Autor Thema: Lohnt sich das? Dringende Frage  (Gelesen 5949 mal)

NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Lohnt sich das? Dringende Frage
« am: 27. März 2012, 13:40:15 »
Hallo Mädels,

aus gegebenen Anlass wollt ich mal fragen ob es sich lohnt Halbtags arbeiten zu gehen und das Kind in die Kita zu geben?

Bei uns kostet die Kita ca 190 € mit allem, ich würde in der Gastronomie Halbtags arbeiten (hab aber noch keine Stelle in Aussicht) und Lohnsteuerklasse 5.
Weiß auch nicht das ich verdienen würde aber ich geh mal von ca 800 € brutto aus.
 
Jetzt frag ich mich halt ob sich das rentieren würde, weil ich hätte keine Lust für nur 400 bis 500 €, was ich jetzt am Wochenende verdiene, arbeiten zu gehen und dafür meinen Kleinen den halben Tag nicht zusehen.  :-\

Habt ihr da Erfahrungen?
Wieviel Abzüge hat man mit Steuerklasse 5 ungefähr?

Momentan ist es so das ich nur wochenende arbeite, aber dafür das ganze Wochenende durch, ohne mein Kind zusehen. Dafür komm ich im Monat auf ca 450 bis 600 € je nachdem wieviel ich arbeite und wieviel Trinkgeld es gibt.
Ich bin halt jetzt echt Planlos was besser wäre  :-\



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10867
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #1 am: 27. März 2012, 13:43:37 »
Also bei 800€ brutto lohnt sich das finanziell nicht wirklich... dann auch noch Steuerklasse 5... Kannst du das nicht mal in einem Brutto-Netto-Rechner eingeben, um zu sehen, wieviel übrig bleibt?

Ist denn dein Kind am WE gut betreut? Den Rest der Woche hast du dann komplett frei? Das ist doch ideal, mehr als 500€ wirst du kaum verdienen mit 800€ brutto, und dann hast du noch die KiTa-Kosten...




~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52868
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #2 am: 27. März 2012, 13:43:54 »
ich habe früher 700€ rum brutto verdient für eine teilzeit stelle im einzelhandel. steuerklasse 5. und ich hatte nicht mal ganz 400€ netto raus. wenn du davon noch knapp 200€ kita zahlst, würde ich persönlich sagen nein, es lohnt nicht. ABER man muss immer auch an seine rente denken. wenn du weiterhin am wochenende arbeiten gehst, dafür aber auf minijob basis, hast du wohl mehr geld, aber eben weniger rentenbeiträge eingezahlt. wobei du auch freiwillig einzahlen könntest, würde am ende auch mehr geld übrige bleiben.  ;)

NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #3 am: 27. März 2012, 14:01:12 »
Danke schon mal für die Antworten.  :)

Also ich weiß ned genau ob ich 800€ verdienen würde aber ich geh mal davon aus das dies die Obergrenze vom möglichen Verdienst in der Gastro ist.

Laut Brutto Netto Rechner würden mir 548€ bleiben.
Minus 200 € wäre ich bei 348. Also bin ich so doch besser dran  s-:)

@ Honigbluete ja er ist jetzt am Wochenende entweder bei der Oma oder der Papa passt auf, ganz Umsonst  ;)
Ja und dann hab ich bis auf ein paar Ausnahmen die aber wirklich nur Feiertage, Fasching oder Ostern sind, die ganze Woche frei.

@ Netti Ist man nicht automatisch die ersten 3 Jahre Rentenversichert wenn man zur Erziehung zuhause bleibt? Hab da mal so ein Schreiben gekriegt von der Rentenversicherung wo drin steht das ich in Erziehungszeit rentenversichert bin, jetzt weiß ich aber ned ob das nur ein Jahr oder drei gilt muss ich nochmal schauen.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52868
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #4 am: 27. März 2012, 14:03:24 »
ich hab nicht aufs alter vom kind geschaut  ;) du bist ja faktisch noch in erziehungszeit. doch, dann ist es so, wenn du vorher gearbeitet hast, dann bist du noch weiterhin versichert.

also dann würde ich es persönlich nicht machen. sondern erst mal so weiter arbeiten. und dann eben kiga ab 3.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6278
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #5 am: 27. März 2012, 14:44:10 »
Hm ich würde ehrlich gesagt lieber unter der Woche arbeiten gehen und dafür die Zeit am Wochenende als Familienzeit nutzen. Da wären mir die einbußen ziemlich egal.

Aber das ist Einstellungssache.

Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #6 am: 27. März 2012, 14:52:08 »
Hm ich würde ehrlich gesagt lieber unter der Woche arbeiten gehen und dafür die Zeit am Wochenende als Familienzeit nutzen. Da wären mir die einbußen ziemlich egal.

Aber das ist Einstellungssache.

Ich Spar mir das Getippe und unterschreibe das mal so

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #7 am: 27. März 2012, 14:54:56 »
Ich sehe das genauso wie Steffi.

Um auf Netti`s Post mit "an die Rente denken" zurück zu kommen.. Ich habe in der SS mit Isabel mit einer Frau von der Rentenbehörde gesprochen, weil ich zw. der Elternzeit von V. und I. 6 Wochen arbeitslos war, was dann mit der Fehlzeit ist.
Und nachdem sie mir das erklärt hatte, meinte sie ,das wenn ich einen Minijob annehmen würde, es gut wäre einen Mindestsatz für die Rente zu bezahlen(ich glaub das waren 15 Euro oder ,ist schon was länger her), dann hätte man wenigstens ein wenig gemacht, falls man keine TZ oder VZ-Stelle bekommt. Vlt. wäre das ja noch was für dich, wenn du es so belassen möchtest, trotzdem was für die Rente zu tun.
Ich hoffe mal nicht ,das sich daran was geändert hat.

NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #8 am: 28. März 2012, 00:09:04 »
@ Stefanie warum sollte nur am Wochenende Familienzeit sein?
Wenn ich am Wochenende arbeite habe ich 5 Tage unter der Woche von Morgens bis Abends mit meinem Kleinen.
Mein Mann muss auch fast jedes Wochenende arbeiten und wenn er nicht arbeitet ist er bei seinem VW Club  s-:)
Ich muss halt leider dazu sagen das mein Mann nicht so der Familienmensch ist  :( aber viellleicht ändert sich das ja sobald Niko älter ist und wir mehr unternehmen können mit ihm, bis dahin will ich ja dann eh nimmer am Wochenende arbeiten.
Ab nächstes Jahr September werd ich dann wieder unter der Woche arbeiten hoff ich.



LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6230
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #9 am: 28. März 2012, 00:15:32 »
Ich arbeite auf 400,-€ Basis und zahle in die Rentenkasse freiwillig ein.
Bei einem Halbtagsjob abzüglich zweitem Auto (bräuchten wir extra) und Fahrtkosten bliebe mir da auch nicht mehr. Ich müsste aber doppelt so viele Stunden in der Woche arbeiten.  :)



toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #10 am: 28. März 2012, 08:33:04 »
Von wievielen Stunden gehst du denn halbtags in der Woche aus?

Ich persönlich finde 4-6 Stunden Kita pro Tag jetzt nicht so schlimm. Ganz im Gegenteil der kleine privtiert ja auch davon.
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17292
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #11 am: 28. März 2012, 09:23:21 »
Du solltest auch bedenken, dass ihr einen Teil (ich meine 2/3) der Betreuungskosten bei der Steuer gelten machen könnt...zumindest war das bei uns damals so, als wir noch zahlen mussten. Ich würde auch lieber in der Woche arbeiten gehen als am Wochenende...zumal du ja in spätestens 1 Jahr eh einen normalen Kita-Platz haben wirst und der ist dann ja auch in der Woche. Dann wäre es also sinnvoll , wenn bis dahin einen Job hast bei dem du dann arbeitest, wenn er eh betreut ist und nicht zusätzlich zur Kita immer noch auf eine Zusatzbetreuung angewiesen bist ....Wenn du also jetzt eine realistische Chance hast auf eine Teilzeitstelle in der Woche mit guten Arbeitszeiten,würde ich sie nehmen..so eine Stelle ist viel wert auf die Zukunft gesehen (wobei cih natürlich nicht weiss, wie viele solcher Stellen es bei euch gibt...hier sind die sehr, sehr rar gesät, da auf jede dieser Teilzeitstellen vermutlich 100 Mütter such bewerben...
Mein Hauptargument wäre allerdings auch die Familienzeit am Wochenende gewesen. Hier ist das die einzige Zeit für uns alle gemeinsam...und auch die einzige Zeit um mal Grosseltern etc besuchen zu können...Aber das fällt bei euch dann ja aus, wenn dein Mann am Wochenende unterwegs (betreut er den Kleinen denn dann derzeit wenn du arbeiten bist oder hält er sich da ganz "raus"?)


NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #12 am: 29. März 2012, 14:57:04 »
Ich hätte noch keinen Job in Aussicht weil ich wenn dann eh erst ab September arbeiten könnte.
Bin aber momentan am Überlegen ob ich vielleicht eine neue Ausbildung anfange halbtags auf drei Jahre wenn das möglich ist.
Weil ich hätte eh eine Lehrzeitverkürzung auf 1 1/2 bis 2 Jahre dann würde das evtl hinhauen mit 3 Jahre Halbtags.
Und in einer Ausbildung hat man ja auch keine Abzüge  :) Also wäre ich dann bis er in die Schule kommt fertig und könnte dann länger arbeiten  :)
Hmm mal schauen. Ich möchte nämlich nicht ewig in der Gastro bleiben sondern lieber was Soziales machen.

@ Lotte81  er passt schon mal auf aber größtenteils übernimmt die Oma und der Opa das Wochenends aufpassen. Mein Mann kommt momentan noch ned so mit seiner Vaterrolle zurecht leider obwohl er sich eigentlich sehnlichst ein Kind gewünscht hat.
Früher wollte er auch unbedingt zwei, mittlerweile sagt er eins reicht er will schließlich auch noch sein Leben genießen  :-X
Also hauptsächlich ziehe ich unser Kind alleine groß, ab und an passt er schon mal auf ihn auf aber nicht oft. Ich glaub das hängt damit zusammen weil sein Vater früher fast nie daheim war und für ihn auch nur die Mama da war. Aber das hatte früher bei denen einen andren Hintergrund denn er wahrscheinlich nicht begreift so denkt er sich wahrscheinlich: Ich geh arbeiten das reicht, die Frau soll sich ums Kind kümmern ihre Aufgabe.
Momentan können wir froh sein wenn er ein zweimal im Monat mit uns spazieren geht an sonstigen Beschäftigungen/ Ausflügen nimmt er nie teil.
Also ich mache mit Niko schon verdammt viel aber dazu ist er meistens zu müde oder hat keine Lust  :P Ich sag ihm sooft das das so nicht geht weil wir ja schließlich eine Familie sind und er nicht immer bloss machen kann was er will aber irgendwie fruchtet nichts bei ihm  :( :-(
Aber ich hab ja die Hoffnung das wenn Niko älter ist und weiterhin so Auto begeistert bleibt er ihn mit in seinen Autoclub nimmt.
Gott sei Dank gibt es ja zur Zeit Opa und Onkel die ganz toll die "Vaterrolle" übernehmen und sich viel mit dem Kleinen beschäftigen und ihn in die "Männerwelt" einführen  ;D



*nova*

  • Gast
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #13 am: 29. März 2012, 20:10:17 »
pikoooo ich kann nichts zum thema sagen, aber du bist ja ne treulose tomate ;) hab schon im Mt gefragt, wo du wohl steckst ;)

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #14 am: 29. März 2012, 20:38:51 »
Piko das ist zwar OT aber ich find das ehrlich gesagt für dich und deinen Zwerg ganz schön traurig wie sich dein Mann "verhält". Froh sein 2mal im Monat wenn er mit zum Spazieren kommt stell ich mir ehrlich gesagt ganz schön hart vor.  :-\
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17292
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #15 am: 29. März 2012, 20:43:19 »
Piko das ist zwar OT aber ich find das ehrlich gesagt für dich und deinen Zwerg ganz schön traurig wie sich dein Mann "verhält". Froh sein 2mal im Monat wenn er mit zum Spazieren kommt stell ich mir ehrlich gesagt ganz schön hart vor.  :-\
dem schliesse ich mich an...finde das auch für ihn und das Kind schade..auch wenn Onkel und Opa die Vaterrolle übernehmen, die sollte doch eigentlich der Vater übernehmen wenn vorhanden  :-\ Übetrag ihm doch einfach mal "gnadenlos" mehr verantwortung...geh abends Sport machen oder ins Kino und lass die Vater u Sohn mal machen...Evtl wird er ja eher "Papa" wenn er mehr Sicherheit hat....
Ausbildung finde ich eine gute Idee,Gastronomie mit Kinder ist ja immer schwierig.... Aber auch da wirst du die Unterstützung deines Partners brauchen (zumindest würde es vieles erleichtern.)....


NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Antw:Lohnt sich das? Dringende Frage
« Antwort #16 am: 29. März 2012, 22:49:14 »
Natürlich ist es nicht schön deswegen gerat ich ja sooft mit ihm aneinander.  :(
Das Problem ist das er im 3 Schicht System arbeitet. Jede Woche ne andere Schicht und das ist ja auch körperlich anstrengend da versteh ich schon das er zu müde ist was zu machen.
Aber ich weiß auch wie es abläuft wenn er mal auf den kleinen aufpasst.
Er hockt dann fast die ganze Zeit vorm Pc oder ist beim Rauchen und wenn Niko mal kommt und ihm ein Spielzeug, Buch etc zeigt heißt es" Ja schön, mhmm tolles Auto usw usw" , wenn der Kleine dann Verständlicherweise anfängt zu jammern dann wird er sofort gestresst und fährt ihn an das er ned soviel Heulen soll.  :-(
Er schafft es keine halbe Std sich mit dem Kind zu beschäftigen ohne am Pc was zu schauen oder Rauchen zu gehen.  :'( Das find ich so traurig und hab mich deswegen sooft mit ihm in den Haaren weil ich es ihm immer wieder vorhalte.
Deswegen geb ich ihn lieber zu Oma und Opa weil ich weiß das er dort geliebt und beschäftigt und gefördert wird. Da verbringt er seine Zeit besser als beim Papa so traurig es ist das sagen zu müssen.
Momentan ist es ja auch so das der Kleine den Papa gar nicht mehr mag. Immer wenn der kommt ein Bussi haben will schreit Niko BÄHHHH und schlägt nach ihm oder schubst ihn weg und der fragt sich dann natürlich was er hat und wird wütend.  :-X



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung