Umfrage

Was ist für euch ein hohes monatliches Netto-Einkommen für eine ganze Familie

3000€
63 (33.5%)
4000 €
43 (22.9%)
5000 €
57 (30.3%)
6000 €
11 (5.9%)
ab 7000 € und mehr
14 (7.4%)

Stimmen insgesamt: 171

Umfrage geschlossen: 01. März 2012, 14:51:32

Autor Thema: Ist man bei EO reich?  (Gelesen 12261 mal)

waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
Ist man bei EO reich?
« am: 28. Februar 2012, 14:51:32 »
Als ich in dem Thread über klassische Rollenverteilung gelesen habe, konnte ich da öfter Sätze lesen wie "wir haben viel Geld" "mein Mann hat ein hohes Einkommen" ich hatte das Gefühl, halb EO ist reich. Aber vielleicht habe ich auch einfach eine andere Vorstellung von einem hohen Einkommen...Deshalb interessiert mich das sehr.
Ihr könnte ja nur abstimmen, ohne etwas dazu zu schreiben - ihr dürft aber auch schreiben - wie jeder mag  :)
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1702
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #1 am: 28. Februar 2012, 14:54:28 »
huhu

ich kann nicht abstimmen, es gibt keine auswahl für unser einkommen...

wir arbeiten beide vollzeit... und verdienen zusammen bisl mehr als 2000 euro ....

also gehören wir nach der Tabelle zu dem "armen" ein eo

lg bine


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #2 am: 28. Februar 2012, 14:56:17 »
Hallo!  :)

Ich habe abgestimmt und kann dazu auch meine Antwort schreiben.  ;)

Ich finde ein netto Einkommen von 3.000 EUR übrigens schon SEHR HOCH!  ;)
Viele Grüße Pela


waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #3 am: 28. Februar 2012, 14:56:47 »
liebe bine,
wollte gar nicht, dass sich jemand naggisch macht  ;), sondern mir einfach nur mal einen eindruck davon verschaffen, was man hier als ein hohes einkommen versteht...deshalb hab ich auch weiter oben auf der gehaltsskala angefangen  :)
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23152
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #4 am: 28. Februar 2012, 14:58:32 »
Ich wuerde mich zu Tode foltern lassen, bevor ich hier unsere Zahlen preisgebe... ;)
Moechte aber trotzdem gerne erklaeren, was ich damit meine, wenn ich sage: "Mein Mann verdient sehr gut / uns geht es finanziell sehr gut."
Damit meine ich: Wir muessen uns keinerlei Sorgen machen, aus finanzieller Sicht. Wir haben mehr, als wir unbedingt brauchen. Wir haben soviel, dass ich mehrere Jahre lang zu Hause bleiben kann und wir trotzdem so leben koennen, wie wir es moechten. Es ist genug, um "ordentlich" fuer die Zukunft zu sparen und einen "gesunden" Notgroschen an der Hand zu haben.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Klärchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16519
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #5 am: 28. Februar 2012, 14:59:20 »
Also ich als Alleinerziehende mit dem Haus (zu dem mein Mann NICHTS dazusteuert seit er ausgezogen ist) das ich abbezahlen muss ... gehöre nicht zu den Großverdienern und habe auch noch beträchtliche Ausgaben.

Ich bin also definitiv nicht reich.  :-\
LG, Manu
mit
Janek *21.07.2005
Lina *07.08.2008

Sweety

  • Gast
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #6 am: 28. Februar 2012, 15:03:31 »
Keine Zahlen von uns.

Es ist genug, dass wir gescheit leben können. Letztes Jahr war es eng, da diverse größere Angaben recht plötzlich und unerwartet anfielen - da ging er hin, der Notgroschen. Andererseits - für sowas war er ja da.

Zurück zum Thema - uns geht's wie Jen und Familie. Es ist genug, dass ich selber entscheiden kann, wann ich wieder arbeite. Wir können was auf die Seite packen und trotzdem vernünftig leben mit Annehmlichkeiten.
Reich sind wir nicht, aber wir wissen schon zu schätzen, was wir haben.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #7 am: 28. Februar 2012, 15:03:44 »
Ich wuerde mich zu Tode foltern lassen, bevor ich hier unsere Zahlen preisgebe... ;)
Moechte aber trotzdem gerne erklaeren, was ich damit meine, wenn ich sage: "Mein Mann verdient sehr gut / uns geht es finanziell sehr gut."
Damit meine ich: Wir muessen uns keinerlei Sorgen machen, aus finanzieller Sicht. Wir haben mehr, als wir unbedingt brauchen. Wir haben soviel, dass ich mehrere Jahre lang zu Hause bleiben kann und wir trotzdem so leben koennen, wie wir es moechten. Es ist genug, um "ordentlich" fuer die Zukunft zu sparen und einen "gesunden" Notgroschen an der Hand zu haben.

Das ist schön geschrieben, das mag ich mal so unterschreiben!  :D

Davon ab muss ich gestehen, dass ich die Fragestellung nicht ganz eindeutig finde - hohes Einkommen ist für mich alles was über dem unseren liegt, auch wenn wir vielleicht im Vergleich zu anderen schon ein hohes Einkommen haben. Von daher konnte ich auch nichts ankreuzen.  :)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10561
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #8 am: 28. Februar 2012, 15:04:59 »
Ich bin definitiv nicht reich als Alleinerziehende mit einem Teilzeit-Job bei der Kreisverwaltung  ;D. Ich/wir leben in einer schönen Wohnung, die zwar relativ günstig ist, aber dennoch einen Großteil meines Gehaltes frisst. Ich kann mir ein Auto leisten und meiner Tochter auch ab und zu das ein oder andere kaufen, allerdings hat sie mit ihren 5 Jahren auch noch keine Ansprüche. Wir können definitiv keine großen Sprünge machen und auch nur relativ selten Geld zurücklegen. Und wenn die Strom- und Mietkosten steigen müssen wir definitiv umziehen.

Wenn ich eins in der letzten Zeit gelernt habe: Geld ist nicht alles und ich definiere "Reichtum" auch nicht mal unbedingt darüber. Es macht das Leben vielleicht sorgenfreier in finanzieller Hinsicht, aber sonst.......
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #9 am: 28. Februar 2012, 15:07:18 »
Huhu,

unser monatliches Geld das wir zur Verfügung haben kommt zusammen aus

Gehalt von meinem Mann (Elektroingenieur)
Rente, da Wegeunfall
2Familienhaus vermietet

mit "mein Mann verdient gut" meine ich, dass erb mehr verdient als die Männer meiner Bekannten, es uns an nix fehlt, wir auch Luxus leben ohne dafür sparen zu müssen (Urlaub, renovierungen, neues Auto.....)

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4238
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #10 am: 28. Februar 2012, 15:07:54 »
Ich wuerde mich zu Tode foltern lassen, bevor ich hier unsere Zahlen preisgebe... ;)
Moechte aber trotzdem gerne erklaeren, was ich damit meine, wenn ich sage: "Mein Mann verdient sehr gut / uns geht es finanziell sehr gut."
Damit meine ich: Wir muessen uns keinerlei Sorgen machen, aus finanzieller Sicht. Wir haben mehr, als wir unbedingt brauchen. Wir haben soviel, dass ich mehrere Jahre lang zu Hause bleiben kann und wir trotzdem so leben koennen, wie wir es moechten. Es ist genug, um "ordentlich" fuer die Zukunft zu sparen und einen "gesunden" Notgroschen an der Hand zu haben.

Das kann ich so unterschreiben.
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Klärchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16519
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #11 am: 28. Februar 2012, 15:08:02 »
Wir können definitiv keine großen Sprünge machen und auch nur relativ selten Geld zurücklegen.

Das finde ich eines der wirklich schwierigen Dinge daran, wenn man nicht so viel Geld hat.

Ich als Bankerin bin def. der Meinung, dass ich mehr zurücklegen müsste, aber erstmal können.  :-\ :P
LG, Manu
mit
Janek *21.07.2005
Lina *07.08.2008

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #12 am: 28. Februar 2012, 15:11:17 »
Wenn ich eins in der letzten Zeit gelernt habe: Geld ist nicht alles und ich definiere "Reichtum" auch nicht mal unbedingt darüber. Es macht das Leben vielleicht sorgenfreier in finanzieller Hinsicht, aber sonst.......

Das hast Du gut geschrieben!  :)

Ein bisschen OT, aber mich erschreckte Freitag was GELD aus einem Freund von uns gemacht hat.  :-\ Er und seine Familie haben nach der Insolvenz alles verloren. Schlimm war das, wirklich.  :-[ Ausgezeichnet hat ihn immer ein riesen grosses Herz.  :D Jetzt hat er zum Glück einen ganz tollen, gutbezahlten Job, was uns sehr für die vier freut  :D

Aber er ist jetzt leider nur noch ein absoluter Großkotz.  :o Es zählt nur noch GELD, GELD, GELD ... mehr und mehr (er bringt aktuell EUR 6.000 netto nach Hause was STÄNDIG betont wird).  s-:) Die Kinder werden vor dem iPhone oder der WII "geparkt" - wozu sich damit befassen. Ganz traurige Geschichte ...  :-[

Eine sehr unglückliche Familie mit viel Geld!
« Letzte Änderung: 28. Februar 2012, 15:13:03 von pelα ღ »
Viele Grüße Pela


Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10561
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #13 am: 28. Februar 2012, 15:20:11 »
@Klärchen
Ja, das finde ich auch. Ich habe zwar ein Sparbuch mit etwas Geld, aber wenn mein Auto kaputt geht und ich ein neues bräuchte, wäre das ganz schnell futsch. Es sei denn, ich kaufe auf Pump, was ich äußerst ungern machen würde.

@pela
Ja, das ist echt traurig. Ich hab ja selber in den letzten Monaten erlebt, wie angenehm es ist, sich über Geld nicth mehr so viel Gedanken zu machen, aber wie gesagt, das ist ja keine Garantie für Glück. Ich war schon weiter unten und habe überlebt und wir sind nicht verhungert. Und lieber wäre ich finanziell wieder da unten, wenn es mir im Gegenzug seelisch dafür wieder gut geht!
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #14 am: 28. Februar 2012, 15:21:43 »
@ Tini
Ja Tini, dass kann ich gut verstehen! *drück*
Viele Grüße Pela


waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #15 am: 28. Februar 2012, 15:23:16 »
ich wollte jetzt auch gar nicht lesen, was ihr verdient, das schreib ich hier natürlich auch nicht öffentlich.

und bei mir rennt man offene türen ein, wenn man sagt, dass echter reichtum nichts mit geld zu tun hat, ich weiß das sehr gut! aber ich hatte in dem anderen thread das gefühl, dass hier einige wirklich über viel geld verfügen...ich war nur neugierig, was man unter viel geld versteht....

also, wenn ich schreibe, ich kann mir alles kaufen, was ich will (so oder so ähnlich hatte ich es - glaub ich - gelesen)...dann würde das für mich übersetzt bedeuten, dass  zum beispiel 10.000 € netto monatlich zur verfügung stehen...
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #16 am: 28. Februar 2012, 15:26:40 »
ah, waldfee, dann denkst du dan bestimmt u.a. an meinen Post!! oder?

naja, nicht ganz soviel S:D Aber ich habe nicht geflunkert,  wenn ich ein neues Parfüm will, kaufe ich es, wenn ein Katalog ins Haus kommt und die Sachen gefallen mit, bestelle ich, wenn .................................
ich muss weder meinen Mann fragen noch darauf achten, dass wir dann nix mehr zum essen haben oder so
natürlcih ahben wir nicht unbegrenzt, aber das war damit gemeint

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #17 am: 28. Februar 2012, 15:35:25 »
*
« Letzte Änderung: 10. April 2012, 06:32:49 von Landei »






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39815
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #18 am: 28. Februar 2012, 15:40:52 »
Kommt halt auch immer auf die Ansprüche an, wenn man schreibt "Ich kaufe mir was ich mag".

Ich kaufe generell auch das was mir gefällt und was ich haben mag. Da kann es auch sein, dass die 13. Kinderjeans im Schrank landet oder das 103. Puzzle im Regal steht. Das sind dann Luxusgüter, die man nicht bräuchte, die ich aber kaufe - ohne vorherige Absprache oder das es den Rest des Monats nur Nudeln mit Tomatensauce gibt ;)

Aber ich kann nicht jeden Monat losziehen und größere Anschaffungen machen nach Lust und Laune. Habe aber auch nicht das Verlangen danach - und falls doch, so muss es halt in den nächsten Monaten wieder reingeholt werden ;D

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #19 am: 28. Februar 2012, 15:46:14 »
@Christiane:  Ich kaufe sehr gerne S:D Es vergeht fast kein Tag, wo nicht ein Päckchen kommt oder ich irgendwo was nettes kaufe für mich und meine Lieben. Also es ist nicht so, das ich mir einmal im Monat was gönne, sonder schon naja sehr regelmäßig!
Es ist gut, das mein Mann unser Hauptgeld verwaltet S:D ich könnt für nix garantieren ;)
Hab mir nun aber vorgenommen doch ein wenig kürzer zutreten, da bei uns auch viel weggeworfen wird (lebensmittel, wie Gemüse, Brot Wurst.......) und das muss ja nicht sein. Will mir da ein wöchentliches Limit setzen was ich ausgebe, hoffe ich schaffe das, denn ich weiß dass ich zu viel kaufe in allen Bereichen.

maike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4153
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #20 am: 28. Februar 2012, 15:47:12 »
Ich unterschreibe mal ganz frech bei Christiane und denke, dass wir da ganz ähnliche Ansichten haben, was es bedeutet, wenn man sagt "ich kaufe mir, was ich mag".

Everything will be okay in the end--if it's not ok, it's not the end!

waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #21 am: 28. Februar 2012, 15:50:41 »
@schnauferl
ich weiß es nicht mehr genau...aber es waren mehrere und auch mehrere die schrieben, wieviel versicherungen sie haben und z.B. eine BU ist ja sehr teuer.
und da wunderte ich mich...aber vielleicht bin ich auch zu "laissez-faire", um gut mit dem guten gehalt meines mannes und dem kleinen gehalt, weil teilzeit, von mir umzugehen...
aber wir wohnen auch in hamburg..da ist wohnen schon luxus  ;)
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4500
  • Alles
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #22 am: 28. Februar 2012, 15:51:05 »
Ich klicke mal meine Liga :) ebenfalls ohne Zahlen zu nennen.

Dank sehr guten Gehalts mit derzeit noch vielen Zuschlägen sind wir  finanziell sorgenfrei.
Haben andererseits aber auch keine Wahnsinnsausgaben, haben kein Auto (mehr, müdes haha) und leisten uns keine dollen oder teuren Urlaube.

Das, was ich monatlich an Versicherungen (ok, auch Lebens-/Kapitalversicherung) investiere, wäre für andere Familien womöglich ein Monatseinkommen. Ich hab das neulich mal durchgerechnet und bin richtig erschrocken. Das werde ich irgendwie drosseln müssen, wenn das Gehalt nach Rückkehr nach Deutschland sichtlich schmaler sein wird

Da ich noch nie gut mit Geld umgehen konnte und auch andauernd Geld verleihe oder verschenke, bin ich froh, dass ich einen krisensicheren, gut bezahlten Job hab.

Leider haben wir kein Eigentum, auch da wir gar nicht wüßten, wo überhaupt, aber irgendwann erfüllt sich auch dieser Traum.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39815
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #23 am: 28. Februar 2012, 15:51:13 »
@Schnauferl1974
Da bin ich komplett anders - ich esse gerne, ich koche gerne, aber ich mag das Leben im Überfluss (der Nahrungsmittel) nicht und da schmeißen wir wirklich selten bis nie etwas weg. Ich kaufe mittlerweile sehr gezielt ein und dennoch haben wir immer reichlich da, habe aber auch manchmal den Anfall, dass erst alles aufgebraucht wird (an Vorräten) bevor ich wieder einkaufen gehe S:D

Silvi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1803
Antw:Ist man bei EO reich?
« Antwort #24 am: 28. Februar 2012, 15:51:36 »
Leute, ich bin stinkreich  8)

Ich habe einen tollen Mann und zwei großartige Kinder von ihm  :-*

Was will man mehr?
Adrian *25.04.2006  +   Carolina *29.02.2008

Dick wird man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr sondern zwischen Neujahr und Weihnachten :-)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung