Autor Thema: bitte schließen, danke!  (Gelesen 4627 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
bitte schließen, danke!
« am: 24. Februar 2012, 09:17:10 »
 :-(

quelle

Zitat
Linden. Das Delikt wiegt schwer: Der Betreiber des Kiosks gegenüber der Integrierten Gesamtschule (IGS) Linden soll Marihuana an einen 15-jährigen Schüler verkauft haben. Im November ist der 38-Jährige vom Amtsgericht zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Rechtskräftig ist das Urteil jedoch noch nicht; der Mann hat Berufung gegen das Urteil eingelegt. Der Kiosk bleibt geöffnet. Jetzt verliert die Schulleitung der IGS die Geduld: „Der Kiosk ist eine schwärende Wunde im Fleische der Schule“, sagt Gesamtschulrektor Erich Schuler.

weiter im Bericht in der Quellenangabe


xxxxx

Ehrlich ich find das echt heftig, nehmen wir an der Kioskbesitzer ist wirklich unschuldig, wie kommt es dann das minderjährige Testkäufer trotzdem das Zeug dort bekommen auch eine Verschwörung?

Die Mutter, welche den Kioskbesitzer angezeigt hat sollte aber (wenn sie das nicht machen sollte, wovon in dem Artikel nichts zu lesen ist) mal darüber nachdenken warum ihr Kind Drogen nimmt und da auch handeln. Natürlich ist die Anzeige der richtige Schritt, wenn klar ist die Drogen kommen wirklich von dem Kiosk, aber sie hat die grössere "Baustelle" bei sich zu Hause.

Die Kinder sollen trotzem dort weiterhin bunte Tüten (welch Wortspiel oder ein paar bunte Pillen oder was) kaufen können und was passiert mit einem Schüler der alkoholisiert und unter Drogeneinfluss in der Schule hockt? Das würde mich auch interessieren.

Geht gar nicht, wenn jemand illegal Sachen im Netz runderläd der wird ja härter bestraft aber Drogen verticken gegenüber einer Schule, ich bin echt fassungslos das da nicht sofort dichtgemacht wird.

Mir ist durchaus klar das dies nicht verhindern wird das die Drogen dort weiter vertickt werden, wenn dann an irgendeiner Häuserecke aber wo ist die Polizei die dort REGELMÄSSIG Streife fährt und aufpasst und kontrolliert? Wo sind die denn?
« Letzte Änderung: 24. Februar 2012, 20:49:08 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Kiosk bleibt trotz Drogenverfahren weiter auf, gegenüber einer Schule
« Antwort #1 am: 24. Februar 2012, 13:38:15 »
 ??? Keiner eine Meinung dazu, nun gut dann kann man das auch schließen, ist ja nicht in einer Schule in "Eurer" Stadt.
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40528
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kiosk bleibt trotz Drogenverfahren weiter auf, gegenüber einer Schule
« Antwort #2 am: 24. Februar 2012, 13:39:41 »
Ich verstehe eher deine Intention nicht ;)
Was genau stört Dich nun?


liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Kiosk bleibt trotz Drogenverfahren weiter auf, gegenüber einer Schule
« Antwort #3 am: 24. Februar 2012, 13:48:54 »
Anregung Diskussion darüber, Lösungsvorschläge oder einfach Meinungen dazu. Klappt doch sonst ist doch nicht das erste mal das jemand eine Nachricht so einstellt und sonst klappte das doch gut mein einem Austausch von Meinungen zu der geposteten Problematik.

Aber ich gebs zu, das Einräumen das Geschirrspülers ist halt lustiger als so ein Thema.  ;)
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Kiosk bleibt trotz Drogenverfahren weiter auf, gegenüber einer Schule
« Antwort #4 am: 24. Februar 2012, 17:58:35 »
:-(

quelle

Zitat
Linden. Das Delikt wiegt schwer: Der Betreiber des Kiosks gegenüber der Integrierten Gesamtschule (IGS) Linden soll Marihuana an einen 15-jährigen Schüler verkauft haben. Im November ist der 38-Jährige vom Amtsgericht zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Rechtskräftig ist das Urteil jedoch noch nicht; der Mann hat Berufung gegen das Urteil eingelegt. Der Kiosk bleibt geöffnet. Jetzt verliert die Schulleitung der IGS die Geduld: „Der Kiosk ist eine schwärende Wunde im Fleische der Schule“, sagt Gesamtschulrektor Erich Schuler.

weiter im Bericht in der Quellenangabe


xxxxx

Ehrlich ich find das echt heftig, nehmen wir an der Kioskbesitzer ist wirklich unschuldig, wie kommt es dann das minderjährige Testkäufer trotzdem das Zeug dort bekommen auch eine Verschwörung?

Die Mutter, welche den Kioskbesitzer angezeigt hat sollte aber (wenn sie das nicht machen sollte, wovon in dem Artikel nichts zu lesen ist) mal darüber nachdenken warum ihr Kind Drogen nimmt und da auch handeln. Natürlich ist die Anzeige der richtige Schritt, wenn klar ist die Drogen kommen wirklich von dem Kiosk, aber sie hat die grössere "Baustelle" bei sich zu Hause.

Die Kinder sollen trotzem dort weiterhin bunte Tüten (welch Wortspiel oder ein paar bunte Pillen oder was) kaufen können und was passiert mit einem Schüler der alkoholisiert und unter Drogeneinfluss in der Schule hockt? Das würde mich auch interessieren.

Geht gar nicht, wenn jemand illegal Sachen im Netz runderläd der wird ja härter bestraft aber Drogen verticken gegenüber einer Schule, ich bin echt fassungslos das da nicht sofort dichtgemacht wird.

Mir ist durchaus klar das dies nicht verhindern wird das die Drogen dort weiter vertickt werden, wenn dann an irgendeiner Häuserecke aber wo ist die Polizei die dort REGELMÄSSIG Streife fährt und aufpasst und kontrolliert? Wo sind die denn?
Ich verstehe nicht so Recht was du nun lesen möchtest..was für eine schlechte Mama muss es sein dessen 15jähriges Kind Drogen nimmt?
Was hat die wohl falsch gemacht..und Gott sei Dank, weiß ich jetzt schon das mein Kind niemals Drogen nehmen wird..
Warum  kommt immer dieses beispiel mit den Leuten die illegal Musik oder Filme downloaden?
Findet die Polizei "Straßendealer" schneller als welche die im Kisosk sitzen?


Ich glaube mit deinem Anfangspost nimmst du die Lust auf Diskussion..diese entwickelt sich hier doch von ganz allein in alle Richtungen..du hast aber so ziemlich jede Richtung schon angesprochen..das macht den Thread irgendwie "komisch".

Meine Meinung.. :-\
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Kiosk bleibt trotz Drogenverfahren weiter auf, gegenüber einer Schule
« Antwort #5 am: 24. Februar 2012, 20:41:17 »
 ??? Ah, ok, weil ich meine Meinung zu Beginn einer Diskussionswürden Sache genannt habe anstatt das nur platt in den Raum zu werfen hat keiner Lust auf eine Diskussion?

Ah, ok, hab ich hier nur die Schuld auf die Mutter geschoben? Eigentlich nicht, aber ansonsten nennt man das selektives lesen, macht nichts, ich bat ja schon mal darum diesen Thread zu schließen wenn keiner eine Meinung zur Ausgangsproblematik hat und sich von Meiner Meinung vom diskutieren abhalten lässt dann nicht, macht nichts.

Ist doch ok, was ich wirklich denke warum keiner da diskutiert, wo doch sonst alle immer gleich munter weiterdiskutieren spare ich mir hier ,-)!

In diesem Sinne bitte schließen (möchte je keinem damit zu nahe treten, ich habe ja bereits alles dazu gesagt) , weil ich alle Richtungen für eine möglichke Diskussion schon angesprochen habe und keiner mehr sonst mitdiskutieren möchte, mach ich das eben alleine, wobei das dann ja keine Diskussion ist.

Dann wünsch ich allen das sie nicht auch mal so einen Kiosk direkt gegenüber der Schule haben in die Euer Kind geht oder später mal gehen könnte. Ist nicht diskussionwürdig das Thema.

Habsch wieder was gelernt sowas hier nicht versuchen zu posten und wenn dann erstmal drei Seiten später meine Meinung dazu sagen bis ich mir das allgemeine Stimmungsbild angeschaut habe und dann auf den fahrenden Zug aufspringen kann, um nicht anzuecken.

Drogen an Schulen ist halt kein Thema was uns angeht, schon verstanden.

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Alchemilla

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2681
    • Mail
Antw:bitte schließen, danke!
« Antwort #6 am: 24. Februar 2012, 21:11:05 »
Ehrlich Liadan, Du brauchst gar nicht sauer zu sein.  :) Dein Eingangspostig ist ziemlich verwirrend und es ist vor allem keine konkrete Frage dabei.
Ich bin unverdächtig an jeder Diskussion teilnehmen zu wollen aber Vielleser und in diesem Fall habe ich überhaupt nicht geschnallt, was Du genau zur Diskussion stellen möchtest.
Ein Kioskbesitzer hat Drogen an Schüler vertickt und ist von der Mutter des Schülers angezeigt worden. Solange der Besitzer nicht rechtskräftig verurteilt ist, hat der Kiosk weiter geöffnet.

Ja. Find ich auch doof. Drogen an Schüler zu verkaufen ist scheiße. Schüler, die Drogen nehmen, haben ein Problem und ihre Eltern somit auch. Ich stimme dir vollumfänglich zu.  ;)


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. (Wilhelm Busch)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:Kiosk bleibt trotz Drogenverfahren weiter auf, gegenüber einer Schule
« Antwort #7 am: 24. Februar 2012, 21:27:47 »

Dann wünsch ich allen das sie nicht auch mal so einen Kiosk direkt gegenüber der Schule haben in die Euer Kind geht oder später mal gehen könnte. Ist nicht diskussionwürdig das Thema.


also ehrlichgesagt...bei uns konnte man drogen problemlos auch IN der Schule kaufen, jeder wusste wo und bei wem...Getan hab ichs dennoch nicht insofern beängstig mich das nicht sonderlich

ansonsten stimme ich den Anderen zu...

und ich find es einfach sehr anstrengend deine Posts zu lesen, meist klick ich irgendwo in der Mitte schon weg weil du von links nach rechts springst, überall was anreisst und man spätestens nach der Hälfte des Posts KEINE Ahnung mehr hat, was du eigentlich sagen möchtest-oder auch nicht...Und dann kommt nochmal ellenlang was hinterher :-\

ist nicht böse gemeint und kein Angriff aber wenn du schonmal fragst, wie so keiner Antwortet...also DAS ist mein Grund, ich schaff deine Posts nie bis zum Ende




36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3421
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:bitte schließen, danke!
« Antwort #8 am: 25. Februar 2012, 08:57:05 »
Ich finde schlimmer, das du "uns" gleich angreifst, weil keiner nach 4h geantwortet hat! ??? Ich für meinen Teil, habe es erst heute gelesen, da ich gestern nicht on war, zwecks Zeitmangels. Wenn man gleich so auf "Angriff" geht nach dem Motto: "es interessiert keinen ist ja nicht an eurer schule" muss man sich nicht wundern...für mich ist das Thema dann somit abgehakt und ich verliere jegliche Lust auf Diskussion.


Once

  • Gast
Antw:bitte schließen, danke!
« Antwort #9 am: 25. Februar 2012, 13:08:00 »
...bei uns konnte man auch Drogen in der Schule (Gymnasium) kaufen. Und ich muss zugeben: ich saß auch (zumsammen mit 20 anderen) das eine oder andere mal kichernd oder dösend in der letzten Reihe, nachdem mal wieder jemand Haschkuchen zum Geburtstag gebacken hat ;D. Ich denke nicht, dass meine Mutter daran schuld war um ehrlich zu sein. Auch hier gibt es noch Nuancen zwischen schwarz und weiß.

edit: sorry der letzte Satz ist flöten gegangen. Natürlich hast Du recht und der Laden müsste geschlossen werden. Aber urteile nicht schnell über die Mütter anderer Kinder bevor Du nicht sicher weißt, dass Dein Kind in 10 Jahren nicht ähnliches treibt. Und glaub mir: das weißt Du nicht!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung