Autor Thema: Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?  (Gelesen 2803 mal)

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Hallo zusammen,

vielleicht kann uns hier jemand einen Tipp geben. Wir bauen eine Doppelhaushälfte und überlegen, ob man ein Dachausstiegsfenster braucht.

Die Heizungsanlage ist nicht im Haus, wir haben also keinen Schornstein.
Die Sat-Anlage (Schüssel) lassen wir direkt mit einbauen. Nur kommt man nicht wirklich dran, wenn man mal an die Schüssel müßte (z.B. nach einem Sturm?)
Dieses Fenster kostet 1.400,- und wäre im Spitzboden. Dort brauche ich nicht wirklich ein Fenster als Lichtquelle, es wäre also wirklich nur für die Schüssel. Und da kann man sich doch bestimmt, wenn man wirklich mal dran muß, eine hohe Leiter oder irgendetwas ausleihen, das kann ja dann nicht die Welt kosten.

Habt ihr so ein Fenster? Hat es vielleicht noch einen anderen Vorteil, den wir nicht bedenken? Ist ja vermutlich im Sommer auch eine Stelle, an der die Hitze reinkommt  :-\

Liebe Grüße,
Tweety
 


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #1 am: 21. September 2014, 15:44:10 »
also für 1400 Euro kannst du auf jeden Fall eine super Sahne spitzen Klasse Leiter kaufen  ;D
Nee, im Ernst, wir haben neben der Schüssel ein Fenster und trotzdem würde ich da immer mit der Leiter hoch. Durchs Fenster kommt man ja auch nur von der Seite dran.

Wir hatten schon eine Schüssel, als ich noch ein Kind war und außer an dem Tag als mir jemand einen Maibaum reingestellt hatte musste da noch nie jemand ran, auch nicht nach einem Sturm.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7962
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #2 am: 21. September 2014, 15:58:00 »
Unsere steht auf dem Garagendach. Da kommt man ohne größere Schwierigkeiten hin -mussten wir bisher nicht. Ich weiß, das war nicht die Frage, aber vielleicht wäre das auch für euch eine Idee  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #3 am: 21. September 2014, 16:02:53 »
Wir haben eine auf dem Garagendach und eine auf dem Hausdach - mit Dachausstiegsfenster über welches wir die Schüssel auch bedienen ;) (Erst vor wenigen Wochen, daher noch frisch im Gedächtnis)



Balu

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 135
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #4 am: 22. September 2014, 10:51:00 »

Unsere Schüssel ist am Giebel befestigt. Man kommt nur mit einer langen Leiter hin. Das war bis jetzt in 17 Jahren nur einmal der Fall.  ;) Und dafür ist dann auch eine Fachfirma gekommen, die eine Leiter mitgebracht hat. Hat auch nicht die Welt gekostet.



Zoës Mum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1600
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #5 am: 22. September 2014, 11:05:42 »
Wir haben eine Dachluke nachträglich eingebaut. Grade im Winter wenn viel Schnee auf der Schüssel liegt , find ich das super praktisch weil ich dann mit dem Besen dran komme um alles runterzufegen. Vorher hatten wir dann zum Teil einfach keinen Empfang weil sie zugeschneit war. :P



Das Leben ist so schön, wenn man das Schöne, was einen umgibt,auch sieht.

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2218
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #6 am: 22. September 2014, 14:15:44 »
Ich würde es einbauen lassen. Ich sehe es so, wenn es drin ist, stört es nicht, aber ist es nicht drin, ärgert man sich vielleicht, dass man gespart hat.
Sollte das Geld für das Fenster aber ein so großes Loch reissen, dass an anderer Stelle eingespart wird, dann würde ich es lassen.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Frechdaechsin

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #7 am: 22. September 2014, 14:39:39 »
Wir haben kein Fenster. Beim Sturm letztes Jahr wurde sie verdreht und es war kein Problem mit Leiter von außen wieder einzustellen. Nur für die Sat Schüssel würde ich da keine 1400 Euro ausgeben ;)  Wenn ihr vor habt den Dachboden mal auszubauen und sonst noch kein Fenster habt, wäre es natürlich etwas anders ;)

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #8 am: 22. September 2014, 17:01:47 »
@Frechdachsin: Ausbauen werden ihn nicht. Es ist so ein Spitzboden, in der Mitte kann ich gerade so stehen, mein Mann muß schon den Kopf einziehen. Das wäre auf Dauer eher ein unbequemes Zimmer  ;D
 


Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3325
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Hausbesitzer: Dachausstiegsfenster für Sat-Anlage: Ja oder nein?
« Antwort #9 am: 22. September 2014, 21:13:30 »
Wir haben auch kein Fenster neben der Schüssel... unser Haus ist jetzt 5 Jahre alt und wir mussten noch nie an die Schüssel dran!
Evtl. könnte man über ein Dachfenster vom OG aus ran, oder halt mit Leiter... aber wir hatten keine Probleme bisher und das darf so bleiben! Ich würds wohl eher lassen und ein kleines Dachfenster kann man auch noch nachrüsten lassen, das ist nicht sooo teuer, sollte es sich doch rausstellen, dass es besser gewesen wäre  ;).

LG


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung