Autor Thema: Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?  (Gelesen 9454 mal)

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« am: 01. Februar 2012, 17:21:01 »
Ab wann dürfen Eure Kinder alleine raus? Also so richtig, nicht nur vor dem Küchenfenster.

Meine Kleine darf seit letztem Frühjahr mit ihrem großen Bruder zum Spielplatz vor. Der befindet sich hier zwischen 2 Häuserblocks (Reihenhäuser) und ist von unserer Terrasse  ca. 100 m entfernt. Um ihn einzusehen, muß ich ca. 10 m weit auf die Wiese vor.

Hatte hier schon mal von V. geschrieben, ein 6-Jähriges Mädchen aus der Parallelstraße.
Sie ist hier sehr viel allein unterwegs und steht auch regelmäßig bei uns vor der Tür.

Letztens, als ich meine Kinder aus der KiTa abgeholt habe, war V. auch gerade mit ihrer Mutter in der Umkleide. Als ich mit meinen Kindern dann raus kam, stand V. alleine da und ist mit uns nach Hause gelaufen. Vor der Haustür hat sie sich noch kurz verabschiedet, um zu Hause bescheid zu sagen.
Kurz darauf klingelte sie hier. Aufgrund der Kälte draußen, kam sie dann halt mit rein und die Kinder haben in ihren Zimmern mit ihr gespielt und ich hab Wäsche zusammengelegt. Als mein Mann dann um 18 Uhr nach Hause kam, haben wir V. dann gefragt, wann sie denn nach Hause müsse. Sie meinte um 7.
Ich bin dann kurz vor 19 Uhr mit ihr los, weil ich sie nicht allein gehen lassen und sicher sein wollte, daß sie auch wirklich zu Hause ankommt. Immerhin ist es um diese Zeit schon dunkel und in der Kälte keiner mehr draußen, alle Schotten dicht usw.
Ihre Mutter hat dann die Tür geöffnet. Ich habe sie gefragt, ob es richtig war, daß V. bis 19 Uhr raus durfte. Da meinte sie: "Ja, wir wissen ja wo sie ist. Obwohl sie danach manchmal noch woanders hin geht."

In dem Moment war ich erstmal total sprachlos.

Mein Sohn war auch mal mit ihr unterwegs, nachdem sie wieder mal spontan hier geklingelt hat. 1 Stunde hatte ich ihm erlaubt. Nach der Stunde bin ich dann losgezogen und habe ihn gesucht, ist da auch schon dunkel geworden.
Er war mit bei V. zu Hause.

Übertreibe ich? Bin ich zu "gluckig?"

Ansonsten ist es hier im Kindergarten so üblich, daß die Eltern entsprechende Spieltermine vereinbaren und das eingeladene Kind dann halt mit vom Kindergarten nach Hause nehmen und die Eltern des Gastkindes holen es dann abends beim Einladenden Kind wieder ab.







Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

kd74

  • Gast
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #1 am: 01. Februar 2012, 17:33:14 »
also, meine beiden waren  vier als wir hier hergezogen waren. (neubausiedlung mit sackgasse)
anfangs durften sie nur hint dem haus spielen und ich sass im garten und habe aufgepasst. es waren auchimmer viele kinder bei uns ob im garten oder im haus.

im zweten hjahr führen sie dann fahrrad und da wurde auch ihr radius grösser. ichsitz auch nicht mehr im garten und pass auf wie ein lux. ich denke dieses jahr wirde es ganauso laufen, da wir den rahmen ja  schon weit gesteckt haben.

aber es gibt auch feste regeln; ihr gebiet ist genau begrenzt, merke ich es funktioniert nicht  (nachbarn sind besser als jeder wachschutz) dann gibt es konsequenzen.

wenn sie zu jemanden gehen möchten, egal obgarten oder ins zimmer eines kindes, muss mir das mitgeteilt werden. ansonsten kommen sie eh noch alle halbe stunde vorbei weil sie durs, hunger oder krach haben.

was mir auch wichtig ist, dass es ein paar kinder sind die zusammen spielen. sie dürfen nun auch an einen bach und einen kletterbaum den ich aber auch vom dachfenster sehen kann.

samstags bekommen wir frische brötchen gebracht. :D sie sind nun 5 und werden in  drei wochen 6.

termine hier in der siedlung werden weniger gemacht. im sommer spielt sich das ganze leben auf der strasse oder im garten ab.
wenn es aber kiga bekannschaften sind wird natürlich das kind abgeholt oder gebracht. dies geschieht von meiner seite geauso wie seitens des gastkindes.


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #2 am: 01. Februar 2012, 17:34:14 »
Nein, da bist du sicher nicht zu pingelig. Meine Jungs dürfen direkt vor dem Haus auf der Straße spielen und hinter dem Haus in dem Stück Wald, das an den Garten angrenzt. Das kann ich vom Fenster aus einsehen. Wenn sie weg gehen, dann ist es das erstmal wieder gewesen.

Noch ein Edit: Jetzt im Winter haben sie fast immer ihre Warnwesten an, wenn sie draußen sind. Bevor es richtig dunkel wird, ruf ich sie rein. Im Sommer seh ich das nicht so eng, aber im Dunkeln möchte ich kein Kind draußen rumlaufen haben. Also bei meinem fast 14jährigen ist das natürlich nicht mehr so, aber bei den Kleinen schon. Ich sag mal so ..... je nach Kind und Situation/Entfernung (ob Freund in derselben Straße oder 10 Minuten weit weg) würde ich es mit 8 oder 9 alleine nach Hause gehen lassen.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 17:41:42 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8047
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #3 am: 01. Februar 2012, 17:38:46 »
Also erst mal zur Ausgangsfrage:

Klar hängts auch vom Kind ab, aber meine durften ab Einschulung "raus" - das bedeutet aber, ich weiß IMMER wo sie gerade sind (Sportplatz, Spielplatz, Freunde). Um 18 Uhr läuten die Glocken und das ist eigentlich für alle Kinder hier im Dorf das Signal, nach Hause zu gehen. OK, es wird ab und an dann noch im Garten oder bei den Nachbarn weitergespielt, aber immer unter der Voraussetzung, dass ich weiß wo  :)

Also nein, ich finde dich nicht zu gluckig und kann das mit dem Mädel auch nicht verstehen. Abends im Dunkeln würd bei mir keiner mehr alleine draußen rumrennen oder noch sonst wohin gehen!
Es gibt aber noch das andere Extrem: Eltern, die hier auf dem Dorf die Kids selbst in der zweiten Klasse noch nicht alleine zum Schulbus gehen lassen (obwohl die Schule jeden direkt anruft, dessen Kind unentschuldigt fehlt und hier alles Wohngebiet mit Zone 30 ist ohne Hauptstraßen). Das wiederum find ich auch nicht gut, denn man sollte die Kids schon ein Stück selbstständig werden lassen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Man muss einfach den goldenen Mittelweg finden.  :)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11097
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #4 am: 01. Februar 2012, 17:41:38 »
Lukas dürfte schon recht früh alleine auf den Spielplatz hier bei uns gegenüber, so ab 3,5 Jahren haben wir angefangen, dass ich mit ihm zusammen hingegangen bin, dann mal kurz was zuhause geholt habe undnach einiger Zeit durfte er auch alleine hingehen. Dazu muss er nur die Anliegerstraße vor unserem Haus überqueren und dann einen Fußweg zum Spielplatz gehen (15-20 m) Er nutzt das allerdings total selten. Was er aber auf keinen Fall darf: mit anderen Kindern mitgehen! Er kann mit ihnen zusammen draussen spielen, aber wenn er irgendwo reingeht, weiss ich nicht, wo er ist. Da er hier keine Kinder gut kennt (es gibt auch keinen Jungen in seinem Alter in der direkten Nachbarschaft), wüsste ich nicht, wo ich suchen sollte.

Ich kenne es bisher also auch nur so, dass die Verabredungen über die Eltern laufen und man dann das Kind aus dem KiGa mit nach Hause nimmt und die Eltern es dann abends abholen. Oder die Eltern bringen das Kind vorbei (Lukis beste Freundin ist in einem anderen kiGa). Wie es aber aussieht, wenn viele Familien mit Kindern im gleichen Alter zusammen wohnen, weiss ich nicht. Habe aber mal gehört, dass es dort auch so gehandhabt wird, dass die Kinder sich ganz frei zwischen und in den Häusern dieser Familien bewegen (3-5 befreundete Familien, die nebeneinander wohnen)



Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #5 am: 01. Februar 2012, 17:43:27 »
ich konnte da sehr freizügig sein, so ab 3 durfte unser großer alleine raus. allerdings gibt es bei uns auch nicht viel wo er hin könnte. nur den garten und den hof ;) wir sind hier ja mitten in der pampa und da kann man das super machen. wären wir im dorf oder in der stadt hätte es sicher nochmal anders ausgesehen.


BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3171
    • Mail
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #6 am: 01. Februar 2012, 18:02:11 »
Gluckig oder nicht - es muss halt passen.

Die Kinder meiner besten Freundin (7 und 5) ziehen z.B. gerne im Dunkeln alleine mit der Taschenlampe los. Sie ist da völlig entspannt - ich würde nur am Fenster stehen, von einem Fuss auf den anderen hibbeln und ständig versucht sein, die GSG 9 anzufordern  ;D.

Das war bei uns aber schon immer so. Während ich einen Herzinfarkt bekomme, giesst sie sich einen Kaffee ein.
Und ihre Kinder werden kein Stück weniger geliebt, umsorgt, wertgeschätzt als meine. Was für die Entwicklung der Kinder besser ist: Keine Ahnung. Ihre Kinder sind genauso toll / bekloppt wie meine. Für meine Entwicklung wäre ihre Frei'gibigkeit' allerdings gar nix  S:D.

Grüsse
BiDi

 
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10868
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #7 am: 01. Februar 2012, 18:35:46 »
Meine Tochter darf auch nicht alleine raus. Es sei denn, sie bleibt in Sichtweite. Aber sie wüde schon von sich allein nie weiter weg von mir gehen. Ich denke, so frühestens ab der 2. Klasse, so mit 8-9 Jahren kann man darüber nachdenken  ;)
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

anja-melanie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 365
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #8 am: 01. Februar 2012, 18:41:36 »
Bei uns ist das so wie bei euch, die Kinder machen im Kiga nen Spieltermin aus, gehen nach Kiga mit und werden abends abgholt von ihren Eltern. Meine beiden dürfen hier nicht alleine raus, das dauert noch ewig bis sie das dürfen....ist mir hier viel zu gefährlihc -viel zu befahrene Strasse und auch sonst sind sie in meinen Augen einfach viel zu klein. Sie dürfen alleine in den Garten ( der ist sehr groß bei uns 1000qm ;)) aber das war´s. Und um 19 uhr liegen meine Kinder bereits im Bett bzw. gehen sie da ins bett ;). Da bin ich genauso wie du, denke das hat nix mit glucken zutun, dass ist einfach vorsicht und wir leben hier auch auf´m Land, trotzdem haben wir ne super befahrene Strasse durch unseren Ort und selbst bei ner grünen Fussgängerampel muss man Angst haben überfahren zu werden, sind auch schon ein paar Kinder überfahren worden :-[

lg anja
Wir haben unsere Wunder!!!!!  Wir lieben euch abgöttisch kleine Mäuse!!!!! Ohne euch wäre unser Leben unvollständig!!






scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #9 am: 01. Februar 2012, 19:38:48 »
Liam darf alleine zum Spielplatz laufen und zur Oma, die aber nur 1 Haus weiter wohnt  ;D
Ab nächster Woche lasse ich ihn auch mal vom Kindergarten alleine nach Hause laufen.

Das Thema von diesem Mädchen hatten wir ja schn mal, und ich denke Daseins auch jetzt nicht anders bewertet, ich frage mich etwas, wies du wieder genau das selbe fragst.

Das so viel Freiheit in dem Alter nicht dem Standart entspricht und leichtsinnig erscheint wurde ja schon im letzten Thread einstimmig festgestellt.

und da du deinen Sohn ja auch mit ihr alleine raus lässt finde ich dich keineswegs zu pingelig.

ich finde es wichtig das, wenn die Verkehrssituation es zu lässt, Kinder ab 5 spätestens erste Erfahrungen im Strassenverkehr usw machen. denn spätestens mit Schuleintritt müssen die Kinder im Mgang mit dem Straßenverkehr sicher sein.

Kinder sollten (und das Ort man eigentlich von jedem, der damit beruflich zu tun hat) so früh wie möglich alleine zur Schule laufen dürfen, sofern es natürlich die Lage zulässt.
das können Kinder nicht, wenn sie nicht früh genug lernen, diese Verantwortung auf sich zu nehmen.

das richtige Mass ist eben wichtig.

alleine raus ja, aber unter Grundbedingungen, die eingehalten werden müssen, wie z.B. Die Eltern wissen, wo sich das Kind befindet, das Kindistzu einer festen Zeit Zuhause usw...

also alleine Raus finde ich wichtig, aber so, wie von dir beschrieben ist das zu viel, da beide, sowohl Mutter als auch Kind keine Verlässliche Basis schaffen, was die Zeiten usw angeht.
as wird, wenn sie s nicht jetzt einführt mit 13 zum Problem werden.
mal ganz abgesehen von denselben Gefahren, die lauern, wie Unfall, Verläufen, Ängste oder auch Kriminalität  :-\

iphi

  • Gast
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #10 am: 01. Februar 2012, 21:23:12 »
Wenn ich bei meiner Freundin bin dann darf Mattis mit den Kindern zum Spielplatz. Der Älteste ist aber auch 12 und irgendwie passen die Kinder alle aufeinander auf! Und bei meiner anderen Freundin darf Mattis auch mit der Tochter (8 Jahre) raus, im Hof und an der Strasse, er weiß aber das er nicht auf die Strasse darf!

sarah-lukas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Ich liebe meine Kinder
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #11 am: 01. Februar 2012, 21:23:30 »
Lukas darf seid er 7 geworden ist alleine raus. allerdings muss er sagen, wo er hin geht und wenn er woanders hin will muss er bescheid sagen. das klappt ganz gut.
meistens geht er zu seinem Freund, der gleich neben dem Spielplatz wohnt.
jetzt im Winter muss er heim kommen, wenn es dunkel wird. es sei denn wir holen ihn ab oder er wird Heim gebracht.





AnLeJoBa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5048
  • Unser Leben wird von Tag zu Tag interessanter!
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #12 am: 01. Februar 2012, 21:54:43 »
Ich glaub, das dauert bei mir ewig, bis ich mich traue, das zu erlauben.... Bin ein ängstlicher Typ. Aber wir haben nen großen, eingezäunten Garten und da darf er schon alleine spielen.








~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53163
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #13 am: 01. Februar 2012, 22:01:20 »
ich finde nicht, dass du zu gluckig bist, sondern für mich hört sich das total normal an, was du schreibst, wie du es handhabst.
mein kleiner darf schon alleine raus, aber das kann man hier auch nicht mit anderen wohnsituationen vergleichen. wir haben eine großen hof und noch eine recht lange einfahrt. bis zum fußweg vor (keine stark befahrene straße) darf er sich frei bewegen, aber ich seh auch alles, weil meine küche direkt da ist und ich direkt da rausgucken kann.
alleine auf den spielplatz darf bei mir nicht mal mein großer (11). das hat aber den grund, dass der spielplatz zwar nicht weit weg ist, aber dort sind keine wohnhäuser oder so, die kinder sind da eher mutterseelenalleine. darum darf er dorhin nur, wenn sie zu mehreren unterwegs sind.
abends im dunkeln hole ich alle kinder ab. auch die 17jährige  ;) (außer sie ist wo umme ecke)
selbst bei samu will ich wissen wo er ist udn erwarte ihn auch DA anzutreffen. er darf sich frei bewegen, aber er hat ein handy und er kann mir zumindest eben eine sms schreiben, wenn er ganz wonaders hingeht. das erwarte ich. jared darf eh nur zu spielverabredungen, die ich mit den mamas abgesprochen habe und dahin bringe ich ihn und hole ihn selbstverständlich auch wieder ab.

Funkenflug

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1794
    • Familienwebsite
    • Mail
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #14 am: 01. Februar 2012, 23:38:49 »
Wir durften auf dem Dorf früh allein raus. Ich weiß, dass ich während der Hausbauzeit (da war ich knapp 4) oft allein bei einem Mädchen 3 Häuser weiter war. (Also am Ende der Straße ;D. War alles nicht so groß).

Allerdings galt bei uns immer die Devise: Meine Mama weiß wo wir sind!
Wenn wir wo anders hingehen, dann rufen wir an oder laufen daheim vorbei uns sagen bescheid.

Wenn wir es vergessen haben, dann gab es auch richtig Ärger.

Hin durften wir überall (Wald, zu nem anderen Kind, aufs Feld, etc.) aber eben nur mit Bescheid sagen.
Prinz 3/10
Prinzessin 11/13

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23251
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #15 am: 02. Februar 2012, 00:33:25 »
Mein Mann und ich (und unsere Geschwister) waren frueher staendig unbeaufsichtigt unterwegs draussen, koennen es uns heute fuer unsere eigenen Kinder aber keineswegs vorstellen.
Ich muss aber sagen, dass ich es fast bei keiner Familie mehr sehe, heute.
Ab wann wir das anfangen... kann ich nicht beantworten. Keine Ahnung. Das muessen wir abwarten und bei jedem Kind individuell entscheiden.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Sanne

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6823
  • lass die Sonne in dein Herz....!
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #16 am: 02. Februar 2012, 03:29:12 »
hm, schwierige Frage, die sich meiner Meinung nach nicht generell beantworten läßt.

Da spielen so viele Faktoren eine Rolle! "Art" des Kindes, Wohnumgebung, etc...

Ich wohne auf einem Dorf mit 800 Einwohner - da ist das glaube eine ganz andere Sache als in der Stadt.

Allerdings ist es hier schon so, dass eine Hauptstrasse den Weg zum Spielplatz, Kiga trennt und ich daher ganz anders entscheide, als wenn ich auf der anderen Seite des Ortes wohnen würde.

Jara durfte z.B. mit 5 manchmal alleine vom Kiga nach Hause - aber NUR, wenn sie zur Oma ging, da muss sie die Hauptstraße nämlich nicht für überqueren.

Jetzt mit gut 6 darf sie mal alleine zur Freundin, die um die Ecke wohnt. Ich denke ab Frühjahr / Sommer werde ich sie morgens alleine zum Bus gehen lassen. Wenn es wieder hell ist. Da gehen ja dann einige Kinder über die Straße, hoffe in der Gemeinschaft klapptt das.

Ansonsten dürfen meine Kinder schon lange alleine raus zum spielen - aber sie wissen genau: Grundstückgrenze = Kindergrenze!

Jara - 21.10.2005
Lea - 21.05.2008

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4759
    • Mail
Antw:Kinder alleine raus, bin ich zu pingelig?
« Antwort #17 am: 02. Februar 2012, 07:59:52 »
Hallo
Robert darf hier in der Strasse und im Garten allein raus, aber ich weiss immer wo er ist. 2Freunde wohn in der Nachbarxhaft. Weitr bringe ich ihn und hole ihn auchab. Allein vom kiga weggehen darf man hier gar nicht...
lg
sunny

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung