Autor Thema: Kindermörder :-(  (Gelesen 5485 mal)

knuffi01

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 430
  • erziehung-online
Kindermörder :-(
« am: 02. April 2013, 18:48:28 »
Bei uns zwei Straßen weiter hat heute früh eine Mutter ihre Neunjährige Tochter erstochen. Ich bin einfach nur geschockt.

Die kleine war schon im Heim und alles. Nun hat sie gerade mal 2 Monate wieder bei ihrer Mutter gelebt und jetzt ist sie tot. Ich verstehe nicht wie eine Mutter soetwas tun kann. Die Frau stand nackt am Fenster und hat ihren Hausstand aus dem Fenster geworfen und das Kind ist in der Wohnung verblutet.  :'(



♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #1 am: 02. April 2013, 18:53:04 »
hatte vorhin bei Bild nur die Überschrift gelesen  :-[

einfach nur GRAUENVOLL  :'(
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #2 am: 02. April 2013, 19:52:22 »
Sehr sehr schlimm, aber es hört sich leider so an, als wäre die Frau krank.  :'(

Kitiara

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 77
  • erziehung-online
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #3 am: 02. April 2013, 20:04:10 »
 :'( :'( :'(

Für mich klingt es auch so, als wäre die Mutter psychisch krank.


Cosima

  • Gast
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #4 am: 02. April 2013, 20:41:26 »
:-X

Bei Euch war das?!?  ???

Habs im Radio gehört. *schluck* Da kommen mir ganz komische Gedanken bzgl. der Mutter! :-(

Das arme Mädel... :(

Traurige Güße Cosima

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #5 am: 02. April 2013, 20:45:45 »
 :'( du arme, kleine Seele... :'(

Eine sehr, sehr kranke Frau, die bestimmt niemals (wieder) glücklich oder normal denkend und fühlend sein wird...
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11068
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #6 am: 02. April 2013, 20:59:46 »
Schrecklich, die Mutter scheint ja wirklich krank zu sein. Ich möchte jetzt nicht in der Haut derer stecken, die die Rückkehr des Mädchens zur Mutter veranlasst haben...



sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #7 am: 03. April 2013, 08:03:28 »
Hab das gestern auch im Radio gehört!

@knuffi Dann scheinst du ziemlich nah an mir dran zu wohnen!


knuffi01

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 430
  • erziehung-online
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #8 am: 03. April 2013, 08:36:01 »
Bin da gestern Vormittag auch vorbei gelaufen und hab mich noch gewundert was da los ist. Als ich zuhause war hab ich es dann gelesen. Ich war total geschockt.  :'(

Ich verstehe auch nicht warum die Kleine auch noch bei ihrer Mutter gelebt hat,denn irgentwie war die kleine ja auch zwischenzeitlich im Heim gewesen.

@sanigirl. woher kommst du denn?



dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #9 am: 03. April 2013, 11:44:08 »
Schrecklich, die Mutter scheint ja wirklich krank zu sein. Ich möchte jetzt nicht in der Haut derer stecken, die die Rückkehr des Mädchens zur Mutter veranlasst haben...

Das sehe ich auch so. Irgendjemand muss das ja genehmigt haben, dass das Mädchen wieder zur Mutter kommt.

Ist wirklich sehr sehr traurig  :'(

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #10 am: 03. April 2013, 12:23:01 »
Aber, ohne die Umstände näher zu kennen in diesem Fall, warum hat sich denn hier jemand etwas vorzuwerfen?
Vielleicht hat das Mädchen Tag und Nacht nach seiner Mama geweint und wollte sehr gerne zurück und hat sich nach Mama und Zuhause gesehnt und vielleicht hat sich diese kranke Frau bei den letzten drei Besuchen der Betreuer und Sachbearbeiter wahnsinnig zusammen gerissen, weil auch sie ihr Mädchen wieder haben wollte und somit wurde der Rückgang genehmigt...
Wie gesagt, ich kenne diesen Fall nicht näher. Aber was ich bisher gelesen habe, klingt einfach nur wahnsinnig krank und traurig und nicht nach einer gewillten Mörderin, die Jugendamtmitarbeiter ausgetrickst hat, um an ihr Kind zu kommen und es zu ermorden... Und ohne mehr Wissen, werde ich niemanden verurteilen, der es dem Mädchen ermöglicht hat, heim zu kommen. Ich weiß nicht, ob jemand fahrlässig und lustlos einfach mal so entschieden hat oder bei etlichen Überprüfungen allen Regeln gefolgt ist.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #11 am: 03. April 2013, 12:24:55 »
Der Mutter mach ich die kleineren Vorwürfe, die ist offensichtlich schwer krank. Dem JA trau ich leider nicht.  :-\

simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1766
  • erziehung-online
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #12 am: 03. April 2013, 12:35:31 »
Es ist einfach nur schrecklich!
 


Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #13 am: 03. April 2013, 13:05:08 »
Ja, Netti, ich weiß ja, dass wir Beide da etwas unterschiedliche Auffassungen haben.
Aber ich finde es genauso fatal und falsch bei jedem Fall die Augenbrauen hochzuziehen und zu denken, dass das Jugendamt falsch und fahrlässig gehandelt hat, wie ich es blauäugig finde immer zu denken, dass alles paletti ist und perfekt bearbeitet wird. Fehler geschehen. Immer wieder, leider und überall. Umso trauriger, wenn schuldlose Kinder dabei ums Leben kommen  :'(. Aber es geschehen auch traurige Dinge, obwohl alle Ärzte und Sachbearbeiter alles in ihrer Macht stehende getan und ausgeschöpft haben. Das muss man nun mal auch mal zugestehen. Wenn ein solcher Mensch schwer krank ist, kann man nun mal nicht mehr tun, als versuchen zu helfen, zu heilen, zu testen und zu urteilen.  :-\
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #14 am: 03. April 2013, 13:09:37 »
Sagen wir mal so, ich weiß durchaus, dass die Leute beim JA nicht unbedingt fahrlässig handeln, weil sie keinen Bock haben, sondern weil sie viel zu wenig Mitarbeiter sind und nicht alles sehen und mitkriegen KÖNNEN. Schon klar. Trotzdem geschieht es immer auf dem Rücken kleiner, unschuldiger Kinder. Ist doch wie mit anderen Dingen, für jeden Scheiß ist Geld da, aber für Kinder, sei es für Kitas, Schule etc, fehlt leider immer die Kohle und dann passieren schlimme Dinge.  :'(

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11068
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #15 am: 03. April 2013, 13:20:01 »
@Jen genau in dem Sinne war mein post gemeint! So eine Entscheidung trifft man nicht mal eben so, da machen sich mehrere Leute Gedanken drüber. Gerade deswegen finde ich es für die Mitarbeiter im JA so schlimm, wenn dann so was passiert. Sie fühlen sich bestimmt mitverantwortlich...



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #16 am: 03. April 2013, 13:37:36 »
Und sollten sie sich nicht auch mitverantwortlich fühlen?  ???

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11068
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #17 am: 03. April 2013, 16:13:48 »
Klar, aber möchtest du an deren Stelle stehen? Ich definitiv nicht! Ich wüsste nicht, wie ich weiter arbeiten könnte nach so einem Erlebnis... Immer in dem Wissen, dass aufgrund einer von mir mit getroffenen Entscheidung ein Kind gestorben ist. Wie soll man da in weiteren Fällen wieder so eine Entscheidung treffen?

Die Mitarbeiter im JA sind ganz normale Menschen mit allen normalen Sorgen, Vorstellungen und Wünschen. Nur leider hat jede Entscheidung, die sie treffen, weitreichende Konsequenzen für die Betroffenen, in alle möglichen Richtungen... Und da sie auch nur Menschen sind, machen sie auch mal Fehler bzw. schätzen sie Situationen falsch ein... Bei einem Bäcker brennt zur Not das Brot an, ein Kassierer gibt falsches Wechselgeld raus und muss es schlimmstenfalls privat zahlen, aber ein Sozialarbeiter hat, ähnlich wie ein Arzt, im schlimmsten Fall ein Leben zerstört...



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #18 am: 03. April 2013, 16:17:46 »
das ist natürlich richtig, was du sagst, niemand ist unfehlbar. es wird ja nicht das JA alleine entschieden haben, ich schätze mal bei einer psychisch kranken person wird es auch ein ärztliches gutachten gegeben haben, dass die kleine wieder nach hause darf, weil die mutter anscheinend stabil war. oder es zumindest so aussah, als sei sie es. da hat sicher nicht nur einer schuld. und nein, natürlich möchte ich auch nicht an deren stelle stehen.  :-[

es ist halt einfach nur so ... tragisch, traurig und ungerecht irgenwie. ein kleines unschuldiges kind ...  :-[
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 16:19:32 von ~Netti~ »

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14278
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #19 am: 03. April 2013, 16:58:25 »
Wie ein Mensch dies tun kann?

Nun, während eines psychotischen Zustandes ist der Mensch nicht mehr Herr/in seiner Lage/Situation/Handelns. Die Frau wird zu dem Zeitpunkt der Tat nicht realisiert haben was sie tat.

Schlimm, dass vorher nicht wirklich bekannt war, wie ernst ihr Zustand wohl war. :-[ Ich habe das jetzt weder gelesen noch mitbekommen, also Vorgeschichte etc. sind mir unbekannt. Ich kann nur sagen, wenn die Frau nicht in Behandlung war oder sie keine richtige Diagnose hatte, so ist das für den Aussenstehende im Prinzip nicht erkennbar wie krank sie wöhlmöglich war. Bei manisch depressiven Menschen wechseln sich extreme Euphorie und tiefste Traurigkeit unter Umständen von jetzt auf gleich ab, wenn dann noch eine Psychose mit reinspielt ist im Prinzip nicht viel vorhersehbar.
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 17:05:32 von deep_blue »
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #20 am: 03. April 2013, 17:10:01 »
Ich habe jetzt gelesen, dass das JA sagt es lag keine Kindswohlgefährdung vor. Das kind ist letztes Jahr im September aus der Familie genommen worden, weil die Mutter neben sich stand und orientierungslos in der Stadt umherirrte, danach kam sie in eine Klinik und das Mädchen ins Heim. Am Wochenende durfte sie aber immer heim zur Mutter, als diese wieder daheim war. Und irgendwann vor paar Wochen hat diese das Kind einfach nicht wieder zurück gebracht ins Heim, es sah keiner eine Kindswohlgefährdung und dann ist das passiert. Sieht so aus, als hätte man nicht erkannt, WIE krank die Frau wirklich ist.

knuffi01

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 430
  • erziehung-online
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #21 am: 04. April 2013, 11:00:53 »
Ich finde es einfach nur schlimm wie das alles gelaufen ist. Ich denke aber trotzdem das das JA eine Mitschuld trägt, denn bei einer Psychisch kranken Frau muss doch viel mehr geschaut werden.

Nun habe ich auch noch heute Früh erfahren das die kleine bei meiner Tochter in die Schule gegangen ist. Ihre Klassenkameradin von dem Mädchen hat das Bild in der Zeitung gesehen und war danach total geschockt. Da aber bei uns auch noch Ferien sind wir es auch nicht Schule besprochen.



Pünktchen

  • Gast
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #22 am: 04. April 2013, 13:47:42 »
Ich muss nun bei der ganzen JA Geschichte mal reinspringen. Man kann es den Zeitunglesern einfach nicht recht machen! Entweder ist man das ignorante JA, dass nur aufs Geld schaut und Kinder in Gefahrensituationen lässt, oder man ist der böse Mann, der einfach einer liebenden Mutter das Kind wegnimmt.  :-(
 
Allein kann das JA garnichts entscheiden. Es wird alles übers Familiengericht entschieden. Das JA bringt ein Verfahren ins Rollen, berät das Gericht und vollstreckt das Urteil. Zu denken das ein einzelner Mitarbeiter solche Entscheidungen treffen kann ist einfach falsch.

Und ja, es tut weh, wenn ein Fall, bei dem man selbst beteiligt war, schlimm endet. Aber wir wandern hier wirklich auf Klingen. Eine Kollegin hatte z.B. eine Frau mit zwei Kindern betreut. Ähnlicher Fall psychische Störung der Mutter - Klinik - begleitete Therapie. Nach vier Monaten hat die Frau einen Unfall auf der Autobahn verursacht bei dem sie und ihre Kinder verstarben. Die saß nackt in ihrem Auto und die Kinder auf der Rücksitzbank. Es wird vermutet, dass die Kinder schon vorher Tod waren. Bei den besuchen (2 mal die Woche) war alles ok. Die Mutter hat alle Aufgaben erfüllt. Das JA hätte nicht reagieren können!

Meine Kollegin ist seitdem trotzdem in Behandlung,

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #23 am: 04. April 2013, 14:45:39 »
Man kann den Leuten halt nur vor den Kopp gucken, schon klar.  :-[

Cosima

  • Gast
Antw:Kindermörder :-(
« Antwort #24 am: 04. April 2013, 20:31:57 »
Wie auch immer der Fall genau war. Das Mädchen ist in jedem Fall vor der Mutter zu beschützen, wenn diese für sie nicht sorgen kann und das Mädchen dadurch in Gefahr gerät. Sie hat es nun mit dem Leben bezahlt. Fürchterlich!

Aber, ohne die Umstände näher zu kennen in diesem Fall, warum hat sich denn hier jemand etwas vorzuwerfen?
Vielleicht hat das Mädchen Tag und Nacht nach seiner Mama geweint und wollte sehr gerne zurück und hat sich nach Mama und Zuhause gesehnt und vielleicht hat sich diese kranke Frau bei den letzten drei Besuchen der Betreuer und Sachbearbeiter wahnsinnig zusammen gerissen, weil auch sie ihr Mädchen wieder haben wollte und somit wurde der Rückgang genehmigt...
Wie gesagt, ich kenne diesen Fall nicht näher. Aber was ich bisher gelesen habe, klingt einfach nur wahnsinnig krank und traurig und nicht nach einer gewillten Mörderin, die Jugendamtmitarbeiter ausgetrickst hat, um an ihr Kind zu kommen und es zu ermorden... Und ohne mehr Wissen, werde ich niemanden verurteilen, der es dem Mädchen ermöglicht hat, heim zu kommen. Ich weiß nicht, ob jemand fahrlässig und lustlos einfach mal so entschieden hat oder bei etlichen Überprüfungen allen Regeln gefolgt ist.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung