Autor Thema: KK verweigert Elternzeitverlängerung  (Gelesen 4566 mal)

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
KK verweigert Elternzeitverlängerung
« am: 05. Juli 2012, 12:53:40 »
Ich glaube, ich bin wirklich im falschen Film!

Weil ich beim Niklas (1.Elternzeit) 3 Jahr schriftlich beantragt habe beantragt hat und Julian ja in dieser Zeit kam und somit direkt die 2. Elterzeit losging und ich da auch 3 Jahre schriftlich beim AG beantragt habe, wird mir nun von der KK die Verlängerung verweigert. Ich hätte erst 2 Jahre beantragen müssen, um verlängern zu können? HÄH??

Ich rufe morgen Vormittag die Bayern Familie irgendwas an, ob die das widerlegen können.

Bei Euch klappte das doch auch, warum will man mir wieder ans Bein pissen?
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #1 am: 05. Juli 2012, 13:06:57 »
Was ist das denn für eine Krankenkasse? Das interessiert die normalerweise echt nicht wie du die Elternzeit bei deinem AG beantragt hast. Mach das Schreiben fertig in dem du genau aufschlüsselst wie du die Elternzeit mit deinem AG vereinbarst. Also Elternzeit Kind 1 bis zur Geburt von Kind 2. Dann drei Jahre Elternzeit Kind 2 und im Anschluss restliche Elternzeit Kind 1.Das muss dir dein AG dann abzeichnen und dann ab an die KK. Wichtig ist halt das dein AG zustimmt und das auch schriftlich. 

Ich würde denen was erzählen. Du hast Anspruch auf die gesetztliche Höchstdauer von drei Jahren pro Kind wenn dein AG zustimmt. Wir machen da nie so ein Bohei drum, wenn der AG das absegnet geht die beitragsfreie Zeit weiter bis zum Ende der Elternzeit.


shiri

  • Gast
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #2 am: 05. Juli 2012, 13:09:21 »
Warum stehst du da überhaupt mit der KK in Kontakt? Bei mir lief das alles über den AG bzw. dessen Steuerbüro?

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #3 am: 05. Juli 2012, 13:18:41 »
Er hat mich gefragt, wie ich das beantragt habe und ich meinte eben bei jedem Kind 3 Jahre. Dazu meinte er dann, ich hätte 2 Jahre angeben müssen um zu verlängern. Und ich soll mal bei der Familienkasse anrufen.

Mein Chef hat da keinen Plan, glaube ich.  :P

Ich hatte bei der KK angeriufen und wollte eigentlich von denen ein Vordruck haben, was ich von meinem AG unterzeichnen lassen hätte können. So lief das bei allem, wen wir was brauchten. und nun das...

Ich meinte, auch, daß mir pro Kind 3 Jahre zusteht und warum das alle anderen genehmigt bekommen und ich nicht. Er meinte dann, daß das so eine rechtliche Sache ist und wenn sich das überschneidet dann verfällt.  :-(

Ich bin bei der Barmer...  :-[
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #4 am: 05. Juli 2012, 13:28:12 »
Verfällt doch aber nur, wenn dein AG der Verlegung nicht zustimmt (dachte ich zumindest) :-\

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #5 am: 05. Juli 2012, 13:33:40 »
Was bitte schön hat die Familienkasse denn damit zu tun???

Der Typ von der KK meinte zu dir du hättest erst zwei Jahre beantragen müssen um die komplette Elternzeit von beiden Kindern zu bekommen? Sorry, aber der Typ hat nen Knall. Die KK erfasst die Elternzeit nur damit du beitragsfrei versichert bist. Genauso verhällt es sich mit dem Elterngeld. Da geht es auch nur um die beitragsfreie Zeit. Wie du das mit deinem AG machst geht die überhaupt nichts an.

Ich habe schon so manche Elternzeit angepasst weil das zweite Kind in der ersten Elternzeit kam.

Du hast ja gesagt das dein Chef einverstanden ist mit der Verlängerung.

Du schreibst für deinen Chef den Brief, er soll ihn unterschreiben und dann faxt ihr den an die KK.

Der Brief sollte ungefähr so aussehen.

Sehr geehrte Frau Spatzlmama,

gerne genehmigen wir Ihnen die Verlängerund der Elternzeit ihres Kindes xxx(Kind 1) vom bis. Die gesamte Dauer Ihrer Elternzeit umfasst somit die Zeit vom bis.

Mit freundlichem Gruß
Dein AG

Und dann ab die Post damit.

Ich schau mal ob ich den passenden § so spontan im Netz finde. Das ist nämlich sehr genau geregelt. Es gibt zwar eine Aussnahme aber das betrifft Zwillinge.


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #6 am: 05. Juli 2012, 15:02:13 »
Hallo,

ich habe bei jedem Kind 3 Jahre beantragt und im April 2009 kam das Gesetzt raus, dass die Elternzeit nicht verloren geht, wenn während dessen ein Kind geboren wird. Ich habe dann bei meinem AG alles umgebastelt und die Beraterin der KK interessierte dies gar nicht. Sie sagte, der Arbeitgeber meldet mich dann irgendwann wieder an und gut ist es.

Schau hier mal und berufe Dich darauf: http://www.foerderland.de/fachbeitraege/beitrag/Elternzeit-geht-bei-einem-weiteren-Kind-nicht-verloren/628fbc7299/
Viele Grüße Pela


Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #7 am: 05. Juli 2012, 20:20:22 »
Meine Mama hat hat mal Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz online durchwälzt und darauf werde ich mich beziehen. Ich habe meinen AG schon geschrieben, daß er es mir bestätigen soll, ich werde morgen auch nochmal anrufen bei der KK bzw. email schreiben mit dem Gesetzesinhalt.
Der Typ hatte echt nen Knall, der kann gerne nochmal hier anrufen, dann bin ich besser vorbereitet!

@Katja
danke für das Schreiben, werde ich nutzen, falls mein AG nicht nach KK Wünschen antwortet.  :P Nur soll er es eben dann hinfaxen.

Habe nur Rennerei, das mit der neuen Arbeit von meinem Mann war so kurzfristig, daß ich mich nicht eher melden konnte, das ist halt blöd jetzt.

Lohnsteuerkarte brauche ich ja auch noch. Möchte ja schon geringfügig bei meinem AG erstmal arbeiten, ist ja nur alles wegen der Kinderbetreuung....

Ich danke Euch jedenfalls, ihr seid toll!!  :-*




WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:KK verweigert Elternzeitverlängerung
« Antwort #8 am: 05. Juli 2012, 20:44:54 »
Wenn Du nur gerimgfügig arbeiten möchtest, brauchst Du aber keine Lohnsteuerkarte, da der AG das pauschal versteuert. Ansonsten musst Du Dir beim für Deinen Wohnort zuständigen Finanzamt die Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug 2012 holen, denn eine Lohnsteuerkarte gibt es nicht mehr (bzw. wenn Du die von 2010 noch hast, dann kannst Du auch die nehmen, denn die gilt nach wie vor).
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung