Autor Thema: ...  (Gelesen 10828 mal)

Daniela+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4460
...
« am: 21. August 2012, 10:41:36 »
 ;)
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2012, 06:58:52 von Daniela + Kids »

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7949
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #1 am: 21. August 2012, 10:43:40 »
Wir sind gesetzlich versichert und wir mussten nichts zuzahlen. Daher weiß ich auch nicht, was die abgerechnet haben.  :)


KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • erziehung-online
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #2 am: 21. August 2012, 10:49:33 »
soweit ich weiß gibt es für logopäden keine gesonderte gebührentabellen. die orientieren sich an ... allgemeinen tabellen für therapeuten glaube ich.
habe gerade was gefunden :
Amtsgericht München 17.07.2008
Geschäftsnummer: 244 C 4977/07

Auszug der Entscheidungsgründe:

[...] Aus dem Sachverständigengutachten des Deutschen Bundesverbands für Logopädie ergibt sich, dass für eine 45-minütige logopädische Therapie eine Vergütung zwischen EUR 53,75 und 82,50 angemessen und üblich ist. ...
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Satinee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3722
  • Chaotenbändigerin
    • Mail
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #3 am: 21. August 2012, 11:22:06 »
Oha, du machst mir ja Hoffnung  :o ... wir haben diese Woche unsere 10 verordneten Sitzungen vorbei und bekommen die Rechnung ( ebenfalls Privatversichert ) Da bin ich ja dann mal gespannt  :-\

Bei dem Kieferorthopäden wo unser Großer in Behandlung ist, haben wir jetzt die Rechnung erhalten und müssen insgesamt fast 1000€ aus eigener Tasche bezahlen  :-( :-( :-( Aber da denke ich gerade noch über einen Wechsel in eine andere Praxis nach.


Liebe Grüße von Satinee mit ihren 3 Jungs



Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #4 am: 21. August 2012, 11:37:36 »
Alsoooo,ich hatte mit der 1.Logo von Finn die absolute Po-Karte :P

Sie hat nämlich statt 45 min. 60 minuten abgerechnet :-X
Die erste Rechnung hat die Beihilfe noch bezahlt,bei der 2.Rechnung fiel dann auf,dass SIE die Verordnung gefälscht hat,indem Sie eben aus 45 eine 60 machte :o
Die Beihilfe hat dann mit dem KiA gesprochen,ohne das ich das wusste und so kam das erst raus ;)

Wir haben hier ansonsten eine Rechnung von 249€ bekommen,die neue Logo-Praxis sagte mir auch,dass das der normale Preis bei der PKV wäre :)

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7654
    • Mail
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #5 am: 21. August 2012, 11:45:53 »
wir müssen gar nichts zuzahlen

kriegen vom hausarzt das rezept und damit gehen wir zur logo..
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Satinee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3722
  • Chaotenbändigerin
    • Mail
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #6 am: 21. August 2012, 11:49:58 »
Wir haben hier ansonsten eine Rechnung von 249€ bekommen

Über wieviele Behandlungen beläuft sich die Rechnung? 10 mal?

Ich meine gesehen zu haben das wir für 10 mal um die 550€ zahlen müssen. Ich denke wenn ich nachher da bin weiß ich mehr, dann ist das Rezept nämlich zuende ... das nächste liegt allerdings schon hier bereit.

@schwarzesgiftal: Seit ihr Privat versichert?


Liebe Grüße von Satinee mit ihren 3 Jungs



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40155
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #7 am: 21. August 2012, 11:51:22 »
wir müssen gar nichts zuzahlen

kriegen vom hausarzt das rezept und damit gehen wir zur logo..


... weil ihr nicht privat versichert seid! ;)



Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #8 am: 21. August 2012, 11:52:27 »
wir müssen gar nichts zuzahlen

kriegen vom hausarzt das rezept und damit gehen wir zur logo..


Ist bei uns als Kassenpatienten bei der Kleinen auch so.
Meine Mutter mußte aber als Erwachsene auch zuzahlen, wieviel weiß ich jetzt nicht mehr, aber ist ja hier auch uninteressant.
« Letzte Änderung: 21. August 2012, 12:29:15 von Landei »






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6278
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #9 am: 21. August 2012, 11:56:41 »
Na ihr macht mir ja Hoffnung...
 :o
aber habt ihr kein Infoblatt zu den Kosten bekommen?
Wir, privat versichert, haben das bekommen, somit gibt es dann doch keine böse Überraschungen ...  :P ???

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #10 am: 21. August 2012, 12:00:52 »
Wollt ich gerade fragen, evtl. Kosten klärt man die nicht vorher ab?

Also zumindest bei der Zahnbehandlung das klärt man doch auf alle Fälle vorher und bekommt einen Heil- Kostenplan und dann sieht man ja was man bezahlen muss und was man zusätzlichen zahlen muss.

Denke diese Möglichkeit gibt es bestimmt für privat Versicherte auch das man eben weiß auf welchen Kosten man sitzenbleibt. Dann ist nachher der Schock nicht so groß.

Gab es bei Euch keinen Hinweis vom Logopäden was auf Euch zukommt?

Gab es keinen Plan beim Zahnarzt?  ??? Satinee, ich beginne doch nicht mit einer Behandlung wenn ich so gar keinen Plan habe was da an weiteren Kosten auf einen zukommen kann.

Uns kostet die Logo nichts, wir sind aber auch gesetzlich versichert. Bei uns gab es nur Mordstheater überhaupt ein Rezept zu bekommen.  :P s-:)
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

inacoma

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 969
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #11 am: 21. August 2012, 12:37:00 »
Bei uns waren es auch für 10x etwa 500 Euro - wurde aber von der Krankenversicherung und der Beihilfe ganz übernommen.


Satinee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3722
  • Chaotenbändigerin
    • Mail
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #12 am: 21. August 2012, 12:56:17 »
Gab es keinen Plan beim Zahnarzt?  ??? Satinee, ich beginne doch nicht mit einer Behandlung wenn ich so gar keinen Plan habe was da an weiteren Kosten auf einen zukommen kann.

Den Behandlungsplan gab es erst als die Behandlung schon begonnen hat  :-[ ... ich muß auch gestehen das ich da voll blauäugig reingerannt bin. Wir sind erst seit etwas über einem Jahr Privat und bislang gab es keine Behandlung über mehrere Zeiträume. Der Kieferorthopäde hat zwar mit uns einen Beratungstermin gemacht, aber beim Folgetermin fing er direkt mit der Behandlung an ohne vorher abzusprechen was gemacht wird. Der Kostenvoranschlag kam erst 2 Wochen später und wurde dann zur Absegnung direkt eingereicht ... aber der Kieferorthopäde hat wohl die Angewohnheit verschiedene Posten zweimal zu berechnen obwohl das nicht so sein darf. Hab seitenweise Erläuterungen über Dinge die berechnet werden, aber unüblich sind  :P Es beläuft sich auf eine Gesamtsumme von 6000€. Wir haben mehrmals in der Praxis angerufen das wir das so nicht hinnehmen und uns übergangen fühlen .... Zeitverschwendung  :-( Jetzt bin ich gerade auf der Suche nach einem anderem Kieferorthopäden wo das ganze transparenter gehandhabt wird.

Bei der Logopädie ist das ähnlich gewesen ... aber scheinbar liegen wir mit den ca. 550€ im grünem Bereich wenn ich inacoma so lese.

Manchmal frag ich mich was an einer Privatversicherung so toll sein soll  :P
« Letzte Änderung: 21. August 2012, 13:05:28 von Satinee »


Liebe Grüße von Satinee mit ihren 3 Jungs



Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #13 am: 21. August 2012, 12:58:23 »
Kann nicht viel beitragen da wir gesetzlich versichert sind. Aber wir mussten bisher noch nie irgendwo zuzahlen, weder bei Logopädie, noch bei Ergotherapie oder sonst wo.
   

shiri

  • Gast
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #14 am: 21. August 2012, 13:00:50 »
Ein bissi OT...
wenn dem Kiga ein Sprachfehler auffällt (wohl durch eine logopädiche Fachkraft?!) muss ich dann zum KiA für die Verordnung?
Und kann der KiA mir sagen ob das überhaupt (schon) behandlungswürdig ist?

Es geht um g/k am Wortanfang und um ein "lispeln" bei einer nichtmal 3,5jährigen.

Danke!

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #15 am: 21. August 2012, 13:03:46 »
@Shiri:
du kannst einen Kia-Termin ausmachen und dann dort nachfragen ob es schon behandlungsdürftig ist. Manche Kiä würden dir wohl Logopädie verschreiben, andere nicht. Kommt (leider) stark auf den Arzt an. Aber einfach mal vorstellen schadet ja nichts ;)
   

Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #16 am: 21. August 2012, 13:07:10 »
Wir kriegen die Logo auch auf Rezept vom Arzt.

Da es aber mit den Rezepten immer wieder Probleme gibt bzw. Unterbrechungen drin sind wegen dem Budget der Ärzte habe ich unsere Logopädin gefragt was eine Std. kosten würde wenn man sie Privat zahlt 25 Euro für 45 Minuten.




Das Leben ist eine Aufgabe

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #17 am: 21. August 2012, 13:14:48 »
Wir sind auch gesetzlich versichert, somit zahlen wir natürlich nichts.

Aber bei uns steht, wenn man einen Termin nicht rechtzeitig absagt, muss man den selber zahlen (30,00€).
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7654
    • Mail
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #18 am: 21. August 2012, 13:16:04 »
nein gesetzlich versichert
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #19 am: 21. August 2012, 13:56:26 »
@Satinee,
wir haben immer ein Rezept für 6 Stunden,ist jetzt bei der Ergo auch so gewesen,6x45 min. für 249€

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #20 am: 21. August 2012, 14:02:33 »
Wir sind beim SPZ (Sozial Pädiatrisches Zentrum) und damit läuft alles viel einfacher mit den Rezepten! Allerdings dauert es auch sehr lange bis man mal ein Termin dort bekommt (1/2 - 3/4 Jahr!) !
Wir bekommen pro Quartal eine Überweisung von unserer Kiä zum SPZ (ohne das die irgendwas untersucht, ich geh nur die Überweisung abholen!), dort sind wir 1x im Jahr bei einer SPZ-Ärztin und die "verschreibt" die Therapiestunden.
Grade letzte Woche war ich mit Finnja bei der SPZ-Ärztin und die hat jetzt nochmal Logopädie bis November/Dezember "verschrieben", und dann darf die Logopädin entscheiden ob wir mal eine Pause machen oder ob die Fortschritte nicht so gut sind und wir doch weitermachen. In einem Jahr will die SPZ-Ärztin dann nochmal schauen wie es sprachlich ausschaut.
   

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #21 am: 21. August 2012, 15:31:46 »
Wir haben pro 45 Minuten etwa 51€ an die Logopädin gezahlt - die Kinder sind privat versichert. Eingereicht haben wir die Rechnung noch nicht, weil es erst Anfang diesen Jahres war, kann daher nichts zur vollen oder nur teilweisen Erstattung sagen.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #22 am: 21. August 2012, 15:36:16 »
Ein bissi OT...
wenn dem Kiga ein Sprachfehler auffällt (wohl durch eine logopädiche Fachkraft?!) muss ich dann zum KiA für die Verordnung?
Und kann der KiA mir sagen ob das überhaupt (schon) behandlungswürdig ist?

Es geht um g/k am Wortanfang und um ein "lispeln" bei einer nichtmal 3,5jährigen.

Danke!

Lispeln (zumindest wenn es nicht extrem ist) muss erst mit 5/6 Jahren weg sein.
Von der anderen Sache habe ich keine Ahnung.
Die Verordnung muss der KiA ausstellen, und mir hatte unserer damals sowas gesagt wie "gut, dass Sie privat versichert sind, ansonsten darf das Rezept nämlich erst ausgestellt werden, wenn ein kompletter Hörtest eines HNO-Arztes vorliegt" (möglicherweise können aber auch manche KiÄs diesen kompletten Hörtest durchführen, unserer kann es nicht).
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Sunny79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1427
  • unconditional love...
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #23 am: 21. August 2012, 15:50:20 »
Oha, du machst mir ja Hoffnung  :o ... wir haben diese Woche unsere 10 verordneten Sitzungen vorbei und bekommen die Rechnung ( ebenfalls Privatversichert ) Da bin ich ja dann mal gespannt  :-\



Bei uns läuft morgen die VO aus. Dann waren wir 11 mal dort. Die erste Sitzung zählt nicht, da die dazu da ist, um zu sehen wo die Defizite liegen.
Like a knife that cuts you the wound heals but the scar, that scar remains...

I love you so, with my heart and soul. I will be with you all along the way!!!

Daniela+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4460
Antw:Kosten für Logopädie
« Antwort #24 am: 21. August 2012, 18:27:50 »
 ;)
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2012, 06:59:21 von Daniela + Kids »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung