Autor Thema: Kinderbett/Bettwäsche- wann wechseln?  (Gelesen 3154 mal)

Clärchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Wir sind komplett und unendlich glücklich :)
Kinderbett/Bettwäsche- wann wechseln?
« am: 01. November 2014, 22:07:11 »
Hallo ihr Lieben,

also ich habe heute gedacht, nun wirds kälter und ich bräuchte für meinen Großen mal eine Daunen(kassetten)decke.

Jetzt überlege ich, wann ist es Zeit, bzw. wie alt waren Eure, als ihr normal große Bettwäsche genommen habt? Sprich 135x200m
Ich denke nämlich, in Anbetracht der Preise wäre es vielleicht schon möglich n großes zu kaufen?

Dann kam mir die nächste Frage  s-:) :P
Wann habt ihr gemerkt, oder woran habt ihr festgemacht, vom Kinderbett auf ein 90x200m Bett umzusteigen?
Mein Sohn ist jetzt knapp 100cm lang und sein Bett n 140er. 20cm nach oben und unten ist ja nicht wirklich viel,oder?

Her mit Euren Meinungen und Erfahrungen  8)

LG
11.01.2012, 10:47 Uhr - 3630g - 52cm - 36,5KU - spontan


30.08.2013, 16:32 Uhr - 3390g - 50cm - 34,5KU - spontan

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3019
    • Mail
Antw:Kinderbett/Bettwäsche- wann wechseln?
« Antwort #1 am: 01. November 2014, 22:14:51 »
Bei uns ging's in große Bett, als sie vom Familien-Schlafzimmer ins eigene gezogen sind. Also etwa mit 4 Jahren.
Es gibt auch für große Betten einen Heraussfallschutz ( zB bei ikea ;) )


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53124
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kinderbett/Bettwäsche- wann wechseln?
« Antwort #2 am: 01. November 2014, 22:18:15 »
Bei uns ging es immer schon ganz früh ins große Bett, außer bei unserem Jüngsten, denn der hing so an seinem Bettchen.  ;D
Nummer eins und Nummer drei zogen mit einem Jahr um ins große Bett, Nummer zwei schon mit 6 Monaten. Nur der Kleine bekam erst mit 2,5 Jahren ein großes Bett.

Decken haben wir immer so mit 2-3 Jahren die Großen gekauft.

Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5415
Antw:Kinderbett/Bettwäsche- wann wechseln?
« Antwort #3 am: 01. November 2014, 22:19:37 »
Meine Tochter ist 6 und sie hätte eine große Bettdecke, sie nimmt aber immer lieber die kleine :-P Ins große Bett ist sie mit 3 gewechselt. Der Kleine ist mit 1 ins große Bett gewechselt, da es ein Etagenbett ist ;) Der Kleine nimmt eine große Bettdecke, seit er nicht mehr in den Schlafsack passt. Meine Tochter sollte eigentlich ihre kleine Bettdecke ihm vererben, aber hat nicht so geklappt :-P Ihn stört die große Decke aber nicht. Du siehst, einmal so - einmal so.

Also, mach doch einfach ;)

Edit: und wegen wenig Platz nach oben/unten. Naja, wir Erwachsenen haben ja auch nicht viel Platz nach oben und unten, oder? :-P
« Letzte Änderung: 01. November 2014, 22:21:55 von Sabrinschn »

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:Kinderbett/Bettwäsche- wann wechseln?
« Antwort #4 am: 01. November 2014, 22:24:58 »
Kind 1 zog mit 2,5Jahren direkt vom Gitterbett ins große Bett, inclus. große Decke

Kind 2 auch 2,5, aber in ein kleines Bett (damals aus Platzgründen). Darin ist er jetzt mit 4,5Jahren immer noch, passt auch noch locker.

Kind 3 ist mit jetzt 2 Jahren noch im Gitterbett und wird vermutlich nächstes Jahr zusammen mit dem Bruder in ein Hochbett ziehen (also der Große oben, der Kleine unten ;))
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Antw:Kinderbett/Bettwäsche- wann wechseln?
« Antwort #5 am: 02. November 2014, 10:20:52 »
E. hat die Decke immer quer, irgendwann war die kleine dann zu "kurz" , Schlafsack wollte er nicht mehr, weil er damit nicht auf´s Klo konnte und für die große Decke im kleinen Bett kein Platz. Da war er so ca 3, also hat er gewechselt. Momentan schläft er aber bei uns im Zimmer auf der kleinen Matratze (ohne Bett) mit der großen Decke. Seit wir im Urlaub waren fühlt er sich alleine so einsam (seine Aussage).
Du siehst, es gibt viele Mögliche Kombinationen.

Kauf doch einfach die große Decke, du wirst sie sicher irgendwann brauchen, aber überlege, ob die große Decke ins kleine Bett passt oder ob du beides wechseln musst-
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung