Autor Thema: Hochbett - Welches?  (Gelesen 4502 mal)

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Hochbett - Welches?
« am: 29. September 2015, 11:30:36 »
Hallo zusammen,

Da der Kleine ja jetzt langsam groß wird und wir den Platz im Zimmer anders/besser nutzen wollen, war die Überlegung ein Hochbett anzuschaffen. Es gibt tolle Modelle mit erweiterten Funktionen (Schrank, Schreitisch, Gästebett), die aber nicht zwingend erforderlich sind.

Es sollte nicht zu hoch sein. Das ist mir irgendwie nix. Die Thuka sind ganz nett, aber was die Höhe betrifft für mich absolute Obergrenze.

Welche Hochbetten habt ihr? Gern mit Bild. Erfahrungen?

Vielen Dank


seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 971
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #1 am: 29. September 2015, 11:39:15 »
Wir haben das vom Dänischen Bettenlager.
Ich finde es gut. Verarbeitung und Holz ist sehr gut.
Es ist aber sehr niedrig. Muss es bei uns sein, damit es unter die Schräge passt.
Aber mit dem Raum drunter kann man nicht viel anfangen. Das bietet nur Platz für eine Höhle. Unser Maus spielt da nicht oft, sie nutzt es nur zum verstecken.

Bild müsste ich heute Abend machen.
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16397
  • Endlich zu viert!
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #2 am: 29. September 2015, 11:50:05 »
Wir haben ein simples Holzhochbett von Ikea. Das gibt es mittlerweile aber gar nicht mehr.

Es ist ca 1,70 hoch.
Das Thuka scheint aber auch ganz hoch zu sein, oder?  ???

Ich finde man sollte darunter gut Platz haben, also mindestens 1,60 würde ich immer an Höhe wollen. Unter Liams Hochbett steht sein Schlagzeug und das alte Tragetuch hängt dort als Schaukel.

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #3 am: 29. September 2015, 12:08:29 »
Das Thuka, welches mir gefällt, ist gesamt 1,77 hoch.
Wichtig wäre, dass unter dem Bett ca. 80 cm Höhe sind für die Kallax Regale (da sind die Bücher drin)

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #4 am: 29. September 2015, 12:25:56 »
wir haben die von Suwem. Einmal in halbhoch mit Rutsche und einmal in ganz hoch. Streng genommen könnte man die Höhe anpassen wir man möchte, indem man die Beine kürzt
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39893
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #5 am: 29. September 2015, 12:31:55 »
Zuerst hatten wir ein Etagenbett, da die Mädchen sich ihr Zimmer teilten. Die Große wollte ein Hochbett und von der Raumaufteilung her war ein Etagenbett die Ideallösung. Müssten wir noch einmal eins kaufen, so würde ich immer wieder auf dieses zurück greifen - man hätte es auch als zwei Einzelbetten stellen können, trotz Etagenbett war es nur halb hoch, es war sehr stabil und auch für Erwachsene geeignet.

Beim Umzug wollte die Große dann ein "Prinzessinnenbett" und entschied sich für ein Metallbett vom Dänischen Bettenlager.
Bei diesem Produkt hat mich das Dänische Bettenlager nicht überzeugt. Das Bett ist verzogen in sich. Der Nutzung tut es keinen Abbruch, aber wird die Matratze entfernt sieht es schon eigenartig aus.
Sollte nach einem Jahr Kindernutzung definitiv nicht passieren!

Die Kleine wünschte sich ein Hochbett und entschied sich für das IKEA Bett "Kura".
Das ist auch nur halbhoch, meiner Ansicht nach wirklich stabil - wir liegen immerhin manchmal zu viert drin. Zwei Erwachsene, zwei Kinder. Kallax und Expedit-Regale passen problemlos darunter.
Unsere hat ein Expedit-Regal mit ihren Büchern darunter, so wie eine Matratze (aus dem kleinen Kinderbett). Es ist ihre Lese- und Kuschelecke.

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7866
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #6 am: 29. September 2015, 12:37:02 »
Annika hat auch ein Hochbett von Paidi - ist zwar etwas teuerer, aber sehr stabil, super verarbeitet und ich würd es immer wieder kaufen. Nach fast dreijähriger Benutzung sieht es immer noch aus wie neu. Nächstes Jahr bekommt es dann Nico weitervererbt, allerdings wird es dann zum normalen Bett umgebaut, da er kein Hochbett möchte  :)
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Evchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Echte Liebe kommt aus dem Herzen ♥
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #7 am: 29. September 2015, 12:38:21 »
Wir haben das mitwachsende Billi Bolli. Teuer aber jeden Cent wert. Es ist halt Massivholz.
Würde gerne mehr Lobesworte loswerden aber aktuell kann ich nur mit dem Handy online gehen :P
Bekommen hat der Große es zum 2. Geburtstag, jetzt mit 8 Jahren ist es auf der letzten Stufe mit hohem Rausfallschutz aufgebaut. Etwas höher geht es noch. Mal schauen, ob er noch höher hinaus möchte  ;)



katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #8 am: 29. September 2015, 12:59:10 »
danke schon mal für die antworten

@christiane danke für die Kura Erfahrung :) da konnte ich keine Angaben finden bzgl Expedit/Kallax und ich komm zum Messen nicht so schnell zu Ikea.

ich schau mich mal bei den erwähnten Modellen um... gern weitere Erfahrungen :)

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #9 am: 29. September 2015, 13:04:29 »
Wir haben auch ein halbhohen Bett (ähnlich dem vom Dänischen Bettenlager) wegen der Dachschräge.

Darunter sind Regale (Kallax) mit diversen Kisten (Playmobil, Lego, etc.). J. nutzt den Platz zum spielen.Im Moment passt das perfekt.
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39893
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #10 am: 29. September 2015, 13:05:54 »
@katjuscha
Also auf das Regal selbst kann man dann natürlich nichts mehr stellen. Aber man bekommt es wirklich passgenau zwischen der unteren und oberen Strebe ohne es zu kippen oder ähnliches in den Zwischenraum geschoben. Steht es dann auf dem Boden hat man ca. (!!! - ich habe nicht gemessen) noch 8 - 10cm Spielraum bis zum Lattenrost.

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #11 am: 29. September 2015, 13:19:18 »
Danke, das hilft mir arg weiter. Drauf stellen müssen wir nichts, aber ich kann auf dieses Regal (bzw. noch ein zweites) nicht verzichten, da ich sonst nicht weiß wohin mit den Büchern. Das Regal steht aber blöderweise genau da, wo der Schreibtisch hin soll (vorm Fenster :P) und das Zimmer ist rel. klein und so doof geschnitten, dass ich die anderen Möbel nicht verschieben kann....  :-[ Das Kura kommt dann aber in die engere Wahl (am Ende muss es ja auch dem Kind gefallen)

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13974
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #12 am: 29. September 2015, 14:10:04 »
T. hat ein mitwachsendes Paidi. Bisher (steht seit zwei Jahren) nur gute Erfahrungen gemacht was die Qualität angeht. Wir erhöhen jetzt demnächst. :)
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8729
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #13 am: 29. September 2015, 14:16:16 »
Unsere Mädels haben jede ein halbhohes Bett. Kein namenhafter Hersteller, aber stabil, wir sind zufrieden. Und es passt sehr viel drunter. Wenn ich alles zusammen bekommen stehen aktuell die Lego- und Playmobilkisten, 2 Schaukelpferde, 2 Rodys, ein Bobbycar und einges an Puppenspielzeug drunter. Sowie Kinderstaubsauger, Kinderbübelbrett etc.... Vorhang runter und das Zimmer sieht immer top aufgeräumt aus, schon sehr praktisch.  ;D

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Liebe ist unendlich
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #14 am: 29. September 2015, 16:38:14 »
Die "kleinen Mäuse" hatten früher hier 2 Zimmer, ein Spiel- und ein Schlafzimmer, wollten sie so haben, jede hatte ein Hochbett vom Dän. Betten*lager ... Platz ohne Ende darunter, die Betten standen nebeneinander ... schöne Kuschelwiese, bzw. "Such mich Papa"  ;)

Nü sind die Kleinen groß und wir haben 5 Zimmer ...

Meine Mädels hatten früher Etagenbetten und auch nachdem Jede ihr eigenes Zimmer hatte (bin ins Wz "gezogen") hat meine Kleine ihr Etagenbett behalten, wenn Schlafbesuch da war, wars ideal, ansonsten hatten die 100 Plüschtiere ihren Platz  :P
Das Andere anders sein lassen.

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #15 am: 29. September 2015, 17:14:21 »
Wir haben ein halbhohes von Flexa, was bei Bedarf zum normalen Bett umgebaut werden kann.

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #16 am: 29. September 2015, 19:49:01 »
Wir hatten auch ein KURA und waren sehr zufrieden. Nun sind die Kids größer und haben höhere Hochbetten  ;)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14174
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #17 am: 29. September 2015, 19:56:09 »
Wir haben ein Hoppekids XXL - was sehr hoch ist .. es wäre noch zu kürzen oder dann später als normales Bett.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14980
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #18 am: 29. September 2015, 20:42:56 »
Anna wollt mit 5 oder 6 ein hochbett , was aber vom platz nicht sein musste. Da ich hochbetten gefährlich und unpraktisch finde UND aus der erfahrung das es nur ne eintagsfliege ist haben wir rin ganz günstiges gekauft, von der höhe passt grad so ein malm drunter. Es musste weiss sein ist von hm pingulina oder so.
War genau richtig weil jetzt mit 9 ist hochbett out, es soll ein 140er sein zum rumfletzen und wenn freundinnen hier pennen ist hochbett au doof
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2015, 14:07:51 »
wir hatten ein flexa halbhohes bett, das haette man auch noch ganz hoch machen koennen, bzw als normales bett nutzen koennen.

fand ich ganz praktisch und wurde bei uns dann auch so genutzt, denn die hochbettphase war nach 3-4 jahren vorbei.
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2015, 16:17:14 »
Wir haben wie Evchen Billi-Bolli (gibt auf deren Homepage auch einen Secondhand-Markt).
Ist zwar teuer, aber qualtitativ wirklich phantastisch...

Aufbaubar ist das "mitwachsende Hochbett" in 7 Varianten. Unsere haben es mit 1 und 4 Jahren bekommen, jeder wird es sicher an die 10 Jahre haben... man kann es eben voll variabel aufbauen... aktuell ist es hoch (so hoch die Decke erlaubt). Dank hohem Rausfallschutz (gibt es in tollem Design oder auch "nur" als Streben" kann da gar keiner rausfallen. Zusätzlich hat der Kleine noch das Leitergitter, der Grosse kann durch den Leiterspalt mittlerweile gar nicht mehr rausfallen...

Drunter passt bei uns sogar der Schreibtisch...

Als Regal für Bücher kann ich noch das von Jakoo empfehlen, das ist prima, da sehr schmal, aber es passen vieeeeele Bücher und drunter Puzzles, Spiele, etc. rein... Und es passt auch gut unters Hochbett...



katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #21 am: 05. Oktober 2015, 10:54:35 »
@Nipa danke Das Billi Bolli hatte ich mir schon angeschaut, ist ganz schön heftig... aber evtl. über den Second Hand markt... danke den kannte ich noch gar nicht ^^

die Höhe ist mir nicht wegen des Rausfallens wichtig, sondern, weil mein Kleiner immernoch viel Mama braucht und ich nicht ständig mit hochklettern möchte, sondern quasi auch mal davorstehend einfach nur Händchen halten mag :P


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22199
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #22 am: 05. Oktober 2015, 16:06:17 »
Ich finde teure Hochbetten lohnen sich nicht.

*Lohnen* würde ja heißen, dass die Günstigeren nicht so gut halten- und dem ist einfach nicht so.
Wir haben eins von Hoppekids, war garnicht teuer damals (um die 300 glaub ich) und das ist absolut robust, standfest und tiptop auch noch nach 6 Jahren.
Ich lieg da auch manchmal mit drin- alles kein Problem und es steht wirklich bombenfest, kein Wackeln.
Da sehe ich nicht, was ein ultrateures Bett besser machen könnte :D



Für die Jungs liebäugeln wir grade mit nem Etagenbett von Wickey...mit so nem Haus oben drüber, da ist rausfallen dann auch unmöglich und ausserdem sieht es total cool aus :D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39893
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #23 am: 05. Oktober 2015, 17:07:01 »
Da unsere Etagen- bzw. Hochbetten nicht den Preis eines Kleinwagens hatten, kann ich auch gut damit leben, wenn sie nach drei oder fünf Jahren Benutzung lieber ein anderes Bett hätten :)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14980
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Hochbett - Welches?
« Antwort #24 am: 05. Oktober 2015, 17:29:35 »
Unterschreib bei christiane! Die qualität sollte nicht leiden( stabil, ungefährlich etc) aber was bringt ein 600€ bett das 10 jahre locker top ist wenn mein kind mit 8 mit dem klobigen bett unglücklich ist

Nix schlimmeres als môbel die teuer waren und man die ewig nutzen " muss" grrrr
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung