Autor Thema: Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht  (Gelesen 5897 mal)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« am: 23. April 2012, 12:19:14 »
Hallo Leute,

manchmal frag ich mich echt, ob man hier klassische Entwicklungshilfe leisten muss?  :-[ :'(

Also, seit einiger Zeit haben wir die Klingel von der Haustüre nach unten an die Biefkastenanlage "verlagert". Eigentlich ist das gut erkennbar (normale Siedele-Anlagen, die ja seit Jahr[zehnten] bekannt sind), so mit Briefkasten und Sprechanlagenlautsprecher...  :-\
Oben (also alter Klingelstandort) in der Hauswand haben wir einen Fingerprinter wegen der Kids und Schlüsselproblem installieren lassen. Sieht auch überhaupt nicht aus wie eine Klingel, ist ja eine Fläche, wo die Finger gescannt und abgeglichen werden).
Trotzdem versuchen die Leute hier reihenweise am Fingerprinter zu klingeln und wundern sich, dass nie einer da ist (Zitat der Postdame: "Ist das so was modernes, wo man nicht mehr drücken muss? Ich hab auch gar nix gehört. Und das rote Licht heißt dann, es klingelt bei Ihnen?"). Durch Zufall sieht man die Leute an der Tür stehen, wenn man denn just in dem Moment auf die Tür und durch die Glasscheibe blickt. Kann ich aber halt nicht immer gewährleisten.
Hab was besseres zu tun, als immer auf die Haustür zu starren.  S:D

Heut ist mir jedenfalls so wieder eine Postlieferung entgangen und daher darf ich morgen brav 3 km zur Post trotteln. Das Wasserwerk gerade eben stellte sich auch nicht "geschickter" an.
Die Post wurde auf die Klingel auch schon mehrfach hingewiesen, warum es mit unserem "modernen Zeug" nicht klappt ist mir schleierhaft.

Ich will es auch nicht überbewerten, aber von 10 Leuten schaffen es höchstens 8 die Klingel zu "treffen/finden/benutzen".  :-\

Was soll ich denn tun damit das besser wird?
Ich hab eigentlich keine Lust die Gerätschaften mit Aufklebern à la "Bitte hier klingeln" / "Das ist keine Klingel"
zu "versauen".
Soll ich statt eines Türkranzes ein Schild aufhängen: "Haben Sie unten die Klingel am Briefkasten benutzt?"

Wenn es nit so traurig wäre, könnte man drüber lachen... aber es ist echt nervig - gerade wenn es um Päckchen und Pakete geht.  :'(

Und wer noch was zum Lachen braucht:
Letzthin klopfte die Postdame an die Haustür, weil sie "(Original-Zitat) vergessen" hat, unten zu klingeln (so hab ich mal die Glasscheibe "eingeschlagen", weil die so unter Druck steht/stand  S:D).
Ich leb in 2012, ich WILL und mag nicht auf mögliche Klopfzeichen horchen müssen und mich hier mucksmäuschenstill verhalten, damit mir nix entgeht.  s-:)


Also Leute, wie bringt man der Menschheit die Klingelbenutzung bzw. wie weißt man dezent oder weniger undezent auf die Klingel hin?  ;D


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #1 am: 23. April 2012, 12:26:58 »
Ein Schild an die Pforte "Vorsicht bissiger Hund! Bitte hier klingeln!"  :)

Und an dieses Finger-Ding "Defekt!"  8)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #2 am: 23. April 2012, 12:27:21 »
Mmh, da die gedankliche Verknüpfung "wo die Haustür da die Klingel" von den meisten Menschen im Gehirn wohl seit Kindertagen abgespeichert ist, wirst Du es da bei wechselnder Klingelkundschaft wohl schwer haben, diese ohne Probleme umzumodeln. Insbesondere, wenn sie sehen, dass an der Haustür irgendso ein Dingens installiert ist (find ich übrigens cool, mit dem Scanner, hab ich noch nie gesehen.  :D).

Wenn du kein Schild anbringen möchtest, dann würde ich wohl darüber nachdenken, die Klingel wieder an die Haustür zurückzuverlagern.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53136
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #3 am: 23. April 2012, 12:34:32 »
Da kann ich mithalten, Jewa.  s-:)

Wir haben vor paar Jahren, als Jared noch klein war, einen Zaun an den Anfang unseres Grundstücks gemacht. Der Zaun ist so niedrig, dass da jeder, der älter als ein Kleinkind ist drübersteigen kann. Extra, damit man nicht unbedingt drübersteigen MUSS, haben wir für die Leute eine Klingel angebracht. Eine ganz stinknormale Klingel! Kein Mensch hat jemals daran geklingelt, kein einziger! (Jetzt ist sie wieder abmontiert)

Die Postfrau steckt unsere Post einfach nicht mehr in unseren Briefkasten, sondern steckt meine gesamte Post zwischen die Zaunlatten, wenn der Zaun zu ist.  s-:) :P

Verstehen muss man das nicht und wertvolle Tips hab ich auch nicht für dich  :P ;D

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #4 am: 23. April 2012, 12:41:49 »
@Netti: Ihr hattet eine Klingel am Zaun  ???? Wo denn da?

Und über den Zaun steigen würde ich nicht. Zaun verschlossen ..... heißt Betreten nicht erwünscht  :P. Also zumindest als Paketbotin oder Briefträgerin. Ich bin ja schon öfter über euren Zaun gestiegen  ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53136
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #5 am: 23. April 2012, 12:44:44 »
der zaun hieß bei uns *2jähriger soll nicht abhauen* und nicht *betreten nicht erwünscht*  :P ;D

und die gute frau ist seit jahren unsere postbotin, die weiß das. eigentlich...

na wo wohl? ganz normal vorne am zaun war die klingel.  s-:) :P

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #6 am: 23. April 2012, 12:46:01 »
Dumm di dumm .... keine Ahnung wo  ;D

EDIT: An dem Pfosten im Gebüsch  ????
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53136
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #7 am: 23. April 2012, 12:47:23 »
nein natürlich nicht im gebüsch  s-:) ;D an dem pfosten auf der anderen seite. aber sie ist nicht mehr da. wir haben sie wieder abgemacht. war eh sinnlos.  s-:) :P

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #8 am: 23. April 2012, 12:48:22 »
Du meinst links  ???? Aber da guckt doch keiner hin, wenn eure Tür rechts ist  ;D.

Gott sei Dank ist der Schnubbi gewachsen  :D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #9 am: 23. April 2012, 12:53:44 »
Habe leider keine Idee. Wollte nur anmerken das ich wohl auch zuerst an die Haustür rennen und auf den Fingerscanner drücken würde s-:) ;D

Denn bei mir ist auch im Kopf verankert: Klingel - neben der Haustür! Und so wird es wohl 98% der Leute gehen :-\

Im Übrigen, so einen Fingerscanner kenn ich noch nicht, werde gleich mal googeln :D
   

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #10 am: 23. April 2012, 13:01:01 »
Ich bräuchte wohl ein Foto um das ganze zu verstehen... Ist der Briefkasten nicht auch neben der Haustür? Oder wo ist der?
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #11 am: 23. April 2012, 13:04:20 »
.

Also, man kommt von der Straße hoch aufs Grundstück und da ist gleich die Briefkastenanlage, dann geht man am Haus entlang, die Treppe hoch zur Haustür und links neben der Haustür ist der Fingerprinter.



Am Fingerprinter ist auch nix zum drücken, sondern nur zum Finger auflegen.
Und die Sprechanlage ist auch ganz klar erkennbar. Kein Mensch rennt doch zur Haustür zum klingeln und dann wieder runter zur Sprechanlage und sagt: "Ich bins, mach mal bitte auf!"

« Letzte Änderung: 23. April 2012, 13:07:24 von jewa »


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #12 am: 23. April 2012, 13:07:15 »
Also ist es kein Einfamilienhaus?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #13 am: 23. April 2012, 13:08:39 »
Doch, nur ein Einfamilienhaus.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #14 am: 23. April 2012, 13:10:35 »
Warum soll man da die Sprechanlage benutzen  ???

Ich merk schon, ich wäre auch die zur Haustürtapperin  ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #15 am: 23. April 2012, 13:11:11 »
Ok, das Ding ist wirklich kaum zu übersehen ;D aber ich würde (das 1. mal) vielleicht doch vorbeilaufen s-:)

Habe solche Anlagen aber noch nie bei einem Privathaus gesehen, bisher immer nur bei Firmen. - Wir wohnen hier aber auch hinterm Mond s-:) ;D
   

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #16 am: 23. April 2012, 13:17:46 »
Warum soll man da die Sprechanlage benutzen  ???

Ich merk schon, ich wäre auch die zur Haustürtapperin  ;D

Weil ich nicht jedem "Deppen" die Haustür aufmachen will, gerade Vertretern, Drückern oder den Zeugen Jehovas...
Hier ist keine direkte Nachbarschaft, Hilferufe würden verhallen.  :-\ :-[

Ich mach das nicht wie die Nachbarin, die den Haustürschlüssel von außen stecken lässt. Also, da hätte ich echt kein gutes Gefühl.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #17 am: 23. April 2012, 13:20:51 »
Also ich denke ich würde auch vorbei laufen, und dann ist euer Fingerding das einzige an der Tür, was aussieht als könnte man drauf drücken...
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #18 am: 23. April 2012, 13:35:56 »
Grad bei einem Einfamilienhaus würde ich da auch vorbei laufen. Ich würde die Klingel deutlicher machen. Die einzigen Klingeln die hier nicht an Haustüren sind sind die an geschlossenen Toren.

Ich verstehe aber das es nervig ist. Hier bei mir klingeln eigentlich alle die zu meinen Vermietern wollen. Jeder neue Postmensch, aber auch Handwerker, medizinischer Dienst, alles. Und wenn ich nicht da bin gehen die auch schon mal wieder. Obwohl der Name dran steht.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #19 am: 23. April 2012, 13:47:53 »
"Deutlicher" machen will ich ja, nur wie?

Soll ich am Fingerprinter drauf schreiben "(Keine Klingel,) bitte unten klingeln" und unten "Klingeln Sie hier"?
Ist doch alles zu lang... und gerade unten, wenn es drauf regnet, geht es ja auch früher oder später ab.  :-\

Ich denke wirklich, vor der Tür (anstelle Türkranz) wäre ein Spruch am besten...


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #20 am: 23. April 2012, 13:50:46 »
Ich würde auch dran vorbeilaufen, vor allem wenn ich die Klingel länger an anderer Stelle genutzt hätte.
Kann man die Klingel irgendwie farblich absetzen?
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17402
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #21 am: 23. April 2012, 13:51:04 »
äh...ja... ich oute mich dann auch mal  ;D
ich latsche selbst bei meinem Bruder JEDES Mal an der Klingel unten vorbei...und wenn ich erst mal oben bin (wohnen im Obergeschoss eines einfamilienhauses mit Treppe an der Hausseite) und mir einfällt:Mist! klingeln vergessen! , bin ich zu faul wieder die doofe Treppe runter zu wandern und klopfe  S:D ;D ;D
Da das 99% der Leute passiert, hat er mittlerweile eine zweite (Funkklingel) an der Tür....
wenn man nämlich zum ersten Mal dort ist und nicht bescheid weiss, hätte man auch keine Chance die Klingel zu finden, wenn man oben sucht ...die ist dann nicht in Sichtweite  s-:)

Ich würde also an deiner Stelle entweder an der Tür eine zweite Klingel anbringen (Funk oder so) und dann siehst du ja schon durch die Tür ob das der Hermesbote steht oder jemand vollkommen Fremdes (Da kannst du dann ja durch ein FEnster oder so fragen was er will)
ODer eben doch ein Schild ....
Ich muss gestehen, dass ich diesen "Briefkasten-Klinkel-Kombi-Kasten" auch nicht als Klingel erkennen würde...evtl würde also auch ein grosser Hinweiss am Kasten helfen?
Oder eine Farbige Markierung der Klingel (ist ja alles sehr Ton in Ton)...
klar ist es ärgerlich sich den Kram mit Hinweisen zu versauen, aber ich fürchte das ist die einzige Lösung....


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #22 am: 23. April 2012, 13:53:24 »
Aufkleber mit "Klingel" nehmen. Habe ich oft gesehen.  :)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #23 am: 23. April 2012, 13:59:31 »
* Klingel absetzen, da müsste ich mal doof bei Siedle anfragen.

* Ich würde vermutlich auch vorbeirennen, aber dann zurückrennen, wenn ich nur den Fingerprinter sehe und sich da nix tut.  s-:)
Und der Post sagen wir das ja nun regelmäßig und gerade Postleute kennen doch mit Sicherheit die gängigen Klingel(anlagen), zu denen ich Siedle jetzt schon zähle, schon von berufswegen...  8)

* Echt? Es gibt "Klingel"-Aufkleber? Muss ich mal schauen.

Ansonsten: Jemand noch einen schönen Spruch für meinen neuen "Türkranz"?  ;D



Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Kreative Köpfe für Klingelproblem gesucht
« Antwort #24 am: 23. April 2012, 14:00:57 »
Na, oder dur druckst dir sowas. Ich hab son Foliendruck-Teil. Wenn du hier wohnen würdest, würde ich dir das innerhalb von 5 Sek. produzieren  ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung