen,  dass man Kinderkranktage bei einem 400 € Job nehmen kann. Dannauch noch 10 Tage?  :o

Heisst das, ich habe bei meinem TZ Job auch Anspruch auf 10 Tage?

Bisher konnte ich fast immer tauschen bzw. war im Glück eh im frei zu sein. Vor 2 Tage wàre ich mal ebenne Woche daheim gewesen.   :o (arbeite 12 Tage/Monat, auch WE). Kann 1x in der Woche sein odet eben auch 6x.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #18 am: 03. April 2013, 09:58:38 »
Ich wäre nie auf die Idee gekommen,  dass man Kinderkranktage bei einem 400 € Job nehmen kann. Dannauch noch 10 Tage?  :o

Heisst das, ich habe bei meinem TZ Job auch Anspruch auf 10 Tage?

Du kannst bei einem 400,- Euro Job ja auch keine Kind-Krank-Tage nehmen. Bei einem Teilzeitjob stehen dir die 10 Tage zu wenn es sich um eine Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung handelt.

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Neuer Job ab April - 450 Euro Basis - Krankentage Kind?!
« Antwort #19 am: 03. April 2013, 10:59:42 »
Ich wäre nie auf die Idee gekommen,  dass man Kinderkranktage bei einem 400 € Job nehmen kann. Dannauch noch 10 Tage?  :o

Heisst das, ich habe bei meinem TZ Job auch Anspruch auf 10 Tage?

Du kannst bei einem 400,- Euro Job ja auch keine Kind-Krank-Tage nehmen. Bei einem Teilzeitjob stehen dir die 10 Tage zu wenn es sich um eine Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung handelt.


Ja, ist es! Mich wundert es nur, dass ich auch 10 Tage bekomme, obwohl ich ja weniger Tage  arbeite, andersseits gehen viele einfsch halbtags arbeiten,  sprich die Tage bleiben dann schon gleich. Dann machts Sinn.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung