Autor Thema: Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?  (Gelesen 10211 mal)

Frau Wundertoll

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 493
    • Mein Blog
Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« am: 29. August 2013, 19:22:22 »
Mein Sohn (5 1/2 Jahre) hat sich heute den Bockmist seines Lebens erlaubt und ich bin gerade wirklich total uneinig mit mir selbst, wie ich ihn oder ob ich ihn bestrafen soll.

Er war heute nachmittag bei Familie X zu besuch. Familie X hat zwei Söhne. Der eine ist 3 1/2, mit dem spielt mein Sohn sehr gerne und der andere ist 1 1/2.
Familie X hat vor knapp 2 Jahren ein Haus in unserem Dorf gekauft. Vor dem Haus eine riesige Streuobstwiese und hinter dem Haus quasi nur Feld. Frau X ließ die beiden Jungs draußen im Garten spielen und blieb mit dem Jüngsten drinnen, weil dieser schlief und sie bügelte nebenbei. Sie warf hin und wieder mal einen Blick aus dem Fenster, die Jungs waren in ihr Spiel vertieft, jagten sich rund ums Haus und waren zufrieden.
Familie X bekam vor Kurzem eine Lieferung weißer großer Schottersteine für die Einfahrt. Außerdem hatte die Familie sich vor den Sommerferien ein neues Auto gekauft.
Irgendwann bemerkte dann Frau X, dass es sehr ruhig war - spätestens jetzt schrillen sämtliche Alarmglocken bei jeder Mutter.
Die beiden Jungs hatten das neue Auto als Tafel benutzt. Die scharfkantigen Schottersteine waren die Kreidestücke. Und so wurden allerlei Kritzeleien auf der "Tafel" getätigt. Natürlich auf der Seite vom Auto, die vom Haus aus nicht einsehbar gewesen ist. Wer es genau war, ist nicht nachvollziehbar.
Zudem hatten die Jungs das Rindenmulch aus dem Vorgarten auf sämtlichen Gehwegen verteilt.
Das mit dem Rindenmulch... nun ja, das ist halt so. Verschmerzbar.
Aber die Autosache finde ich schon sehr heftig. Frau X sagte nur schulterzuckend "Es sind halt Kinder!". Als wir dann meinen Sohn fragten, warum er denn nichts gesagt hätte, dass sein Freund so einen Quatsch macht (wenn er denn überhaupt angefangen hat), sagte mein Sohn todernst "Meine Mama hat gesagt ich soll nicht petzen" - ab dem Zeitpunkt wusste ich nicht mehr ob ich nun lachen oder weinen sollte.

Mein Sohn ist mit seinen 5,5 Jahren ein ganz pfiffiges und sehr schlaues Kerlchen. Er weiß, dass man sowas nicht macht. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass er mit so einem Blödsinn angefangen hat. Dennoch ist es für mich "Mitgehangen - mitgefangen!" und deswegen habe ich ihm auch deutlich gemacht, dass das definitiv Konsequenzen haben wird. Aber wie? Was? Ich bin immer noch sehr aufgewühlt und muss mich wahrscheinlich erstmal beruhigen.

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6211
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #1 am: 29. August 2013, 19:26:46 »
Das tut mir leid.  :-[

Ich wäre auch ratlos und irgendwie enttäuscht. Ich muss erstmal drüber nachdenken wie ich handeln würde.

Ganz großartig finde ich die Reaktion der Frau X. Nicht selbstverständlich.




~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #2 am: 29. August 2013, 19:29:40 »
Ach du Scheiße  :o ....

Also, ich hab da jetzt drüber nachgedacht und ich muss ehrlich sagen ich würde mit meinem 5-jährigem Kind nur sprechen und erklären. Eine richtige Strafe halte ich für ... naja ... nicht so sinnvoll. Er ist halt 5.  :-\
Klar weiß er im Grunde dass man sowas nicht macht, aber wirklich abschätzen können so kleine Kinder den Schaden absolut noch nicht.

Ich würde versuchen es der Versicherung zu melden. Wobei es ja immer schwierig ist mit der Haftpflichtversicherung, wenn es Kinder unter 7 sind und wenn sie noch dazu nicht unter deiner Aufsicht waren.  :-\ Aber versuchen würde ich das.

Kinder denken sich da nix dabei. Die wollten nicht das Auto kaputt machen. Aber es ist natürlich schon ne heftige Sache, dass du aufgewühlt bist, versteh ich voll.
« Letzte Änderung: 29. August 2013, 19:31:21 von ~Netti~ »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #3 am: 29. August 2013, 19:33:50 »
Das hätte hier genauso sein können  s-:).

Unsere Jungs haben das Gewächshaus unserer Vermieter zerlegt  :P.

Wer angefangen hat, wessen Idee es war ..... egal. Die Reaktionen sind hier meistens auch so, wie die von dieser Frau und ich bin sehr froh drum und wünschte manchmal, dass ich es auch einfach so sehen kann.

Bestrafung ..... keine Ahnung, seh ich nicht viel Sinn drin. Aber vielleicht mit ihm zusammen ein paar Blume plücken (wirklich sich die Zeit und Mühe machen, dass er mit selbst pflückt oder vielleicht mit dir zusammen einen Kuchen backt) und sich entschuldigt. Ja, ich denke, eine Entschuldigung ist am wirkungsvollsten.

Naja, genau dafür hat man ja eine Haftpflicht und deshalb hat man selbst ja die Haftpflicht, eben für genau die Fälle, wo man die Aufsicht verletzt hat. Schwierig ist es nur, weil die Frau selbst ja die Aufsicht hatte.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2814
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #4 am: 29. August 2013, 19:34:19 »
Oh, da wäre ich auch sauer. Aber auf der anderen Seite sind es halt echt Kinder. Ich würde es versuchen über die Versicherung laufen zu lassen. Ob ich es einfach aus eigener Tasche zur Hälfte bezahlen würde, weiß ich nicht.

Aber müsste das über die Haftpflicht-Versicherung nicht gehen, wenn man die Aufsichtspflicht verletzt hat? Wenn sie alleine im Garten war, war ja niemand dabei, also waren sie nicht unter Aufsicht. Vielleicht klappts ja. Drück dir mal die Daumen.

Mein Sohn und der Sohn von Freunden haben mal unser Auto "poliert" mit Steinen  ;D


nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Frau Wundertoll

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 493
    • Mein Blog
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #5 am: 29. August 2013, 19:38:28 »
@LILA
Nun ja... als sie es entdeckt hat, hat sie wohl schon sehr geschimpft. Natürlich! Ich wäre wahrscheinlich explodiert.

@Netti
Der Mann ist schnell mit dem Auto zu einem Freund gefahren, der ist wohl, so wie ich das verstanden habe, KFZ Lackierer oder kennt sich zumindest gut mit sowas aus.
Ich habe auch direkt gesagt, dass ich sehr gerne versuchen kann das über die Versicherung zu machen. Aber die Mutter hat das direkt abgelehnt, sie wär ja selbst Schuld, weil sie nicht mit draußen war.

Gerade weil keiner weiß, in wie weit mein Sohn beteiligt war (natürlich streitet er alles ab!), bin ich mir mit der Strafe unschlüssig. Andererseits schreit eine Seite in mir, dass das auch für einen 5,5 jährigen Konsequenzen haben muss. Und wenn er "nur" symbolisch ein paar Euro vom gesparten Taschengeld als "Reparaturzuschuss" abgibt. Aber ob das sinnvoll ist, weiß ich nicht.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #6 am: 29. August 2013, 19:54:13 »
Und genau das hat glaube ich gar keinen Sinn. Ich hab mal aus einem Missverständnis mit meiner Mutter ein Hanuta "geklaut" (ich hab zu ihr gesagt, dass ich es einstecke, meine Mutter hat sich gerade mit dem Verkäufer unterhalten und es nicht gehört) und ich werde nie vergessen, dass ich zurück gehen musste und mich entschuldigen musste. Seine Einsicht, bzw. seine Reue ist/wäre wirkungsvoller als dass er da ein paar Euro abgibt, glaube ich.

Und .... die Nachsicht .... die wird er nie vergessen. Sowas bleibt auch haften und ist manchmal für ein schlechtes Gewissen viel wirkungsvoller als eine Strafe  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26920
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #7 am: 29. August 2013, 19:59:06 »
Ach Du Scheisse!

Ich denke ich würde mit dem Jungen gemeinsam überlegen, ob es etwas gibt, womit er zeigen kann, dass es ihm leid tut.

Spontan würde mir z.B. einfallen, dass er den Rindenmulch wieder zurück in den Vorgarten bringt.
Eventuell wäre auch sowas wie Auto polieren oder so etwas.




Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #8 am: 29. August 2013, 20:03:11 »
Puh. Ich gestehe, ich wäre an deiner Stelle vermutlich erst mal explodiert  :P
Und hätte dann, nachdem ich mich wieder abgeregt habe, mit meinem Sohn geredet, so wie du das schon getan hast. Und nun? Da Familie X das mit dem Lackschaden ja auf die eigene Kappe nehmen will und ganz offensichtlich gar kein Geld von euch will und das selber regelt, find ich Bettinas Vorschlag einer Entschuldigung mit Blumen und/oder selbstgebackenem Kuchen ganz toll.  :D
Ihm was vom Taschengeld abziehen halte ich nicht für so sinnvoll, weil Kinder in dem Alter den wirklichen Wert von Geld noch gar nicht abschätzen können und er auch nicht versteht, dass eine Reparatur ein Vielfaches von dem kostet, was er überhaupt besitzt.
Und wäre ich an Stelle von Frau X und hätte schon gesagt, dass ich von euch keinen Schadenersatz möchte, wäre es mir unangenehm, das Taschengeld eines Kindes zu nehmen. Aber über Kuchen würde ich mich freuen.  :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #9 am: 29. August 2013, 21:03:15 »
Das Problem wird sein, dass es die Haftpflicht gar nicht übernehmen würde. Ich hatte so einen Fall selbst mal mit meiner großen Tochter und da ging es auch um ein Auto.  :-\
Aber das scheint ja geklärt, sie wollen ja gar kein Geld von euch.
Also die Idee mit den Blumen und dem Kuchen find ich ok, das kann ja nie schaden. Aber ansonsten würde ich mein Kind wirklich nicht bestrafen, nur mit ihm nochmal eindringlich reden. Wie teuer Autos sind und wie schlimm das wirklich war, auch wenn die Kinder so einen Schaden natürlich nicht mit Absicht anrichten wollten.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #10 am: 29. August 2013, 21:06:44 »
Ob sie es übernehmen oder nicht hängt wohl von Kleinigkeiten in der Formulierung ab. Mein Versicherungsmensch hat mir gesagt " blablubb, Verletzung der Aufsichtspflicht und .... das will ich bitte immer hören ...." mit einem Augenzwinkern.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #11 am: 29. August 2013, 21:10:00 »
Ja Bettina, wenn DU die Aufsicht hast  ;) Damals war es bei uns ähnlich wie bei Fr. Wundertoll. Mein Kind war bei einer Freundin, die in einer Wohngruppe lebte. Die Kinder fuhren mit den Fahrzeugen von dort (also nicht eigenes Rad, sondern von der Einrichtung dort) auf dem Parkplatz, wo die Erzieher ihre privaten Autos stehen hatten. Unsere Versicherung hat nicht gezahlt. Die Geschädigte war sogar beim Anwalt, hatte aber keine Chance.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #12 am: 29. August 2013, 21:21:13 »
Naja, DAS hab ich ja vorhin schon geschrieben, dass das das Problem sein könnte mit Versicherung und so.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Pünktchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2981
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #13 am: 29. August 2013, 21:29:21 »
Ich würde auch den Weg der Vorrednerinnen gehen.

Als erstes würde ich mit meinem Sohn das Fehlverhalten besprechen. Auch um zu sehen, in wie weit er die Situation überhaupt verstanden hat. Wichtig wäre mir hier die Handlung und Auswirkungen (wie fühlt sich Frau X jetzt) zu erarbeiten. Am Schluß würde ich mit dem Kind eine Wiedergutmachung planen. Eine, bei dem das Kind aktiv mithelfen kann. (Bild malen, Blumen pflücken, Kuchen backen...) wichtig finde ich aber auch Strategien zu entwickeln wie man in künftigen Situationen reagieren sollte.

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4039
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #14 am: 29. August 2013, 21:39:01 »
Für mich wäre klar dass etwas "passieren" muss d.h ich würde es nicht nur auf sich beruhen lassen und meinem Kind sagen "Das macht man nicht" und das wars.

Ich würde mit ihm die Sache besprechen und dann müsste mein Sohn sein gesamtes Taschengeld (ist nicht viel aber für das Kind schon) für die "Reparatur" beisteuern und sich entschuldigen.  Und mit Taschengeld meine ich nicht das Sparbuch ;)

Das wäre  dann Strafe genug, das wäre auch nachvollziehbar "Auto kaputt-> wird teuer und man muss zahlen"

Du hast schon recht damit, eine Konsequenz sollte es geben



Sandrine

  • Gast
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #15 am: 29. August 2013, 22:08:23 »
Ach Du Scheiße.

Das geht gar nicht.

Ich schließe mich Happy Mom an, für mich wäre definitiv klar, dass etwas passieren muss.

Eine Entschuldigung ist das Mindeste.

Für mich wäre auch ganz klar, dass ich mich privat (auch ohne Versicherung) an dem Schaden beteilige.

Okay, vorher würde ich versuchen herauszubekommen, was geschehen ist, aus Sicht Deines Sohnes. Hat er auch mit den Steinen am Auto rumgekratzt oder nur zugeschaut. Hätte er aktiv mitgemacht, ist Schadensregulierung bzw. - beteiligung selbstverständlich.

Ich würde im Boden versinken, würde mein Kleiner so etwas machen.

Wahrscheinlich würde ich hier eine ordentliche Standpauke halten, auf eine Entschuldigung bestehen und sämtliche Weihnachtsgeschenke  streichen und mich dann an den Kosten beteiligen.

Ganz ehrlich, ich würde ausflippen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #16 am: 29. August 2013, 22:23:11 »
Ausflippen würde ich nun nicht...und ja, es ist doof und muss nicht sein und ich würde mich ärgern und schimpfen, aber sooo viel Enttäuschung und Ärger, wie hier manche fühlen würde, würde ich dann doch nicht empfinden....es ist ja kein 12jähriger,sondern ein 5jähriger.... Mein Sohn ist 7,5 und ein vernünftiger und verständiger Junge, letztens kam er trotzdem auf die Idee sich eine Ecke in die Haare zu schneiden...damit würde ich auch eher bei 2jährigen rechnen.....
Im grunde ist der Käse doch gegessen....Man kann noch mal dem Kind erklären, dass es Mist war und wie viel GEld und ärger so was mit sich bringt..... und dass man bei so was durchaus "petzen" darf (bzw dass es gar kein petzen ist,sondern wichtig!).....

Evtl. würde ich ihn sich auch noch mal entschuldigen lassen, auch Blumen oder ein Kuchen - nett überreicht- OK...Aber jedenfalls so sensibel, dass es nicht beschämend wirkt für das Kind.....

ABER den REst würde ich dann mit den anderen Eltern regeln. Mich an den Finanzen beteiligen oder zumindest versuchen es über die Haftpflicht laufen zu lassen...
Was soll es bringen dem Kind morgen noch mal einen Standpauke zu halten.....Dafür ist es schon "zu spät"....Ich denke, dann ist das ganze viel zu weit weg für ein Kind...auch für eine "Strafe oder Konsequenz" finde ich es reichlich spät nach einem Tag...Das hat so was von "Warte ab, bis der Papa heute Abend heimkommt"
Selber Geld dazu geben: Keine Ahnung wie andere Kinder da sind, aber für meine spielt Geld keine Rolle. Sie würde mir ihren letzten Euro schenken, aber auch 100 euro verzotteln.... Sie haben kein Verständnis dafür , was Geld "wert" ist....wenn es weg ist, ist es weg...auch wenn der Große es in der Theorie weiss, kann er damit noch  nicht umgehen... Meiner Tochter wäre es wohl irgendwie egal, wenn ich ihr GEld wegnehmen würde für das Auto....

Davon abgesehen ist es ja auch irgendwie einfach dumm gelaufen...man hatte die Kinder offensichtlich eine sehr lange Zeit nicht im Blick und ein 5 jähriger kann definitiv noch nicht auf einen 3jährigen aufpassen. Also denke ich tragen die mehr oder weniger beteiligten Erwachsenen auch eine Teil"schuld".....Wäre ich die andere Mutter, würde ich wohl (nachdem ich geschimpft habe  ;)) genauso reagieren wie die Frau

Ich will damit nun nicht sagen, dass ich lachen und mich freuen und das Kind loben würde, aber für mich wäre die Wut morgen definitiv verraucht. Ich würde nur noch mal erklären, was der unterschied zwischen petzen und "unheil verhindern" ist und , dass das eine doofe Aktion war, die jetzt viel Ärger macht und GEld kostet und mich dann eben mit den eRwachsenen noch mal ohne Kinder kurz schließen...Evtl. kannst du deinen Sohn ja noch fragen, ob er eine Idee hat, wie er sich entschuldigen kann/was er tun könnte...vielleicht hat er ja eine gute Idee....Hof kehren, Auto waschen  S:D S:D S:D oder so.....
« Letzte Änderung: 29. August 2013, 22:27:57 von lotte81 »


Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 857
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #17 am: 29. August 2013, 22:35:49 »
Mein Sohn (5 1/2 Jahre) hat sich heute den Bockmist seines Lebens erlaubt und ich bin gerade wirklich total uneinig mit mir selbst, wie ich ihn oder ob ich ihn bestrafen soll.

Na, wenn das der Bockmist seines Lebens ist, dann hoffen wir mal, dass später nichts Schlimmeres nachfolgt.  ;) Er ist 5,5 Jahre, wie soll er den materiellen Wert eines Autos erkennen ?
Mein Sohn hat in dem Alter unser Auto mit der rauhen Seite eine Spülschwamms bearbeitet, um den Fliegendreck auf der Motorhaube zu beseitigen.....lieb gemeint, aber die Motorhaube ist auch nach mehrmaligem Polieren noch verkratzt....

Ob Du ihn bestrafst, solltest du davon abhängig machen, ob er wirklich wusste, dass er in dem Moment etwas Falsches machte.  Eine passende Strafe fällt mir da aber ehrlich gesagt nicht ein.
Finanzielle Beteilgung seinerseits ? Er ist 5, also mein 9jähriger hat noch Schwierigkeiten, finanzielle Dimensionen dieses Ausmasses zu begreifen, meine beiden 7jährigen haben davon absolut keinen Begriff.

Ganz ehrlich ? In einem Jahr lachst Du darüber. Sei dankbar für die lockere Art Deiner Freunde, die auch ihr Verschulden sehen, versuche etwas Geld über Eure Versicherung zu bekommen (manchmal sind die auch sehr hilfsbereit, und wenn sie nur einen Teilbetrag zahlen, ist es ja auch schon toll) oder zahlt einen Teil der Reparatur selbst, wenn es Euch möglich ist.
Dein Sohn ist nicht alleine schuld, es waren 2 Kinder bei dem Blödsinn dabei, und die Mutter hat die Kinder unbeaufsichtig gelassen.  3,5 und 5,5 ist halt kein Alter, in dem man Kinder zu lange alleine lassen sollte. Dein Sohn ist definitiv zu klein, um auf den Kleineren auch noch acht zu geben. Also, atme tief durch, da kommt noch Schlimmeres auf Dich zu  ;)!
 

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #18 am: 29. August 2013, 23:28:03 »
Kuchen, Blumen, irgendetwas Nettes, ... wurde schon mehrfach gesagt - nicht als Strafe, sondern für ihn als Möglichkeit, sich zu entlasten ...


Ich würde nur noch mal erklären, was der unterschied zwischen petzen und "unheil verhindern" ist ....
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #19 am: 30. August 2013, 07:21:44 »
Mein Sohn (5 1/2 Jahre) hat sich heute den Bockmist seines Lebens erlaubt und ich bin gerade wirklich total uneinig mit mir selbst, wie ich ihn oder ob ich ihn bestrafen soll.


Mein Sohn hat in dem Alter unser Auto mit der rauhen Seite eine Spülschwamms bearbeitet, um den Fliegendreck auf der Motorhaube zu beseitigen.....

Das habe sogar ich mit 31 Jahren gemacht  s-kringellach s-kringellach und mein Mann hat mich zur Strafe das Auto polieren lassen  S:D Ernsthaft...ich bin nun ja ein erwachsener Mensch und WEISS , dass es keine gute Idee ist mit der rauen Fläche eines Spülschwammes an ein Auto zu gehen. Gar keine gute Idee...sogar eine selten dämliche Idee..... In dem Moment als ich aber überlegt habe, wie ich die Unmengen Vogeldreck von der Motorhaube weg bekomme, erschien mir das total einleuchtend  s-:) Zumindest die ersten 5min  ;D ;D Dann fiel mir der Fehler auf  s-:)
Da ich selber so ein Schussel bin, kann ich sagen, dass so was wirklich nicht in böser Absicht passieren muss ....
Und es geht ja wirklich um ein noch recht kleines Kind....Die sind dann sicher auch manchmal noch mehr "in Gedanken" und sehen nicht, was da grad wirklich passiert....bzw haben die Weitblick nicht.
und grad bei Kinder, die sehr weit sind kognitiv, muss man oft aufpassen sie nicht zu "überfordern" und zu viel zu erwarten...Am Ende ist er 5,5 und nicht 12 oder 18.....Die testen aus, wie es sich anfühlt mit einer Schere in Haare oder Tischdecken zu schneiden...oder wollen Mama 10 Euro sparen und schneiden sich eben selber die Haare....oder testen aus, ob sich der neue TV als Tafel eigenet (hat mein Sohn gemacht mit 3) ...Klar, grad bei einem sonst sehr "Weiten" vernünftigen Kind ärgert es im ersten Moment umso mehr, weil man unterstellt, es müsste es durchblicken, aber ich denke doch nicht, dass es wirklich in irgendeiner bösen Absicht war...
« Letzte Änderung: 30. August 2013, 07:23:44 von lotte81 »


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #20 am: 30. August 2013, 07:26:07 »
Du bist der Knaller, Lotte  ;D
Ansonsten bin ich weiterhin total bei dir und Petsi und den Vorrednerinnen. Es sind KLEINE Kinder! Wenn mein 13-Jähriger sowas machen würde, dann sähe die Sache anders aus, aber nicht bei Kindern, die das Ausmaß ihres Tuns absolut nicht abschätzen können.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #21 am: 30. August 2013, 07:38:02 »
Mir fallen grad ganz viele solcher Dummheiten und "schlimmen" Dinge ein, die ich als Kind (und erwachsener Mensch  s-:)) gemacht habe...ich glaub ich bin echt ein schussel...Vielleicht eröffne ich mal einen eigenen thread, um den hier nicht voll zu müllen  ;) Aber wenn man sich an so was mal zurück erinnert und auch überlegt, warum man es getan hat , merkt man das Strafe unnütz ist....das schlechte Gewissen ist schlimmer als alles andere, weil man ja nicht Schlimmes machen wollte,sondern vielleicht einfach interessiert war oder sogar was Tolles machen wollte....Deshalb finde ich sisams Ansatz ganz gut: Ihn Vorschluage machen zu lassen, damit er es für SICH wieder gut machen kann...ich denke ihm geht es damit sicher nicht gut...Mein Sohn jedenfalls würde vor schlechtem GEwissen nicht mehr ruhig schlafen können  :-\ Den macht so was dann regelrecht fertig....


feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 880
  • Patchwork Family
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #22 am: 30. August 2013, 08:26:06 »
Mein Mann hat als Kind Mal das niegelnagel neue Auto seines Vaters waschen wollen. Er wollte ihm eine Freude machen. Weil er von seiner Mutter gesehen hat, dass man mit Zeitungen wunderbar Fenster polieren kann , kann man das auch mit dem Auto machen. Problem war: da waren lauter kleine Steine/Sand in der Zeitungskiste weil sie draußen stand.
Sein Vater kam hat es gesehen und NIX gesagt. Mein Mann wusste ( als sein Werk fertig war), dass er wohl einen Fehler gemacht hat...durch dieses nix sagen und ignorieren der Sache fühlt er sich bis heute mies s-:) Wenn wir zu Besuch sind bei seinen Vater hat er ständig Angst, dass unser Kleiner mit dem Laufrad z.b gegen das Auto seines Vaters kommt und jedes mal wird diese  Geschichte rausgekramt.

Ich glaube ihm hätte es geholfen wenn geschimpft oder ausdiskutiert worden wäre oder er wenigstens die Möglichkeit bekommen hätte es irgendwie gut zu machen.

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Frau Wundertoll

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 493
    • Mein Blog
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #23 am: 30. August 2013, 08:37:06 »
Ich habe nochmal mit meinem Sohn gesprochen, er sagte, dass er selbst es nicht gewesen war, sondern sein Freund. Er hat nichts gesagt, weil er es wohl nicht gesehen hat, weil er gerade um die Ecke vom Haus war und sich da irgendwas angeguckt hat.

Allerdings ist mein Sohn da immer so einer, der ganz schnell sagt "Ich wars nicht. Die anderen haben das gemacht".
Ich habe ihm gesagt, dass ich möchte, dass er sich entschuldigt. Er fragte mich, warum er sich für etwas entschuldigen solle, was er gar nicht getan hat.

Die Idee mit dem Kuchen finde ich sehr gut. Am Montag sehen wir Familie X wieder. Da ist dann zumindest die Entschuldigung fällig.

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Kind hat schlimmen Blödsinn gemacht - Strafe?
« Antwort #24 am: 30. August 2013, 08:41:36 »
Bestrafen ? Nö ..

ich glaube kaum, das Kinder in dem Alter sich dessen bewusst sind, was für Konsequenzen dieser *streich* hat. vielleicht waren sie sich bewusst (zumindest der grosse) das sie etwas tun, was nicht toll ist, aber welche ausmaße das annimmt ,sicherlich nicht .

mein sohn ist auch pfiffig, und ich weiss, das er sich meist aus dingen zurück zieht, von denen er weiss, das sie nicht erlaubt sind, trotz allem,
würde ich NIE sagen, mein Kind tut das nicht.

Gemeinsam kommt man oft auf dumme Ideen

was mir viel mehr aufstösst, ist die Tatsache, das 2 kinder unbeaufsichtig waren.. solange, das sie so etwas anstellen könnten.
Und dabei handelte es sich sicher nicht um einen Zeitraum von einigen minuten
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung