Autor Thema: Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?  (Gelesen 1735 mal)

Mami2004

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 808
  • WIR SIND NOCH NICHT KOMPLETT.
    • Mail
Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« am: 03. Oktober 2012, 10:14:08 »
Hallo Mädels

Ich muß jetzt mal eine frage stellen.

Wir möchten uns gerne ein Haus mieten und wir wohnen in Sachsen
sind 4 Personen ( 2 Erwachsene,2 Kinder ) mein großer Sohn ist nur aller 2 Wochen bei uns.
Kennt sich jemand aus ob die Arge die Miete für ein Haus übernehmen würde?
Wir bekommen Alg 2,Kindergeld und mein Freund hat einen 400€ Job.
Ich bin wegen den kleinen ja momentan noch in Elternzeit!
Deswegen habe ich ja kein Einkommen,deswegen Alg 2.
Bitte jetzt keine Streitereien oder sowas.

Danke schonmal im vorraus für eure Antworten!









~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #1 am: 03. Oktober 2012, 10:54:57 »
das kann man pauschal nicht beantworten.
die arge bezahlt eine angemessene miete und die qm der wohnung/des hauses müssen passen. da dein sohn anscheinend nicht bei euch lebt, werdet ihr sicher nur als 3köpfige familie berücksichtigt. wir waren 6 personen und bei uns war die obergrenze 527€ incl nebenkosten und uns standen max. 115qm zu. dann wäre das bei euch erheblich weniger, wobei es auch auf dem wohnort ankommt, je nach mietspiegel übernimmt die arge höchstsätze.
wenn du also in dem rahmen ein haus finden solltest - was ich nicht annehme - dann könntet ihr das anmieten, wobei man glaub ich nicht einfach umziehen darf, nur weil man lust hat. es müssen gründe vorliegen, meine ich (wesentlich zu kleine wohnung, kündigung wegen eigenbedarf oder so)


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2012, 11:03:52 »
Also.

Das Jobcenter hat für jede Stadt einen anderen Höchstsatz.
Du musst dich also telefonisch mit der Hotline in Verbindung setzen und erfragen welchen Höchstsatz ihr habt für qm (4 Personen) & Kaltmiete.

Dann ist dem Jobcenter relativ egal ob man nun eine Wohnung oder ein Haus mietet, denn das ändert ja nichts an den Kosten. Wichtig bleibt für diese, dass es im finanziellen Rahmen liegt und die Quadratmeter zahlt passt.

Dein großer Sohn wird in der Berechnung nicht berücksichtigt werden. Fragen kostet allerdings nicht. Durch den Altersabstand zu den Schwestern & der Geschlechterkonstellation könnte unter Umständen (das liegt aber am Sachbearbeiter) eine Ausnahmerregelung gefunden werden.

Was noch wichtig ist:
Einen Umzug müsst ihr im Vorfeld immer vom Jobcenter genehmigen lassen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann bezieht ihr aktuell ALGII.
Zieht ihr einfach um, dann wird das Jobcenter nur die bisherigen Mietkosten finanzieren, auch wenn die neue Wohnung/ das neue Haus teurer ist. Außerdem gibt es keine Möglichkeiten für ein Kautionsdarlehen, Umzugsunterstützung o.ä.



Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9041
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #3 am: 03. Oktober 2012, 11:14:41 »
Frage beim Amt nach dem aktuellen Satz nach den sie übernehmen. Der ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Ebenfalls nachfragen ob Du eine Genehmigung brauchst für das neue Haus (ist zwar nicht in allen Fällen, jedoch in den meisten notwendig). Dann werden auch Umzugskosten übernommen und die Kaution gestellt.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #4 am: 03. Oktober 2012, 13:07:04 »
Wenn Ihr ein Hau findet was angemessen ist für die qm und die Miete wird die Arge das auch übernehmen.

Wenn aber kein Grund für einen Umzug vorliegt (nur die Tatsache das Ihr gerne ein Haus mieten würdet, reicht ja nicht) wird die Arge das mit allergrösster Wahrscheinlichkeit nicht genehmigen.
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2012, 13:09:31 »
das denke ich auch, dass es einen grund geben muss für den umzug.  :)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #6 am: 03. Oktober 2012, 14:01:28 »
Aber vielleicht habt Ihr ja Glück und bekommt es genehmigt wenn Ihr sagt alle anfallenden Kosten tragt Ihr selber.

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1699
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #7 am: 03. Oktober 2012, 18:09:08 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 18:47:39 von Flips »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kennt sich jemand bei ALg 2 aus?
« Antwort #8 am: 03. Oktober 2012, 18:09:30 »
Besuchskinder werden nicht berücksichtigt. Nur die Personen, die dauerhaft im Haushalt leben. Leider. Das Problem haben wir ja hier auch. Selbst das JA findet das nicht richtig, ist aber so.

Höchstsatz Miete wird nur gezahlt, wenn der Umzug an sich notwendig ist. Ist die jetzige Wohnung im Rahmen und von der Größe ausreichend und angemessen, dann  werden sie ein Haus, selbst wenn es im Rahmen ist, nicht zahlen, nur weil es schöner ist im Haus zu leben.

Uns wurde gesagt, dass wir teurer anmieten dürfen, wenn wir die zusätzlichen Kosten selbst tragen. Aber da ist es wohl auch noch Ermessenssache des Sachbearbeiters, ob er auch glaubt, dass man das kann. Mietet man das trotzdem, dann wird nur die bisherige Miete übernommen, also nicht mal der Höchstsatz.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung