Autor Thema: Krankheitstage auf´s Kind  (Gelesen 5277 mal)

sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Krankheitstage auf´s Kind
« am: 26. Januar 2012, 08:32:03 »
Ich wollte mal wissen wie das bei euch auf der Arbeit gebucht wird.
Mein Chef kam und meinte ich hätte letztes Jahr zu viele Krankheitstage gehabt.
Aber die Tage für mein Kind sind da mir drin...

Der Arbeitgeber zahlt mir aber in der Zeit auch kein Gehalt...

Darf er das überhaupt?

Oder muß das als unbezahlter Urlaub gebucht werden oder wie auch immer...

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen

sonnige Grüße

Purzl

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1463
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #1 am: 26. Januar 2012, 08:38:25 »
Bist Du für Dein Kind krank geschrieben, muss Dir der Arbeitgeber nichts zahlen.

Du musst Dir beim KiA eine Arbeitsbefreiung holen und die Beim AG und bei der KK abgeben. Wenn Du gesetzlich versichert bist, zahlt Dir die KK 80% des entgangenen Gehalts. Wenn Du privat versichert bist, gehst Du leer aus.

LG
Purzl


иɛттɛ

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 977
    • Mail
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #2 am: 26. Januar 2012, 08:40:57 »
Hallo,

Es stehen einem pro Elternteil 10 Tage zur Pflege des kranken Kindes zu pro Jahr. In dieser Zeit bekommst du tatsächlich keine Gehalt von deinem Chef, sondern von der Krankenkasse.
Du kannst dir allerdings auch noch die 10 Tage von deinem Mann übertragen lassen.

Bei mehreren Kindern erhöht sich die Anzahl der Tage. Da weiß ich allerdings nicht, um wie viele.



sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #3 am: 26. Januar 2012, 08:44:14 »
klar das weiß ich, die Frage ist wie der Arbeitgeber das intern buchen muß, bei uns im Unternehmen sind viele Krankheitstage so eine Sache!

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #4 am: 26. Januar 2012, 09:15:47 »
Es sind nicht deine Krank-Tage - aber wie der AG das auslegt ist vermutlich seine Sache, wer viel fehlt wird selten gerne gesehen, da spielt der Grund meist leider keine Rolle - hast du dem AG denn immer ne Bescheinigung vom Kia vorgelegt?

sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #5 am: 26. Januar 2012, 09:22:59 »
ja klar, liegt vor, ohne krankenschein bleibe weder ich zu hause wenn ich krank bin noch wenn mein kind krank ist, habe immer einen schein vorgelegt ...


myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #6 am: 26. Januar 2012, 09:35:09 »
Sprech doch dann deinen AG mal an, warum die Kindkranktage da reinzählen - er sollte es dir am besten begründen können. Außerdem würde ich ihn drauf hinweisen, das es nicht gerecht ist die Tage mit reinzuzählen - da die ohne Kind sonst einen Vorteil hätten, weil bei ihnen keine Kindkranktage anfallen können.

Bezahlen muß dein AG dich für diese Tage nicht, da du ja Geld von der Krankenkasse bekommst, wenn auch nur xx% deines Gehaltes - würdest du für diese Tage Geld vom AG bekommen, dürfte die Krankenkasse dir nichts zahlen (wäre ja sonst doppelt).

Irgendwer hatte gefragt, wie es bei mehreren Kindern ist:
Bei 2 und mehr Kindern hat übrigends jeder Elternteil 20 Kind-Krank-Tage, wobei die auch übertragbar sind, was der AG aber nicht mitmachen muß - dies wäre Kulanz des AG!

Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 744
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #7 am: 26. Januar 2012, 14:33:18 »
Hmm also an sich zählen Kinderkrank-TAge als unbezahlter Urlaub. Die Bescheinigung vom Kinderarzt musst du nur in Kopie beim AG einreichen, das Original geht zur Krankenkasse. Diese fordern nachher ein Gehaltnachweis beim AG an damit sie dir 67% vom Lohn auszahlen.

An sich darf der AG die unbezahlten Urlaubstage nicht als Krankheitstage führen, sondern als unbezahlter Urlaub.



sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #8 am: 26. Januar 2012, 17:51:37 »
genau, sind für mich auch eher unbezahlte urlaubstage wie meine krankheitstage... ich habe heute nochmal mit dem chef von meinem chef gesprochen er meinte das ist ok, ich hatte halt 20 tage letztes jahr (1. kindergartenjahr + op) und er hat ja auch zugestimmt das ich über 10 tage hinaus zu hause bleiben darf, weil die firma kostet es ja nichts. war mir trotzdem etwas unheimlich, naja ich vertrau mal drauf das es ok ist. schließlich haben die beiden mein chef und dessen chef jeweils 3 bzw. 4 kinder, und die müßten es ja eigentlich wissen...

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #9 am: 26. Januar 2012, 21:10:50 »
Nur nochmal zum Verständis. warst du auf dich oder die Kinder krank geschrieben? Also Kind krank = auf Kind krank geschrieben?

Bei uns ist das kein Problem. Ist mein Kleiner krank bin ich auf ihn krank geschrieben bin ich krank bin ich eben auf mich krank. Da gabs noch nie ein problem.ich bin aber auch jm der nur im äußersten Notfall zu hause bleibt und der kleine auch (quasi nur bei Fieber und Kotzerei  s-:)).
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #10 am: 27. Januar 2012, 08:44:31 »
jo, wenn emil einen schnupfen hat bleibe ich sicher auch nicht zu hause :-) habe a<ber sonst leider niemanden der auf´s kind aufpassen kann und letztes jahr wurde er operiert und mußte da schon 9 tage zu hause bleiben ! bleibt halt manchmal nicht aus... :)

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #11 am: 27. Januar 2012, 08:57:40 »
sonne - aber dann hat derjenige, der dich wg. der Kranktage angesprochen hat ja Recht - du hattest mit 20 Tagen zuviele - da dir nur 10 zuständen - oder hast du dir ganz offiziell die von deinem Mann übertragen lassen und das auch mit der Firma kommuniziert ???

sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #12 am: 27. Januar 2012, 16:04:57 »
ja klar habe ich das mit meinem chef abgeklärt!

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Krankheitstage auf´s Kind
« Antwort #13 am: 27. Januar 2012, 17:21:30 »
Ich habe nicht alles gelesen... aber ja, es gibt kein Geld vom Arbeitgeber im Krankheitsfall des Kindes.

10 Tage stehen Dir und nochmal 10 Tage dem Vater des Kindes zur Pflege im Krankheitsfall zu.

Vom Kinderarzt bekommst Du ein Attest darüber, daß Dein Kind krank ist und Deine ständige Betreuung zur Pflege benötigt. Auf der Rückseite des Attestes mußt Du Angaben zu Deinem Arbeitgeber machen.

Dieses Attest erhält im Original Deine Krankenkasse. Dafür zahlt sie Dir 80% Deines Gehaltes.

Idealerweise machst Du vom Attest vor der Abgabe an die Krankenkasse eine Kopie, die Du Deinem Arbeitgeber als Nachweis für Deine begründete Abwesenheit gibst.

In unserer Firma gibt es einen Abwesenheits-Code für Krankheit Kind. Frag doch bei Euch dahingehend mal nach.

Und alles Gute für Dein Mini!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung