Autor Thema: Ibuprofen - Paracetamol  (Gelesen 6810 mal)

Flower Eight Revival

  • Gast
Ibuprofen - Paracetamol
« am: 13. Februar 2013, 17:50:54 »
B.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:53:12 von blume8 »

bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1703
Antw:Ibu - Paracetamol
« Antwort #1 am: 13. Februar 2013, 17:54:04 »
Huhu

mir wurd von meinem ehemaligen Chef (Neuochirurg) erklärt, dass Ibuprofen nur über die Leber ausgeschieden wird , bzw es nur darüber ginge ...

Hingegen Paracetamol über Niere und Leber geht, und es daher nicht so gut sei.

Wechselgabe befürwortet mein Kia auch, natürlich nur wenn es wirkl notwendig ist.

lg Bine


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #2 am: 13. Februar 2013, 17:56:05 »
.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:53:17 von blume8 »

Sweety

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #3 am: 13. Februar 2013, 17:58:40 »
So wie Bine es schrieb, kenne ich es auch.

Und naja... das 250mg Para besser wirkt als die halbe Menge Ibu ist bei ähnlich wirkenden Mitteln jetzt auch nicht soooooooo ein Mysterium ;)

Wechselgabe  belastet halt den Organismus, bes. die Leber eben mehr, weil in kürzeren Abständen die gleiche Dosis verarbeitet werden muss.
Machen wir trotzdem, aber eben nur als Ultima Ratio.

Ansonsten verschreiben meine KiÄ gerne Paracetamol, aber ich bitte dann eher um Ibuprofen. Zum einen, weil ich einen Heidenrespekt vor Paracetamol habe und zum anderen, weil ich besonders abends meinen Kindern genausogut Koks geben könnte. Paracetamol = Nachtschlaf adé bei uns.

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #4 am: 13. Februar 2013, 18:00:40 »
Paracetamol wurde lange Zeit inflationär einfach mal bei allen möglichen Schmerzen verwendet.

Daraufhin stiegen die Zahlen der Todesfälle und Leberschäden ziemlich an. Deswegen gibt es das für Erwachsene jetzt auch nur noch als 500mg Packungen und nicht mehr 1000mg.

Allerdings hilft Paracetamol besser gegen Fieber, als Ibuprofen. Ich würde bei länger anhaltendem hohen Fieber, daher im Wechsel geben.

Es ist OK Paracetamol bei gegebener Indikation zu benutzen. Nur als "ich hab mal Schmerzen, ich werfe was ein" eben nicht. Naja, gilt eigentlich für alles, aber Para ist eben gefährlicher, als man gemeinhin annimmt.

Gib im Para, wenn es das Fieber besser senkt.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Trouble2011

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #5 am: 13. Februar 2013, 18:02:47 »
Grundsätzlich hat Nurofen einen anderen Wirkmechanismus- Details müsste ich nun nachschlagen.

Aber- Paracetamol wird heute eher ungern verschrieben und gegeben, weil es in höheren Mengen wirklich schädlich bis tödlich wirken kann und zeitweise inflationär verabreicht und genommen worden ist.

Edit- Sarkana hats passend geschrieben. :-*

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #6 am: 13. Februar 2013, 18:05:27 »
.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:53:27 von blume8 »

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9041
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #7 am: 13. Februar 2013, 18:13:25 »
Sarkana hat es sehr gut geschrieben. Wirklich vergleichen kann man die Wirkstoffe nicht miteinander. Das Paracetamol wirkt auf jeden Fall besser beim Fieber. Mir haben jedoch alle meine Ärzte (selbst die Zahnärztin) dazu geraten kein Paracetamol mehr zu nehmen, weder für die Kinder noch für einen selbst.

Auch in der Schwangerschaft sollte man es nicht mehr verwenden.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #8 am: 13. Februar 2013, 18:22:57 »
Pedi: Das habe ich jetzt schon öfter gehört, dass man es gar nicht mehr nehmen soll.

Und da frage ich mich: Höh?  ???

Wieso gibt es da scheinbar nur: zuviel nehmen oder gar nichts?

Ich finde, Ärzte und Apotheker sollten sich lieber die Zeit nehmen, um über die Risiken und die Wirkung aufzuklären, so dass man Medikamente verantwortungsvoll und indiziert nehmen kann. Dann, wenn man sie braucht und in der richtigen Dosierung.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #9 am: 13. Februar 2013, 18:28:03 »
.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:53:34 von blume8 »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #10 am: 13. Februar 2013, 19:00:24 »
Das wußte ich überhaupt nicht.  ???

Wir nehmen zwar so gut wie gar nie was, also ich selber nehme keine 5 Schmerztabletten im Jahr und meine Kinder bekommen eher noch weniger (außer Jared hat wirklich eine MOE oder sowas Schmerzhaftes) aber das mit dem Paracetamol hätte ich jetzt nicht gewußt.
Bei Jared hat Nurofen bei den Ohrenschmerzen einfach immer sehr gut gewirkt, daher hab ich gar kein Paracetamol für Kinder im Haus. Aber früher bei den Großen bekam man immer Ben-U-Ron verschrieben, immer und ganz schnell wegen jedem Pups.  :-\
Bei meiner großen Tochter vor 20 Jahren hat man Paedisup Zäpfchen verschrieben bekommen, kennt die noch jemand? Da war irgendwie sogar ein Beruhigungsmittel drin.  :-[
« Letzte Änderung: 13. Februar 2013, 19:03:09 von ~Netti~ »

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #11 am: 13. Februar 2013, 19:06:40 »
Siehste Netti, und genau deswegen bin ich ja für mehr Aufklärung. *seufz*

So viele Menschen wissen eben gar nicht um die Problematik. Da kann man gar nicht oft genug drauf verweisen.

Genauso wie man nicht müde werden sollte, den richtigen (!!!!!!) Umgang mit Antibiotika zu propagieren.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #12 am: 13. Februar 2013, 19:16:59 »
.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:53:40 von blume8 »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #13 am: 13. Februar 2013, 19:23:49 »
Wir bekommen halt ehrlich ganz selten sowas verschrieben und meine Kinder fiebern selten. Ist mir schon aufgefallen, dass man heute immer Nurofen bekommt, aber ich hab mir da bisher nie was dabei gedacht. Hab das echt noch nie gehört. Guter Thread.  :)
Mit AB bin ich schlauer. Da weiß ich Bescheid.

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #14 am: 13. Februar 2013, 19:35:45 »
.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:53:45 von blume8 »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #15 am: 13. Februar 2013, 19:47:53 »
ja bei medis hinterfrage ich eigentlich alles. aber wie gesagt, wir nehmen so extrem selten was, da war das noch nicht so offensichtlich.  ;)

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #16 am: 13. Februar 2013, 19:53:34 »
.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:53:49 von blume8 »

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 583
  • erziehung-online
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #17 am: 13. Februar 2013, 19:55:13 »
Ibu wirkt stärker entzündungshemmend als Para, deshalb bekommen wir z.B bei MOE immer Nurofen verschrieben. Wenn das nicht reicht, dann geben wir es im Wechsel mit Para.

Den Link finde ich jetzt nicht soooo dramatisch. Da ist von langandauernder Überdosierung die Rede. Erstens gebe ich Para weder mir selber noch meiner Kleinen überdosiert, zweitens auch nicht langandauernd, sondern wenige Tage bei akuter Krankheit.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #18 am: 13. Februar 2013, 19:56:03 »
als ich mit meiner tochter (damals 16 monate) wegen einem harnwegsinfekt im KH war, gaben die auch alle 4 stunden schmerz/fiebermittel. damals paracetamol.  ;) und konsequent alle 4 stunden, egal ob das fieber schon wieder hoch war oder nicht.  :P s-:) würd ich heute nie mehr mitmachen.

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 583
  • erziehung-online
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #19 am: 13. Februar 2013, 20:04:10 »
@Netti:
Da ging's doch bestimmt nicht nur um das Fieber, sondern auch um die Schmerzen beim Wasserlassen?  :-\ 

Ich kann mich dunkel erinnern, dass wir bei Elisas 1. MOE auch unabhängig vom Fieber alle 6 Stunden Nurofen als Schmerzmittel geben sollten. Haben wir auch gemacht, bis sie deutlich besser beieinander war, so 1,5 Tage lang.



Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3071
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #20 am: 13. Februar 2013, 20:13:40 »
Ibu wirkt stärker entzündungshemmend als Para, ....

Paracetamol wirkt überhaupt nicht relevant entzündungshemmend.

ansonsten für die Meinungsbildung:

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/51655/BfArM-bewertet-Paracetamol-als-wirksam-und-sicher

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/44260/Lebertoxizitaet-FDA-setzt-Dosislimit-fuer-Paracetamol

Ich wende es, die passende Indikation vorausgesetzt, ergänzend zu Ibuprofen weiterhin an. Zurückhaltend und ordnungsgemäß dosiert. Ibuprofen hat auch seine Schattenseiten.


Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:Ibuprofen - Paracetamol
« Antwort #21 am: 13. Februar 2013, 20:20:07 »
Meine kleine Tochter ist nach Gabe vom Nurofen Saft immer wahnsinnig überdreht! Selbst wenn sie den Saft Nachmittags bekommen hat, kann sie abends ewig lang nicht einschlafen, geht gar nicht! Der Kleinen kann ich nur Paracetamol geben, hilft super und sie ist "normal" danach, nicht so unruhig-überdreht.

Meine große Tochter hingegegen kommt mit beiden Mitteln gut klar, der Nurofen Saft hat nicht diese extreme Wirkung auf sie...



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung