Autor Thema: ...  (Gelesen 5714 mal)

FrauHolle86

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1604
...
« am: 22. Januar 2012, 17:35:02 »
...
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2014, 10:16:47 von FrauHolle86 »
Liebe Grüße
FrauHolle

Mein Link

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6290
Antw:Hubschrauberflug mit 5jährigem?
« Antwort #1 am: 22. Januar 2012, 17:50:32 »
Ich bin vorletzten Sommer mit dem Hubschrauber geflogen auch so 10-15 Minuten. Es war, sagen wir mal, anders.
Ich fliege ja generell nicht so gerne von daher war es für mich überwindung, aber ich wollte so gerne. Wann hat man schon die Möglichkeit.

Also es ist mit Flugzeug fliegen null zu vergleichen und wer einen empfindsamen Magen hat sollte aufpassen. Das geht auf den Magen. Man merkt alles recht deutlich. Ich hätte Emmely damals auch mitnehmen können (auch 5J.) aber ich habs nicht gemacht. Es ist auch tierisch laut, man trägt die ganze Zeit Kopfhörer. Und jede Neigung, jeder Sink und Hochflug man bekommt alles mit.

Ich wrde immer weider machen weil es atmenberaubend war. (In Österreich im Lungau Tauern), aber für jeden ist das sicher nicht etwas.

Mein Fazit: Mit 5 J. nicht unbedingt es sei denn er fährt gerne Achterbahn. Eher so 7-8 J.


Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3071
Antw:Hubschrauberflug mit 5jährigem?
« Antwort #2 am: 22. Januar 2012, 19:06:45 »
Ich bin schon relativ häufig Hubschrauber mitgeflogen.
Generell ist es etwas anderes als mit einem Flugzeug zu fliegen, aber nicht unbedingt "schlimmer".
Man ist halt an allem näher dran.

Generell hängt es auch viel vom Piloten ab, und was Sinn und Zweck des Fluges ist. Man kann mit einem Hubschrauber so butterweich starten, landen und fliegen, da braucht man wirklich keine Angst zu haben.

Ein Konturenflug im Hochgebirge bei offener Seitentür ist da schon etwas anderes.

Fazit: Wenn Du selbst noch nicht H. geflogen bist, und zu merkbarer Aufregung neigst, würde ich den ersten Flug nicht unbedingt mit einem kleinen Kind zusammen machen.
Viel Spaß!

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 471
Antw:Hubschrauberflug mit 5jährigem?
« Antwort #3 am: 22. Januar 2012, 21:31:42 »
Meine einzigen Bedenken hätte ich bezüglich der Lautstärke. Man kann sich eben wirklich nur über Kopfhörer/Mikro verständigen.

Ich persönlich fand das Hubschrauber-Fliegen viel cooler als "normales" Fliegen - aber nach etwa einer Stunde ist mir ordentlich schlecht geworden. Da war ich ganz froh, dass ich mich nicht noch um jemand anderen kümmern musste.  ;)



FrauHolle86

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1604
...
« Antwort #4 am: 23. Januar 2012, 09:51:03 »
...
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2014, 10:02:51 von FrauHolle86 »
Liebe Grüße
FrauHolle

Mein Link

Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Hubschrauberflug mit 5jährigem?
« Antwort #5 am: 23. Januar 2012, 10:25:43 »
ich finds garkein problem, schon garnicht bei nur 10 minuten. lautstärke ja, der schutz muss sitzen.
einziges potentielles problem: DU hast angst oder dir wird schlecht. dann überträgt sich die negative stimmung aufs kind.
oder er bekommt angst wegen lärm/wind, wenn er davor steht - wenn er dann noch kneifen kann und nicht mitmuss ist das doch ideal.

viel spass!!

ps: ich find den vergleich mit dem karussell nicht schlecht: steht er da nämlich mit leuchtenden augen davor und will mit, kriegt aber panik, sobad er drinsitzt, weisst du ja, was dich im hubschrauber evtl erwartet  ;) ;D und während der fahrt aussteigen ist ja auch nicht.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung