Autor Thema: kindgerechte Weihnachtspyramide  (Gelesen 7434 mal)

Lerethia

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 313
    • Mail
kindgerechte Weihnachtspyramide
« am: 27. November 2011, 20:28:16 »
hallo,

tja, da ist sie wieder die Adventszeit und mein Alptraum wird war. Bisher habe ich nie dekoriert, nie gab es einen Baum oder sonstiges. Da Nessa das aber alles so toll findet, mach ich das natürlich...
Mein größtes Problem aktuell: sie findet diese Pyramiden toll, die sich drehen, wenn Kerzen an sind, nur sie sind nicht kindgerecht (und zudem pott-hässlich). Ich suche nun eine Pyramide, die sich mit Strom dreht, oder auch gar nicht, sie kann ja auch anstubsen. Das Wichtigste ist, dass sie da nix kaputt machen kann, die Figuren sollten recht groß sein und einfach kindgerecht, gern bunt, aber nicht so friemelig klein und schnell kaputtbar...
Ich möchte einfach, dass sie mit der Dekoration spielen kann, wie zum Beispiel mit der Haba-Weihnachtskrippe.

Gibt es solche kindgerechten Pyramiden?
Gibt es überhaupt kindgerechte Weihnachtsdeko, um die man keine Angst haben muss, wenn sie mal umfallen, die auch halbwegs hübsch sind (sorry, aber ich versteht diesen ganzen scheiß nicht...grad dieses Erzgebirge-zeug, diese ganzen Schwipp-bögen und Nussknacker sind sooooooo hässlich....)?

Liebe Grüße



Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #1 am: 27. November 2011, 20:53:32 »
(sorry, aber ich versteht diesen ganzen scheiß nicht...grad dieses Erzgebirge-zeug, diese ganzen Schwipp-bögen und Nussknacker sind sooooooo hässlich....)?

Liebe Grüße

Nun ja, das ist eben Tradition. Ich komme auch dem Erzgebirge und finde Nussknacker, Räuchermännchen, Schwippbögen sehr schön. Sie erinnern mich an all die schönen Weihnachtsfeste meiner Kindheit. Tut etwas weh, wenn es hier als *Scheiß* bezeichnet wird, nur weil es nicht jedermanns Geschmack trifft.  :)

Zu deiner Frage, kennst du die Pyramide von Haba?
Ich weiß aber nicht wie robust sie ist, wir haben sie nicht.




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17295
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #2 am: 27. November 2011, 20:58:16 »
Pyramiden sind ja immer nach dem gleichen Prinzip...da wirst du also nix finden, was dir besser gefällt  ,....ist halt Geschmacksache. Ich habe die Dinger als Kind geliebt und stundenlang davor gesessen...Günstiger geht aber schon  ;) Hast du mal in so "Billigläden" geschaut? Te*dox hat hier so was z.b. ..oder so was wie T*homas Phillips....Genauso Deko Kram....
I*KEa hat ja auch einiges...
Krippchen haben wir eins von Wal*z Kids.......gibt auch eins von Playmobil oder eben traditionell....
Kommt auch drauf an was du suchst: Günstig und kitschig dem Kinder zuliebe oder schon teuer und hochwertig, aber halt modern und "anders"?SChwipp Bögen hatte z.b. auch grad der Al*di (Süd)
Ich persönlich mag die traditionellen Sachen auch gerne ;) aber hab nix, weil zu teuer und ich bin kein grosser Deko Freund für meine Wohnung (sieht so schnell unordentlich und überladen aus, weil wir nicht so viel PLatz haben) Wir haben nur Lichter am Fenster und ein paar Fensterbilder und 5 Sachen zum hinstellen (Porzellanschneemänner z.b.  ;))...Und an Weihnachten dann einen Baum mit I*Kea Kugeln (fand bei 2 Kleinkindern Plastikkugeln besser als Glas) und noch alten DEko Sachen von meiner Oma....und dazu dann das Krippchen von Wal*z Kids...
Ich liebäugele aber schon mit einer Pyramide  s-:) Muss ich gleich noch mal googeln  S:D
« Letzte Änderung: 27. November 2011, 21:00:29 von lotte81 »


Lerethia

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 313
    • Mail
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #3 am: 27. November 2011, 21:07:51 »
Tut mir leid, wollte niemanden damit verletzen  :-[ :-\ :-X
Merke: Posts vorm Versenden zukünftig nochmal lesen   s-:)

Die Pyramide von Haba ist sehr hübsch und kommt dem, was ich suche schon sehr nahe, auch wenn ich wohl auf die Kerzen verzichten würde. Ich möchte Nessa einfach nicht ständig davon abhalten müssen, da anzufassen, wenn es doch eigentlich für sie ist :)

Habe schon überlegt, selbst was zu basteln, Laubsäge und Co haben wir alles hier, aber so ganz trau ich mich da nicht ran...hat jemand Erfahrungen damit und kann mir evtl Tips geben?

Allgemein ist es mir schon wichtig, hochwertige Sachen zu kaufen, dann lieber weniger. Aber es soll eben für die Kinder sein, sie sollen alles anfassen können, damit spielen können und so weiter. An unseren Weihnachtsbaum (es wird ein winziger von Ikea, den man dann später in den Garten pflanzen kann, wir sind über die Feiertage eh nicht zu Hause) kommt eine Girlande mit roten Herzchen und selbstgestrickte Kügelchen, damit die Kinder zukünftig auch damit umgehen können, ohne dass ich Angst haben muss, mit aufgeschnittenen Kinderhändchen in die Notaufnahme zu fahren. Weihnachten ist für mich persönlich ein reines fest für die Kinder, ich könnte auch drauf verzichten ;)

Liebe Grüße



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17295
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #4 am: 27. November 2011, 21:15:23 »
Also schon eher Holz und Naturmaterial.... ich war grad mal bei ebay..... da gibt es einiges (gebrauchte Originale).... nicht so teuer, dass es weh tut, wenn das Kind es umschmeisst, aber trotzdem hochwertig .....
Selbst gebasteltes haben wir einiges...Salzteig, Fensterbilder....aus Holz aber nicht..... Finde die kleine Haba Pyramide aber auch total niedlich....


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #5 am: 27. November 2011, 21:23:21 »
Du klingst ja wie ne richtige Weihnachtshasserin  :o ;D

Der Grinch!

Also ich glaube stabil und vor Allem zum selbst anschubsen sind die Pyramiden alle nicht, die Hölzer oben sind eben dünn, die sollen sich ja auch drehen durch Kerzenwärme...

Die von Haba finde ich ganz ok, die Kerzen müssen ja nicht immer angezündet sein  ;)
Man kann ja mal die Kerzen anzünden und ein anderes mal nicht.
Aber auch da werden die Holzblätter oben nicht viel aushalten.

Grundsätzlich bin ich aber der Meinung, Kinder müssen nicht mit allem Spielen und gerade mit Deko nicht.
Wenn mein Kind mit Tieren spielen will,dann kann es den Bauernhof nehmen und nicht die Krippe usw....

Und gerade bei so empfindlichen Teilen, die ja zum anschauen da sind und NICHT zum rumfriemeln finde ich kann man es schon auch so durchführen, es ist zum gucken und nicht zum Spielen, weswegen es ja nicht weniger fürs Kind ist, die schauen ja auch gerne.

Zum Spielen gibts normale Plastikwindräder  S:D

Ich befürchte nämlich,dass jede Pyramide Spielfingern nicht lange standhält

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #6 am: 27. November 2011, 21:38:39 »
Ich kenne keine kindgerechte Pyramide. Und die von Haba ist nett, erfüllt aber wohl kaum deine Kriterien. Allenfalls ein Kreisel würde das tun.

Die Faszination besonders für kleine Kinder liegt ja gerade in dem Zauber, dass da so viel zu entdecken ist, so klein, so heimelig, mit Kerzen, es sich wie magisch dreht und man es nicht anfassen darf.

Und anstupsen können ist wohl kaum ein guter Ersatz für die Faszination, die eine Pyramide normalerweise ausmacht. Es ist nunmal kein Anfass-Spielzeug. Und ohne Kerzen ... mit Strom, das ist ..... kalt, ohne Atmosphäre. Und wenn du es eh nicht magst, würde ich es auch nicht hinstellen. Dann lieber beim Einkaufen gehen oder so mal ne Runde länger vor einem Schaufenster stehen bleiben.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Lerethia

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 313
    • Mail
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #7 am: 27. November 2011, 22:18:13 »
Ja, ich bin der Grinch  ;D

Liegt einfach daran, dass dieses ganze Weihnachtsdingens in meiner Kindheit eher belastend war. Ständig rum fahren, Verwandte sehen, die sich sonst nicht für einen interessieren und einen auf heile Familie tun, obwohls echt anders ist und alle das auch wissen. Einfach heuchlerisch. Das hat sich in meinem Kopf nunmal so festgesetzt.

Dennoch möchte ich, dass meine Kinder eben diese Erfahrungen nicht machen und Spaß an Weihnachten haben und Vorfreude und und und. Es ist soooo schön, Nessas strahlende Augen zu sehen, wenn es blinkt und sich bewegt und so weiter.

Und ich finde Deko als reine Deko einfach Verschwendung...ich persönlich kann da nichts hübsches dran finden, wenn es nicht irgendeinem Zweck dient. Und der Zweck meiner Weihnachtsdeko soll eben sein, dass die Kiddies Spaß dran haben, ausprobieren können und so weiter (ich kann ja wie gesagt komplett drauf verzichten, mache es nur für die Kinder)...aber eben ohne, dass ich ständig dieses Weihnachtsdeko-Zeug sehen muss, das ich einfach nicht hübsch finde und das es überall gibt. Weihnachten soll bunt und aufregend sein, ich möchte meine Kinder entdecken lassen. Nessa ist jetzt fast 16 Monate und wenn ich ihr immer wieder sagen muss, dass sie die Pyramide doch nicht anfassen soll, weil diese kleinen Figuren dann kaputt gehen, dann erfüllt das meiner Meinung nach nicht den Zweck, den ich dafür vorgesehen habe.

Hier in Leipzig gibt es einen wunderschönen Weihnachtsmarkt, den wir auch mehrmals besuchen werden. Da hat sie dann auch einiges zum ansehen, das sich auch ohne ihr zu tun bewegt.

Klar sehen das viele anders und das ist ja auch gut so. Bei Oma und Opa wird Weihnachten gefeiert wie sonst überall auch... mit Kerzen, Glaskugeln und so weiter...

Habe nun beschlossen (muss es meinem Mann noch schonend beibringen ;) ), dass ich für nächstes Jahr (dieses  ist es eindeutig nicht mehr machbar) eine Pyramide selbst bauen werde. Die Figürchen Kinderhandgerecht, evtl mit einem Stecksystem, das man sie abnehmen und wieder drauf setzen kann, diese runden Platten, wo die drauf stehen werden Griffe haben, wo die Kinder anstubsen können und oben kommen natürlich auch diese Dinger dran, die eigentlich dazu da sind, dass sich die Pyramide dreht, wenn die Kerzen brennen, aber eben schön bunt und nicht so filigran, dass ich Angst haben muss, dass es kaputt geht... Ich glaub da hab ich das ganze nächste Jahr zu tun  :P s-:)



 



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #8 am: 27. November 2011, 22:38:41 »
Das hört sich doch gut an  :D. Und lass uns mal an deinem Projekt teilhaben  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:kindgerechte Weihnachtspyramide
« Antwort #9 am: 28. November 2011, 00:41:34 »
hallo,

ich als erzgebirgerin liebe weihnachten wie es dort gefeiert wird, traditionell und wenig überladen... aber damit kann paul wenig anfangen, also habe ich hier bunt und kindgerecht dekoriert:

eine spielkrippe von weltbild für schmales geld
einen adventsteller mit teelichtern zum auspusten
einen weihnachtsbaum mit plastikkugeln und kiefernzapfen, paul hat die deko selbst rangehängt
und dann von jako-o aus filz und trikotstoff weihnachtsmann, schneemann, rentier und bäumchen. das kann er tragen und kuscheln und nach herzenslust mit spielen.
auf dem weihnachtsmarkt werde ich mir eine pyramide kaufen, mit absicht eine kleine wegen der kippgefahr, aber mit kindgerechtem motiv - z.b. einer schlittenfahrt. diese wird mit kerzen betrieben und dann unter aufsicht im abgedunkelten raum, die lichtspiele an der decke faszinieren jeden.... und da kann das kind auch mal verschmerzen, wenn es nicht anfassen darf...
schwibbögen sind im übrigen superschön und zaubern ein ganz besonderes licht *find*
bei jako-o gibts im übrigen rel. viel kindgerechtes zum selber machen für die weihnachtszeit.. vielleicht ist da was dabei

die hier ist auch süß http://media.neckermann.de/image/122/250/0/40/940/122_1289940.jpg

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung