Autor Thema: Meteoriteneinschlag in Russland  (Gelesen 3535 mal)

moni

  • Gast
Meteoriteneinschlag in Russland
« am: 15. Februar 2013, 08:34:44 »
das finde ich unheimlich gruselig. kann man vor sowas nicht warnen? war der zu klein?

da habe ich wirklich angst vor.

auch das video. wie aus nem film.

Inaktiver Link:http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/russland-mehrere-verletze-durch-meteoritenregen-im-ural-a-883532.html [nonactive]

SBT

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3954
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #1 am: 15. Februar 2013, 08:50:08 »
finde das auch unheimlich, vorhin im radio gehört... ich selber weiss nur von DEM HIER

http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Asteroid-2012-DA14-Erde-entgeht-Crash-nur-knapp-id24076256.html  der passiert uns wohl bissle knapp heut abend....  :-X
AIDAINFIZIERT warten auf die 2. Fahrt



SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #2 am: 15. Februar 2013, 09:24:03 »
Moni, es ist doch allgemein bekannt und ging durch alle Medien, dass ein Meteorit relativ nah an uns vorbeischrammt.

Da kann es immer passieren, dass der kleine Brocken mitschleift, die in die Atmosphäre eintreten.

Also: es gab eine Warnung.

Wenn du allerdings eine Art von Warnung meinst, wie: "Morgen kommen im Ural fünf Meteoriten folgender Größe runter."

Solche Warnungen können nicht ausgesprochen werden, weil die Trümmer viel zu klein sind und nicht vorhergesagt werden kann, ob sie nicht doch innerhalb der oberen Atmosphäreschichten schon verglühen.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2013, 10:56:19 von SarkanaM »




“In the age of information, ignorance is a choice.”

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #3 am: 15. Februar 2013, 09:58:23 »
Und die Scheiben gehen auch kaputt wenn man gewarnt wird ;)

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

kd74

  • Gast
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #4 am: 15. Februar 2013, 10:02:46 »
muss mich leider sarkanam anschliessen. das ist schon ziemlich lange bekannt. :-\

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #5 am: 15. Februar 2013, 10:08:32 »
Puh, die Szenen in dem Video sehen ja echt spektakulär aus!

War tatsächlich bekannt, Moni. Gestern im Radio hab ich in diesem Zusammenhang auch einen Beitrag über ein geplantes Meteoritenabwehrsystem gehört. Wahnsinn. Star wars lässt grüßen.

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #6 am: 15. Februar 2013, 10:13:28 »
Ich finde das Thema total spannend. Ich stehe auf so einen Astro-Kram. :D

Insgesamt ist die Erde aber in ziemlicher Sicherheit vor größeren Meteoriten. Das Weltall ist so furchtbar leer, das wär schon arges Pech wenn ein größerer Meteorit genau auf die Erde knallen würde. Ich hab da keine Angst.

moni

  • Gast
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #7 am: 15. Februar 2013, 10:39:51 »
echt, es wurde berichtet? habe nichts mitbekommen  ???

gucke ich doch zu wenig fern, bzw nachrichten  :)


KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • erziehung-online
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #9 am: 15. Februar 2013, 10:58:39 »
gucke ich doch zu wenig fern, bzw nachrichten  :)

...oder die falschen!  ;D :-*

Bleibt die Frage: was ist zu tun, wenn bei uns mal Meteoritenwarnung ist? Wir haben hier keinen Keller.  s-nachdenken Dann sind wir doch wieder beim Erdloch-Ausheben.

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #10 am: 15. Februar 2013, 11:00:33 »
auf die schnelle : 13 april ist feierabend...

http://jungemedienhamburg.wordpress.com/2010/01/05/killerasteroid-rast-auf-die-erde-zu-2029-soll-er-einschlagen-0190/

Dann sollten wir es in den nächsten 16 Jahren noch so richtig krachen lassen. 8)

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • erziehung-online
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #11 am: 15. Februar 2013, 11:02:54 »
hahaaaaa jetzt habe ich es, DIESES jahr! :
http://www.radreise2.de/erde2/index.html
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #12 am: 15. Februar 2013, 11:03:31 »
Och nö!  :-(
2030 würde meine Lebensversicherung ausgezahlt.  s-dagegen

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30127
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #13 am: 15. Februar 2013, 11:03:59 »
Ich lese regelmäßig den Blog eines Astrophysikers, und der meinte heute ganz aktuell dass er nicht vermutet das es was mit dem Astoriden zu tun hat der heute an uns vorbei fliegt. Es kann auch sein, dass es WEltraumschrott war oder total unabhänigig vom Asteroiden. Und man soll sich nicht durch Falschmeldungen und Vermutungen kirre machen lassen und auch nciht jedes Internetvideo glauben, dass man sieht.

Hier der Link: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/02/15/meteoritenregen-in-russland/

Fazit: doof gelaufen, sowas passiert :)

2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #14 am: 15. Februar 2013, 11:04:25 »
 ;D ;D

Ja, was macht man denn bei so einer Warnung? Bunker oder? ;D

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #15 am: 15. Februar 2013, 11:05:43 »
hahaaaaa jetzt habe ich es, DIESES jahr! :
http://www.radreise2.de/erde2/index.html

Joa, aber doch nur Polsprung. Langweiliger Zauber!  8)

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30127
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #16 am: 15. Februar 2013, 11:06:47 »
Ich finde das Thema total spannend. Ich stehe auf so einen Astro-Kram. :D

Insgesamt ist die Erde aber in ziemlicher Sicherheit vor größeren Meteoriten. Das Weltall ist so furchtbar leer, das wär schon arges Pech wenn ein größerer Meteorit genau auf die Erde knallen würde. Ich hab da keine Angst.

Kennst du die Literatur von Florian Freistetter? Würde dir gefallen :) ich hab gestern erst fertig gelesen "Krawuum. Ein Plädoye für den Weltuntergang".. Super :D
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #17 am: 15. Februar 2013, 11:07:31 »
Insgesamt ist die Erde aber in ziemlicher Sicherheit vor größeren Meteoriten. Das Weltall ist so furchtbar leer, das wär schon arges Pech wenn ein größerer Meteorit genau auf die Erde knallen würde. Ich hab da keine Angst.

Meteoriten und Asteroiden, die unserem Planeten gefährlich werden können, kommen aber alle aus dem Inneren unseres Sonnensystems und das ist eben gar nicht so leer.

Sicher kann man über ein großangelegtes Vorwarnsystem nachdenken, allerdings dann mit dem Ziel, größere Brocken frühzeitig zu sprengen oder sonstwie vom Kurs zu bringen.
Das hilft aber nicht gegen Meteoriten, die z.B. aus kruden Umlaufbahnen laufen und daher "dunkel" sind - was wir nicht sehen, können wir nicht beseitigen.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #18 am: 15. Februar 2013, 11:19:33 »
@Sarkana:
das stimmt, aber dennoch ist auch in unserem Sonnensystem die Gefahr für einen Einschlag eines gefährlich großen Brockens nicht so hoch. Auch wenn hier im bei uns im Vergleich zum Raum außerhalb des Sonnensystems/unserer Galaxie unglaublich viel los ist. ;)

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #19 am: 15. Februar 2013, 12:37:02 »
Ja, das war schon ein kleiner Schock heute morgen. Aber ehrlich gesagt, macht mir der Asteroid mehr Sorgen. Ich hoffe einfach, dass sich die Fachleute halt nicht verrechnet haben und dem nicht noch irgendein Weltraumschrott vom Kurs abbringt.

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #20 am: 15. Februar 2013, 12:39:45 »
Und wenn schon. Wir können den Planeten ja schlecht verlassen ;)

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #21 am: 15. Februar 2013, 13:30:33 »
Zitat
You know who's really lucky? @SarahPalinUSA. She could see the #RussianMeteorite from her house.

Zitat
In einer solchen Situation hätte man lieber Bruce Willis als das russische Ministerium für Katastrophenhilfe.

Zitat
The most important thing I've learned from #RussianMeteor videos is that Russian radio is as bad if not worse than modern American radio.

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #22 am: 15. Februar 2013, 13:47:59 »
Moni, es ist doch allgemein bekannt und ging durch alle Medien, dass ein Meteorit relativ nah an uns vorbeischrammt.

Da kann es immer passieren, dass der kleine Brocken mitschleift, die in die Atmosphäre eintreten.

Also: es gab eine Warnung.


Ich muß mal klugscheißen  ;)

stimmt nicht ganz.

Es gab keine Warnung. Dies war ein Meteorid. Was heute auf uns zukommt ist Asteroid, und vor dem wird schon seit längerem gewarnt bzw informiert.

Von dem Meteoriden wussten nur die Behörden Bescheid aber gingen davon aus daß er in der Athmosphäre verglüht, deswegen wurde nicht gewarnt.
Nach ersten Vermutungen hat dieser Meteorid nichts mit dem Asteroiden von heute zu tun. Also nein, es war nicht bekannt.

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #23 am: 15. Februar 2013, 13:58:46 »
War es denn nun ein einziger Meteroid oder ein ganzer Regen? Ich glaub da gehen die Meldungen weit auseinander.

Conni Faire

  • Gast
Antw:Meteoriteneinschlag in Russland
« Antwort #24 am: 15. Februar 2013, 14:08:28 »
Der Asteroid 2012 DA14 wird in wenigen Stunden die Erde passieren. In einer Entfernung von rund 28000 km.

Verdammt weit weg, auf das Sonnensystem bezogen recht nah. Gefahr besteht nach Aussagen der Experten allerdings keine.

Der Meteorit in Russland explodierte in großer Höhe und zerbarst in viele kleinere Teile.
Durch die enorme Druckwelle kam es zu den Schäden an Gebäuden, daraus resultieren auch die vielen Verletzten.

In unserem Sonnensystem befinden sich laut NASA ca. 600000 Asteroiden, davon etwas 8000 "erdnah".

Nichts, was wir willentlich beeinflussen können. Die Gefahr ist halt einfach immer da.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung