Autor Thema: Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?  (Gelesen 5381 mal)

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« am: 01. April 2014, 11:44:11 »
Frage steht ja schon oben, mich interessiert es vorallem, wie man es am besten anstellt, einen Ausbildungspaltz in Teilzeit zu bekommen und wie es in der Praxis funktioniert.

Ich habe angefangen Gesundheit- und Krankenpflege zu lernen, aber im 3. Lehrjahr abgebrochen, weil Felix kam. Danach habe ich als Pflegehelferin gearbeitet und meine Familienplanung abgeschlossen  s-:)
Nun möchte ich gerne wieder arbeiten gehen, aber ich kann einfach nicht im 3 Schichtsystem arbeiten und auch nicht jedes 2. WE. Mein Mann arbeitet im 2 Schichtsystem von 18-6 Uhr oder manchmal umgedreht und er muss fast
jedes WE arbeiten. Großeltern haben wir hier nicht und ich muss auch ehrlich sagen, darauf würde ich mich sowieso nicht mehr verlassen wollen, da auch Großeltern plötzlich ausfallen können (danach würde ich bei einem Vorstellungsgespräch gefragt  s-:) ).
Ich habe so langsam keinen Bock mehr auf Pflege, obwohl mir die Arbeit riesen Spaß gemacht hat, aber mir langt es, dass ich mich ständig rechtfertigen muss, warum ich nicht in Schichten und am WE arbeiten kann.

Nun überlege ich, mich anders zu orientieren. Meine erste Wahl wäre mein eigentlicher Berufswunsch als MFA, ich würde sehr gerne die Ausbildung machen und in Teilzeit wäre es auch realisierbar. Die Frage ist, wie finde ich eine Lehrstelle?
Ich habe überhaupt keinen Plan.
Eine umfangreiche Info-Broschüre mit Gesetzen und Beispielen habe ich hier liegen, aber ich weiß immer noch nicht, wie ich einen potenziellen Ausbilder auf diese Form der Ausbildung aufmerksam mache. Deswegen suche ich ,,praktische" Infos.

Kann mir eigentlich das Arbeitsamt auch weiterhelfen? Ich will mich ja nicht arbeitslos melden, allenfalls arbeitssuchend.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14967
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #1 am: 01. April 2014, 12:49:14 »
Meine tochter hat ( 19 jahre, 1 jährige tochter, fachabi 1,8) sich immer normal beworben auf vollzeit und dann dazu geschrieben das intressen an teilzeit bestehen würde.
Bei grossen betrieben hat man da wohl mehr chanchen..

Aber sie wollte in die industri und bei den arbeitszeiten wäre sie teilzeit auch auf 30 stunden gekommen plus fahrten...
Jetzt macht sie im rathaus , läuft auf vollzeit mit stundenkürzung das heisst 3 jahre, 30 stunden geringe gehaltskürzung....

Ich wünsch dir viel glück ...
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present


Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4233
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #2 am: 01. April 2014, 14:08:47 »
Bei uns in der Nähe werden solche Ausbildung wohl über das Arbeitsamt vermittelt, zumindest können die dort helfen, die geeignete Stelle zu finden...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #3 am: 01. April 2014, 16:39:04 »
Hallo
ich wollte auch eine teilzeitausbildung machen. Im netz hatte ich Arbeitgeber gefunden, aber leider nur grosse firnen und zu weit weg.
Ich war damals bei der ausbildungssuche bei so einer Agentur und dir frsu meinte, gerade hier im ländlichen beteich soll ich das beim bewerbungsgespraech sagen bzw ich hab vorher erst angerufen und dann gleich gefragt. Abgeneigt waren die nicht, hatten aber nie was von gehört und ich hab dann erdtmal erläutert.
Brworben hatte ich mich aber dann woanders.
Um eine teilzeitstelle zu kriegrn muss man wohl evht viel Glück haben. Die Berufsschule ist allerdings "vollzeit" also früher gehen kann man dann nicht bei nachmittagsunterricht.

Jetzt mache ich übrigens vollzeit aber meine stunden sind echt gut aufgeteilt. Nachteil bei tz ausb. ist aber das man auch in der kürzeren zeit alles betriebliche lernen muss.

Ansonsten macht meine freundin ihre Ausbildung in teilzeit, aber die ist in der Ausbildung schwanger geworden. ..

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39822
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #4 am: 01. April 2014, 16:40:30 »
Am Besten rufst du die entsprechenden Schulen, die dafür zuständig sind in deiner Nähe, an und erkundigst dich bei ihnen.

Darf ich fragen wieso genau du die Ausbildung in Teilzeit machen möchtest?
Mir wurde es damals angeboten. Dann hätte die Ausbildung 5 Jahre gedauert, ich hätte noch weniger verdient und hätte pro Tag nur minimal Zeit eingespart, die dann wieder durch Fahrtzeit verloren gegangen wäre, da ich an eine andere Schule gemusst hätte.


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14967
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #5 am: 01. April 2014, 17:41:36 »
Ja eben die tägliche zeit ist garnicht soviel weniger nur dann 5 jahre oder so in ausbildung... Puh
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #6 am: 02. April 2014, 11:27:59 »
@Christiane: du bist in der Altenpflege oder? Ganz einfach, Teilzeit, weil es von den Arbeitszeiten her nicht anders geht. Im Schnitt 2 Stunden am Tag können durchaus einen Unterschied machen. Unser Kiga hat auch nur bis 12.00 auf. Den Rest muss mein Mann auffangen.
In der Schule anrufen ist eine gute Idee, da bin ich gar nicht drauf gekommen.

Es gibt Krankenpflegeschulen, die bieten die Ausbildung zur GuK in Teilzeit mit sehr guten und realisierbaren Konzepten an, da dauert die Ausbildung dann 4 Jahre statt 3. Aber leider ist das KH in unserer Nähe nicht dabei.

Das die Berufsschule trotzdem in Vollzeit wäre, dass weiß ich. Und mittlerweile weiß ich jetzt auch, dass bei MFA eine Teilzeitausbildung mit Stundenreduzierung trotzdem nach 3 Jahren Ausbildungszeit abgeschlossen werden kann, nur verkürzen geht halt nicht, weil ja die Stunden schon verkürzt werden.
Naja, wenn Jannes endlich bei der Tagesmutter eingewöhnt ist, werde ich als erstes zum Arbeitsamt gehen. Ich bin noch etwas unentschlossen, möchte aber eigentlich schon gerne endlich einen richtigen Beruf erlernen  :-\ Außerdem fällt mir die Decke auf den Kopf   s-supertraurig

Ich bin aber überrascht, dass grade bei großen Betrieben die Aussichten größer sind, nach meinen Recherchen sind die Chancen bei kleinen Betrieben größer. Aber das ist vielleicht auch eine Ländersache, in Schleswig Holstein sind die deutlich weiter in Bezug auf Teilzeitausbildung. Das sind 10 km Luftlinie, ich müsste nur über die Elbe  S:D ;D





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39822
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #7 am: 02. April 2014, 17:38:11 »
Wie lange bist du jetzt schon aus dem Beruf raus? Hast du nicht eventuell die Option deine letzte Ausbildung zu beenden?

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #8 am: 02. April 2014, 18:02:42 »
War auch mein erster Gedanke, aber ich glaube, sie möchte eben nicht in der Pflege arbeiten? Wegen 3-Schicht-System?
Wobei es ja durchaus auch Stellen in z.B. Ambulanzen gibt, die ganz klassisch von ca. 7:30 Uhr bis 16 Uhr gehen.


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39822
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #9 am: 02. April 2014, 18:05:07 »
Wenn sie aber die Ausbildung eventuell noch beendet bzw. beenden kann, dann hat sie einen Abschluss in der Tasche und muss keine komplette neue Ausbildung beginnen sondern kann Fort- und Weiterbildungen besuchen bzw. sich umschulen lassen.

Das war mein Gedankengang.

Die Tagesklinik, die in meiner Klinik untergebracht ist z.B. arbeitet von 8 - 18 Uhr, die Schichten sind von 8 - 14 und von 12 - 18 Uhr. Da arbeitet niemand Vollzeit 8)
« Letzte Änderung: 02. April 2014, 18:14:15 von Christiane »

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #10 am: 02. April 2014, 18:12:33 »
Sehe ich grundsätzlich genauso wie du.

Und diese Ambulanz-Tagesklinik-Stellen finde ich auch echt gut.


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #11 am: 02. April 2014, 19:37:52 »
Wer nimmt denn bei GuK und MFA die Prüfungen ab?
Da würde ich mich mal hinwenden. Eventuell kannst Du die erste Ausbildung noch fertig machen? Und eventuell wird Dir ja auch etwas von der ersten Ausbildung für die zweite anerkannt. Das sagen die meist nicht so direkt (erst recht nicht im Internet), aber auf Nachfragen geht da eigentlich ganz oft noch was.

MFA wird ja in Arztpraxen ausgebildet - da würde ich einfach mal nachfragen, ob sie nicht wen suchen. Da kann man vielleicht auch mit den Stunden schauen, viele Praxen haben ja auch gar nicht wirklich "Vollzeit" auf....



Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13565
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #12 am: 02. April 2014, 21:12:21 »
was ist ergänzend zum kiga mit einer tagesmutter?

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #13 am: 06. April 2014, 22:27:29 »
Also, meine erste Ausbildung normal zu beenden geht einfach nicht, wegen den Schichten. Nur Tagesklinik ist von den Ausbildungsinhalten (GuKP) her nicht möglich. Ich hatte ja im hiesigen KH ein Vorstellungsgespräch, die können mir keine Stelle für überwiegend Frühdienst bieten, fragen mich aber, ob ich nicht in der Ausbildung quereinsteigen kann.   ???
In der Tagespflegeeinrichtung hatte ich mich im Dezember beworben, das wäre perfekt gewesen, leider nüscht  :(
Zwei, drei Bewerbungen für Pflege mache ich noch fertig, gleichzeitig gucke ich aber nach Alternativen.

@Meph: 1. macht die Tagesmutter keine Schichtbetreuung und 2. ist sie 15 km von unseren Dorf weg. Sie wird wohl kaum die anderen beiden täglich einsammeln, da sie ja auch neben Jannes 4 weitere Tageskinder hat. Ich hatte sowieso schon Glück, dass ich für Jannes jemanden gefunden habe  :( Freie Tagespflegeeltern sind rar hier.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #14 am: 08. April 2014, 04:34:52 »
Hmmm, gibt es da denn nicht irgendeine Moeglichkeit, diese erste Ausbildung zu beenden? Es scheint ja nur fuer eine sehr begrenzte Zeit zu sein, die du diese Schichten machen musst, bis die Ausbildung beendet ist.. Mann in Elternzeit, Freunde und Bekannte springen ein, Eltern helfen finanziell aus, ein 'ganz normaler' Babysitter? Es wuerde dir ja, so wie es aussieht, jede Menge Stress ersparen und du waerst wesentlich schneller drin im Beruf als nach 5 langen Jahren Teilzeitausbildugn, also das Geld waere schneller wieder drin.
Kind 2011
Kind 2014
...

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #15 am: 08. April 2014, 22:32:00 »
@Mondlaus: noch 2 Jahre Ausbildung normal zur GuKP würden defintiv nicht weniger Stress heißen, es sind ja auch nicht nur die Arbeitszeiten (die ja sowieso nicht gehen), sondern ich müsste ja auch verdammt viel lernen.
Nein, es geht nicht, weder von den Betreuungsmöglichkeiten, noch Elternzeit Mann, noch sonstwie. Einzige Möglichkeit wäre ein Au pair oder sowas und das scheitert sowohl an den Finanzen als auch am Platz.
Und ganz ehrlich, würdest du dir die 3 Kinder einer Freundin/Bekannten zusätzlich ins Haus holen, neben deinen eigenen Kindern und Job? Ich rede hier nicht von einer Ausnahme, schon häufiger. Hier dürfen die Kinder nicht mal am Wochenende zu anderen Kindern zum spielen, weil ja Familienzeit ist. Das habe ich nämlich neulich gefragt, weil Spielverabredungen in der Woche in letzter Zeit oft an irgendwelchen Terminen gescheitert sind und ich auf's Wochenenende auseichen wollte.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #16 am: 09. April 2014, 10:14:40 »
Hallo,

ich versteh dein Gedankenwirrwarr ganz gut, hier ist gerade etwas ähnlich. Der wohl zukunftssicherste Weg ist der Weg, den ich mit drei kleinen Kindern für die ich soweit allein zuständig bin nicht hinbekomme (finanziell & zeitlich)...

Wenn eine Teilzeitausbildung möglich ist würde ich sagen mach es, wenn du auch sonst völlig hinter der Ausbildung stehst.  :)

Und ganz ehrlich, würdest du dir die 3 Kinder einer Freundin/Bekannten zusätzlich ins Haus holen, neben deinen eigenen Kindern und Job?

Wenn sich diese Kinder mit meinen Kindern gut vertragen, ja. Denn hier ist eigtl mehr "Ruhe" drin, wenn fremde Kinder zu besuch sind. Aber ja, ich würde dies auch nicht von anderen "verlangen" und kann da verstehen wenn du sagst das du dies eher nicht möchtest.  :-*

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #17 am: 09. April 2014, 15:47:42 »
Achso, wenn es noch zwei Jahre wären, dann ist fast schon egal, wenn du was neues anfängst. Dachte, du bist nur wenige Monate vom Abschluss entfernt, so wie das klang..

Für einige Wochen würde ich sicher die Kinder einer guten Freundin nehmen,wenn es ihr hilft. Für zwei Jahre wäre meine Schmerzgrenze dann doch erreicht.
Kind 2011
Kind 2014
...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39822
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #18 am: 09. April 2014, 18:17:51 »
Also, ich bin ja selbst in einem Beruf, der miese Arbeitszeiten hat, wenn man die Betreuung komplett alleine stemmen muss - und das muss ich. Zumindest in der Woche bin ich da auf mich alleine gestellt, kann weder auf den Kindsvater noch auf die Großeltern oder meinen eigenen Partner zurückgreifen. An meinen Arbeitswochenenden sieht das anders aus, ist dennoch immer ein ziemlich organisatorischer Aufwand. Trotzdem machbar.

ABER:
Es gibt Mittel und Wege dies zu schaffen, wenn man weiß an welche Stellen man sich wenden muss und was man alles beantragen kann.
Meine Arbeitszeit z.B. beginnt um 6 Uhr, spätestens um 5.45 Uhr muss ich das Haus verlassen, die KiTa öffnet um 7.15 Uhr. Über den Kinderschutzbund (das Jugendamt ist nicht direkter Ansprechpartner) konnte ich dann einen Härtefallantrag stellen, meine Situation schildern und habe eine Randzeitenbetreuung zugesprochen bekommen - sprich: Ich könnte jemanden (den ich aussuche! Es könnte sogar die Oma sein) einstellen, der die Kinder täglich von 5.30 - 7.30 Uhr betreut bei mir Zuhause (alles andere würde der Kinderschutzbund gar nicht unterstützen) und dies würde wegen diesem Härtefallantrag bezahlt werden vom Jugendamt.
Vorraussetzung war u.a. das es min. 10 Stunden pro Woche sind (daher nicht 5.45 - 7.15 Uhr) und wird mit 220€ pro Kind an denjenigen bezahlt. Sprich hier hätte jemand 40 Stunden/Monat gearbeitet und dafür 440€ mit nach Hause genommen.
Guter Stundenlohn für eine lässige Arbeit: Kinder schlafen bis 6 oder 6.30 Uhr, die Kinder ziehen sich alleine an, die Kinder waschen sich alleine, man muss die Haare fertig machen, ihnen Frühstück zubereiten, sie zum Kindergarten begleiten.

War alles durch, war alles abgesegnet: Aber mein Chef wollte es nicht :) Er hat lieber meine Arbeitszeiten angepasst, da er der Meinung ist, dass es für die Kinder & mich besser so ist.

Was ich nur sagen wollte: Es gibt Möglichkeiten! Und mit diesem Wissen würde ich mich niemals 5 Jahre als wirklich billige Arbeitskraft irgendwo kaputt buckeln sondern es lieber in der Regelzeit durchziehen :)

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #19 am: 09. April 2014, 21:43:25 »
@Mondlaus: so falsch liegst du nicht, ich habe gut ein halbes Jahr vor dem Examen aufgehört, aber zum einen habe ich in der Schwangerschaft zu viele Fehlzeiten gehabt und zum anderen ist das ja schon 7 Jahre her und der Stoff ist ja nicht ohne. Eine aus meinem Kurs hat nach der Entbindung 4 Monate pausiert und ist dann in den Kurs unter uns wieder eingestiegen, sie sagte, sie hatte schon Schwierigkeiten, weil man schnell vieles vergisst.
Wobei mir der theoretische Stoff eigentlich weniger Sorgen macht, sondern die Praxis. Die Schule gibt vor, wie man was tun soll und auf den Stationen sieht das aber ganz anders aus  s-:)

@Christiane: das ist interessant, aber wo/wie kommt man an Infos (gerne per PN), ich habe eben gegoogelt und nichts gefunden. Die Tagesmutter von Jannes wird ja schon gefördert, aber das läuft über das Jugendamt.
Und wie ist das mit den Wochenenden? Mein Mann muss eigentlich fast jedes WE arbeiten, will jetzt aber wenigestens 1 freies WE im Monat haben.

Von unserem KH kann ich arbeitsmäßig maximal wenig Entgegenkommen erwarten, das wurde im Vorstellungsgespräch ganz deutlich gesagt.

@Peperlchen:  :-*

Naja, ich recherchiere noch ...





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4233
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #20 am: 10. April 2014, 14:15:06 »
Dann mache doch mal einen Termin in der Berufsberatung des Arbeitsamtes; die haben hier u. a. eine Stelle, die Berufswiedereinsteigerinnen berät, bzw. weiterhilft bei der Berufsfindung. Denn wenn es für Dich auf Grund der familiären Situation mit der Kinderbetreuung nicht machbar ist, was Du ursprünglich lernen wolltest, dann gibt es mit Sicherheit trotzdem Alternativen!!


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #21 am: 10. April 2014, 14:25:19 »
Ja, zum Arbeitsamt werde ich auf jeden Fall gehen. Aber erst wenn Jannes bei der Tages Mutter eingewöhnt ist. Möchte ihn nur ungern mitnehmen. Die Eingewöhnung hat sich verschoben, weil er krank war, sonst wäre ich schon zum Amt hin.






Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4233
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #22 am: 10. April 2014, 15:45:01 »
"Blöde Frage": aber warum nicht den Kleinen mitnehmen? Frage doch einfach nach, ob es für die SB im Arbeitsamt ein Problem ist. Ich hatte nie eine TaMu als Marie klein war und habe sie (fast) überall mit hingenommen. Das kann sich ja noch hinziehen mit der Eingewöhnung...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39822
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #23 am: 10. April 2014, 16:49:09 »
@Peppeline
Ich habe damals das Jugendamt kontaktiert, diejenigen sagten mir, dass sie nicht zuständig seien und ich mich mal an den Kinderschutzbund wenden sollte ... und das habe ich dann getan! :)

Und ansonsten:
Warten bis Jannes eingewöhnt ist halte ich ehrlich gesagt für ... Mist! Dir geht wertvolle Zeit verloren, wir sind schon bei Mitte April, die meisten Ausbildungsstellen für den Sommer/Herbst sind vergeben und jeder Tag ist Gold wert  für dich jetzt.

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4233
Antw:Macht hier jemand eine Ausbildung in Teilzeit?
« Antwort #24 am: 10. April 2014, 18:25:02 »
Ich bin selten einer Meinung mit Christiane...  ;) ;D

Aber das sehe ich genauso - wenn Du jetzt nichts machst, bist Du noch das ganze komplette nächste Jahr zu Hause!! Rufe an, sage das Du Junior mit dabei hast und schau' das Du langsam aber sicher,  zumindest eine Erstausbildung abschließt - super wichtig; später kannst Du immer noch auch andere Wege gehen...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung