Autor Thema: Müll (was, wieviel, wohin)  (Gelesen 4588 mal)

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Müll (was, wieviel, wohin)
« am: 15. Juli 2014, 11:30:07 »
Guten morgen,

da mein Kurzer krank ist und mit mir auf dem Sofa kuscheln muss, während er TV guckt, hab ich mal Zeit (für mich :) ) längere Texte zu fabrizieren.

Ich frage mich im Moment, wie groß eine Mülltonne wirklich sein muss.

Wir wohnen hier mit insgesamt 7 Erwachsenen und 2 Kindern.

Und streng genommen bräuchten wir eine größere Restmülltonne (also von der Stadt aus).

Man MUSS 10 Liter pro Woche und Person haben.. also 180 Liter. Wir haben im Moment nur halb so viel und bekommen die eigentlich nicht voll. Heute war wieder Mülltag, also haben wir gestern gesucht, was wir noch in der halbvollen Tonne versenken können. Haben dann noch Dachpappe oder sonstiges "könnte weg" gefunden.

Irgendwie bräuchten wir demnach nur 40 Liter in 2 Wochen.

Kommt mir sehr wenig vor.. aber mal ehrlich: WAS kommt denn da groß rein?
Windeln brauchen wir 5-7 die Woche. Ein Senior hat Einlagen, die sind auch schon mit drin. Und dann? (hab gerade mal auf unsere Müllvernichterseite geguckt und das einzige, was da reinkommen würde und was ich nicht wusste ist, dass da Fotos rein kommen)

Was wir wirklich viel haben, sind gelbe Säcke. Da haben wir 5-8 Säcke alle 2 Wochen.

Die wöchentlich geleerte Biotonne hat hier 35 Liter und das ist eigentlich zu knapp, wird wöchentlich geleert... aber dafür haben wir einen Kompost, der dann herhalten muss.



wieviel Müll produziert ihr denn so?
« Letzte Änderung: 15. Juli 2014, 15:25:25 von Mamba »
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Mamutschka

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2057
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #1 am: 15. Juli 2014, 12:34:50 »
Wir sind zu fünft und haben ne 120L Tonne, für zwei Wochen.
Dazu noch alle zwei Wochen gelbe Säcke, so 4-5 St und natürlich unser Kompost.

Unsere Mülltonne wird eigentlich immer voll, aber wenn die ganzen Windeln wegfallen, sind so zwei Müllsäcke auch weniger drin.
    


Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #2 am: 15. Juli 2014, 12:36:27 »
Hallo,

wir haben hier:
Restmüll-, Biomüll- & Papiertonne.

Den Rest (Folie, Hartplastik, Gläser, Dosen, Alu etc) fährt man selbst zum Wertstoffhof.

Wir wohnen hier zu 9. bzw. einer davon hat nur eine Büroeinheit hier (braucht dafür die 3/4 Papiertonne  ;)). Unsere Mülltonne ist normalgroß und wird alle 2Wochen entleert, ist dann meist aber doch auch fast voll - dank Windeln & Co.

Biotonne wird im Sommer wöchentlich, in den Wintermonaten alle 2Wochen entleert und ist nie mehr als halbvoll.
« Letzte Änderung: 15. Juli 2014, 12:39:00 von Peperlchen »

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10674
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #3 am: 15. Juli 2014, 12:48:26 »
Wir haben Tonnen für Restmüll, Papiermüll, Biomüll und Gelb für Recycling. Glas bringen wir zum Kontainer. Dank Windeln ist die graue Tonne schon gut gefüllt momentan, fällt das weg, maximal zur Hälfte. Geleert wird sie alle 14 Tage, pro Person muss man hier 20 L pro Woche rechnen, bei uns also 160 l. Der Biomüll wird im Sommer wöchentlich geleert, oft ist er gut voll, gerade wenn wir im Garten gearbeitet haben. Im Winter wird 14-tägig geleert. Papier wird monatlich abgeholt, die ist auch selten mehr als halbvoll. Gelbe Tonne wird auch 14-tägig geleert und ist meist voll. Alles normalgroße Tonnen...



Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #4 am: 15. Juli 2014, 12:52:49 »
was ist denn normalgroß?

Restmüll: 80
Bio: 35
Papier: 240 ^^

Dann noch 240 Liter orange Tonne (+ 2-4 Säcke)

Grünschnitt wird einmal im Monat abgeholt in seperaten Säcken
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #5 am: 15. Juli 2014, 13:08:32 »
Restmüll 80 l (4-wöchige Leerung)
Bio 120 l (2-wöchige Leerung)
Papier 240 l
Gelbe Tonne 240 l (2-wöchige Leerung)

Mamba, habt ihr nicht die Möglichkeit Windeln und Einlagen in die Pamperstonne zu geben? Bei uns gibt es eine sogenannte Pamperstonne am Wertstoffhof. Mit der Geburt haben wir eine Karte bekommen für die Windeln. Wenn Erwachsene diese Tonne benötigen, dann muss das nachgewiesen werden und dann kann man dort kostenlos Windeln und Co. abgeben.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #6 am: 15. Juli 2014, 13:46:58 »
Bei uns gibt es keine Tonnen, sondern nur Säcke. Wir haben Restmüll, gelbe Säcke, blaue Säcke für Papier und Pappe und grüne Säcke. In den grünen Säcken darf aber kein Biomüll entsorgt werden, Biomüll haben wir so gesehen gar nicht, das kommt alles in den Restabfall. In die grünen Säcke dürfen nur Gartenabfälle.
Wir brauchen pro Woche gut einen 50 Liter Sack Restmüll. 5 Personen.

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #7 am: 15. Juli 2014, 14:05:54 »
was ist denn normalgroß?

Bio- & Restmüll 80l.

Papier ist größer. Ich glaube 240l, ich war eben auch unten, konnte aber keine Zahl finden...

Diana & J.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 734
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #8 am: 15. Juli 2014, 14:11:00 »
Wir habe zu Dritt eine 80l Restmülltonne, die wird auch meist relativ gut voll. Abgeholt wird sie alle 2 Wochen. Dafür haben wir keine Biotonne.

Außerdem noch eine 240l Papiertonne, die alle 6 Wochen abgeholt wird. Und jede Woche einen gelben Sack, die bringen wir alle 2 Wochen zum Recyclinghof.
              

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13577
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #9 am: 15. Juli 2014, 14:15:24 »
wir haben eine 240 l tonne, die wird alle 4 wochen geleert. Bei mehreren Windelkindern (aktuell 3) wirds dann auch langsam knapp. Ohne würde es ne kleinere auch tun.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7870
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #10 am: 15. Juli 2014, 14:34:16 »
Bei uns werden Bio- und Restmüll im Wechsel alle 14 Tage geleert, Papier und Gelbe Säcke alle 4 Wochen, Glas muss man selbst zum Container bringen.
Vom Abfallwirtschaftsbetrieb aus wäre für unseren 5-Personen-Haushalt eine 240l-Restmülltonne das Normalmaß, wir haben uns allerdings für eine 80l-Tonne entschieden, die reicht uns vollkommen aus - obwohl wir die Bio-Küchenabfälle mit reintun. Und auch mit Windelkind ging der Deckel immer zu  ;D Keine Ahnung, warum das so gut passt.
Biotonne haben wir die 240l, da kommt dann der Grünschnitt vom Garten rein. Das heißt zwar auch, dass die dann im Winter eher wenig genutzt wird, aber das ist besser als mit Minitonne und ständigen Fahrten zum Wertstoffhof.

Für Papier und Gelbe Säcke haben wir jeweils 2 240l-Tonnen und die werden in den vier Wochen immer gut voll. Die zweiten Tonnen haben wir extra beantragt, weil die immer nach zwei Wochen voll waren. Klar kann man das, was zuviel ist, in gelben Säcken bzw. Kartons dazu stellen, aber mich hat das irgendwann so genervt, dass ich jeweils eine zweite Tonne beantragt habe. Die zweite gelbe Tonne zu bekommen war überhaupt kein Problem, die bekamen wir vom Dualen System direkt. Bei der zweiten Papiertonne wurde gezickt - obwohl wir angeboten haben, die Tonne zu bezahlen.  Na ja, ich hab dann schlicht nach einer Tonne gegoogelt und mir eine bestellt. Ist für die Müllmänner auch angenehmer, die zweite Tonne anhängen zu können anstatt die vom Regen durchgeweichten Kartons von der Straße zu klauben.

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #11 am: 15. Juli 2014, 14:46:20 »
Ich muss mal gucken, wie groß unser Restmüllbehälter ist. Gelbe Säcke haben wir pro Woche einen. Ich hab mir schon so oft vorgenommen Verpackungen im Laden zu lassen,  bzw. schon beim Einkauf auf wenig verpackte Ware zu achten aber irgendwie schaffe ich das nicht  :-\

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #12 am: 15. Juli 2014, 14:49:42 »
oh vielleicht müsste ich meinen ersten Beitrag editieren.. also bis auf Bio (wöchentlich) wird hier alles alle 2 Wochen geleert

@Krümel:
Windeltonne/Säcke gibts hier nicht. Aber da wir die Restmülltonne ja so schon nicht voll bekommen, wäre ja dann noch weniger drin  ;)
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8729
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #13 am: 15. Juli 2014, 15:24:00 »
Wir haben eine 120 l Restmülltonne. Da wir keine Biotonne oder keinen Kompost haben, kommen da auch Essenrester, Gemüseabfälle etc. rein. Hier wird der Restmüll alle 2 Wochen geleert BEI BEDARF, wir stellen die Tonne alle 4 - 6 Wochen runter, eher wird sie nicht voll. Als da noch Windeln mit drin gelandet sind sah das anders aus, da war sie meist alle 2 Wochen voll.

Gelbe Säcke haben wir auch recht viel... bestimmt einen pro Woche. Und Altpapier kann ich gar nicht sagen, wie viel das genau ist. Da haben wir ne Ikea-Tüte in der Abstellkammer, wenn die voll ist wird sie runtergeschafft. Alle ein bis zwei Wochen schätze ich.

Glas eben auch nach Bedarf, wenn sich genug angehäuft hat.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #14 am: 15. Juli 2014, 17:27:08 »
Irgendwie hab ich es, glaube ich, nicht verstanden.  :-\
Es ist doch vollkommen egal, ob die Tonne nun ganz voll ist oder nicht? Man bezahlt doch sowieso einen Jahresbeitrag und dafür wird die Tonne jede zweite Woche abgeholt. oder wie ist das bei euch?
Im Nachbarlandkreis war das so. Da hatte man eine Biotonne und eine Restmülltonne. Man konnte das selber wählen, wie groß die Tonnen sein sollen. Dann kaufte man im Januar einen Aufkleber fürs Jahr und damit konnte man die Tonnen das ganze Jahr über rausstellen. Demnach hat mich das wenig interessiert, ob die voll war oder nicht.  ???

Unsere Säcke hier werden jede Woche abgeholt. Alle. Restmüll, Gartenabfälle, gelbe Säcke und Papier.

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #15 am: 15. Juli 2014, 18:24:59 »
ja aber unterschiedlich große Tonnen kosten ja auch unterschiedlich :)

beiuns:
Restmüll

größe          leerung      euro/jahr
...
90 Liter   14-täglich   153,00 Euro
120 Liter   14-täglich   204,00 Euro
240 Liter   14-täglich   408,00 Euro

...


Bio
35 Liter   1 x wöchentlich   94,44 Euro
60 Liter   1 x wöchentlich   162,00 Euro
90 Liter   1 x wöchentlich   243,00 Euro
120 Liter   1 x wöchentlich   324,00 Euro
240 Liter   1 x wöchentlich   648,00 Euro

Gelbe und blaue Tonne sind kostenlos

die grünen säcke kauft man für 25 cent/stück



inSteinfurt wurde der Müll damals gewogen
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10978
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #16 am: 15. Juli 2014, 18:35:22 »
...
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2014, 13:17:13 von Martina »
Ohne

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #17 am: 15. Juli 2014, 19:20:39 »
aber wie bekommt man denn bitte 10 Liter pro Woche und Person an Restmüll zusammen (wenn man eine Biotonne hat?)

Ichkönnte natürlich einfach die richtige Restmülltonne nehmen und bestelle dann die Bio ab
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10789
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #18 am: 15. Juli 2014, 20:22:40 »
Bei uns kannst du die Biotonne nur abmelden, wenn du einen Komposter inkl. dessen Unterhaltung nachweist.  :P

Ansonsten habt ihr alle "traumhafte" Zustände im Vergleich zu uns.

Hier müssen wir die Mülltonne kaufen, d.h. eine Umstellung auf eine größere Tonne ist Privatvergnügen weil die alte auch uns gehört (das Problem hatten wir, als die von runder Tonne auf die mit eckigen mit Rädern umgestellt wurde, da wurde nichts angerechnet oder zurückgenommen, die gehört ja dir  :P).
Hier ist Pflicht bei 5 Personen mindestens 50 l zu haben. Bei dreiwöchiger Entleerung kann sich jeder das Volumen pro Person/Tag ausrechnen. Viel zu wenig. Es gibt allerdings Windelsäcke...

Gelbe Tonne und gelber Sack werden monatlich geleert, Restmüll alle 3 Wochen und Bio ebenso, nur im Sommer alle 14 Tage.

Heute wäre Bio und Restmüll dran gewesen, Restmüll wurde geleert, Bio steht noch da. Leider kein Einzelfall (ist ständig so  :-[). Kommen bestimmt morgen, aber trotzdem ein unbefriedigender Zustand.

Ein Thema das mir im wahrsten Sinne des Wortes stinkt.  :-\ :'(


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #19 am: 15. Juli 2014, 20:49:35 »
ok.. bei 5 Personen müsstest du hier bei dreiwöchiger Leerung (ist hier 2 wöchig) eine 150 Liter Tonne haben.

Wobei mir gerae mal auffällt, dass ich 90 Liter bezahle, auf meiner Tonne aber steht, dass sie eine 80 Liter Tonne ist  S:D
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #20 am: 15. Juli 2014, 21:27:59 »
In Belgien zahlen wir als Familie knappe 125€ Müllsteuer im Jahr.

Dafür wird wöchentlich der Restmüll (in Säcken) abgeholt. Den gelben Sack muss man kaufen, die Entsorgung erfolgt wie das Papier, die Gläser und der Biomüll (außer man hat einen nachgewiesenen Komposthaufen) am Recyclinghof. Dort weist man sich mit seiner Müllkarte aus :P


@Mamba
Nachdem ich letztens ein "Müllseminar" besucht habe, stellt sich mir die Frage: Trennt ihr richtig?

Ich bin da mit ganz neuen Erkenntnissen raus gegangen, kann bei Bedarf mal nach dem Handout schauen, wenn du willst :)
« Letzte Änderung: 16. Juli 2014, 08:17:59 von Christiane »

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8729
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #21 am: 15. Juli 2014, 21:46:10 »
Nein, wir bezahlen beim Restmüll direkt pro Entleerung. Also je öfter wir die Tonne runter stellen, umso teurer wird es. Es gibt aber eine gewisse Anzahl an Mindestleerungen im Jahr.

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #22 am: 15. Juli 2014, 21:48:56 »
darfst du mir gerne zukommen lassen :)

allerdings haben wir bei der Stadt so eine liste online.

Und wenn ich dort gucke, was in den Restmüll kommt:

Asche, haben wir nicht oder Kompost
Backpapier, Binden, kommt rein
Einwegrasierer, hammwa nich
Faxpapiere, Feuerzeuge, Filzstifte, haben wir äußerst selten
Fisch- und Fleischreste (roh), Fotos, rohes Fleisch haben wir fast nie
Gips, Glühbirnen, Gummi,
hitzebeständiges Glas (Auflaufformen, Einmachgläser, Kaffee- und Teekannen), hab ich mir zugegebener Maßen bißher wohl zum Altglas geworfen , sind aber auch keine Massen
Hygieneartikel, bin ich jetzt bäh, wenn ich nicht weiß was das sein soll? Zahnseide? Klopapier kommt ins Klo und leere Seifenpackungen in den gelben Sack
Katzenstreu (auch kompostierbare), hammwanich
Kehricht, Keramik, Kerzenreste, haben wir entweder nicht/selten .. Kehricht (beuteloser Sauger wird dort eh ausgekippt)
Klebeetiketten, Kondome, öhm.. also auf 10 Liter pro Nase/Woche kommen wir damit auch nicht :)
Kosmetiktücher, Kugelschreiber,
Lederreste,der Karton der hier steht sollte noch zum KiGa gehen
Pflaster, Porzellan, Putzlappen, ok .. Tochter hat jeden Tag ein Augenpflaster
Seidenstrümpfe, Staubsaugerbeutel, hammwanicht
Straßenkehricht, ich glaub wir kehren zu selten *rotwerd*
Tapetenreste, Tampons, Tontöpfe, Tapete gibts hier nicht und der Rest ok
Verbandsmaterial, Videokassetten, hammwanicht
Vogelsand,auch nicht
Watte, Windeln, ca 7. die Woche
Zahnbürsten, haben wir klar.. aber die nehmen ja keine 100ml im Monat ein
Zigarettenkippen hammwanicht

also wenn ich mir die Liste so angucke, müsste ich vielleicht die Putzlappen öfter wechseln.. aber die werden halt gewaschen und juti.


und wenn ich in meine selbst gepostete Kostenliste mal gucke zahlen wir etwa 250 Euro für Rest und Biomüll.

Und eigentlich bräuchte ich die 90 Liter Restmüll 2 mal(9 Leute a 10 Liter = 90 Liter/Woche.. 2 wöchige Leerung = 180 Liter) . wären dann 310 Euro.. wobei ich dann die Biotonne abschaffen würde (was ich kann, weil das Grundstück groß genug ist und ich einen Kompost nachweisen kann)
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #23 am: 15. Juli 2014, 21:52:35 »
Was z.B. auf der Liste stand waren "kontaminierte Sachen".

Joghurtbecher, die nicht ausgespült und getrocknet werden --> Restmüll.
Verpackungen von Wurst und Käse --> Restmüll.
etc

Ich suche den Zettel morgen oder bringe Donnerstag einen neuen von der Uni mit, dann schicke ich dir den :)

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5359
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Müll (was, wieviel, wohin)
« Antwort #24 am: 15. Juli 2014, 21:55:12 »
oh danke mach mal :)

sind das bonner Sortieralgorithmen oder belgische?.. wenn ich alles "knotaminierte" in den Restmüll werfen müsste bräuchte ich keinen gelben Sack mehr ^^
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung