Autor Thema: Lehrerin schwanger  (Gelesen 11686 mal)

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Lehrerin schwanger
« am: 04. September 2012, 16:03:48 »
Len's Lehrerin ist schwanger . Kann ja mal passieren .
Nun gab sie heute einen Zettel aus auf dem sie gern unterschrieben haben möchte ob bei dem Kind oder in dem näheren Umfeld folgende Krankheiten vorhanden sind . Dazu eine Liste mit Krankheiten . Ich seh sowas zum ersten Mal , find das aber ein bisschen komisch . Auf der Grundschule waren auch schon Lehrerinnen schwanger , aber sowas gab es noch nie .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Sandra77

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1116
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #1 am: 04. September 2012, 16:10:48 »
Also Sarah´s Lehrerin (Grundschule) war auch schwanger und hat uns auch gebeten die Kinder bei Krankheit doch bitte zu Hause zu lassen. Verständlicherweise. War aber nur ein kurzes Infoschreiben, ohne Unterschrift leisten zu müssen.

Allerdings ohne Liste und vor allem nicht im Umfeld. Ich denke das versteht sich auch von selbst, daß ich mein Kind dann zu Hause lasse um die Lehrerin keinem Risiko auszusetzen.

Ich weiß nicht ob ich unterschreiben würde. Zumindest das Umfeld geht auch sie nix an.






Die schlechte Nachricht: "Die Zeit fliegt".
Die gute Nachricht: "DU bist der Pilot".


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #2 am: 04. September 2012, 16:12:03 »
Ja eben das mein ich nämlich auch . Klar wenn Len was hat bleibt der ja eh so oder so zu Hause .
Aber das mit Unterschrift abzusichern find ich etwas --- befremdlich :/
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #3 am: 04. September 2012, 16:16:37 »
Hm, die Lehrerin meiner Tochter war auch schwanger und da mussten wir nix unterschreiben.
Ich meine, dass die Kinder nicht mit Röteln oder sonstwas zur Schule kommen dürfen versteht sich auch ohne eine schwangere Lehrerin, oder?!  ??? Und wie soll man das ausschließen, dass man mal irgendwelche Viren aus dem Umfeld mit in die Schule schleppt? Gerade bei so ansteckenden Krankheiten, wie Windpocken etc. werden die Viren übertragen, obwohl das betreffende Kind noch nicht mal krank ist. Also kann ich das schwerlich ausschließen, dass mein Kind nicht sowas in die Schule schleppt, unter Umständen erkrankt es ja selber nicht mal.  :-\

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7851
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #4 am: 04. September 2012, 16:30:34 »
Ich hab das noch nie gehört, dass man bei schwangeren Lehrerinnen was unterschreiben muss?!? Die Lehrerin meiner Tochter ist gerade auch schwanger und entbindet schon bald und bis vor kurzem wusste ich das gar nicht - erst vor zwei Wochen war Elternabend, da war es nicht zu übersehen und sie meinte "Wie Ihnen Ihre Kinder sicherlich schon erzählt haben, bin ich ab Ende November weg..." Nee, mein Kind hat mir gar nix erzählt, das war wohl nicht wichtig genug, dass sie schon bald einen anderen Klassenlehrer bekommen  s-:)

Also ganz ehrlich, was will sie denn mit Unterschriften? Die helfen ihr ja auch nicht, wenn akut nix ist, aber irgendwann später? Ich gestehe, ich versteh es nicht.  ???

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #5 am: 04. September 2012, 16:34:41 »
Ich würd das auch am liebsten nicht unterschreiben . Wer weiss was die da mit will ? Das wenn was ist , jemand zur Verantwortung gezogen werden kann ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #6 am: 04. September 2012, 16:40:13 »
Zusätzliche Sicherheit, damit eben alle Eltern mitbekommen, dass sie ihr Kind nicht krank zur Schule schicken?

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6211
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #7 am: 04. September 2012, 16:43:18 »
Zusätzliche Sicherheit, damit eben alle Eltern mitbekommen, dass sie ihr Kind nicht krank zur Schule schicken?

Aber dann hätte doch auch ein kurzes Infoschreiben ausgereicht mit einem Abriss, den die Eltern unterschreiben sollen. So quasi: "....Schreiben vom 03.09.2012 habe ich zur Kenntnis genommen..."



Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #8 am: 04. September 2012, 16:43:56 »
 ??? Wen sollte sie denn für was zur Verantwortung ziehen wollen/können?

Ich finde es gelinde gesagt auch befremdlich! Gegen Krankheiten kann man sich impfen lassen (sollte sie als Pädagogin im Umgang mit Kindern eh sein!) und wenn die Angst zu groß ist, dann soll sie halt zu Hause bleiben  :P
Mal ehrlich, selbst WENN du den Wisch unterschreiben solltest, was dann?
Bist du dann verpflichtet, die nächsten 9 Monate in gesundheitlicher Hinsicht in völlig unbedenklichem Raum zu Leben?
Kontaktsperre zur Aussenwelt, oder was soll das dann heißen?

Ich würde nicht unterschreiben und, noch mehr, ich würde die gute Frau oder den Direktor, je nach Vertrauensbasis, mal auf besagtes Schreiben ansprechen!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #9 am: 04. September 2012, 16:46:53 »
Ich würde es nicht unterschreiben UND sogar noch einen Schritt weiter gehen, mich an das Direktorat wenden. Es geht die Lehrerin nichts an, welche Krankheiten ihr oder euer Umfeld habt oder auch nicht.
Solche Fragen sind nicht zulässig.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #10 am: 04. September 2012, 16:48:51 »
Zusätzliche Sicherheit, damit eben alle Eltern mitbekommen, dass sie ihr Kind nicht krank zur Schule schicken?

Schwanger sein ist keine Krankheit....Also wozu sollte man so eine "Sicherheit" haben?
Mit Ringelröteln und Windpocken lässt man sein Kind sowieso zuhause und wegen bisschen Schnupfen, tja, da muss die Gute wohl durch, auch mit Baby im Bäuchlein  ;)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7851
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #11 am: 04. September 2012, 16:49:20 »
Welche Krankheiten sind denn das, die da aufgelistet sind?

Ganz ehrlich, erstens glaube ich nicht, dass das rechtens ist und sie damit im Zweifelsfall niemanden drankriegen kann. Krankheiten deines Kindes gehen sie allerhöchstens dann was an, wenn sie für den Schulalltag relevant wären. Krankheiten aus dem Umfeld gehen sie gar nichts an.

Zweitens seh ich den Sinn und Zweck der Aktion nicht. Für eine Schwangere gefährliche ansteckende Krankheiten sind doch wenn dann akut und nicht chronisch.
Und wenn sie wegen irgendwas anderem akut gefährdet WÄRE, dann muss sie sich doch selber schützen bzw. der FA ihr im Zweifelsfalle ein BV aussprechen. Das liegt doch nicht in eurer Verantwortung!

Ich würde erst mal freundlich nachfragen, was sie mit dieser Unterschrift bezwecken will und dann weitersehen.  :)

*edit* Aaaah, ich komm nicht dazwischen!!!  ;D

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #12 am: 04. September 2012, 16:50:40 »
Lila, ja klar würde das auch reichen :)

Scarlet, vielleicht ist sie ja übervorsichtig oder so ;) Ausserdem ist Len ja nun in einem Alter wo nun mal einiges Info nicht mehr zwingend über die Eltern die läuft, da gibts vielleicht den Hintergedanken, dass sie sich so absichern will, dass die Info wirklich ankommt.

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #13 am: 04. September 2012, 16:52:58 »
Röteln , Masern, Mumps, Windpocken, Zytomegalie, Ringelröteln, Hepatitis A, Hepatitis B , Keuchhusten , Scharlach, EHEC und Grippe
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7851
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #14 am: 04. September 2012, 17:08:05 »
Sorry, ich hab gerade erst mit dem Kopf geschüttelt und dann mal gelacht. Das musst du echt nicht unterschreiben. Dann könnte sie theoretisch auch gleich den Impfpass des Kindes verlangen.  s-:)
Normalerweise ist es in der Schwangerschaft doch auch so, dass der FA Blut abnimmt und die nötigen Titer bestimmen lässt. Und wenn da was nicht passt, gibt es ein BV. Davon ab, dass man sich all das theoretisch auch überall fangen kann, wenn man sich nicht gerade neun Monate in der Isolierkammer einschließt.  s-:)

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6211
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #15 am: 04. September 2012, 17:10:03 »
Lass mich raten: Sie ist kurz vor 40 und es ist ihr erstes Kind.  S:D ;D

*Sorry, aber ich hab schon ein Bild vor Augen.....*



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #16 am: 04. September 2012, 17:11:49 »
Noch etwas, was sie wohl nicht bedenkt: man kann Überträger sein, ohne die Krankheit selbst zu haben. Sprich: jedes Kind kann irgendwelche Viren in sich tragen und weiter geben, ohne selbst daran erkrankt zu sein.

Es ist also völliger Blödsinn eine solche Liste zu verlangen.

@red:
Schon die Info ist....unnötig  :-\
Schwangerschaft ist Privatssache und keine Schulangelegenheit....Sie kann also nicht ihre Lehrerinnenrolle dazu missbrauche private Dinge "abzuklären"  :-\

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #17 am: 04. September 2012, 17:19:15 »
Ich würds ja auch nicht unterschreiben, aber ich denke sowas kann man in einem kurzen Gespräch mit ihr klären und dann wär das Thema für mich durch :)


Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10667
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #18 am: 04. September 2012, 17:23:05 »
Also ich arbeite an einer Schule (bin aber keine Lehrerin) und durfe bei meiner ersten SS von der Bekanntgabe der SS bis zur Klärung meines Immunstatus nicht arbeiten. Diesmal lagen die nötigen Unterlagen ja bereits vor und es gab nur ein Schreiben von der Betriebsärztin an mich und meinen AG (nicht Schule), dass ich bei Auftreten bestimmter Krankheiten (in etwa die, die in dem Schreiben genannt wurden, aber viel weniger) jeweils einen bestimmten Zeitraum nicht arbeiten darf...

Alle diese Erkrankungen sind meldepflichtig, daher erübrigt sich so eine Unterschrift total. Was ich verstehen kann, ist die Frage nach dem Umfeld, eben weil man einige Erkrankungen übertragen kann, ohne selbst krank zu sein... Was dann aber die Folge davon wäre: keine Ahnung, wahrscheinlich würde die Lehrerin dann zuhause bleiben. Ob das rechtlich und vor allem in der Art in Ordnung ist, weiss ich nicht, ein Infobrief mit einer netten Bitte, sie zu informieren, wenn betreffende Krankheiten im Umfeld auftreten, hätte es dann auch getan...



Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #19 am: 04. September 2012, 17:25:13 »
Das das mit ihrem Immunsystem nicht geklärt ist hat sie da auch reingeschrieben . Aber dann bleib ich doch bis das geklärt ist  zu Hause oder nicht ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #20 am: 04. September 2012, 17:35:38 »
Du kannst ihr ja einfach die HP von SO drauf schreiben  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #21 am: 04. September 2012, 17:39:01 »

Hmm, ich finde es auch eher befremdlich... und habe das so auch noch nie gehört. Ruf doch einfach mal in der Schule an und frag, ob das ganze mit der Schulleitung abgestimmt wurde?

mausebause

  • Gast
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #22 am: 04. September 2012, 17:39:43 »
Lass mich raten: Sie ist kurz vor 40 und es ist ihr erstes Kind.  S:D ;D

*Sorry, aber ich hab schon ein Bild vor Augen.....*

Hast du etwa Vorurteile?!  :o ;D ;D ;D

Dachte ich aber auch eben..ich würd nix unterschreiben -dass man Kinder mit solchen Krankheiten daheim lässt sobald man sie bemerkt (!!) ist doch wohl klar - da hätte eine Info mit "Huhu ich bin schwanger, darum möchte ich Sie bitten...." blablablubb gereicht..

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6211
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #23 am: 04. September 2012, 17:44:15 »
Lass mich raten: Sie ist kurz vor 40 und es ist ihr erstes Kind.  S:D ;D

*Sorry, aber ich hab schon ein Bild vor Augen.....*

Hast du etwa Vorurteile?!  :o ;D ;D ;D

IIIIIIIICHHHHH ? Wie kommst du darauf?  ;D



mausebause

  • Gast
Antw:Lehrerin schwanger
« Antwort #24 am: 04. September 2012, 17:48:53 »
 ;D ;D ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung