Autor Thema: Hausarbeit  (Gelesen 13158 mal)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Hausarbeit
« am: 18. September 2014, 19:28:08 »
Ich hab grad von Jesper Juuls folgenden Satz gelesen: "Ganz gleich, ob die Hausarbeit von einer Frau oder einem Mann erledigt wird, schafft man damit doch eine bestimmte Atmosphäre, und das zählt im Haus einer Familie zu den allerwichtigsten Dingen."

Nun ja, ich stimme dem im Grunde ja voll und ganz zu. Ist es aufgeräumt und sauber, jeder findet seine Sachen wieder, ist das toll. Aber zwei andere gute Vorsätze stehen dem doch immer wieder im Weg, zumindest für mich. Also lieber hab ich ein unordentliches Haus und widme meine Zeit meinen Kindern. Und dann gibt's ja noch die Zeit, die man für sich selbst freischaufeln soll und die Zeit gemeinsam mit dem Partner. Also, wenn ich tagsüber nur das nötigste im Haushalt mache und die restliche Zeit meinen Kindern schenke, muss ich den Rest abends machen, dann bleibt weder Zeit für mich noch für den Partner.

Jetzt die Frage an Euch. Wo setzt ihr die Priorität? Oder wie kriegt ihr das unter einen Hut?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39810
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hausarbeit
« Antwort #1 am: 18. September 2014, 19:48:23 »
Wie wir das unter einen Hut kriegen?
Durch sehr gute Organisation! Mag streng klingen, ist es aber gar nicht - sondern es ist mir bzw. uns ins Blut übergegangen. Hier wird nichts verschoben mit "Mach ich später!", sondern Dinge werden sofort erledigt. Damit schafft man sich Freiräume, geht keine unnötigen Wege und gewinnt viel Zeit :D

Unser Haus(halt) ist immer sehr gepflegt, es kann jederzeit Besuch kommen ohne das man sich schämen muss weil Dreck in den Ecken liegt, die Toilette nicht geputzt ist oder Spülzeug der letzten zwei Tage rumsteht. Wir haben alle vier Zeit für uns - regelmäßig!, wir haben viel Zeit als Familie - regelmäßig! und wir haben wirklich viel Paarzeit - regelmäßig! Das hat bei uns hohe Priorität.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Hausarbeit
« Antwort #2 am: 18. September 2014, 20:11:26 »
Also ich räume schon auch immer auf, bin allerdings nicht die Oberpingelliese. Reinlassen kann ich immer jemanden. Immer. Das wär mir sonst nix.
Ich würde am allerehesten auf meine Zeit für mich verzichten, bzw. hab das auch jahrelang so gemacht, als die Kinder eben noch klein waren.  :)
Finde das aber auch nicht so extrem dramatisch, ist eben so, wenn man kleine Kinder hat und die Zeit geht auch wieder vorbei.  :)

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Hausarbeit
« Antwort #3 am: 18. September 2014, 20:32:53 »
@Christiane: dein Rezept hätte ich gerne.  ;D Das klingt so einfach und irgendwie unglaublich.

Also hier ist es gemischt. Aber dafür bleibt der HH aber auch mal liegen. Ich glaube aber das liegt auch daran, dass ich einfach zu viel habe. Ich habe immer das Gefühl das ich für nichts "richtig" Zeit habe. Vieles nur halb mache.
Wie haben feste Termine und ich mache viel mit den Kindern. Derzeit habe ich einen Abend für mich. Das aber erst seit gestern.
Paarzeit habe wir abends auch, da die Kids relativ früh im Bett sind.
HH mache ich ganz viel Freitag oder am WE. Da ist die Oma und eben mein Mann dann daheim.

LG
Susann




Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Hausarbeit
« Antwort #4 am: 18. September 2014, 20:42:11 »
Christiane, wenn man das so liest, mag es einfach klingen. Aber mit nem Kleinkind immer alles gleich erledigen, wie geht denn das? Nur mal so als Beispiel. Wir hatten am späten Nachmittag noch nen Termin, haben anschließend noch kurz eingekauft. Als wir zu Hause waren, war der Kleine schon hundemüde und wollte ins Bett. Also hab ich die Einkäufe stehen lassen, nur die Kühlschranksachen eingeräumt. Hab das Abendessen gemacht und ohne abzuräumen den Kleinen ins Bett gebracht. Anschließend hat der Große noch Zeit mit mir gebraucht. Also hab ich immer noch alles stehen gelassen bis ich ihn ins Bett gebracht habe. Und das ist nur ein Beispiel, so läuft's doch aber ständig, zumindest bei mir  :-\
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Hausarbeit
« Antwort #5 am: 18. September 2014, 20:48:13 »
bei mir auch Hubs...  :-X
Irgendwie denke ich immer mir bleibt auch kaum Zeit für alles.
Ich arbeite bis 13 Uhr, bis ich die Kinder eingesammelt habe ist es viertel vor 2, also frühestens 14 Uhr daheim. Dann ist noch nicht gekocht, oft sind Einkäufe da.
Alleine das kochen ist oft extrem schwer, da der Kleine anhänglich ist und Zeit will. Der Große oft gereizt ist.
Dann ist Montag und Dienstag Stress weil wir turnen bzw. Spieltreff haben...

So geht das weiter. Manchmal komme ich zu nichts.

Vielleicht mag Christiane ja mal schreiben wie und was sie plant und wie sie alles unter einen Hut bekommt?
Du arbeitest doch auch Christiane? Hast Du einen HH Plan? Und an den wird sich penibel gehalten? Erzähl doch mal ein wenig. Vielleicht sind ja noch Tipps dabei, die hier auch helfen würden.  :)
LG
Susann




Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Hausarbeit
« Antwort #6 am: 18. September 2014, 20:58:53 »
Oh ja, erzählt mal Christiane.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Hausarbeit
« Antwort #7 am: 18. September 2014, 21:01:55 »
Ich hab früher alles was liegen geblieben ist eben abends gemacht.  :) Vorzugsweise in der Woche, in der mein Mann Spätschicht hatte. Und ich hab bis mittags gearbeitet, hatte 3 Kinder mit anderthalb, 6 und 8 Jahren. Eingekauft hab ich in meiner Pause, während der Arbeit (Hab ja bei Edeka beim Bäcker gearbeitet, da bot sich das an) Zu Hause angekommen hat der Kleine geschlafen, ich gekocht und wir haben gegessen und HA gemacht. Die Nachmittage habe ich meistens auf dem Spielplatz verbracht mit den Kindern. Oder sie hatten Spielbesuch. Oder ich hab sie auf Spielbesuch gefahren. Und abends, wenn alle im Bett waren, hab ich ganz in Ruhe meinen Haushalt gemacht.  :) Ging super.  :)

@Hubs
Hätte ich auch so gemacht. Aber dann sind deine Kinder doch im Bett und da hast du doch Zeit den Tisch abzuräumen und die Einkäufe wegzuräumen?  ??? Und so lange dauert das ja nicht, danach hat man ja dann immer noch Zeit für sich oder Paarzeit.
Ich hab zB seit bestimmt 20 Jahren keinen 20:15 Uhr-Film mehr von Anfang an gesehen. Um die Zeit bin ich in aller Regel noch nicht fertig mit allem. Aber das stört mich halt nicht. Ich schau meinen Kram online, wann ich eben will.  :)

Jetzt zB frag ich gleich nochmal meinen Große Vokabeln ab. Dann geht er ins Bett, ich mache die letzte Ladung Wäsche und dann geh ich auch ins Bett Tv glotzen.
« Letzte Änderung: 18. September 2014, 21:22:04 von ~Netti~ »

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14963
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Hausarbeit
« Antwort #8 am: 18. September 2014, 21:34:00 »
ich vermute ja das christiane nie oder höchstens 4 stunden oder so schläft  ;D

ich hab oft schlafstörungen ,bin dann bis 3 uhr wach oder schon um 4 uhr....dann mach ich "leise" hausarbeiten wie küche aus und abwischen,bügeln...hab auch schon fenster geputzt ;D

ich finde das nicht tragisch abends noch was zu machen....
nicht böse sein aber : "ich nutze meine zeit lieber mit den kindern" hört sich für MICH immer nach ner ausrede für einen kleinen schweinestall an  :P

davon ab tut man den kindern auch keinen gefallen wenn man sie 24 /tag bespasst und bespielt
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22160
Antw:Hausarbeit
« Antwort #9 am: 18. September 2014, 21:41:27 »

nicht böse sein aber : "ich nutze meine zeit lieber mit den kindern" hört sich für MICH immer nach ner ausrede für einen kleinen schweinestall an  :P

davon ab tut man den kindern auch keinen gefallen wenn man sie 24 /tag bespasst und bespielt

ich fass es nicht, ich schließe mich Satti an  :o ;D



aber das was du beschreibst @Hubs ich denke das geht JEDEM mal so, vor allem mit U3 Kindern...das lässt sich nicht vermeiden. Aber DAS ist für mich auch nicht *den HH vernachlässigen* (das ist höchsten DER Moment, wo unangekündigter Besuch klingelt S:D ;D)
« Letzte Änderung: 18. September 2014, 21:45:07 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Hausarbeit
« Antwort #10 am: 18. September 2014, 21:56:22 »
Pingelig bin ich nicht, bei mir ist es nicht top, aber schon so, dass ich Besuch empfangen kann. Der Besuch muss dann halt über Spielzeug steigen  :P
Sowas wie Klo und Waschbecken im Bad mache ich fast täglich nebenbei, aufräumen auch zwischendurch, abends startet dann großes aufräumen im Erdgeschoss. Bei den Kindern oben ist mir nur wichtig, dass der Weg zum Bett frei ist. Da mache ich dann gelegentlich einmal richtig ordentlich (meistens wenn die Kinder zu Oma und Opa fahren  s-:) )
Im Erdgeschoss räume und sauge ich jeden Abend auf, wischen tu ich 2-3 die Woche auch abends.
Fenster putze ich selten und bügeln tu ich gar nicht.  :P
Ich bin abends aber auch meistens im Schnitt gegen 21 Uhr fertig.

Blöd ist das nur, wenn mein Mann frei hat, dann wirft er meinen Rhythmus durcheinander  :-( Also alleine komme ich besser klar als wenn er da ist.  S:D





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Hausarbeit
« Antwort #11 am: 18. September 2014, 22:00:34 »
Und dann wundert man sich tatsächlich, dass nach solchen Kommentaren hier keiner mehr was schreibt  8)

Natürlich muss keiner die Kinder 24h bespaßen, allerdings muss man auch nicht 24h am Tag feudeln  ;D


BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3152
    • Mail
Antw:Hausarbeit
« Antwort #12 am: 18. September 2014, 22:11:41 »
Pfff! zu dem Satz von Jasper Juuls.
Wir sind eine 'Jeder lässt alles da fallen wo er steht' - Familie. Sprich, wirklich ordentlich ist bei uns niemand. Wir sind sehr stolz darauf, das die Jacken auf Schuhtruhe gepfeffert werden - bis zum Garderobenhaken schafft es fast keiner. DAS ist unsere Atmosphäre und seit ich aufgehört habe, unser Chaos in Relation zu den aufgeräumten Häusern anderer Familien zu setzen, geht es mir viel besser ;). Wir sind halt schlecht in Hausarbeit und ziemlich gut in anderen Sachen. Und nun gehe ich nach einem 10 Stunden Arbeitstag in den Keller, schmeisse die Wäsche in den Trockner und bin stolz auf mich!

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Hausarbeit
« Antwort #13 am: 18. September 2014, 22:13:58 »
BiDi, jaaa der gute Trockner!! :D
Bringt mir nichts wenn ich nix weggebügelt kriege... Die Wäsche wartet auf mich und das Bügeleisen tut auch so gar nichts alleine.  s-:)  :P


Ich hätte auch gerne das "Haushalts-Rezept" ;) .
Bei mir sind es Sachen die vernachlässigt werden wie bügeln, Fenster putzen, auf den Schränken putzen oder Blumen gießen...

Aber stimmt, wie kann ich meine Sachen schaffen wenn ich 24 Stunden meine Kinder bespaße... ;)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39810
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hausarbeit
« Antwort #14 am: 18. September 2014, 22:14:45 »
Tut mir leid, aber den Fehler über solche Dinge zu schreiben habe ich hier früher gemacht - heute bin ich klüger :)

Es läuft hier sehr gut, nahezu perfekt. Wir haben für uns das Optimum gefunden, das muss jede Familie aber selbst für sich ausloten.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Hausarbeit
« Antwort #15 am: 18. September 2014, 22:18:06 »
ich vermute ja das christiane nie oder höchstens 4 stunden oder so schläft  ;D
nicht böse sein aber : "ich nutze meine zeit lieber mit den kindern" hört sich für MICH immer nach ner ausrede für einen kleinen schweinestall an  :P

davon ab tut man den kindern auch keinen gefallen wenn man sie 24 /tag bespasst und bespielt

Also weder hab ich hier nen Schweinestall, noch werden hier 24 Stunden am Tag Kinder bespaßt. Der Beisatz "bitte nicht böse sein" macht so nen Kommentar nicht besser, satti.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Hausarbeit
« Antwort #16 am: 18. September 2014, 22:20:46 »
Aaah Blumen gießen : das mache ich immer, bevor meine Schwiegermutter kommt, die steckt immer den Finger in die Blumenerde und kommentiert dann, dass die Blumen Durst haben  s-:)





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26921
Antw:Hausarbeit
« Antwort #17 am: 18. September 2014, 22:22:16 »
DAS ist unsere Atmosphäre und seit ich aufgehört habe, unser Chaos in Relation zu den aufgeräumten Häusern anderer Familien zu setzen, geht es mir viel besser ;). Wir sind halt schlecht in Hausarbeit und ziemlich gut in anderen Sachen. 

Wir haben für uns das Optimum gefunden, das muss jede Familie aber selbst für sich ausloten.

Das kann ich beides unterschreiben.



Sweety

  • Gast
Antw:Hausarbeit
« Antwort #18 am: 18. September 2014, 22:25:41 »
Also ICH vernachlässige meinen Haushalt :P

Mir ist das wurschtegal. Und ich bin die Obermeisterin im Panikaufräumen ;D

Und ja, ich verbringe die Zeit lieber mit meinen Kindern. Dazu muss ich gar nicht ständig um sie herumflottieren. Was ist denn das schon wieder für ein Quark? Die machen genug alleine, wo sie mich weder wollen oder brauchen noch ich Bock habe, da wie ein Oktopus draufzuhocken. Aber ich bin gern dabei. Oder auch zwangsweise, weil ich ihnen so ungern die Autoschlüssel gebe :P

Davon ab verbringe ich die Zeit lieber mit den Kindern, den Katzen, einem Buch, meinen Siedetöpfen, Freunden, meiner heißgeliebten Knipse... Liste beliebig fortsetzbar... als mit dem Haushalt. Und so geht es hier jedem. Wir sind auch so eine BiDi-Familie :D

HH ist nicht drin, aber ich hoffe immer noch, dass sich jemand erbarmt und es ehrenamtlich macht bei mir ;D
Bis dahin knirsche ich mit den Zähnen und tu es selbst. Was nötig ist. Nicht mehr.

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14130
Antw:Hausarbeit
« Antwort #19 am: 18. September 2014, 22:27:46 »
Dank der Katzen ist es hier nicht mehr jeden Tag *IMMER* perfekt sauber. Aber ich kann ohne Bedenken jemanden in die Wohnung lassen.

Gut ich habe nur ein Kind .. mein Mann ist beruflich viel unterwegs.
Dafür gehe ich arbeiten - begleite mein Kind bei Ihren Hobby´s .. wir treffen Freunde.
Allerdings wird in der Zeit die Wohnung auch nicht dreckig gemacht ;)

Ich bin auch jemand, der morgens durch die Wohnung läuft .. nebenbei Haargummis aufhebt - Papier weg schmeißt - ein Shirt in die Wäsche wirft.
Die Waschmaschine kann programmiert so fertig sein, dass ich sie bequem nach der Arbeit aufhängen kann.

Hier steht allerdings auch nichts rum - die Sachen landen dann lieber in einer Schublade, die ich dann alle 2 Monate an einem verregneten We entmiste.

Ich muss für den Haushalt keine Zeit von meinem Kind opfern .. das darf dann Hausaufgaben machen  S:D

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Hausarbeit
« Antwort #20 am: 18. September 2014, 22:53:46 »
Ich mache nur das allernötigste, seit über einem Jahr. Aber schön finde ich es nicht, lässt sich nur im Moment nicht ändern. Finanziel könnte ich mir im Moment sogar Hilfe leisten, investieren das Geld aber lieber in Klavierunterricht für die Mädchen. Denen ist nämlich egal, ob es hier Wollmäuse als Haustiere gibt, aber über den Unterricht freuen sie sich.

Besuch kommt trotzdem, die wissen alle schon vorher, was sie erwartet. Viele von meinen Freunden stecken allerdings in einer ähnlichen Situation, so dass es bei ihnen auch öfter mal so aussieht wie hier.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23152
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Hausarbeit
« Antwort #21 am: 19. September 2014, 06:07:24 »
 :)
« Letzte Änderung: 21. September 2014, 07:12:52 von Jen »
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 880
  • Patchwork Family
Antw:Hausarbeit
« Antwort #22 am: 19. September 2014, 06:24:51 »
Ich brauche eine gewisse Grundordnung und Grundsauberkeit um mich wohlzufühlen :)

Ich handhabe es wie Schnukki : morgens durch die Wohnung laufen...hier und da was aufheben und die Waschmaschine vorprogrammieren ;D

Durch Schichtdienst habe ich oft vormittags viel Zeit um der Wohnung auch mal eine gründlichere Reinigung zu unterziehen und den Einkauf zu erledigen. Bei mir steht nichts unnötiges rum und mit Deko bin ich sehr geizig...für alle Dinge gibt es eine Schublade oder Ikea Kiste oder Ablage versteckt in Schränken...deshalb sieht es (fast) immer ordentlich aus.

Das Kinderzimmer räume ich mit dem Kleinen zusammen auf, da darf aber aufgebautes gerne auch mal stehen-und liegen bleiben...Hauptsache es gibt einen Trampelpfad s-:)

Besuch kann jederzeit gerne kommen! Es kann vorkommen, dass meine morgens ausgezogenen Schlafsachen noch im Bad liegen, die Kaffeetasse noch AUF dem Geschirrspüler steht oder der Müllbeutel der längst runter sollte noch hinter der Eingangstür steht...aber dafür schäme ich mich nicht 8)


 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Hausarbeit
« Antwort #23 am: 19. September 2014, 06:27:55 »
Bei mir läuft der Haushalt absolut nebenbei, auf einem eher niedrigen Niveau. Reinkommen kann eigentlich immer jemand, Messies sind wir nicht. Hier wird gelebt, da ist es schon mal unordentlich und es hängt auch schon mal etwas Zahnpasta im Waschbecken... Aber an dem direkt erledigen ist viel Wahres dran, da so gar nicht erst viel Chaos herrschen kann. Seit ich das überwiegend beherzige, läuft es viel besser und abends sind nur ein paar Kleinigkeiten zu erledigen. Gerade hat mein Mann Urlaub und es sieht aus wie nach einem Bombeneinschlag, weil ich abends die Zeit lieber mit meinem Mann verbringe, als aufzuräumen. Aber wohler fühle ich mich schon, wenn so Kleinigkeiten wie Tisch abwischen, Geschirr einräumen etc. direkt erledigt werden. Manchmal sind mir andere Dinge einfach wichtiger, oder ich hab gar keine Lust...



satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14963
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Hausarbeit
« Antwort #24 am: 19. September 2014, 07:31:25 »
Ich sage  nicht das es bei mir glänzt nur wenn ich bügelwäsche liegen lass dann weil ich keine lust hatte und ich sage nicht: ich hab lieber mit anna gepuzzelt weil ich das nicht stundenlang mach und wenn ich bügeln wollte würde ich auch zeit dafür finden und sei es nachts

Jedem das seine, und wenn jemandem seins nicht passt muss er es ändern oder mit leben , ist doch bei allem so
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung