Autor Thema: Haarerdichtung / Haarverlängerung....war hat Infos / wer hats mal gemacht?  (Gelesen 4570 mal)

Zwergenwunder

  • Gast
Ich denke über eine Haarverlängerung nach bzw. Verdichtung. Durch den Kreisrunden Haarausfall den ich hatte sehen meine Haare echt schlimm aus.
Hat sowas schon mal wer hier machen lassen? Mit welcher Methode? Freue mich auf  Infos.

Trouble2011

  • Gast
Ich habs 2010 machen lassen. Also eine Haarverlängerung. Von etwas über Kinnlang bis runter, weit über die Schulterblätter.

Bei mir sind 175 Strähnchen angeschweißt worden und ich hab gute 1400 Euro bezahlt dafür.
Gehalten haben die super, aber es tat nach der ersten Nacht weh- einfach weil ja auch viele Kräfte auf die Kopfhaut wirken, beim einsetzen und dann wenn sie drinnen sind.

10 Wochen später, hab ich sie wieder rausnehmen lassen, meine Haare wachsen schnell und man sah die Schweißstellen. Ich war so unglücklich damit.

Theoretisch kann man die aufarbeiten lassen und wieder einsetzen, wollte ich dann aber nicht.

Wie Verdichtungen etc. bei Haarausfall sind, weiß ich nicht.


Zwergenwunder

  • Gast
Also meine Haare  sind Brustlang. Ich hatte heute ne Freundin da die ist Friseurin und sie hat sich das mal angeschaut. Also Thema erst mal gegessen, das was nachwächst, fällt grad wieder aus und das was neu wächst ist wie Babyhaar. Also ein absolutes NO GO erst mal für ne Verdichtung.

Also mal abwarten  :-[

Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Auch wenn  haarverlaengerungen im ersten Moment echt toll aussehen! Anschließend kann man seine echten Haare vergessen- sie gehen total kaputt durch die Schweißstellen !

Mein Fazit damals: ich mach's nie wieder!

sunny+djuli

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 406
  • Wir lieben dich über Alles auf der Welt <3
    • Mail
Hi,

ich bin gelernte Friseurin , Visagistin und Make-up Artist.
Bin als Hair&Make-up Artist tätig und kann dir haufenweise über Haarverlängerungen und Verdichtungen erzählen.

Zu aller Erst einmal : Nicht jede Methode ist schädlich und nicht jede Methode zerstört das Eigenhaar. Das gängige Einschweißen mit der Wärmezange ist nicht zu empfehlen, da es das Eigenhaar sehr schädigt.
Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten.
Ich selbst arbeite mit sogenannten ´´Kaltmethoden´´.
Microrings wären eine möglichkeit für dich .
Wenn du mehr wissen möchtest, stehe ich dir gerne zur Verfügung ;)

LG Sunny
Das funkeln deiner Augen bringt mein Herz zum lachen.
In dein strahlendes Gesicht zu schauen ist das Schönste dieser Welt.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung