Autor Thema: Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?  (Gelesen 6257 mal)

Stoffel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Unser Sternle hält uns auf Trab!
    • Märzmamis 2008
    • Mail
Hab jetzt endlich die Genehmigung von meiner KK bekommen auch für unsere große Tochter. Die wollen mich aber weiter weg schicken als das was mir so im Kopf schwebt. Das wäre nur ca. eine dreiviertel Stunde weg. Kann die KK das einfach so bestimmen?

Die behaupten nämlich das sie halt mit der Kureinrichtung keinen Kooperationsvertrag haben. Es hätte alles so gut gepasst. Für den Kleinen gibt es eine super Betreuung, die Große bekommt ihre Therapie, und für die Eltern bzw. Mutter (also mich) passt auch. Der Partner kann am WE z.B. relativ kostengünstig übernachten bei Bedarf, es liegt einigermaßen Zentral weil ich ja dann kein Auto hab und ein KiA ist auch im Ort.

Aber die KK will es nicht. Lieber irgendwo mind. 2 Stunden in der Pampa.

Wer hat auch solche Erfahrungen gemacht und kann mir berichten? Gerne auch per PN.
Die beste Beziehung ist die, in der die Liebe das Brauchen ersetzt. © by Dalai Lama
~*Unser großer Tag war am 01. Juli 2006*

moni

  • Gast
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #1 am: 21. März 2012, 21:48:52 »
auto ist schön aber nicht wichtig

kia ist in der kurklinik

bei einer dreivirtel std fahrt finde ich eine übernachtung überflüssig

ob die kk kliniken ablehnen kann weiß ich nicht.

ich war auf poel. sind 5std autofahrt. dort war absolut nichts los, was ich auch wichtig zum entspannen finde.
anwendungen für kinder gibtes soviel ich weiß bei jeder mu-ki-kur. torben hatte auch welche.

es war so toll  und ich hoffe ich darf in vier jahren wieder dort hin


Bubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1609
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #2 am: 22. März 2012, 08:01:10 »
Hallo.ich muß einfach mal ganz doof fragen,was wird da eigentlich gemacht?ich kann mir da rein gar nichts drunter vorstellen.war bisher nicht interessant,aber jetzt wohl schon.wie lange dauert so eine kur?muß ich mir das vorstellen wie im kkh?also Zimmer usw.und was machen die da mit Mutter und Kind?
"Wir Frauen sind Engel, bricht man uns aber die Flügel, fliegen wir trotzdem weiter...auf einem Besen!!!"

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40550
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #3 am: 22. März 2012, 08:32:06 »
@Bubi
Die Zimmer sind definitiv nicht wie im Krankenhaus und du musst dir auch mit niemanden (außer den Kindern :P) das Zimmer teilen. Es sind (meist) kleine Appartments :)


@Stoffel
Ich finde 45 Minuten ehrlich gesagt "zu nah dran", es fehlt die Entfernung um richtig abzuschalten, denn irgendwie ist man "immer noch Zuhause".


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #4 am: 22. März 2012, 08:46:44 »
Guck mal hier:
http://eltern.t-online.de/mutter-kind-kur-frauen-haben-wahlrecht-bei-klinik/id_41361188/index

Du hast ein Wahlrecht, sofern die "Bedingungen" (also die Kurklinik passt zu euren Erkrankungen) passen.

Ob die Entfernung jetzt gut zum abschalten ist oder nicht, ist ja individuell. Meine Eltern waren damals im Umkreis von 1 Stunde, wir sind zu unserer Reha 5 Stunden gefahren.

Lass dir von Caritas oder Müttergenesungswerk, etc. helfen, die haben da einfach mehr Erfahrungswerte.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #5 am: 22. März 2012, 08:58:30 »
*
« Letzte Änderung: 11. September 2015, 12:07:43 von Tigger2212 »

Löwenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #6 am: 22. März 2012, 09:02:00 »
Gibt es bei euch von der Awo oder Caritas etc. eine kurberatungsstelle? Die können dir gut weiterhelfen.

Du hast wahlrecht, allerdings muss die Klinik natürlich die passenden Indikationen haben. Am besten du nimmst mit deiner Wunschklinik kontakt auf (macht sonst auch die kurberatung) und anschließend meldest du dich mit deinem wunsch bei der KK. Am besten schriftlich und mit begründung.
Nur noch sporadisch hier!

Stoffel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Unser Sternle hält uns auf Trab!
    • Märzmamis 2008
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #7 am: 22. März 2012, 11:28:21 »
Ich war bei so einer Beratungsstelle (Caritas). Wg. der dreiviertelstunde ist wirklich weit weg genug weil es so gar nicht unsere Richtung ist, wo wir immer was unternehmen.

Passen würde die Klinik schon zu unseren "Erkrankungen". Aber das mit dem Direktkontakt ist eine gute Idee.
Die beste Beziehung ist die, in der die Liebe das Brauchen ersetzt. © by Dalai Lama
~*Unser großer Tag war am 01. Juli 2006*

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #8 am: 22. März 2012, 12:26:32 »
kia ist in der kurklinik
Aber nur für Kurkinder - Begleitkinder dürfen i.D.R. nicht vom Kurarzt betreut werden. Bei uns war die KiÄ auch nicht täglich anwesend, glaube nur 1-2 Tage die Woche.

Generell hat die Krankenkasse schon Entscheidungsbefugnisse, wo sie dich hinschicken kann und was sie nicht macht. Würde aber a) mal mit der KK direkt sprechen (persönlich oder telefonisch) und b) in der Kurklinik um Hilfe bitten, was normal auch kein Problem ist.

Guck mal im Allgemeinen unter Gesundheit ist auch ein Sammelbeitrag zur MuKiKur - aber ob da dieses Thema exakt schon kam wg. der Klinikwahl, weiß ich jetzt grad nicht.

Löwenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #9 am: 22. März 2012, 21:18:40 »
Also bei uns war (zum Glück) direkt eine Kinderärztin in der Klinik. Und das die nur Kurkinder behandeln ist mir neu, bei uns war es nicht so. Wir mussten nur die KK- Karte vorlegen!
Nur noch sporadisch hier!

Stoffel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Unser Sternle hält uns auf Trab!
    • Märzmamis 2008
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #10 am: 23. März 2012, 08:42:51 »
Hab gestern mit der Wunschklinik tel. gesprochen. Die meinten ich soll einfach hartnäckig bleiben, denn ich hätte ja ein Wahlrecht!
Die beste Beziehung ist die, in der die Liebe das Brauchen ersetzt. © by Dalai Lama
~*Unser großer Tag war am 01. Juli 2006*

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #11 am: 23. März 2012, 09:32:43 »
Löwenmama, kommt wohl auf die Klinik an - und wenn die generell nicht nur Kurkinder behandelt, sondern auch Kinder aus dem Ort, dann kann sie auch die Begleitkinder behandeln, ist sie aber nur für die Kurklinik angestellt, sieht das anders aus. :P

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11139
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #12 am: 23. März 2012, 09:49:07 »
Ich war in einem Haus, das nicht Kooperationspartner war und ich würde es nicht wieder machen. Erst einmal durfte ich nur außerhalb der Saison fahren. Vom 01. bis 21. November oder so, das war noch ok, außer das an der Küste zu der Zeit natürlich überhaupt nichts los ist. Aber auch sonst kam ich mir wie ein Patient zweiter Klasse vor, im Gegensatz zu den anderen. Wobei das Kurhaus trotz allem absolut top war.
Ohne

moni

  • Gast
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #13 am: 23. März 2012, 11:16:13 »
die begleitkinder müssen doch auch ein formular vom kia ausgefüllt bekommen. somit sind sie doch auch kurkinder. hab noch nie gehört daßdie kinder nicht mit behandelt werden.

unsere ärzte waren täglich da. auch mit notdienst am wochenende

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #14 am: 23. März 2012, 11:27:27 »
Moni - ja, die Beleitkinder müssen auch so ein Schreiben vom KiA haben, das ist aber wenig aussagekräftig, da nicht alles drin stehen muß :P - Und ein Begleitkind ist KEIN Kurkind, dann muß es einen ausführlicheren Wisch haben und es muß im Antrag schon beantragt werden, dass es ein KURKIND sein soll, das auch nach Möglichkeit Anwendungen bekommt (Würde ich beim nächsten Mal auch so machen, auch wenn die Anwendungen "nur" bedeuten, das die Kinder viel raus gehen - was sie ja eh tun, aber eben auch um die Behandlung in der Kurklinik zu haben, falls mal was ist)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #15 am: 23. März 2012, 12:38:28 »
Anwesenheit vom KiA hab ich jetzt auf die Behandlung von "wenn Kind krank wird" bezogen. Normale Begleitkinder bekommen keine Anwendungen, aber sehr wohl Behandlung, wenn sie krank werden. Quinn bekam keine Anwendungen/Therapien, hatte aber eine MOE, die dann natürlich behandelt wurde.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #16 am: 23. März 2012, 12:44:37 »
Bettina - das ist aber nicht in allen Kliniken so - ich mußte mit Fine (Begleitkind) zum Arzt fahren als sie eine Bindehautentzündung hatte - war aber auch in einer recht kleinen Klinik. Ein anderes Kind (auch kein Kurkind) hatte einen Infekt und mußte auch im Ort zum Arzt.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #17 am: 23. März 2012, 12:47:07 »
Das hängt wohl insgesamt einfach davon ab, welche Ärzte direkt im Haus sind. Wie du sagst, ist da die Wahrscheinlichkeit in einer eher kleinen Klinik größer, dass eben kein KiA oder normaler Allgemeinmediziner immer vor Ort ist.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Mutter-Kind-Kur - wer hat hier schon Erfahrungen gemacht?
« Antwort #18 am: 23. März 2012, 12:51:36 »
Ist ein Punkt, wo ich mich nächstes Mal VORHER schlau machen würde (obwohl ich wieder mit Auto hinfahren würde) und vermutlich würde ich versuchen beide Kinder als KUR-Kinder mit zunehmen ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung