Autor Thema: Kosten für eine private Sportschule?  (Gelesen 6327 mal)

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Kosten für eine private Sportschule?
« am: 31. August 2012, 21:32:20 »
Guten Abend,

Wir haben uns gerade vom Fußballverein getrennt. Haben uns zuerst eine private Karateschule angesehen, die aber aus versch. Gründen ausscheidet und sind uns nun ziemlich sicher, den Großen an einer privaten Taekwondo Schule anmelden zu wollen (erstmal moechte nur er). Was dort geboten wird, von wem es geboten wird und wie es durchgeführt wird, ist toll und hat uns sofort überzeugt.
Nun habe ich etwas im Netz gelesen und sehe sehr viele verschiedene Preise.
Möchte jemand sagen, wieviel eine solche oder ähnliche Schule bei ihm kostet?
Bei dieser hier wären es 179 Euro im ersten Monat (beinhaltet Anmeldung, Anzug etc.) und danach 59 Euro bei einem 24-Monatsvertrag und 69 Euro, bei 12 Monaten.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #1 am: 31. August 2012, 21:34:21 »
Oh, vergessen: Unterricht ist 2x die Woche, immer 60 Minuten (Prüfungen, etc. kommen natuerlich hier und da dazu).

Auf einen Batzen erscheint es mir im ersten Moment viel, aber auf die einzelne Stunde gerechnet, ist es das keinesfalls.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15258
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #2 am: 31. August 2012, 21:35:51 »
boah wie oft/lang ist training? die ferien durch zahlen und trainieren oder nur eins von beidem?

was meinst du mit "privat"?
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #3 am: 31. August 2012, 21:40:00 »
Sommerferien etc. gibt es schon, aber ich weiß nicht, wie lange.
Immer 60 min, auf Wunsch 2x die Woche. 1x ist möglich, aber ich weiß nicht, ob es dafür einen Sonderpreis gibt.
Mit privat meine ich, dass es kein großer, städtischer Verein ist.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #4 am: 31. August 2012, 21:43:32 »
Eigentlich wollten wir gerne erstmal 1x die Woche... Aber es wurde schnell klar, dass er damit an dieser Schule eher ein Außenseiter wäre. Und somit scheidet das aus. Alles oder nichts.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15258
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #5 am: 31. August 2012, 21:48:03 »
ICH finde das mit 2mal die woche und so hört sich iwi "leistungsorientiert" an,nur so für mich  ;)
udn daher wäre es für mich wohl iwi nix  :-[
aber wenn ihr/er sich dort wohl fühlt....

aber bei dem preis müßte es schon echt passen...also net soweit weg sein,die tage passen etc....

ich finde es für 1kind schon viel,...auch wenn man bedenkt das man 3 hat und jedem was bieten möchte-nicht nur finaziell auch von der zeit!
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #6 am: 31. August 2012, 21:54:17 »
Also mir ist, wie gesagt, 2x eigentlich ja auch zuviel. Aber 1x geht halt nur, wenn er auch nichts verpasst und nicht zum Einzelgänger gemacht wird. Ich spreche mich nochmal mit den Herren der Schule aus. Die sind so nett und ernsthaft, aber auch locker und freundlich, ich vertraue denen. Wenn sie mir das versicheren, dann würde ich das für meinen Schulanfänger sehr begrüßen-; mit nur einem Tag.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3171
    • Mail
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #7 am: 01. September 2012, 10:24:12 »
Puuh!

Das entspricht den Preisen eines guten Fitnessstudios. Für 'nur' Taekwondo 2x die Woche finde ich das definitiv zuviel.

Und 24 Monate Kündigungsfrist: Never. Bei Kindern schon gar nicht. Es ist ja schon schwer zu sagen, für was sie sich in 3 Monaten begeistern werden - 24 Monate sind nicht mal ansatzweise abschätzbar.

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #8 am: 01. September 2012, 10:47:58 »
Danke Satti und BiDi. Wir haben vorhin beim Frühstück nochmal ausführlich gesprochen. Wir werden uns erkundigen, was genau der Vertrag in sich birgt. 12 Monate festzumachen, bei einem Erstklaessler, ist uns nicht Recht. Wenn es da keine Asweichmoeglichkeiten gibt, dann suchen wir nach einer anderen Schule.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14289
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #9 am: 01. September 2012, 11:04:52 »
Ganz ehrlich? Wäre für uns nichts. Viel zu teuer, viel zu viele Restriktionen wie sich das anhört.

Ich habe aber auch leicht reden. Mein Sohn geht nun seit einem guten halben Jahr in eine Karateschule. Diese wird trainertechnisch von sehr guten Lehrern "ehrenamtlich" betreut (die normalberuflich anderweitig tätig sind). Diesem Verein geht es allein um die "Sache" Karate und um die Kinder. Hier ist es sehr familiär und entgegenkommend wie extremst kinderfreundlich sowie wird ein grosses Mass an Verständnis im Rahmen von Geduld für kleine "Anpassungsspezifika" aufgezeigt. Wir fühlen uns dort sehr sehr wohl, insbesondere mein Sohn, der nun nebeher nochein wenig Japanisch lernt.

Was wir zahlen darf ich gar nicht sagen  :) Nur soviel sehr sehr wenig... dafür wird einfach "erwartet", dass man als Eltern gesprächsbereit ist sowie bei Gruppenevents für die Allgemeinheit zur Verfügung steht.

Er geht einmal die Woche für 1,5 Std., mehr würden wir jetzt noch nicht wollen. Sobald er den gelben Gurt hat, darf er in eine andere Gruppe aufsteigen!
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #10 am: 01. September 2012, 11:53:26 »
Deep, genau die von dir aufgezählten positiven Aspekte, sprechen uns an dieser Schule hier so sehr an.

Vielleicht ergeben sich bei einem erneuten Gespräch mit dem Inhaber ganz andere Moeglichkeiten.  :) Nach dem Einfuehrungsgespaech mit ihm, sahen wir nämlich alles positiv und als der nette Lehrer uns am Ende Vertragsbedingungen nannte, war er zum Teil ziemlich unsicher und wer weiß, ob das alles so richtig rüberkam.  :)
Denn Geld und Jahresverpflichtung mal beiseite: die Beiden sind Top, in dem was sie machen! Die Schule ist toll aus- und eingerichtet, sie gehen super auf die Kinder ein. Sie verstehen viel von Taekwondo, wissen aber auch absolut mit Problemen, Defiziten oder Begabungen der Kinder umzugehen. Beide haben ein sehr angenehmes Anwesen. Und sprechen die Familien toll an.   :)
Und das wissen wir nicht nur von unseren Probestunden, sondern von etlichen Gesprächen mit anderen Familien.
« Letzte Änderung: 01. September 2012, 11:55:05 von Jen »
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #11 am: 01. September 2012, 12:18:48 »
Ich finde es zum einen preislich sehr heftig, wie schon jemand schrieb, das entspricht dein Preisen eines guten Fitnessstudios, das man für dieses Geld allerdings beliebig nutzen kann.

Bist du prinzipiell gegen städtische Sportvereine? Oder bietet sowas bei euch niemand an?

Ich bin da ganz bei deep_blue. Luna geht ja zum Judo, ebenfalls im örtlichen Sportverein, hat sehr motivierte Trainer, gutes Training und viel Spaß.
Ich wüsste nicht, was eine private Sportschule da mehr bieten sollte, es sei denn, es zielt komplett auf konsequentes, schnelles, Leistungstraining ab.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17405
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #12 am: 01. September 2012, 13:37:30 »
ich finde es sogar unglaublich teuer. Der Preis ist entweder unverschämt oder das ganze wird extrem Leistungsorientiert sein - und mit "Profis" die das Training ausführen (und was dann den Preis rechtfertigen soll)

Ich hab jetzt grad mal verschiedene private "Sportanbieter" hier aufgerufen. Und finde nix in der Preisklasse....ob nu Ballett, tanzen, Kampfsport.....Alles bis allerhöchstens 30 euro im Monat für Kinder (die meisten sind sehr viel günstiger....so um die 15-20....Kampfsport über die Uni sogar unter 10euro  ;) )....Andere Schulen nehmen teils auch nur 8,50 plus 15 euro an den "Verband" (pro JAHR!!!!) und 10 Euro Aufnahmegebühr.....

Ich finde es generell überzogen und vor allem unter dem Gedanken zu teuer, dass Kinder sich ja erstens noch ausprobieren müssen und ggf. in 5 oder 6 Monaten (oder auch schon 2) entscheiden, dass es nichts für sie ist und sie lieber singen wollen ..... Und dass ein Kind da dann "durch muss", weil es ja echt sauteuer ist fände ich auch ungünstig....

Bietet so was denn wirklich kein SPortvereine bei euch an? Hier werden Judo, Karate etc eigentlich immer mit angeboten und dann für 4-8 Euro pro Monat und ggf. noch 20 euro Kursgebühr für 15 Stunden oder so......

Für den Preis könnte ich mich hier in einem super Fitnessstudio anmelden in dem ich jeden Tag trainieren kann, Kurse von Yoga über Zumba bis hin zu Tai Chi und Fitness, Selbstverteidigung....habe und noch einen riesigen Saunabereich, Kinderbetreuung, Wassergymnastik ..... Ich finde das steht dann preislich in keinem Verhältnis  :-\
wenn du das vor allem auf 3 Kinder hochrechnest, bis du ruckzuck bei 200Euro im Monat


Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #13 am: 01. September 2012, 13:45:38 »
Abgesehen davon, das ich es zu teuer finde, würde mich die Vertragsbindung abschrecken. Er steckt doch gerade in den Schul-Anfägen, und du hast auch mal geschrieben das er teilweise sehr lange an den Hausaufgaben sitzt. Wenn du schon schreibst, mit 1x Training die Woche wird er zum Außenseiter, fände ich das dev. viel zu viel im Moment.
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #14 am: 01. September 2012, 14:14:12 »
Habe nur kurz die neuen Beitraege überflogen:

Nein, wir sind keinesfalls gegen städtische Vereine. Waren zuletzt auch ein Jahr lang im örtlichen Fussbalverein. Absolut nicht dagegen.  :)

Und nein, es geht weder uns, noch dieser Schule, um die Erbringung hoher Leistung. Das kann ich ausschließen. Es geht dort hauptsächlich um andere Aspekte.

Dass er mit einem 1x mal Training wohl zum Außenseiter wird, meine ich so: Es wird halt 2x angeboten. Ich fragte, ob die zweite Trainingseinheit auf die erste der Woche aufbaut und der Inhaber sagte mir, dass es im Grunde eine Wiederholung ist, evtl. mit minimalen Änderungen. Er sagte aber auch, dass so gut wie alle Kinder 2x kommen. Und ich finde, dass würde ihn dann schon irgendwie ausschließen. Meint ihr nicht? Dann wäre er das Kind, das immer nur Freitags kommt, doof irgendwie.

Gestern Abend dachte ich schon fast, ich sehe das wieder zu eng und gluckig... Dass alle anderen ja auch mit 2x gut leben. Nun lese ich eure Meinungen dazu und fühle mich in meiner wieder bestärkt.

Noah sitzt nicht immer lange an den Hausaufgaben, wobei das irrelevant ist, denn es wird in den nächsten Schuljahren ja nicht weniger Lernzeit, sondern mehr... Er arbeitet langsam und dafür gründlich.
Wobei ich da schon wieder denke, dass andere Kinder auch 1x zum Sport und 1x zum Musikunterricht gehen.
Aber naja... Wir sind ja ständig draußen und haben immer was zu tun und während dem Fussballjahr hat uns 1x Training dann schon gereicht.

Gut, das würde ich halt ausprobieren und komplett nach Noah ausrichten. Wie er es mag UND was er im Zusammenhang mit allen anderen Dingen haendeln kann.

Wegen der Preise: Ich habe beim googlen Preise zwischen 15 und 85 Euro gefunden.


Ich möchte nun in Erfahrung bringen, ob es ein gesondertes Angebot für 1x Training pro Woche gibt (preislich) und wie es denn mit der vertraglichen Bindung aussieht, wenn man nach drei Monaten aussteigen möchte. Denn zwingen werden wir unsere Kinder zu so etwas nicht. Sie gehen hin, weil sie das nicht möchten, nicht wegen uns.

Noah möchte gerne zu dieser Schule, weil seine sehr gute Freundin dorthin geht. Aber das alleine reicht ja leider nicht, als voller Entscheidunsgrund.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17405
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #15 am: 01. September 2012, 14:37:06 »
ich würde nicht mal sagen, dass ich 2X pro Woche generell zu viel finde...das kommt ja aufs Kind an und wie sehr es am Hobby Spass hat  :). Mein SOhn würde (wenn es ginge) 5X pro Woche 2-3 Stunden schwimmen ohne zu murren! Aber wie du schon schreibst: Andere machen ja auch mehrere Sachen (mein Sohn derzeit Gitarre, Tischtennis und schwimmen und er würde noch mehr, wenn es zeitlich ginge)..und wer weiß, ob nicht Noah in den nächsten 2 Jahren beschließt, dass er gern noch eine SChul AG besuchen will oder ein Instrument lernen oder Basketball spielen..... oder ein SChwimmkurs.... Dann sind es ja schon 3 Nachmittage mit nur 2 Hobbies..... ich finde einfach den Preis in Verbindung mit der Verpflichtung auf Jahre nicht kindgerecht..... das ist ja dann nix wo man mal leichten Herzens sagt: Ach, dann lassen wir es eben mal 2 Monate ausfallen, weil in der Zeit Schwimmkurs ist oder das ind grad mit der Schule genug zu tun hat... oder ihn mal daheim lässt, nur weil die Lust fehlt (zumindest würde es mir bei dem Preis so gehen)

eine Einschränkung für Hobbies mache ich allerdings mittlerweile: Sie müssen im Ort zu Fuss erreichbar sein, damit nicht der NAchmittag , wenn Kind 1 seinem Hobby nachgeht für alle andere "Gelaufen" ist, da man ihn mit warten und fahren verbringt...einzige Ausnahme schwimmen, da es das im Ort nun wirklich nicht gibt  ;D Aber da gibt es eben die "Auflage" dass beide am gleichen Tag gehen müssen....der Grosse geht nun zum sChwimmverein, die Kleine wird erst dann einen Seepferdchenkurs machen, wenn es in eben diesem Verein, zur gleichen Uhrzeit einen Kurs gibt  ;)


Blondie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2572
  • Tempus fugit-Amor manet
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #16 am: 01. September 2012, 17:38:50 »
Hallo Jen,

ich habe das grad mal mit meinen Mann besprochen, er war ja lange Trainer im nachwuchsbereich allerdings fußball und selber von kind an in Vereinen. Er sagt das 2x Training schon sehr gut sind um einfach auch das mannschaftsgefüge zu haben, mit dabei zu sein und natürlich der soziale Aspekt und auch Freundschaften die dadurch entstehen.

Preislich gesehen, ist es teuer, allerdings wenn ich so sehe was der Kiga verlangt alleine für 60min. Schwimmen sind 10 Euro weg. Mich würde die Aufnahmegebühr da eher abschrecken.

Wenn der Preis erstmal zweitrangig ist, würde ich es ihm ermöglichen und dann auch 2x in der Woche.

Fragt doch mal ob er mit probestunden machen kann, damit ihr merkt ob das überhaupt was ist für Noah.

LG
Lebe das Leben, das du liebst.
Liebe das Leben, das du lebst.

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6952
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #17 am: 01. September 2012, 21:30:50 »
mich wuerde daran stoeren, dass ich mind 12 monate abschliessen muss und auch noch gleich die ganze ausruestung mitkaufen muss. 

wenn es nicht mindestens 1-2 monate probetrainig gibt, wuerde ich es nicht machen!

unsere erfahrung: flo geht in die kindersportschule, 2-mal die woche eine stunde, wir zahlen 30 € im monat. das ging mit schuleintritt los und man hatte bis zu den herbstferien (bei uns in bw nov) zeit, sich zu entscheiden. flo wollte im vorfeld nicht unbedingt, fand es aber von anfang an klasse und ist dabei geblieben!
2 freundinnen haben im okt, bzw nov aufgehoert! denen war es einfach zu viel.

fuer flo waren die 2 termine (plus noch einen anderen verplanten nachmittag)  nie ein problem, sie wuerde noch mehr machen! bei ihr in der klasse ist es ganz unterschiedlich, manche machen sogar 2 sachen an einem tag (sportschule+fussball)....wieder andere machten NICHTS und waren gluecklich damit!

und ich denke, dass man das vorher nicht wirklich sagen kann! darum wuerde ich auf jeden fall ein schnuppern vereinbaren, u a auch um zu sehen, wie es in euren alltag passt!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #18 am: 01. September 2012, 21:49:22 »
Danke Lotte, Blondie und Bellami  :).

Der Lehrer beim Endgespräch meinte auch, dass evtl. ein Probemonat vereinbart werden könnte, er das aber nicht genau wüsste.

Ich danke euch allen, für eure Gedanken hierzu, ich werde berichten, was beim nächsten Gespräch entschieden wird.  :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8765
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #19 am: 01. September 2012, 21:58:34 »
Beim Kampfsportstudio in unserer Stadt kostet das Training für Kinder 30 Euro im Monat, es kann wahlweise 1 mal oder 2 mal die Woche trainiert werden und die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.  :)

War für uns optimal, nur leider hat Leonie nach der 2. Probestunde gesagt, das sie es absolut nicht machen möchte, deshalb haben wir sie gar nicht erst angemeldet.  ;D


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27223
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #20 am: 01. September 2012, 22:29:01 »
Bei uns im Umkreis wachsen so Kampfkunstschulen gerade total aus dem Boden.
Sie bieten ein tolles Konzept, auch sehr ansprechend für Kinder.

Aber: Der Preis ist wie bei Dir: 60 Euro/Monat und lange Bindung.
Klar. Wenn man das 2x/woche macht ist das preislich im Rahmen.
Aber wie oft werdet Ihr das schaffen???
Ich sag nur Krankheit, Kindergeburtstag, Schulveranstaltung, Kita-Veranstaltung, Urlaub und und und.

Das ist ein Grund der für mich absolut dagegen spricht.
Bei uns gibt es auch Kindertanz-Gruppen wo man 30 Euro/Monat fest zahlt.
Mein Grosser geht da zu einer Frau, da ist es total fair. Man kauft eine 10er Karte und zahlt somit nur wenn man auch wirklich geht. Das finde ich super.
Und ihr Unterricht ist auch noch total klasse.

Wenn ein Bub mit 10, 11 Jahren das mal wirklich gern macht, dann kann ich mir so einen Vertrag noch vorstellen. Aber für kleine Kinder, ehrlich, ich finde das doch einen Ripp-off....



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53152
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #21 am: 01. September 2012, 22:52:02 »
Ich finde es zwar teuer, aber für 2 mal die Woche 60 Minuten jetzt auch nicht soooo teuer.
Wenn mir das Konzept gefallen würde und mich die 60€ nicht umbringen würden, dann würde mich das jetzt nicht stören. 2x die Woche etwas zu machen finde ich auch nicht schlimm.
Mich würde nur die lange Vertragsbindung stören. 24 Monate würde ich nie abschließen und bei 12 Monaten müsste ich mir das echt überlegen. Also ein Probemonat sollte da wirklich drin sein!
Man muss ja wirklich bedenken, wenn das nach 3 Wochen doch nix ist, hat man 12 Monate an der Backe. Und ich steh eben auf dem Standpunkt ein Hobby soll Spaß machen. Mit aller Gewalt würde ich mein Kind nicht hinschicken, wenn es wirklich doch nicht passen würde.

Gaby

  • Gast
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #22 am: 02. September 2012, 10:39:30 »
Pauline geht ja auch zum Karate und da bezahle ich im Monat 25 €
Mo+Mi jewils 1 Stunde
bei Bedarf wird der Karateanzug gestellt.

Einmal im Jahr ist eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 30€ für die Dachgesellschaft fällig.
Ach so, ja bei uns ist die Karateschule an ein Fitnessstudio angegliedert.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6333
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #23 am: 02. September 2012, 10:48:43 »
Ich habe nach Deiner Frage jetzt nur quer gelesen evt. antworte ich nun doppelt...

Was mir persönlich sofort ins Auge gefallen ist, ist diese lange Bindungsfrist von 12 bzw. 24 Monaten. Als Erwachsener kann man ja sehr gut abschätzen was dieser zeitraum inne hat und zieht es auch durch oder zahlt einfach weiter und geht nicht mehr hin. Aber als Kind  :-\? Was macht ihr wenn Euer Sohn nach 3 Monaten sagt - nein Mama dazu hab ich keine Lust mehr, mir macht das keinen Spaß oder gar: Der Trainer ist so gemein (oder einfach nicht sein Fall)

Dann kommt der Kostenpkt.: Ich finde es echt ganz schön teuer... :P Aber wir zahlen auch 64 € im Monat fürs reiten (1* die Woche) und das 12 Monate durch, obwohl in den Ferien kein Reitunterricht ist. Da drinn enthalten ist aber eine Unfallversicherung und eine Clubmitgliedschaft bei SAGA.
Aber wir können monatlich das ganze kündigen.

Und 2* die Woche - deine Aussage: alles oder nichts (weiß das das nicht so ernst gemeint war). Er ist gerade in die Schule gekommen Jen...

Geh noch mal in Dich und evt. findet ihr eine Schule die nicht so Leistungsorientiert ist und so Drillmäßig rüberkommt.

:-*

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6952
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Kosten für eine private Sportschule?
« Antwort #24 am: 02. September 2012, 10:56:58 »
wenn ich jetzt nochmal so drueber nachdenke: selbst mir wuerde es schwer fallen, einen vertrag fuer mich von 12 monaten abzuschliessen!! ich hatte mich mal bei miss sporty informiert und dort musste man auch ein jahr abschliessen...habe ich dann nicht gemacht und war auch froh drueber!!

2mal die woche finde ich jetzt nicht sooo viel. es kommt vielleicht auch noch auf die zeiten an. wenn ich richtig weiss, dann geht er ja nach der schule gleich nach hause..der nachmittag ist also lang!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung