Autor Thema: Mein Papa hatte einen Auffahrunfall  (Gelesen 5546 mal)

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« am: 10. Februar 2012, 17:50:24 »
Hi Mädels,

mein Papa ist eigentlich auf dem Weg hierher zu uns.
Als er bremste,weil die Ampel rot wurde/war ist Ihm jemand hinten aufgefahren :-[

Worauf muss ich denn nun Achten,wenn er hier ist?

Und ist das auch ok,wenn er dann,wenn was sein sollte,hier in die Klinik geht und das Dokumentieren lässt,falls es noch um Schmerzensgeld geht?
Er wohnt ja eigentlich in Bielefeld und ist dann eben halt in Bad Segeberg

LG
Ina

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #1 am: 10. Februar 2012, 17:59:33 »
eine bekannte hatte gerade kürzlich einen unfall. um ganz sicher zu gehen sollte er am besten die polizei an den unfallort kommen lassen (wurde ihr so gesagt). und auch direkt in die klinik gehen um sich durchchecken zu lassen falls was sein sollte. wenn er erst in ein paar tagen geht kann es sein das es nicht mehr anerkannt wird.

ich drück die daumen das dein papa nichts abgekriegt hat!



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10892
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #2 am: 10. Februar 2012, 18:00:49 »
Als ich einen Unfall hatte, sind sämtliche Symptome erst am Abend/am nächsten Tag aufgetreten, somit war ich auch erst am nächsten Tag beim Arzt. Alles kein Problem... Er sollte halt dazu sagen, dass es die Folgen eines Unfalls sind...



Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #3 am: 10. Februar 2012, 18:02:48 »
Ich hatte mal einen Auffahrunfall, als meine Tochter gerade 3 Monate alt war. Allerdings war ich diejenige, die aufgefahren ist. Das war an einem Kreisel beim anfahren, also nichts wildes ansich. Wir haben trotzdem direkt die Polizei gerufen und die Tussi (das schreibe ich bewusst jetzt so "abwerten") wollte auch direkt einen Krankenwagen rufen, weil sie meinte, sie könnte ja ein Schleudertrauma haben  s-:). Dummerweise wurde sie dann von den gerufenen Sanis gar nicht so sonderlich beachtet, die haben sich nämlich mehr Sorgen um mein Baby gemacht  ;D

Jedenfalls haben wir das dort vor Ort protokolliert und es an die Versicherung gegeben.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #4 am: 10. Februar 2012, 18:04:59 »
Ich denke,dass hat er alles schon hinter sich,Auto ist schon in der Werkstatt und er hatte halt gerade nur angerufen um bescheid zu sagen,dass er eben erst Abends kommt.

Ramona

  • Gast
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #5 am: 10. Februar 2012, 18:19:18 »
TINI, das Schleudertrauma haben se doch immer alle gleich  s-:)

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #6 am: 10. Februar 2012, 21:08:26 »
Ich hatte vor knapp zwei Jahren einen Auffahrunfall. War zwar soweit okay, aber "komisch" fühlte mein Nacken sich schon irgendwie an. Daher bin ich direkt am Nachmittag zum Hausarzt. Festgestellt wurde zwar nichts, aber die Beschwerden haben trotzdem zwei Wochen angehalten. Habe mir dann später vom Hausarzt das bescheinigen lassen und wir haben den Brief mit der Forderung nach Schmerzensgeld (200€) bei der gegnerischen Versicherung eingereicht (zusammen mit den Rechnungen für Überprüfung und Reparatur der Kindersitze), die anstandslos gezahlt hat.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #7 am: 10. Februar 2012, 21:15:09 »
*
« Letzte Änderung: 12. Februar 2012, 20:46:45 von Landei »






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #8 am: 10. Februar 2012, 21:19:24 »
Else, das hab ich auch schon öfter gehört  s-:). Ich will das auch gar nicht kleinreden, aber ich stand hinter dem Auto an einem Kreisel und bin angefahren, weil ich dachte, sie fährt auch. Also max. 5-10 km/h, das war nur ein sanfter stuppser, an meinem Auto war vorne kaum was zu sehen.....
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #9 am: 10. Februar 2012, 21:41:30 »
TINI, das Schleudertrauma haben se doch immer alle gleich  s-:)

Ich hab ein Schleudertrauma gehabt, und bin nur auf den allerwertesten gefallen. Da kannste schneller dran kommen, als einem lieb ist.

Annalenche

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 505
  • erziehung-online
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #10 am: 10. Februar 2012, 22:05:07 »
Oh je, alles Gute DEinem Papa !

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #11 am: 10. Februar 2012, 22:08:03 »
Mir ist Ende September einer in mein Auto gefahren und ich hatte kein Schleudertrauma. Ich glaube ich bin aber auch für nichts sonderlich anfällig, außer für Bandanrisse.  s-:) Mein Baby habe ich gar nicht untersuchen lassen oder den Sitz. Aber sie hat auch einfach weiter geschlafen und der Polizist meinte, dass das so alles in Ordnung ist.

Geld habe ich von der gegnerischen Versicherung bis heute nicht bekommen, weil dem der aufgefahren vor kurzem eingefallen ist, dass ich ja selber Schuld hätte. Jetzt liegt das alles beim Anwalt. Klar, bremsen, wenn ein Radfahrer kommt wird ja auch überbewertet.  :P

Ina, alles Gute deinem Papa und das er nichts hat!
Ohne

Lisbeth

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5206
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #12 am: 10. Februar 2012, 22:33:14 »
ich hoffe, das es deinem Papa gut geht  :-*
-------------------------------------------
Patrick - 16.06.94 , Kristin - 29.05.97 , Valentin -20.12.99 , Marleen - 21.10.05 , Thea -12.05.2008 , Johan - 30.03.2010

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2238
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #13 am: 10. Februar 2012, 22:47:03 »
Oh, ich drücke die Daumen, dass alles gut ist... wenn er sich nicht gut fühlt, sollte er auf jeden Fall in die Klinik gehen. Auch morgen oder übermorgen. und dabei ist es - denk ich - egal, ob er bei euch oder zuhause geht. Arzt ist Arzt ;)

Ich bin übrigens auch schonmal jemandem aufgefahren. Mit 60 (!) auf ein stehendes Auto. Weiß der Geier, wie mir das passiert ist. Ich habe den anderen Wagen noch in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Der Wagen war nur noch Matsch. An meinem nix zu sehen, außer eine herabhängende Stoßstange.

Als ich abends in die Klinik bin, weil ich eine Brustkorbprellung hatte und es lieber abklären lassen wollte, haben die mich total blöd angeguckt. "Ihnen ist also jemand aufgefahren?" Äh, nee, ich bin augefahren... "oh, dann müssen wir ganz besonders gut schauen, denn normalerweise landen bei uns nur diejenigen, denen aufgefahren wurde - wegen dem Schmerzensgeld".  :(
LG
some




piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #14 am: 10. Februar 2012, 22:49:53 »
Oh je, ich drück die Daumen das bei Deinem Papa nichts mehr nachkommt!
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

bandita

  • Gast
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #15 am: 10. Februar 2012, 23:05:27 »
Hinten drauf...vorn Geld!!

Alles gute deinem Papa! Und das Grade waren de Worte meines Mannes nicht meine....

Polizei? Alles gut!

Geht's ihm gut?

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #16 am: 11. Februar 2012, 00:39:47 »
So,späte Meldung,mein Mann hat den PC blockiert :-( ;D

Alsoooo,meinem Papa geht so gut,Ihm tut der Nacken weh und der Arm fing wohl ein wenig an weh zu tun,aber er ist hier bei uns immerhin gut angekommen :)

Polizei hatten die keine,mein Papa hat Fotos gemacht,hollaaaa,die g :)ute Frau muss echt noch schnell gewesen sein,man sieht genau,wo der Kühler geplatzt ist,bevorSie zum stehen kam,dürften so um 10-15 m sein :-X

Ja,der schöne Audi A3 in Knallrot hat ordentliche Schlitze am Kofferraum,an den Lampen usw. und steht ja im Autohaus,wo er herkommt.
Montag kommt der Gutachter,mein Papa muss dann dort am Nachmittag anrufen,wirtschfatlicher Totalschaden nicht ausgeschlossen...Der Polo von der Frau sieht aus :o :-X

Ich kann mich nur freuen,dass es meinem Papa soweit gut geht und er wird sicherlich Morgen hier in die Klinik gehen,er hat leider eh Probleme mit den Wirbeln im Nackenbereich,da tut das jetzt natürlich echt noch richtig gut :-\

Und ein DICKES DANKE von einem Papa an Euch :-*
« Letzte Änderung: 11. Februar 2012, 00:46:43 von Ina+Finn »

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10892
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #17 am: 11. Februar 2012, 08:39:36 »
Ich bin damals in ein Auto gefahren, das mir die Vorfahrt genommen hat, war sehr langsam, da ich gestoppt hatte an der Kreuzung. Der Airbag hat nicht ausgelöst, aber trotz der geringen Geschwindigkeit war mein Auto vorne gute 10 cm kürzer... :o
Schön, dass dein Papa gut angekommen ist, aber lass ihn wirklich morgen durchchecken, gerade wenn er eh schon Probleme mit dem Nacken hat! 



Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #18 am: 17. Februar 2012, 00:49:09 »
So,der neueste Stand ist da und das Auto kann repariert werden,da der Wert eben auch dem noch locker entspricht,mein Papa freut sich demnach ein Loch in Po ;D

Beim Arzt war er hier natürlich nicht,da hat alles Reden nicht geholfen :-\

Auf jeden Fall hatte er sich heute auf den Heimweg gemacht und irgendein Idiothaut Ihm nach dem Überholen noch fast mit dem Leihwagen von der Autobahn :-X
Wenn er nicht gebremst hätte ....Zum Glück ist das gut gegangen

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #19 am: 17. Februar 2012, 06:43:20 »
Ich hatte letztens auch ein Unfall. Ich hab Polizei gerufen unächsten Tag kam der v mit beauftragte Gutachter der das dann einem Anwalt übergeben hat. Zum Arzt kann er überall gehen. I würd grundsätzlich immer einen gutachter u Anwalt einschalten. Bei meinem letzten Unfall hab i fast 1 Jahr gewartet bis i mein Geld hatte weil an dem Gegner kein Schaden zu sehen war, die polizeiakte verloren gegangen ist u i Glück hatte das eine Zeugin zurück kam u nur durch sie hab i mein Feld bekommen
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Megamaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1112
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #20 am: 17. Februar 2012, 13:08:29 »
ohh ich lese das jetzt erst.. ach man grüß ihn mal schön ich hoffe er bekommt sein Auto bald wieder.. aber bei so nen hohen Schaden hätte ich schon die Polizei gerufen...



Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #21 am: 18. Februar 2012, 22:42:08 »
Sandra,beide Autos kommen von Gaus und beide Autos standen da an dem Tag noch,Gaus selber hat sofort den Gutachter und Anwalt mobilisiert.
Mein Papa hatte auch Donnerstag einen Anruf vom Anwalt auf dem AB und das Auto hat er heute schon wieder bekommen :D

Du kannst Ihn also selber Grüssen,denn er ist ja wieder bei Euch ums Eck *Seufz* :'(

stolzetante08/10

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 400
  • neuer Job ich komme :)
Antw:Mein Papa hatte einen Auffahrunfall
« Antwort #22 am: 19. Februar 2012, 11:21:58 »

Ich bin übrigens auch schonmal jemandem aufgefahren. Mit 60 (!) auf ein stehendes Auto. Weiß der Geier, wie mir das passiert ist. Ich habe den anderen Wagen noch in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Der Wagen war nur noch Matsch.

das kann ich leider unterschreiben.. ich war zwar nur 40 schnell aber der rums war ordentlich und der Airbag tat auch gut weh. Das war an einer baustellenampel und vorne hat jemand bei grün gebremst und ich habs nicht gesehen und schwups war ich drauf. manchmal geht das schneller als man denkt. direkt an dem tag hatte ich keine beschwerden erst um abend hin wurde es immer schlimmer. ich war dann am nächsten Tag in der Ambulanz im Krankenhaus. Fazit Schleudertrauma. Habe mich dann tapen lassen und damit war es relativ gut zu ertragen.

es freut mich dass das auto von deinem papa noch repariert werden konnte und hoffe dass er beschwerdefrei bleibt..






 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung