Umfrage

Ich liebe...

...alle Kinder gleich.
...eins mehr, als das andere / die anderen.
...mal das eine, mal das andere mehr.
Ich möchte nur das Ergebnis sehen.
Ich liebe alle gleich, aber eins bevorzuge ich trotzdem.

Autor Thema: liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?  (Gelesen 8573 mal)

Sonne1978

  • Gast
liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« am: 02. April 2012, 12:57:50 »
Ich habe gerade im "Stern" einen Artikel gesehen, in dem es um die o. g. Frage geht. Den Artikel habe ich noch nicht zu Ende gelesen, werde das gleich mal nachholen. Die Frage ist heikel und irgendwo ein Tabu, aber interessieren würd's mich ja doch mal, wie das bei Euch ist. "Liebe" ist da vielleicht das falsche Wort, um zu definieren. Vielleicht eher "habt Ihr ein Lieblingskind", wird ein Kind öfters bevorzugt etc.
« Letzte Änderung: 02. April 2012, 13:07:25 von Sonne1978 »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #1 am: 02. April 2012, 13:00:49 »
alle gleich  :D nur der kleine bekommt natürlich noch mehr kuscheleinheiten und knutscheinheiten und so. das würden die großen auch bekommen, aber die kreischen und hauen ab, wenn ich sie knutschen will  ;D ;D ;D


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #2 am: 02. April 2012, 13:02:22 »
das würden die großen auch bekommen, aber die kreischen und hauen ab, wenn ich sie knutschen will  ;D ;D ;D

 ;D ;D ;D
arme Netti  :-* ;D

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14963
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #3 am: 02. April 2012, 13:04:41 »
Lieben im sinne mein leben dafür geben
JA
Aber an anna häng ich mehr sie vermiss ich am meisten etc
Das ist aber sicher frage vom alter....
Und vom abnabeln :-(

Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #4 am: 02. April 2012, 13:05:04 »
Schwierige Frage!

Wie will man denn Liebe messen  s-:)?

Nein, ich liebe meine Kinder nicht GLEICH. Gleich viel? Sagen wir es mal so, wenn das Haus brennt und ich dürfte nur eins mitnehmen würde ich nicht entscheiden können. Ist das gleich viel? Ich weiß es nicht. Ich habe kein Lieblingskind, aber unbestreitbar gibt es vom Wesen her ANDERE (nicht mehr oder weniger) Bindungen, Vertrautheiten. Nah sind mir alle meine Kinder und auch alle untereinander.

Ich kann Liebe nicht messen und bin froh drum, dass ich das nicht muss  ;)

EDIT: Abgestimmt hab ich deshalb nicht. Da trifft irgendwie nix zu.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39815
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #5 am: 02. April 2012, 13:07:17 »
Nein.

Ich halte es auch ehrlich gesagt nicht für möglich all seine Kinder "gleich viel" zu lieben.
Jedes Kind ist ein Individuum und jedes Kind kriegt auch seine individuelle Liebe von mir.

Das bedeutet aber nicht automatisch, dass mir ein Kind weniger wert ist als das andere, es sind einfach nur verschiedene Sorgen, Ängste, Freuden, Glücksmomente, Erinnerungen und Verhaltensweisen, die meine Liebe zu den Kindern prägen.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #6 am: 02. April 2012, 13:08:55 »
das stimmt, christiane. aber dennoch sage ich, ich liebe meine kinder gleich viel. wenn man das eben so sagen kann. natürlich jeden auf seine weise, so wie er ist. doch, ich bleib dabei.  :)

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #7 am: 02. April 2012, 13:09:31 »
Hallo,

mir geht es wie Bettina, was den Vergleich mit dem brennenden Haus angeht. Ich habe einen Lieblingssohn und eine Lieblingstochter  ;D Das ist ganz bestimmt so - aber meine Kinder sind total unterschiedlich und so ist die Liebe zu ihnen auch ganz unterschiedlich. Trotzdem bedeuten sie mir gleich viel.

Sonne1978

  • Gast
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #8 am: 02. April 2012, 13:10:38 »
Ich hab's mal etwas umformuliert :) Es geht ja doch eher darum, wie Bettina schreibt, ob es ein Lieblingskind gibt, ein Kind, was besondere Aufmerksamkeit bekommt, ein Kind, was zumindest so behandelt wid, dass das andere das Gefühl haben könnte, hintenan zu sehen.

Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 875
  • erziehung-online
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #9 am: 02. April 2012, 13:14:31 »
Mir geht es da auch wie Bettina und dem brennenden Haus. Beide Kinder bedeuten mir gleich viel, ich liebe beide auf unterschiedliche Art. Sie sind einfach so verschiedene Charaktere. An Julian häng ich momentan noch etwas mehr, was aber vermutlich am Alter liegt, außerdem ist er viel kuschelbedürftiger und nicht so selbständig wie Jasmin.
Aber ich glaube nicht, dass sich ein Kind hier benachteiligt dem anderen gegenüber fühlt. 



Sonne1978

  • Gast
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #10 am: 02. April 2012, 13:14:33 »
Aktuell ist es bei mir so, dass ich auch alle Kinder gleich "viel" liebe. Das war aber auch schon anders. Es gab ein Kind, was ich einfach lieber mochte und ein Kind, was mir die Liebe zu ihm schwer gemacht hat.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14963
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #11 am: 02. April 2012, 13:16:47 »
DAS kann man aber auch nicht vergleichen weil kinder ja unterschiedliche dinge fordern.....
Klar verbring ich mit anna mehr zeit mit der mittleren am wenigsten weil ich da gead uncool bin mit der größeren schon wieder mehr da ist die cool machen phase fast vorbei

Aber ich kann sagen ich VERSUCHE allen meinen kindern das zu geben was sie fordern und brauchen und das macht ES doch aus, oder?
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #12 am: 02. April 2012, 13:18:52 »
Die Momente gibts doch immer irgendwie mal oder nicht? Und das ist ja auch irgendwie normal, dass es phasenweise mal der eine, mal der andere ist, der mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung braucht. Ich glaube aber, dass sich das auf die Dauer relativiert und ausgleicht .... wenn es im normalen Rahmen ist. Ronja hat definitiv mehr Nähe zu mir im Moment. Aber diese Nähe hatten die anderen auch, als sie gleich alt waren wie Ronja jetzt. Jetzt sind sie älter und da kommt es dann halt vor, dass es so ist, wie Netti schreibt, dass sie das auch gar nicht mehr so wollen. Oder sich das eben holen, wenn sie es wollen, aber nicht mehr so unabdingbar brauchen.

Deshalb liebe ich den einen nicht mehr oder weniger, also im Sinne von Wertung. Dass manche Kinder es einem schwerer machen .... ja diese Glücksgefühle, das kann sein, aber da ist es wie Christiane geschrieben hat einfach anders. Andere Sorgen, vielleicht mehr Sorgen. Aber Sorgen mache ich mir auch nur um jemanden, der mir nicht egal ist. Egal wäre schlimm.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #13 am: 02. April 2012, 13:19:19 »
Ich spreche jetzt mal aus der anderen Sicht, nämlich der Sicht der "geliebteren" Tochter. Mein Bruder musste immer zurückstecken. Als Kind mag das für mich toll gewesen sein, aber wenn ich das im Nachhinein betrachte, finde ich es ganz ganz schrecklich  :-\ :'(

Weiß nicht, ob es daran lag, dass ich das erste Kind / Enkelkind war.

Was Leni betrifft habe ich früher oft gedacht, dass ich bloß als erste Nachwuchs haben möchte, damit es meinem Kind nicht so gehen muss, wie meinem Bruder damals. Wer sagt, dass sich meine Eltern / Großeltern geändert haben und auch das zweite Enkelkind genauso lieben wie das erste?

Nun ja, ich wurde "spät" schwanger, aber bei meinem Bruder steht das heute noch nicht ins Haus, weil er derzeit noch nichtmal ne Freundin hat.

Ich kann ansonsten noch nicht mitreden, weil ich nur ein Kind habe. Aber klar - darüber macht man sich dennoch Gedanken nach dem Motto "könnte ich die ganze Liebe, die ich für Leni empfinde, NOCHMAL teilen?".

Ich denke schon, dass man alle Kinder gleich viel lieben kann. Eben jedes auf eine andere Art und Weise.
LG
some




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39815
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #14 am: 02. April 2012, 13:19:50 »
Zum Lieblingskind hat es hier (noch?) niemand geschafft, aber es gibt einfach verschiedene Dinge, die mache ich mit dem einen Kind lieber als mit dem anderen Kind. Reine Charaktersache, hat aber nichts damit zu tun, dass die Liebe zu diesem Kind geringer ist.

Ebenso gibt es aber auch Aktivitäten, die die Kinder mit ihrem Vater statt mit mir bevorzugen. Bisher habe ich deswegen auch nicht an der Liebe der Kinder zu mir gezweifelt, sondern einfach für mich registriert, dass die Kinder erkannt haben, dass verschiedene Sachen mit anderen als mir einfach mehr Spaß machen ;)

Da es schon Momente gibt, in welchen die Große denken könnte hinten anstehn zu müssen, versuchen wir das durch extra Dingen wie Tag allein mit Mama, Unternehmung mit Papa ect aufzufangen. Bisher kamen allerdings keine Klagen bis auf mein schlechtes Gewissen.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #15 am: 02. April 2012, 13:21:01 »
ich würde auch "fremde" kinder so lieben wie meine  :-\ also nichten, neffen oder so, zu denen ich oft kontakt hätte...

Mariasmama

  • Gast
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #16 am: 02. April 2012, 13:24:40 »
Die Intensität der Liebe ist die Gleiche, aber die Qualität eine andere. Jede Liebe fühlt sich ganz individuell und grundverschieden an. :D

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #17 am: 02. April 2012, 13:32:26 »
Ich kann ansonsten noch nicht mitreden, weil ich nur ein Kind habe. Aber klar - darüber macht man sich dennoch Gedanken nach dem Motto "könnte ich die ganze Liebe, die ich für Leni empfinde, NOCHMAL teilen?".

Das ist ganz einfach: Man muss Liebe nicht teilen, sie wird einfach mehr!  :D Ich habe mir genau darüber vor/während der 2. Schw.schaft auch Gedanken gemacht. Aber plötzlich war wirklich einfach noch mehr Liebe da! Genau, wie man ja auch nicht die Liebe zwischen Partnern und Kindern teilt. Aber man kann sie auch nicht vergleichen. Kinderliebe kann man ein bisschen eher vergleichen, aber auch nur ein bisschen. Man liebt sie nicht auf die gleiche Weise und man gibt ihnen logischerweise auch nicht exakt das gleiche, wie ja viele hier schon schrieben: Zum einen sind die Bedürfnisse je nach Alter und Charakter unterschiedlich. Zum anderen hat man einfach mehr Erfahrung und macht nicht alle Fehler noch einmal, nur damit es gerecht wäre. Eine Freundin von mir hat es mal auf den Punkt gebracht: Man tut immer das, was man zu einem gegebenen Zeitpunkt für das beste erachtet.
Und dass ich beide gleich lieb habe, merke ich an Situationen, wo ich mich am liebsten zweiteilen würde, weil beide grad entgegengesetzte Bedürfnisse haben, denen ich nicht gleichzeitig gerecht werden kann. Klar muss ich mich dann entscheiden, habe aber immer dem jeweils anderen gegenüber ein schlechtes Gewissen und versuche das dann beim nächsten Mal auszugleichen. Von daher: Ja, ich liebe sie beide gleich :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39815
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #18 am: 02. April 2012, 13:32:38 »
Ich nicht, Netti :-\

Ich muss sogar ehrlicherweise sagen, dass ich viel weniger Verständnis für Kinder aufbringen kann seit ich eigene Kinder habe.
Dinge die ich früher belächelt habe lassen mich heute einen hysterischen Lachanfall kriegen.

Generell sehe ich da aber auch ein gesellschaftlich großes Problem auf uns zu rollen durch die neue "Keiner hat sich einzumischen"-Mentalität. Das Leben besteht nämlich nicht nur aus Kumpels und Busenfreundinnen und dementsprechend möchte ich von anderen Kindern genauso wenig wie von meinen Kindern als "best buddy in town" angesehen werden, der man vor die Füße rotzen und ins Gesicht furzen kann.


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #19 am: 02. April 2012, 13:35:43 »
Nein.

Ich halte es auch ehrlich gesagt nicht für möglich all seine Kinder "gleich viel" zu lieben.
Jedes Kind ist ein Individuum und jedes Kind kriegt auch seine individuelle Liebe von mir.

Das bedeutet aber nicht automatisch, dass mir ein Kind weniger wert ist als das andere, es sind einfach nur verschiedene Sorgen, Ängste, Freuden, Glücksmomente, Erinnerungen und Verhaltensweisen, die meine Liebe zu den Kindern prägen.

Wie praktisch...Christiane hat genau das geschrieben was ich auch schreiben wollte...

PS: Ich habe den Artikel schon zu Ende gelesen.  8)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #20 am: 02. April 2012, 13:40:28 »
@Netti: Nein das tue ich nicht... zumal ich weder Nichten noch Neffen habe mangels Kinder in der Familie, mal von meinen abgesehen. ;D

Aber meine Geschwister, selbst ja noch Kinder (fast 15 und fast 9) liebe ich auch sehr, aber niemals so wie meine Kinder. Das ist einfach ein ganz andere tiefe innige Liebe.

Lieblingskind? Nein gibt es hier nicht.
Aber Emmely und ich pflegen eine besondere Beziehung zueinander. Wir wissen wie der andere tickt. dazu gab es hier vor einiger Zeit schon mal einen Thread zu...Aber das hat nichts mit "ich lieb dich mehr als deine Geschwister" oder "du bist mein Lieblingskind" zu tun.

Was bei anderen Kindern ganz klar hinzugekommen ist: Ich sehe andere Kinder viel differenzierter und hege sogar manchmal wirklich Antipatie gegenüber anderen Kindern.  :-[ Zeige dies natürlich nicht, aber die gibt es nun mal. Ich mag nicht jedes Kind gleich gern welche meine Töchter zu uns einladen zum spielen.
Und ich bin schneller genervt von fremden Kindern als von meinen eigenen.

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #21 am: 02. April 2012, 13:41:31 »
Die Intensität der Liebe ist die Gleiche, aber die Qualität eine andere. Jede Liebe fühlt sich ganz individuell und grundverschieden an. :D

Schön  gesagt :D

Wenn es um Lebensrettung geht wüßte ich bei den beiden vorhandenen nicht wen ich bevorzugen würde. Kommt wahrscheinlich auf die Gefahr an, wie ich einschätzen kann das die Kinder damit umgehen können (Arvid kann schwimmen, Ildiko noch nicht). Ich denke dann immer an die Frau die beim Tsunami ein Kind loslassen mußte.
Ansonsten muß ich ehrlich sagen das mir Ildiko ein wenig näher ist - das gleiche Geschlecht, Interessen, Optimismus, schwer Kuschelig. Aber da ich mir dessen bewußt bin nehme ich mir immer wieder gesondert Zeit für Arvid und laß mich auf seine Interessen ein - und ja, diese Momente genieße ich dann nochmal extra besonders, wenn er sich drauf einläßt. :D
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #22 am: 02. April 2012, 13:42:53 »
Was bei anderen Kindern ganz klar hinzugekommen ist: Ich sehe andere Kinder viel differenzierter und hege sogar manchmal wirklich Antipatie gegenüber anderen Kindern.  :-[ Zeige dies natürlich nicht, aber die gibt es nun mal. Ich mag nicht jedes Kind gleich gern welche meine Töchter zu uns einladen zum spielen.
Und ich bin schneller genervt von fremden Kindern als von meinen eigenen.
Wie beruhigend, so geht es mir auch oft :-[
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

mausebause

  • Gast
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #23 am: 02. April 2012, 13:54:13 »
Ich hab die anderen Antworten noch nicht gelesen..

Ich liebe meine Kinder beide, ja - sehr...aber nicht "gleich" sondern jede für sich auf andere Art und Weise..
Beide sind völlig unterschiedlich und so liebe ich sie auch auf unterschiedliche Art und Weise!
Aber ich habe definitiv kein "Lieblingskind"... :)

mausebause

  • Gast
Antw:liebt Ihr Eure Kinder gleich viel?
« Antwort #24 am: 02. April 2012, 13:54:43 »
Was bei anderen Kindern ganz klar hinzugekommen ist: Ich sehe andere Kinder viel differenzierter und hege sogar manchmal wirklich Antipatie gegenüber anderen Kindern.  :-[ Zeige dies natürlich nicht, aber die gibt es nun mal. Ich mag nicht jedes Kind gleich gern welche meine Töchter zu uns einladen zum spielen.
Und ich bin schneller genervt von fremden Kindern als von meinen eigenen.
Wie beruhigend, so geht es mir auch oft :-[

Mir auch!  :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung