Autor Thema: Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?  (Gelesen 5105 mal)

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Hey,

ich komme gerade etwas desillusioniert von dem Infoabend im Kindergarten.

Wir haben endlich den lang ersehnten Platz in einem nahe gelegenen Kindergarten bekommen. Da in den Verträgen nichts stand, wollte ich heute die Höhe des Essensgeldes erfragen.

Tja, Pustekuchen, für 35-Std-Kinder gibt es kein Mittagessen im Angebot.
Auf die Frage, was die anderen Kinder denn essen, bekam ich als Antwort: Butterbrot!

Sie wird die Einrichtung von 7:30-14:30 Uhr besuchen.

Reichen da wirklich 2x Butterbrote und etwas Obst/Rohkost?

Was gebt ihr euren Kindern in diesem Fall mit? Ich hörte von einigen, dass sie dennoch Essen im Thermobehälter mitgeben, das sei allerdings eine Ausnahme. Die Erzieherinnen berichteten außerdem, dass das Essen am Mittag dann eh kalt wäre.

Danke für eure Tips :)

LG
some




Elphaba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 761
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #1 am: 26. Juni 2013, 21:36:07 »
Puh, ganz ehrlich? Ich finde es unmöglich, das der KiGa kein Mittagessen anbietet!!  :o
Habe leider keine Erfahrung, bin bloß gerade ein bißchen entsetzt..
Bin gespannt auf die Antworten. Glaube nicht, das ein oder zwei Butterbrot(e)
 und ein bißchen Rohkost reicht.. :-\




OT- Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! :D
Großer Bruder *06
Kleine Motte    *08
Wirbelwind      *10


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #2 am: 26. Juni 2013, 21:36:35 »
Find ich ja blöd.  ???

Wenn das Essen nicht aufgewärmt wird von den Erziehern, dann würde ich auch kein gekochtes Essen mitgeben.
Ich würde dann wirklich Brot mitgeben und Obst/Gemüse, vielleicht mal ein Wienerle, oder Hackbällchen kann man ja auch gut kalt essen. Sowas halt.
Und würde dann eben abends zu Hause kochen.  :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #3 am: 26. Juni 2013, 21:39:34 »
@Elphaba
Ich finde es zwarauch blöd, dass kein Mittagessen angeboten wird, aber warum sollen Brote nicht reichen? Man kann sein Kind ja einschätzen, ob es ein guter oder nicht so guter Esser ist und je nachdem würde ich Brote mitgeben. Wenn 2 nicht reichen, dann mach ich eben 3 Brote. Im Grunde ist es vollkommen egal, ob man mittags warm ißt oder nicht. Gesund und ausgewogen soll man essen. Ob das gekocht ist oder Rohkost ist eigentlich nicht relevant.  :) Und wie gesagt, man kann ja abends kochen.

Diana & J.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 733
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #4 am: 26. Juni 2013, 21:41:42 »
Hm bei uns werden 2 Brotboxen gemacht. Einmal Frühstück und einmal Mittag. Das funktioniert problemlos. Wir kochen eh meist abends  :)
              

MangoSine

  • Gast
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #5 am: 26. Juni 2013, 21:42:18 »
Schau mal hier: Inaktiver Link:http://www.bento-mania-2010.blogspot.de [nonactive]

Kaltes kann auch nahrhaft sein

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #6 am: 26. Juni 2013, 21:44:53 »
Ich kenne das bisher nur von Waldtagen.....da gab es hier in der alten Kita nichts warmes...die neue hat den Caterer in den Wald liefern lassen  ;D Das war natürlich praktisch.
Vorher im alten Kiga, hatte ich hier im Forum auch mal Ideen gesammelt.....Neben Rohkost, Salat, Sandwich (Man kann Brot ja auch kreativ belegen), fallen mir noch Frikadellen , Wuurstchen, Pfannkuchen, kalte Pizza und Gemüsekuchen ein....ausserdem: Herzhafte Muffins, Milchreis/Griesbrei mit Apfelmus oder Obst, Müsli (ggf. mit Joghurt oder Milch)...Meine Tochter wäre ja mittas auch mit nur Mais und kalten Kartoffeln zufrieden

Ach so, kalte Nudeln hatte mein Sohn in der Regel auch dabei...fand er klasse....evtl kann man da noch Erbsen oder so drunter rühren oder eben Rohkost dazu....Reis/Reissalat geht auch....
Kommt auch ein wenig drauf an wie warm es ist/ob gekühlt werden kann

Unmengen muss man ja nicht mitgeben,sicher auch abhängig davon ob man abends kocht oder nicht (machen wir nie, daher hab ich mittags schon immer irgendwie was "richtiges" mitgegeben...)

2 Brote und etwas Obst würden ggf. meinen Kindern irgendwie reichen um die Zeit zu überbrücken....ABER sie hätten dann um 14,30uhr dermaßen Hunger , dass kein sPass mehr wäre  ;D ;D ;D die werden um 12.30uhr schon grantig  S:D..sie würden dann vermutlich entweder um 14.30uhr warm essen wollen oder den ganzen Nachmittag durchgehend futtern.....Haben wir schon getestet...denen reicht nur Brot definitiv nicht...zumindest nicht ständig (klar, es gibt immer mal Tage an denen sie keinen grossen Hunger haben...aber eigentlich wollen sie was warmes mittags.....Klar, man könnte es sicher umgewöhnen, da ich aber abends nicht kochen will, wäre das echt doof....Wobei uns das auch bevorsteht....Sobald die Kinder in die 14Uhr Schulbetreuung kommen (auch ohne Mittagessen)


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #7 am: 26. Juni 2013, 21:47:44 »
Ach so, warm oder kalt finde ich für mittags nicht so entscheidend .... Also nicht die Temperatur......Aber "nur" Brot würde hier halt nicht reichen.....Aber kommt halt auch drauf an, ob man dann abends kcoht


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #8 am: 26. Juni 2013, 21:48:16 »
Kaltes kann schon sehr nahrhaft sein, die meiste Zeit esse ich mittags nicht warm, sondern eher kalt - warmes Mittagessen ist eher eine exklusiv deutsche Sache.  ;) ABer Butterbrot, und das jeden Tag - null nahrhaft, und nach ner Woche hängt es ihr bestimmt raus.

Ich würde verschiedene Vollkornbrötchen mit verschiedensten Belägen wie Käse, Fleisch, Wurst, Frikadellen, Würstchen anbieten, mit viel Gemüse wie z.B. Tomaten, Salat, Gurken, geraspelte Karotten, dazu variieren mit Soßen. Dann noch ein kleines Dessert, hin und wieder was süßes, und Obst.

Also es geht schon, auch wenn es mich nerven würde, morgens das alles vorzubereiten.
Kind 2011
Kind 2014
...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #9 am: 26. Juni 2013, 21:48:39 »
Sehr coole Seite @Mangosine
Obwohl ich von Bento noch nie was gehört habe.

MangoSine

  • Gast
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #10 am: 26. Juni 2013, 21:54:17 »
Echt nicht? Ich freue mich jetzt schon drauf die mal für Luise zu machen  S:D

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #11 am: 26. Juni 2013, 21:56:27 »
Elphaba, danke :-*
Ich finde es auch total blöd, dass kein Essen angeboten wird. Entsprechend hab ich gerade geschaut.

Netti, siehst Du, an sowas wie Wiener und Frikadellen hab ich schon wieder gar nicht gedacht. Ich bin allerdings auch sehr unkreativ, was das Essen betrifft. Vermutlich kann man sich mit Broten ganz tolle Sachen machen in Verbindung mit Obst und Rohkost.

Trotzdem find ich die Gesamtsituation irgendwie doof  :( 
Wie das mit den 45 Std Kindern geregelt ist, weiß ich jetzt gar nicht. Vermutlich sitzen Leni und die anderen Kinder dann daneben, während die Hortkinder Fischstäbchen, ChickenNuggets etc essen :(

edit: 5 neue Antworten, muss nachlesen
LG
some




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #12 am: 26. Juni 2013, 22:04:31 »
Hähnchennuggets (selbst gemachte) hatte eine Bekannte aus der alten Kita auch mal mittags für die Kita gemacht...oder SChnitzel.....Im GRunde geht ja vieles, was man warm isst auch kalt gut.....


Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #13 am: 26. Juni 2013, 22:08:21 »
Was gibt es eigentlich für einen Grund, dass 35 h Kinder kein Mittagessen kriegen und die 45h Kinder schon?! Es sind doch alle um die Mittagszeit da? Ich würde mir das schon nochmal von der Leitung erklären lassen, hab das noch nie gehört.  ???

Bei uns gibts um 8.30 Frühstück und um 12 Uhr Mittagessen für alle (auch für die, die um 12.30 geholt werden). Das gemeinsame Essen ist bei uns zb. sehr wichtig als Gemeinschaftserlebnis. Wir kochen zuhause abends auch meist nicht warm. Mein Sohn hat zu Mittag den größten Hunger und mein Mann und ich mögen abends schweres Essen nicht.

Hm, richtige Lösung fällt mir auch nicht ein, vorkochen und aufwärmen geht ja auch nicht, oder?
« Letzte Änderung: 26. Juni 2013, 22:11:21 von Giraffe »
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #14 am: 26. Juni 2013, 22:17:48 »
Also wenn es nun gar kein Mittagessen-Angebot gäbe, dann würde mich das auch nicht stören. Aber diese 2-Klassen-Geschichten, die einen kriegen, die anderen nicht ...... das finde ich auch doof.

Grundsätzlich aber finde ich es kein großes Problem. Essen sie halt das, was es abends geben würde zu Mittag und Abends dann, was es zu Mittag gegeben hätte.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14967
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #15 am: 26. Juni 2013, 22:31:49 »
anna hatte ein 6,5 stunden platz in einem kiga der essen anbot es aber den eltern überlassen war ob die kinder da teilnehmen oder nicht.
die "warmesser" werden dann eingesammelt und gehen in einen raum der auch für die kernzeitenbetreuung der schule genutzt wird zum essen.
so macht sich keiner die zähne lang  ;)

ansonsten bekam anna viel kaltes hühnchen,schnitzel,nudel und wurstsalat udn rohkost(salate) mit,waps,frikas etc....sie wurde immer satt

gekocht wird schon immer abends bei uns und anna kennt das seit baby nicht anderst
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

sarah-lukas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Ich liebe meine Kinder
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #16 am: 26. Juni 2013, 22:37:06 »
Das mit dem Essen ist ja schon doof.
Bei uns ist es so, das die Kinder ein warmes Essen zu sich nehmen müssen, wenn sie länger als 6 Std. in der Einrichtung sind.

Hier wurde ja schon viel geschrieben was man so mit geben kann. Milchreis oder Griesbrei mit Früchten kann man auch mal gut mit geben





Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #17 am: 26. Juni 2013, 22:47:43 »
Ich sag dir mal wie das bei uns im Kiga läuft. :)

Bei uns haben 35 und 45 Std. die Wahl ob sie Warmesser (Köchin kocht im Kiga) oder ob sie Kaltesser (haben was dabei) sind.
Und wir haben Kinder die 45 Std. im Kiga und sind immer Kaltesser.
Sie haben immer leckere Dinge dabei.
Mal Brote, mal Volkornbrötchen, GEmüse mit Dip, mal Nudelsalat oder Kartoffelsalat, Wienerle, Frikadellen und Co.

Und diese Kinder essen mit den Warmesseren gemeinsam. Da die Essenssituation in den Gruppen immer an kleinen Gruppentischen stattfindet essen die Kaltesser gemeinsam an so einem Gruppentisch.

Ich finde es zwar auch unschön das der sooo tolle Kindergarten das nicht anbietet. Aber nun mach halt das Beste daraus.
Aber ich frage mich wieso du das nicht vorher wusstest.  ??? Für mich wäre das eine sehr wichtige Frage die ich im Vorfeld geklärt hätte. ;)

Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #18 am: 26. Juni 2013, 22:53:29 »
Also erstmal...Herzlichen Glückwunsch :D :D

Und jetzt...also ich finde es auch total absurd mit dieser Regelung..aber gut..so ist es halt..du wirst es nicht ändern können blöderweise  :-\

Ich würde auch zwei Boxen mitgeben...eine fürs Frühstück (Brot mit Marmelade, Honig, was auch immer dort erlaubt ist) und dann eine für Mittags (vorzugsweise dann wohl Salamibrote oder so...bin da vorsichtig wegen zu warmer Lagerung und so *zugeb*) in der dann auch noch Rohkost (Gurke, Tomate, Paprika etc.) drinne ist...vielleicht noch bissel Obst zum Nachtisch und dann müsste das doch reichen....also meinen zwei würde es langen *denk* und wenn sie noch hungrig vom KiGa kämen gäb es halt noch was zwischendurch bis abends ;)

Wir essen halt abends immer warm, da wir gern eine gemeinsame warme Mahlzeit einnehmen und auf unseren Papa warten :)

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #19 am: 26. Juni 2013, 23:05:35 »
Bei uns gab es bis vor wenigen Jahren noch die Option, für mittags einen Snack mitzugeben, wenn das Kind nicht warm essen will / soll (bei uns trifft ersteres zu!), der Jahrgang von meinem Sohn ist der letzte, wo es noch geht.
Meine Kinder sind von 8:15 bis 14:00 im KiGa, sie frühstücken zuhause (eine kleine Scheibe Brot und einen kleinen Becher Milch) und brauchen dann bis zur Mittagessenzeit im KiGa (ca. 12:15) nichts. Dort isst die Gruppe gemeinsam in einem Raum, an den Gruppentischen. Die Snack-Esser (aktuell 5 Kinder von 21) sitzen meist an einem Tisch zusammen.
Meine Kinder bekommen jeweils mit: eine Scheibe Brot (ab und zu stattdessen ein halbes Brötchen) zusammengelegt mit Aufschnitt oder Käse dazwischen (je nach Präferenz), Rohkost (Paprika, Kohlrabi, Gurke, Möhre - meist allerdings nur eine Sorte und davon pro Kind etwa ein bis zwei Kinderhandvoll), Obst (fast immer ist es jeweils ein halber Apfel in Achtel geschnitten, im Sommer auch mal Erdbeeren - alles andere Obst matscht ihnen zu doll, sie essen es lieber nur zuhause). Das langt ihnen total, sie sind auch nicht super-hungrig, wenn wir dann kurz nach 14:00 zuhause sind. Klar, was Kleines geht immer am Nachmittag, aber das gibt es ohnehin. Ich koche dann abends, wir essen ca. 18:00
Die Freundin meiner Tochter hat übrigens auch oft Joghurt mit zum Snack. Oder man könnte auch (selbstgebackene) Waffeln (vom Vortag) mitgeben. Manchmal gibt's bei uns auch ne Mini-Salami zum Brot.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22170
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #20 am: 27. Juni 2013, 07:08:53 »
bei uns hat man die Wahl ob die Kinder warm essen oder was mitbringen und da L nicht isst, was die kochen hat sie die letzten 3Jahre Kiga immer was mitbekommen

...sie ist wahrhaftig nicht verhungert ;D
zu Hause koch ich ja schließlich auch nicht 2x warm, ich sehe das Problem da nicht? ???
Mein Mann nimmt sich mittags Butterbrote mit und wir essen auch Butterbrote zu Mittag egal also ob sie nun im Kiga isst oder zu Hause ;)


Wir frühstücken morgens zu Hause Butterbrot, dann haben sie nochmal ein kleines Frühstück im Kiga wo sie eigentlich immer *nur* Obst dabei hatte weil sie ja schon zu Hause frühstücken, ich finds irgendwie nicht gut, dass die Kinder trainiert werden dauernd zu essen :-\, ne Frucht als Zwischensnack ist mir da die beste Alternative

Zu Mittag gibts dann ne Scheibe Brot oder ein Brötchen, und dabei variiere ich....Früchte, Joghurt, auch mal Babybell oder ein halbes Würstchen, Rohkost, im Sommer mal nen Nudelsalat........
Da gibts doch so viel was man geben kann, was man auch zu Hause geben würde ???
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #21 am: 27. Juni 2013, 07:21:58 »
@Stefanie: ich habe keine große Wahl und nicht die Möglichkeit, einen Kindergarten wegen dem Essen auszuschließen. Es war der einzige Platz, der uns hier angeboten wurde, daher geht es nicht anders.

Bento, find ich echt klasse! Aber das ist sicher ziemlich viel Arbeit. Und diese ganzen niedlichen Details wie kleine Pieker etc kann man ja in dem Alter noch nicht machen. Von der Geundidee allerdings sehr toll, mir fehlen nur sämtliche Utensilien dafür, die muss ich also noch besorgen ;)

Fussel: danke :)
Wir können die Mittagsdosen auch in den Kühlschrank stellen, wenn wir wollen. Insbesondere bei Wurst und Käse oder Joghurt und insbesondere im Sommer werde ich das wohl nutzen.

Giraffe: Aufwärmen geht nicht, genau.

Und an alle anderen: danke für eure Meinungen und Ideen. Ich werde sehen, dass ich so viel wie möglich davon umsetzen kann.

Was die Einrichtung betrifft habe ich die Hoffnung, dass sich die Situation irgendwann ändert. Es soll eine U3-Erweiterung geben, die auch räumliche Veränderungen (anstelle einer Etage kommt eine zweite dazu) mit sich bringt. Vielleicht ist dann auch der Platz da, um das Essen für mehrere Kinder zuzubereiten / aufzuwärmen. Aber das steht alles noch in den Sternen.

Vielleicht wird mir bis September ja doch noch ein anderer Platz angeboten, aber die Chancen sind eher schlecht; hab schon alle Einrichtungen angerufen.   

Edit Nachtvogel: wir essen abends aber nicht warm, daher müssen wir dann komplett umstellen ;)
LG
some




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17165
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #22 am: 27. Juni 2013, 08:14:29 »
@Nachtvogel: Ich glaube das "Problem" ist, dass wir einfach nicht abends kochen. Daher finde ich das Konzept echt dämlich..... Klar, wer eh abends kocht und von jeher mittags dann die "Nebenmahlzeit" anbietet (die wir dann ja abends essen) wird mit so einem Konzept kein Problem haben. Ich würde mir halt schon überlegen, was ich mittags dann als "Mittagessen" (ich sage nun mal Hauptmahlzeit, warme Mahlzeit...wie auch immer man es nennen mag) mitgebe.....Denn ansonsten würde die Kinder ja morgens, mittags und abends Brot essen. Mein Mann isst auf der Arbeit und wird das auch nicht ändern, da seine Kollege auch alle dort essen, die Kleine isst in der Kita warm (da gibt es auch keine Wahlmöglichkeit) und braucht demnach abends eigentlich nicht noch mal warm. Ich selber mag abends kein warmes Essen und wüsste nicht mal wann ich kochen soll,w enn ich so unsere Wochen mal durchgehe....Zumal meine Kinder -trtoz Mittagessen- abends um 17/17.30uhr schon verhungern (Gaaaaanz selten essen wir mal 18uhr und dann auch eher im SOmmer, wenn wir eh unterwegs sind....da wäre also auch nichts mit abends kochen)...ich müsste dann also irgendwann nachmittags anfangen zu kochen  :P Das würde hier echt alles durcheinander werfen im Tagesrhythmus.....

Wobei ich auf der anderen Seite sagen muss, da das Essen hier in den Kitas und Schulen die beliefert werden eh nicht soooo der Knaller ist, wäre ein Nudelsalat mit Rohkost mit Sciherheit nahrhafter und gesünder...Ich würde eben auch nur dann Essensalternativen suchen bei denen ich trotz der kalten Mittagsmahlzeit abends nicht kochen muss um das Esen ausgewogen zu gestalten....Aber das muss dann ja nciht unbedingt warmes Mittagessen sein,sondern einfach nur möglichst abwechslungsreich....
doof finde ich einfach nur, dass es keine Wahl gibt. Hat hier eine Kita uach so das Konzept und die "Kaltesser" sind oft echt enttäuscht (gab mal einen Zeitungsbericht, weil die Eltern sich auf drüber aufgeregt haben....kann aber sein dass die Kita es zwischenzeitlich geändert hat)....Auch in der Schule ist es dämlich...da gibt es Ganztagskinder, die dürfen essen und 14uhr Kinder, die dürfen nicht essen.,...WARUM das so ist , ist aber nicht klar, denn ich zahle das ESsen ja eh selber und das nicht zu knapp (gefördert ist da nichts bei über 3 Euro fürs Essen....ich glaube 3,50Euro oder so, wenn man den Jahresdurchschnitt rechnet)


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22170
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #23 am: 27. Juni 2013, 08:20:08 »
ja gut, das ist natürlich blöd aber da hilft dann wol wirklich nur *Umstellen* :-\

wir essen immer abends, war bei meinen Eltern schon so, bei denen meines Mannes auch. Kennen wir nicht anders...
Wir wollen abends alle zusammen essen :)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

mausebause

  • Gast
Antw:Kindergarten: 35 Std ohne Mittagessen - was gebt ihr mit?
« Antwort #24 am: 27. Juni 2013, 08:30:36 »


wir essen immer abends, war bei meinen Eltern schon so, bei denen meines Mannes auch. Kennen wir nicht anders...
Wir wollen abends alle zusammen essen :)

So ist es hier auch..
Ich denke das umstellen auf Abends kochen wäre dann ja mit sicherheit für euch machbar, oder geht das Arbeitszeitentechnisch nicht?!

Ansonsten habt ihr ja schon gute Tips bekommen - vieles was man warm kocht/isst, kann man auch kalt super servieren - meine Kinder essen mittags (ddaheim) auch eher mal kalte Wiener, Lyoner, Frikadelle, Rohkost usw. - und abends koche ich dann!
Wobei ich es auch doof fände, wenn die "nicht mitess-Kinder" neben den anderen sitzen und zusehen müssten..

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung