Autor Thema: Kaffeevollautomat  (Gelesen 3912 mal)

Flower Eight Revival

  • Gast
Kaffeevollautomat
« am: 07. Oktober 2014, 08:16:36 »
Alle Jahre wieder die gleiche Frage: welchen würdet ihr empfehlen?  ( und ja, ich kenne die Suchfunktion des Forums, hoffe dennoch auf neuere Erfahrungswerte  ;))

Meine Wunschliste schaut so au:
2 Behälter: Bohnen/ Pulver ( ein Muss)
2 Tassen gleichzeitig ( ein Muss)
One Touch Funktion ( wenn möglich)
Leichte Reinigung und gute Qualität ( ein Muss)
Ich kann mit einer externen Lösung für die Zubereitung von Milchschaum leben, deswegen ist die One Touch Funktion keine Voraussetzung.
Klar, gutes Mahlwerk etc. Pp setze ich voraus.


Ich surfe seit Ewigkeiten, habe mir viele Testberichte etc. durchgelesen .
Dennoch, mir wären persönliche Erfahrungswerte sehr wichtig. Vielleicht habe ich etwas übersehen.

Kann mir jemand helfen?  :)
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2014, 08:18:26 von blume8 »

kroete

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
Antw:Kaffeevollautomat
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2014, 11:46:08 »
wir haben seit 12Jahren ne Jura. War zweimal kaputt und die Reparaturen lagen um die 100,-€. Hier gibt's auch einen Jura Service, der gebrauchte, generalüberholte Maschinen günstig verkauft! Anschaffungspreis vor 12 Jahren waren 650,-€
der 3-Madl Haushalt:






Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3335
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Kaffeevollautomat
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2014, 20:51:10 »
Hallo,

wir haben eine Nivona... one Touch weiß ich jetzt gar nicht genau was du meinst  :-[, aber wir haben einen Schlauch der in die Milchtüte kommt zum aufschäumen, ist mir lieber als ein extra bzw. interner Milchbehälter, den man dann auch noch sauber machen muss...
Es gibt noch ein größeres Modell als unseres, das hat dann auch ein Schlauchreinigungsprogramm, hat unsere nicht... aber ein sehr problemloses Reinigungs- und Antikalk-Programm und die Brühgruppe kann rausgenommen werden, das war mir wichtig.

LG

edit: vergessen  ;D, wir sind sehr zufrieden seit ca. 3 Jahren, bisher keine Reparaturen ;).


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11138
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Kaffeevollautomat
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2014, 21:44:48 »
Wir haben einen Saeco Automat, aber da kann man keine 2 Tassen unterstellen, deshalb fällt der eh raus.  ;) Wir sind sehr zufrieden und würden den jederzeit wieder nehmen.  :D
Ohne

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Kaffeevollautomat
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2014, 12:41:06 »
@zaubi
One Touch bedeutet, dass sämtliche kaffeespezialitäteten per Knopfdruck zubereitet werden. und nicht extern, sprich Espresso in einer Tasse, Milchschaum mit der milchschaumdrüse daneben und erst dann zu Latte macchiato mischen.

2 Tassen: es ging um 2 normale Kaffeetassen. Spezialitäten Werden oft nur je 1 Tasse zubereitet.


Aber, seit gestern haben wir ein kaffeevollautomat von melitta und ich lebe nun von koffein ;D alles was mir wichtig war, ist dabei.  :)

Danke euch.

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4045
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Kaffeevollautomat
« Antwort #5 am: 18. Oktober 2014, 14:33:50 »
Wir haben eine Saecco von Philipps "Exprelia"

Eine sehr gute Wahl, wir sind sehr zufrieden. Allerdings kann mann keine zwei Tassen unterstellen, wegen dem Milchbehälter, daher für dich wahrscheinlich eher nicht der Fall.

Ich muss aber dazusagen, dass es diese auch in verschiedenen Designs gibt und es gut möglich ist, dass ein anderes Design es ermöglicht, zwei Tassen unterzustellen :)



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung