Autor Thema: Kinder & Großstadt-Urlaub?  (Gelesen 5263 mal)

Sonne1978

  • Gast
Kinder & Großstadt-Urlaub?
« am: 18. August 2013, 21:49:59 »
Und nochmal ein Thread von mir ;)

Mein Mann und ich waren vergangene Woche für ein paar Tage in Amsterdam, unser alljährlicher Paar-Urlaub. Auffällig war für mich (vielleicht auch der Scheuklappenblick, wenn man ohne Kids verreist), wieviele Familien mit Kindern aller Altersklassen dort unterwegs waren. Ich spreche jetzt nicht von Museen oder Sehenswürdigkeiten. Familien im dichtesten Gedränge der Großstadt, in Kaufhäusern, in der Fußgängerzone und sogar im Rotlichtviertel. Im Leben würde mir nicht einfallen, freiwillig mit meinen Kindern durch eine Großstadt zu bummeln. Zum einen, weil ich weiss, dass sie es nicht mögen, durch -zig Geschäfte zu latschen bzw. überhaupt lange Strecken zwischen Menschenmassen zu laufen und zum anderen stresst es mich genauso, wie die Kinder. Das Genöle "ich kann icht mehr"... das kann ich beiden Seiten ersparen. Und wenn, dann wäre das letzte, was ich machen würde, mit den Kids durchs Rotlichtviertel zu latschen, wo Frauen als wenig bekleidete Ware in Fenstern stehen...

Wie seht Ihr das? Macht Ihr Stadt-Ausflüge mit den Kindern? Oder auch lieber ohne?

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6218
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #1 am: 18. August 2013, 21:54:50 »
Ich sehe das genau wie du. Da hat doch irgendwie keiner was davon.  :-[

Zum Thema shoppen: Nein, mache ich normal nicht mit Kindern. Noch nicht einmal mit meinem Mann, weil er bummeln absolut hasst. Ich lasse ihn mit den Kindern zu Hause und gehe mit meiner Mutter oder einer Freundin.  ;D




Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #2 am: 18. August 2013, 21:58:03 »
aehm, klar mit kinder. bestimmte viertel sind mit kinder tabu.  ansonsten macht es die mischung: mein mann und ich planen so, dass jeder auf seine kosten kommt. junior ist eher nur an spielplaetze interessiert. meine tochter mag mehr sehen und erleben. also teilen wir uns auf fuer eine gewisse zeit. danach wird getauscht ( meistens ziehe ich mit meiner tochter los) und am ende machen wir etwas zusammen ausserhalb des zentrums. klappt wunderbar.
eine staedtereise mit kinder ist natuerlich anders als ohne. aber durchaus machbar.  :)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7874
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #3 am: 18. August 2013, 22:01:21 »
Das kommt ganz klar auf das Alter der Kinder an und auf die Stadt.  :)
Bisher wäre es mir auch nicht wirklich eingefallen mit kleinen Kindern.
Mittlerweile sind die Kinder 12, 9 und 6 und da geht das schon eher. Man kann halt nicht ohne Rücksicht auf Verluste Erwachsenenprogramm fahren, sondern was suchen, was allen Spaß macht.
Letztes Jahr waren wir zwei Tage auf Durchreise in Hamburg, wo wir halt kindertaugliches Programm gemacht haben (Hafenrundfahrt, Hagenbeck, Miniaturwunderland). Und dieses Jahr kommt dann noch eine Woche Berlin dazu. Dort kann man ja auch genügend Programm machen, das auch den Kindern nicht langweilig wird.

Aber Amsterdam wäre in meinen Augen jetzt nixund Rotlichtviertel schon dreimal nicht. OK, jetzt könnte ich mir eine Grachtenfahrt vorstellen und mit der Großen Museum. Aber früher wär das in meinen Augen auch keine familientaugliche Reise geworden.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #4 am: 18. August 2013, 22:04:26 »
Ja klar ist es "machbar". "Machbar" heisst aber, Kompromisse auf beiden Seiten. Wenn möglich würde ich die Kinder abgeben. Von einem Kurzurlaub bei Oma/Opa/Tante/Onkel/Großtante/-onkel haben sie sicher mehr, als von der Stadtlatscherei. Und wenn ich niemanden habe, würde ich ein anderes Urlaubsziel wählen. Familienfreundlicher.

 Ich habe im Urlaub nicht ein Kind gesehen, was zufrieden mitgelaufen ist. Immer irgendwie lange Gesichter (auch bei den Eltern).

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5960
  • Pärchenmama :-)
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #5 am: 18. August 2013, 22:07:02 »
Und was sollen Familien machen die in Großstädten leben?  ;D

Noch können wir das super machen, Laura liebt Shoppen wenn sie auch in die Kinderabteilung darf oder zwischendurch Spielzeug gucken, der Kleine wird im Kinderwagen mitgeschoben.

Letztes Jahr waren wir zu Dritt in Berlin, das hat super geklappt. Man muss eben auch Kinderfreundliche Dinge wie Schiffchen fahren einplanen - dann kann man auch erwachsenendinge ohne Gemecker anschauen.  :)

Mein Mann würde auch nie ein Wochenende ohne Kinder wohin fahren - die wollen früh genug nicht mehr mit, die Zeit als Familie kosten wir aus.  :)

Sonne1978

  • Gast
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #6 am: 18. August 2013, 22:08:04 »
@solar
Vielleicht liegt meine Abneigung "Familienurlaub" da tatsächlich an der Stadt. Hamburg fände ich auch deutlich familienfreundlicher, da würden mir sofort kinderfreundliche Ausflugsziele einfallen, auch in Berlin oder München.

@Muse
Mir geht es um Urlaub oder Urlaubstage in einer Großstadt. Und darum, dass ich es, wenn möglich, sowieso allen erspare, als Familie durch die Stadt zu bummeln. Da ist selbst unser 35.000-Einwohner-Städtchen eine Nervenprobe.
« Letzte Änderung: 18. August 2013, 22:11:48 von Sonne1978 »

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26947
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #7 am: 18. August 2013, 22:08:28 »
Waren das denn alles Urlauber? Es gibt ja auch Familien die in Städten wohnen ;)

WIr fahren durchaus auch mal gemeinsam in die nahe (Groß?-)Stadt.
Klar kann ich dann nicht stundenlang bummeln, aber letztens war ich z.B. mit dem Mini.
Wir waren dann im großen Buchladen, da hab ich ihm Drache Kokosnuss vorgelesen, dann mussten wir noch Socken für die Jungs kaufen, da war auf dem Weg eine Kirche, da wollte er rein. Bei H&M haben wir dann eine Führung zum Mitarbeiter-Klo bekommen. Dann waren wir lecker was essen...
Also ich würde sagen wir hatten beide unseren Spass...



Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #8 am: 18. August 2013, 22:09:50 »
nun ja, s haengt eben von den eigenen erwartungen ab. und interessen.. wenn ich paar urlaub machen will, ist das programm natuerlich auf uns als paar angepasst. als familie muessen natuerlich kompromisse gemacht werden. aber das wissen wir von vornherein, nicht erst vor ort. mein mann plant gerne und minutiös. bei uns klappt es wirklich wehr, sehr gut. wir machen das sehr oft, staedte reisen. neulich waren wir an der nordsee, haben auch u.a.  oldenburg unsicher gemacht. mein mann und ich haben uns ein treffpunkt und eine uhrzeit ausgesucht und ja, es war toll! doch, uns gefaellt es so sehr. aber du hast sicher recht: wenn null kompromisse und keine abmachungen getroffen werden, kann es sehr stressig werden. wuerde ich nicht wollen.

wir wohnen in einer " grossstadt"  ;) ist alles kein problem.
berlin, hamburg, koeln, duesseldorf, stuttgart, wiesbaden, naechste umgebung mit hannover, muenster und osnabureck. alles easy und schoen.  :)
« Letzte Änderung: 18. August 2013, 22:14:24 von blume8 »

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13583
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #9 am: 18. August 2013, 22:10:59 »
es kommt drauf an!
Als wir noch in der kleinen grossstadt lebten, war auch frankfurt garkein thema- die kinder sind mit und in der stadt gross geworden.

Jetzt sind sie aber ans Land angepasst und Großstadt ist immer eine herausforderung.
Sie lieben aber beide Hamburg!

Fahren wir mit den Kindern nach hamburg machen wir aber ein anderes Programm wie ohne die Kinder.
Mit Kindern: das nötigste einkaufen und ab an den Elbstrand oder bootfahren auf der Elbe
ohne Kinder: flanieren, kaffee trinken, stöbern... das "leben" geniessen!

Urlaub in der Stadt wäre aber für uns alle nur stress, dazu sind wir schon zu sehr landeier  ;D

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #10 am: 18. August 2013, 22:14:09 »
Kommt auf die Stadt und das Programm an.

Berlin und Hamburg kann man super mit Kindern machen, dass alles was davon haben.

Shoppen kann ich mit meinen Kindern gut, sie lieben es  :D

Und meine Kinder lieben Hotels. Schon alleine deshalb mögen wir Städtetrips  :)


Aber ich mag auch gern einen WE-Urlaub als Paar in einer Stadt. Hatten wir letztes WE und es war toll.



principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14978
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #11 am: 18. August 2013, 22:14:40 »
dann lauf ich lieber durch amsterdam mit anna als durch strassburg-nurmal so als beispiel  :P

anna liebt städte touren....wir waren schon in strassburg,münchen,london und ein tag rom
sie findet das intressant,aber wir müssen uns da schon drauf vorbereiten weil sie viel wissen will und nicht gern ziel und plan los rum läuft

wenn mein mann net eh schon sooft weg wäre und mehr zeit und lust zum reisen hätte würden wir noch mehr machen...

und anna ist in ner stadt mit geschäften und lauf marathon besser zu haben als mein mann  s-:) S:D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Sonne1978

  • Gast
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #12 am: 18. August 2013, 22:14:47 »
@Nipa
Nee, das waren sicher nicht alles Urlauber. Aber denjenigen, die 'nen Fotoapparat um den Hals oder ums Handgelenk trugen, unterstelle ich mal, dass sie es waren.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7874
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #13 am: 18. August 2013, 22:17:00 »
@Nipa
Ja aber das ist ja was anderes als ein Städtetrip wo man in eine Stadt fährt um Sightseeing zu machen. Ich mach ja keinen Großstadturlaub, wo ich weit fahren muss, nur um dann im Buchladen zu bummeln (ok, meiner Großen würde das gefallen  S:D ;D).

Um bei der bei dir nahen Großstadt zu bleiben: Dort waren wir im Frühjahr alleine, eben weil wir dort in Ruhe ins Museum, ins Theater oder Kirchen gucken wollten und auch ein Konzert besucht haben. Bei dem Programm hätten wir in der Tat nur maulige Kinder gehabt.
Und wenn wir schon bei München sind: Was kann man denn dort mit Kindern gut machen, wenn man einen Städtetrip macht? Ernstgemeinte Frage jetzt, denn außer Hellabrunn und Englischer Garten fällt mir da jetzt nicht sooo viel ein (was ja nicht heißt, dass es nix gibt!).

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14978
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #14 am: 18. August 2013, 22:26:40 »
mit dem geliehenen rad durch den englischen garten,in sämtliche brauhäuser,olympiapark,bavaria filmstudios,sämtliche kirchen,museen,....
anna fand das spannend....und vor allem drum rum: alles was nur annähernd mit "sissi" zu tun hat....starnberger see,neuschwanstein,etc...
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5960
  • Pärchenmama :-)
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #15 am: 18. August 2013, 22:35:41 »
Ich meinte eher wie Nipa dass einige Familien dort wohl wohnen werden.  ;)

Gut, mit der Großen läufts bei uns wirklich problemlos. Beim Kreuzfahrturlaub haben wir uns ja nun auch "nur" Städte angesehen - aber sie fand die auch sehr interessant, hat sich jede Kirche / Moschee mit angeguckt, liebt Museen und fand alles interessant obwohl wir nicht einmal an den Strand sind.  ;D

Rotlichtbezirke sind natürlich tabu. Gut, das fand ich letztes Jahr in Hamburg schade aber die Stadt war trotzdem toll.  :)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14163
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #16 am: 18. August 2013, 23:34:55 »
Madame liebt shopping .. aber das ist ja auch nicht der Sinn von Urlaub!

Ich persönlich würde Städtetrips nicht mit Kind machen. Einfach weil das Interesse an Kultur etc. noch nicht da ist.

Ich will unbedingt mal nach Rom. Werde ich ohne Mann und Kind machen müssen. Aber ist auch ok.

@ Muse: Ich denke Kreuzfahrt ist nicht zu vergleichen. Weil dort wird den Kindern ja soooo viel auch auf dem Schiff angeboten. So ein kurzer Trip durch die Stadt ist dann mal drin. Aber nur Stadt ... ohne mal Schwimmen ... mal im Kidsclub mit Kindern spielen?

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #17 am: 18. August 2013, 23:39:34 »
@Solar.e
Wir waren vor zwei Jahren mit den Kindern in München, für 1,5 Tage - unser Trauzeuge wohnt dort, den die Kinder lieben, und mit dem wir an dem einen Abend im Biergarten des Hofbräuhauses waren. Die Kinder waren fasziniert von den riesigen Brezeln und den Maßkrügen ;D
Tagsüber waren wir im Deutschen Museum gewesen, da gibt es das sog. Kinderreich, mit ganz viel zum selbst Ausprobieren etc. Das Feuerwehrauto aus den 60er Jahren war der Renner! Auch sonst hatten sie Spaß daran, einige andere Bereiche des Museums anzuschauen (Flugzeuge und Schiffe).
Am zweiten (halben) Tag waren wir tatsächlich shoppen, nicht ausufernd, aber ein bisschen. Sie durften sich jeder auch was aussuchen und es gab ein Eis zum extrem stolzen Preis :o
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2820
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #18 am: 19. August 2013, 07:39:00 »
Wir waren jetzt in New York, ohne Kinder (weils unsere Hochzeitsreise war).
Und es war echt gut und schön, dass wir alleine waren, weil wir echt von früh bis spät unterwegs waren und viel gemacht haben, das wäre unmögich gewesen mit Kindern.

Generell könnte ich mir aber vorstellen, dass in den nächsten Jahren auch mit beiden zu machen, weil es echt toll ist und es soviele Sachen gab, die wir mit den beiden hätten machen können. Mit etwas abgeändertem Programm und mehr Pausen, aber die Stadt ist bestimmt für Kinder toll :D
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52519
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #19 am: 19. August 2013, 07:52:32 »
ich würds machen, ich war ja eher noch nie ohne kinder unterwegs. hatte und habe immer alle kinder im schlepptau. und das war auch schon so, als die alle noch klein waren. berlin fanden alle meine kinder großartig.  :D

einzig das rotlichtviertel, also das würde ich natürlich auslassen! klare sache.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17182
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #20 am: 19. August 2013, 09:26:28 »
. Ja, klar. Warum nicht?...Ich würde meine Kinder immer wieder zu so was mitnehmen! Ohne wenn und aber.
Wir waren z.b. im Frühjahr in Paris. Ist ja nicht grad eine Kleinstadt. Und zwar waren wir dort auf AUSDRÜCKLICHEN Wunsch meiner Kinder. Und wer meine Kinder kennt, weiss, dass wenn sie sich in den Kopf gesetzt haben den Eifelturm sehen zu wollen, dann muss man irgendwann zum Eifelturm ,sonst wird man kirre.....
Wir hatten noch einen Tag Disneyland geplant. Das fiel aber aus, weil meine Kinder lieber noch in den Louvre wollten oder nach Versaille und es war auch eigentlich zu kalt.
Meine Kinder hatten wirklich den grossen Wunsch Paris zu sehen. Sie wollten auf den Eifelturm, ins Museum, Notre Dame anschauen, über die Brücken, Triumphbogen...
Ich habe vorher auch meine zweifel gehabt, grad weil meine Tochter bis dahin eher eine lauffaule Triene war....
Aber es war wirklich super! Ob volle Metro oder 100 Treppen zu sehenswürdigkeiten. Sie haben alles mit Fassung getragen, spannend betrachtet und hatten so viel Spass, dass es schön anzusehen war. Natürlich waren wir alle platt udn sind nicht feiern gegangen oder so, sondern lagen eben gemeinsam um 21.30uhr im Bett  ;D Aber das wäre auch ohne Kinder der Fall gewesen......Ich war nämlich mindestens genauso fertig  ;D

Auf der Wunschliste (der Kinder und auhc von uns) weiter stehen jetzt Berlin inkl Musical , London und Dublin. Als leiser Wunsch natürlich auch mal die New York, aber das wäre mir zu viert dann doch zu teuer....
Meine Kinder wollen z.b. auch gern wieder nach Paris, weil wir so viel streichen mussten und nciht sehen konnten, weil die 5 Tage zu schnell rum waren
Ansonsten sind wir auf Mallorca z.b. auch Palma besichtigen gefahren und haben da die Stadt erkundet   :)

« Letzte Änderung: 19. August 2013, 13:10:13 von lotte81 »


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17182
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #21 am: 19. August 2013, 09:43:37 »

Urlaub in der Stadt wäre aber für uns alle nur stress, dazu sind wir schon zu sehr landeier  ;D
Ja, ich war auch platt...Menschen, Menschen, Menschen...so weit das auge blickt...verrückt ...obwohl ich schon mal in Paris war und auch sonst in Städten  ;D War ich wohl genauso fasziniert wie meine Kinder...und ohne meinen Mann und meinen Sohn wäre ich im Metronetz wohl verloren gewesen.....

Ich denke, es kommt schlicht und ergreifend aufs Kind an...Andererseits muss man halt irgendwann auch "anfangen" und es ausprobieren und einfach mal das Risiko eingehen....Mehr als , dass die Kinder es doof finden , kann ja nicht passieren..... Und bisher war ich immer positiv überrascht, wie toll die Kinder so was doch aufnehmen und wie interessiert sie sind. Sciher verstehen sie nicht alles bis ins letzte Detail, aber das ist ja nicht schlimm.....
Ich denke, es ist einfach vom Kinder abhängig. Es gibt sicher Kinder, die haben da selbst mit 16 noch keine Lust zu (und auch genug Erwachsene, die kannst du mit Theater und Kultur und Städtereisen jagen  ;) kenne ich einige) und andere finden es vielleicht schon früher spannend...
Es gibt ja auch Kinder, die gehen gern ins Theater und auch wiederum haben nciht die Geduld sich 2 Stunden Zauberflöte anzuschauen (ich bin z.b. schon als Kind immer mit meinen Eltern mit in die Oper und ins Theater/Musical, meine Geschwister konntest du mit Theater scheuchen  ;D ich durfte auch mit meinen Eltern z.b. nach Verona und Rom...meine Geschwister mussten daheim bleiben  S:D S:D S:D S:D
Zu den "langen Gesichtern": Gut , vielleicht ist auch irgendwann einfach die Luft raus...und was mir in Paris auffiel: Es sind ja auch viele "nicht europäische Ausländer" dort und besichtigen....die sind vermutlich dann auch nicht nur 2-3 Tage unterwegs, sondern eher Wochen.....Vielleicht ist dann auch eifnach mal Ende.....Und ab einem gewissen Alter gehört ein Motzgesicht ja auch zur Grundausstattung sobald man mit Eltern unterwegs ist  S:D S:D S:D
Aber ich will nicht abstreiten, dass man so was sicher nicht in jedem Fall mti jedem Kind und in jeder Stadt machen kann....


Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5960
  • Pärchenmama :-)
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #22 am: 19. August 2013, 09:57:09 »
Zu Lottes Beitrag muss ich mal einwerfen dass es hier wohl klappt weil ich auch nicht nur alte Steine anschauen will - also auch eher Banause.  ;D Klar will ich das eine oder andere sehen - dann gibts aber "Kulturpause" und es wird eine spassigere Aktion eingelegt  ;D

Aber fragt mich in einem Jahr nochmal wenn der Kleine läuft und nicht im Buggy sitzen will, da wird soetwas eine Weile bestimmt nicht gehen  ;D

Schnukki - bei unserer Tour haben einige Eltern die Kinder allein auf dem Schiff gelassen und sind ohne Kind losgezogen... Käme für uns nicht in Frage aber wir haben einfach auch Glück dass Laura etwas sehen will

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17182
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #23 am: 19. August 2013, 10:09:06 »
@Muse: Ich weiss ja nicht, was du als "spassige Aktion" meinst, aber klar, wir haben uns was angeschaut, sind dann sind z.b. Boot gefahren und haben Paris vom Wasser aus gesehen.... Oder die Kinder durften eine RUnde aufs Karussell (die standen da überall rum)....Oder wir haben bei Mc D gegessen....Abends sind wir dann noch ins einkaufszentrum eisessen....und natürlich gab es Zwischenstopps auf den (echt irrsinnig wenigen!) Spielplätzen in Paris .....Die Kinder durften sich Nippes kaufen und wenn Pausen notwendig waren, haben wir uns hingesetzt....Aber ja, so hätte ich es auch ohne Kinder gemacht (gut, nicht grad Spielplätze besucht  ;D ;D ;D)
Aber sie fanden trotzdem auch die anderen dInge spannend....aber klar, mit 4 und 6 Jahren können sie natürlich nicht 10 Stunden nonstop rennen und sind acuh abends dann platt...Aber ich hätte z.b. abends auch keine Kraft mehr für tolle Restaurants und Theater gehabt...
Man muss sicher schon mit Kindern überall mehr Zeit einplanen, wegen der kurzen Beine. und drauf achten, dass man die Kinder "im Blick" hat....wenn man die nur noch "hinter sich her zerrt, weil die Zeit eben fliegt, dann vergeht ihnen sicher schnell die Lust..... Wir haben eben vorher zusammen geschaut, was wir sehen wollen und das dann auch gemacht......

Ach so, und es kommt sicher auch drauf an, was "Kultur" bedeutet...der Eifeltrum z.b. ist ja für Kinder wirklich spannend...bzw Paris an sich. Irgendwelche Mauerreste und Ausgrabungsstädten für die man schon viel Phantasie braucht um überhaupt zu verstehen, was die von einem wollen, ist da sicher für viele Kinder weniger spannend (aber so was gibt es in Grossstädten ja eher selten)....wobei es auch da sicher Unterschiede gibt...während MIR da z.b. total die Vorstellungskraft fehlt und eine alte Mauer ist nur eine alte Mauer, rennt mein Sohn vollkommen begeistert von links nach rechts (wir waren grad die Tage noch bei einer alten römischen "Villa" -also Mauerreste  ;D ;D) und überlegt: Oh, hier war bestimmt eine Säule und da der Raum und schau mal, was meint du denn, was sie da gemacht haben...und hier drumherum,w aren wohl Felder ...und was meinst du, warum ist der Raum hier höher und der Tiefer  ??? ??? ???  ;D und dann werden steine untersucht um herauszufinden, woher die wohl wussten, dass das Haus mal weiss war.....
« Letzte Änderung: 19. August 2013, 10:15:08 von lotte81 »


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Kinder & Großstadt-Urlaub?
« Antwort #24 am: 19. August 2013, 10:26:18 »
Ja und Nein,

Wir waren schon mit Emmy als sie gerade 9 Monate alt war in London für 3 Tage. Völlig unkompliziert. :)
Wir sind jedes Jahr für mehrere Tage in Wien mal mit 1 Kind mal mit allen 3 Kindern. Aber dort wohnt meine Mama, also sicher etwas anderes.
Mit Emmely würde ich das mittlerweile schon machen. Mit Hannah und Fred aufgrund des Alters einfach noch nicht. Da fehlt es an Ausdauer sich mal etwas an zu schauen, auch weitere Strecken zu Fuss zu laufen. Und ich habe auch keien Lust auf Freds Hibbeligkeit. Der kann ja keine Sekunde still sitzen. :) Was auch gut so ist.
Ich werde nächstes Jahr ohne die Kinder, aber auch ohne Mann mit meiner Ma und meiner Schwester nach paris reisen bzw. wir treffen uns dann dort.

Ich finde Städtetrips sollte man als Paar genießen. Als Urlaub gemeinsam ohne die Kinder. :)
In 1 1/2 Jahren geht es endlich nach NewYork zu unserem 10 Hochzeitstag. Da werden wir die Kinder auch vorher nach Wien bringen zu meiner Ma und und meinem Stiefpa. Von Wien geht es dann weiter NY.

Wenn wir einen Städetrip machen, waren auch vor 2 Jahren in Amsterdam. Dann wolen wir viel sehen, Abends lecker und ausgibig Essen. Sowas geht mit Kindern einfach nicht.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung