Autor Thema: Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile  (Gelesen 10917 mal)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« am: 30. Juli 2014, 15:45:56 »
Mein Kleiner ist ziemlich klein, er war schon zur Geburt klein, aber seitdem wird der Abstand zur untersten Perzentile immer größer.
Habt ihr Erfahrungsberichte für mich? Es gibt ja diverse Untersuchungen, da warten wir erstmal ab und beobachten weiterhin seine Größenentwicklung. Ich würde mich dennoch über eine Austausch freuen. Manche Kinder wachsen ja auch einfach langsamer, andere haben evtl. tatsächlich zu wenig Wachstumshormone,...
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1702
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #1 am: 30. Juli 2014, 17:54:44 »
Huhu, meine Tochter ist zu "klein" , sie war schon immer kleiner, iwann hmm würd sagen mit so 2-3Jahren viel sie mehr ab.. Mit etwa 2 haben wir ein Bluttest machen lassen , wo eben auch Hormone für Wachstum etc getestet wurden, da war alles normal.. wir lassen sie nun auch weiter wachsen.. Kia sagte, solang sie ihrer Kurve treu bleibt (zwdrin mal bisl Abweichungen sind normal) ist es ok, dann würd er nichts machen...

Sie ist jetzt fast 8 Jahre und knapp (nicht ganz) 120cm groß.

lg bine


Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14157
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #2 am: 30. Juli 2014, 18:25:58 »
A. war auch schon immer klein und zart.
Ich bin aber auch nur 1.68 cm und der Erzeuger etwas über 1.70 cm.

Sie ist mit 7 Jahren jetzt 116 cm.

Im Zuge einer anderen Untersuchung werden wir das jetzt aber abklären lassen.

Wie groß seit ihr denn?
http://www.eltern.de/gesundheit-und-ernaehrung/medizin/groesse-und-gewicht.html
http://www.wissen-info.de/rechner/wachstum.php

Laut beiden Links wird A. mal 157 - 158 cm groß. Vielleicht daher schon ihre Vorliebe für Schuhe mit Absatz *g*.
Aber auf Arbeit sind die kleinen schlanken Frauen immer hoch im Kurs .. ;)

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #3 am: 30. Juli 2014, 18:46:58 »
Bei uns weichen die Berechnungen der beiden links stark voneinander ab.

Unsere Größen:

Mama: 178cm
Papa: 197cm

Kinder bei der Geburt : beide 48cm und 2830g

Link 1
Leni: 181cm
Ben: 194cm


Link 2
Leni: 170cm
Ben: 188cm (da passts etwa)


Dass beide groß werden muss ich wohl befürchten  ;D


Solange sich die Kinder entlang der Kurve entwickeln (also auch drubter und drüber, Hauptsache parallel) würde ich mir auch keine Gedanken machen.
LG
some




Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7866
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #4 am: 30. Juli 2014, 21:42:27 »
Meine beiden Kinder sind auch klein - Anni hält sich immer so auf der P10, Nico war bei der Geburt sehr groß (54 cm) und fiel dann immer mehr ab. Seit zwei Jahren krebst er immer so ein Stück über der P3 rum, bleibt aber seiner Kurve treu.

Im August habe ich einen Termin beim KiA und möchte, dass die Werte (Wachstumshormon, Schildrüse) mal gecheckt werden. Dass er mal nicht 2 m wird, ist mir auch klar, aber momentan würde er, wenn er so weiterwachsen würde, gerade mal 1,67 m werden, das find ich für einen Mann schon klein  :-\

Ich bin 1,58 m und mein Mann 1,74 m - keine Riesen natürlich  :-\
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4476
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #5 am: 30. Juli 2014, 22:02:04 »
Meine ist auch unter der P3.... aber auch schon immer....
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1008
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #6 am: 30. Juli 2014, 23:13:09 »
Meine beiden Kinder sind auch klein - Anni hält sich immer so auf der P10, Nico war bei der Geburt sehr groß (54 cm) und fiel dann immer mehr ab. Seit zwei Jahren krebst er immer so ein Stück über der P3 rum, bleibt aber seiner Kurve treu.

Im August habe ich einen Termin beim KiA und möchte, dass die Werte (Wachstumshormon, Schildrüse) mal gecheckt werden. Dass er mal nicht 2 m wird, ist mir auch klar, aber momentan würde er, wenn er so weiterwachsen würde, gerade mal 1,67 m werden, das find ich für einen Mann schon klein  :-\

Ich bin 1,58 m und mein Mann 1,74 m - keine Riesen natürlich  :-\

Was erwartest du denn bei euren Größen?

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1096
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #7 am: 31. Juli 2014, 07:18:08 »
Hallo!
Bei uns gab es die Diskussion Anfang des Jahres bei der U-Untersuchung.
Beide Kinder waren schon immer klein, aber immer konstant auf ihren Kurven.
Diesmal war bei Sarah ein Abwärts-Knick zu sehen und das hat dem KiA nicht gefallen. Wenn ein Kind immer konstant auf seiner Kurve bleibt, ist alles ok - war seine Aussage.
Bei Sarah wurde dann Blut abgenommen - unauffällig.
Wir haben sie zuhause nachgemessen und vermutlich hat sie sich beim Arzt (wir waren nicht dabei) geduckt  :P
Dieser Knick wäre also eigentlich gar nicht dagewesen..  s-:)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14157
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #8 am: 31. Juli 2014, 10:32:18 »
@ Lori: Bei Euren Größen finde ich 1,67 cm aber schon gut.

Sally

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2445
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #9 am: 31. Juli 2014, 12:54:02 »
Hallo Hubs,

ich habe auch so einen Zwerg hier :) Dein Großer und mein Großer müssten ein Alter sein, oder ? Sehe Deinen Ticker gerade nicht, hier mal unserer Verlauf:

Geburt 08.12.2008          3.725 g              50 cm                      Kopfumfang: 40 cm ;)

19.01.2011  U 7                11.100 g            80 cm                                              52 cm

07.12.2012                      13.100 g            93 cm                                              53 cm

14.01.2014                      14.700 g             100 cm                                            53 cm

Momentan ca. 15 kg - trägt Kleidergröße 104/110.

Sein Bruder war bei der U 7 10.600 g und 82 cm (Kopfumfang 49,5 cm).

Bei uns liegt es in der Familie - ich bin 1,58 m mein Mann 1,74 m.

Ich würde mich über einen Austausch mit anderen Müttern freuen, auch über die Frage wie stärke ich mein Kind.

Meine Kinderärztin wollte Noah aller 3 Monate zum Messen bestellen und dann zu ihrem Bruder überweisen (der ist Genetiker), mein Mann und ich haben das abgelehnt. Ich möchte Noah nicht verrückt machen und ihm zeigen das es große und kleine Kinder gibt. Wenn ich mit ihm zum Genetiker gehe, dann muss ich ihm das erklären, kommt raus das er zu wenig Wachstumshormone hat gibt´s eh keine Therapie (außer Hormone zu geben, mir ist das aber zu zeitig). Er wächst ja :)
Ich will ihn stärken in seinem Selbstbewusstsein.

Ich habe gerade geschaut, momentan liegt Noah zwischen P 3 und P10.

     


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #10 am: 31. Juli 2014, 16:03:43 »
@ Sally: Meine KiÄ macht ja auch keinen Stress, es gibt ja aber theoretisch doch noch andere Ursachen als zu wenig Wachstumshormone. Prinzipiell kann ja auch eine Krankheit dahinter stecken, wofür es aber bei uns ja auch überhaupt keine Indikation gibt. Dennoch wird der Kleine daraufhin irgendwann mal komplett durchgecheckt.

Im Grund ist es die gerine Größe derzeit für meinen Kleinen eher positiv als negativ. Unter den gleichgroßen (1-1,5 Jahre) ist er der Held, andere Eltern sind absolut beeindruckt, wie fit er ist, wie gut er rennt, wie gut er Laufrad fährt, dass er keine Windel mehr braucht etc. Naja, er wird aber eben auch i.d.R. um 1 Jahr jünger geschätzt als er tatsächlich ist.
Noch dazu hat er den Vorteil, dass er kleiner Bruder ist und es gewohnt ist, mit größeren Kindern zu spielen und sich auch mit größeren zu messen und sich durchzusetzen. Ich glaub Schwierigkeiten kommen da eher später.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7866
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #11 am: 31. Juli 2014, 17:54:22 »
@Hallihallo
Einen 1,90 m-Mann erwarte ich natürlich nicht  ;) aber mein Mann ist ja auch 1,74 m - wäre schön, wenn Nico das wenigstens erreichen würde. Wären schließlich 7 cm mehr, als seine momentan berechnete Größe

@Schnucki
"Schon gut"  :o :-\ meinst du wirklich? Rein rechnerisch müsste er um die 1,74 m werden, so wie mein Mann ... also wenn man den tollen Formeln glauben soll

@Sally
Ja - ich hier!!! Ich bin auch an einem regen Austausch interessiert, wie du siehst, haben wir Eltern genau diesselben Voraussetzungen wie bei euch!

Nico ist seine Größe noch nicht bewusst - Annika schon. Sie wird oft von anderen Kindern "gemobbt" (sie ist momentan 1,13 m groß). Sie leidet und ich versuche immer wieder, ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Bei Nico möchte ich auch so früh wie möglich anfangen! Ich bin selbst jahrelang in der Schule wegen meiner Körpergröße gehänselt worden, das wiederholt sich jetzt irgendwie bei meinen Kindern und das macht mir echt Angst!

« Letzte Änderung: 31. Juli 2014, 18:03:05 von Lori+Annika+Nico »
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14157
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #12 am: 31. Juli 2014, 18:38:22 »
@ Lori: Ich denke das er kleiner wird als Euer Mann. Eben weil Du ja auch *nur* 158 cm bist  :-\

Und ja .. ich finde das für einen Mann auch nicht wirklich gross … daher vielleicht wirklich nachmessen lassen? Nur wenn es genetisch so veranlagt ist, dann wird man da - im Gegensatz dazu wenn es krankheitsbedingt ist - leider nichts machen können oder?
Also zumindest habe ich davon noch nicht gehört.

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #13 am: 31. Juli 2014, 20:42:43 »
Hallo!

Ich habe hier auch 2 eher kleine Jungs!
Wobei bei uns eher das Gewicht problematisch ist!

Nico ist jetzt 6 und ist ca. 111cm groß, also auf der 3. Perzentile! Wiegen tut er 16kg!

Aber auch wenn er von der Größe her nicht aus der Kurve fällt, ist er gegenüber seinen Freunden sehr klein! Der Unterschied ist teilweise echt enorm und es fällt einfach auf!
Teilweise hat er dadurch auch Probleme mit Hänseleien... :'(!
Was aber ein noch größeres Problem ist, dass er kräftemäßig einfach nicht mithalten kann, er ist immer der Langsamste...usw. Das nagt an ihm und setzt ihm zu, ich bin auch oft ratlos, wie ich ihn da stärken kann!

Wir haben ihn ja auch um ein Jahr zurückstellen lassen, er wurde kurz vorm Stichtag (hier 31.07.) erst 6! Ich hoffe, dass er in dem Jahr ein paar cm gut macht und kräftemäßig noch etwas zulegen kann!

Achso, wir haben ihn grad durchchecken lassen, weil der Verdacht besteht, dass er Migräne hat! Blutwerte sind alle in Ordnung!

Leo ist jetzt 3,5! Leo ist etwas kleiner als Nico in dem Alter, seine Kurve läuft aber auch auf der 3. Perzentile, sein Gewicht ist leider ausserhalb der Kurve, er wiegt noch keine 12kg :-\!
Auch er wurde schon durgecheckt! Es wurde das Blut untersucht und Muckoviszidose ausgeschlossen!

Damit belassen wir es an Untersuchungen auch! Sie sind klein und zart aber fit :-*!

Aber manchmal nerven und kränken einige Kommentare einfach!

@Hubs: Wie alt ist denn Dein Kleiner?! Ich denke, ich würde irgendwann eine Blutuntersuchung machen lassen...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #14 am: 31. Juli 2014, 20:53:20 »
Ich finde ja was andere klein finden, meistens noch normal.
Meine Kinder sind auch eher klein. Tochter 1,63, andere Tochter 1,62 und mein Sohn ist mit fast 14 Jahren und 1,54 auch nicht groß. Alle seine Kumpels sind mindestens einen Kopf größer und teilweise ein Jahr jünger.
Aber meine Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels - da ist halt keiner größer als 1,70.
Meine Mutter und mein Vater sind nicht mal 1,60 groß. Mein Bruder so groß wie ich, 1,68.
Aber ich finde das alles noch im Rahmen und würde da einfach gar nix machen.  :)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14157
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #15 am: 31. Juli 2014, 21:14:43 »
Ich habe das Gefühl, dass der Jahrgang 2007 generell sehr klein ist.
In der Kita ist A. fast nicht aufgefallen. Fast alle Mädels waren/sind recht klein.

Auch in der Schule ist sie nicht die Kleinste .. auch die Jungs sind recht klein und zart.

@ Netti: Ich glaube bei Mädchen ist das auch nicht ganz so schlimm. Bei Jungs kann ich mir schon vorstellen, dass die darunter leiden.

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7866
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #16 am: 31. Juli 2014, 21:23:04 »
@Schnucki
Das schockt mich grad wirklich  :'( Ich hoffe sehr, er kommt nach meinem Mann und nicht nach mir  :'( Das wäre ja furchtbar ...
wobei ich sagen muss: Meine Schwiegereltern sind beide sehr klein, meine Schwiegermutter ist so groß wie ich, mein Schwiegerpapa so 1,70 m - mein Mann hat es auf 1,74 m geschafft, mein Schwager sogar auf 1,78 m. Meine Schwägerin ist so groß wie ich  :-\ vielleicht passt die Theorie ja dann doch nicht.

@Nico
Wir werden unseren Nico (liegt es am Namen  ;)) höchstwahrscheinlich auch zurückstellen lassen. Nico ist am 27.7. geboren, Stichttag auch 31.7. Da er auch sprachlich verzögert ist, ist das bestimmt eine gute Wahl. Wobei er ja noch 2 Jahre hat.

Das, was du von deinem Sohn schreibst, treibt mir echt die Tränen in die Augen. Genau so was hab ich auch in der Kindheit erlebt - ein Alptraum! Was sagst du zurück, wenn dich jemand auf die Größe der beiden anspricht? Was sagst du Nico, wie er sich verhalten soll?

Ich werde ständig auf die Größe von meinen Kindern angesprochen:

"Gib denen mal was zum Essen, die werden ja immer kleiner"
"Musst halt mal nach Italien ziehen, da fällt es nicht so auf"
"Dein Sohn ist ja putzig, wie ein Zwerg"

@Netti
Ich muss glaub zu euch ziehen - hier um mich rum sind alle wahnsinnig groß  :P komm mir oft vor wie ein Hobbit
 :'(
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #17 am: 31. Juli 2014, 21:27:05 »
Hallo ihr,

ich verfolge den Thread schon seit gestern aufmerksam... wir haben das gegenteilige Problem... mein Mittlerer ist ein Riese... 6 Jahre alt und 1,35 m groß... hab bei den beiden Links geguckt, bei dem einen würde er 2,07m werden  :o, beim anderen 1,88m, das hat unsere KiÄ auch ausgerechnet und so groß, darf man als Mann ja werden!

Aber ich habe mir auch schon viele Sorgen gemacht, genau wie ihr mit den kleinen, unsere neue KiÄ hat mich beruhigt, dass es ok ist, wenn die Wachstumskurve linear ist und das ist sie, er liegt schon immer über der obersten  s-:).

@Schnukki - damit hab ich deine Theorie zum kleinen 2007 gebrochen  ;) oder es ist die bestätigende Ausnahme  ;D

LG

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #18 am: 31. Juli 2014, 21:27:36 »
Ich denke, dass man da viel weiter zurück schauen muss als lediglich die Eltern.

Ich hab ein kleines und ein großes Kind.
Lille war mit 56cm groß bei ihrer Geburt, bewegte sich auf der obersten Kurve und fiel dann immer weiter ab. Nun wird sie bald 6 Jahre alt und wird mit knapp 113cm eingeschult.
Delia war mit 52cm eher im Normbereich bei ihrer Geburt, ging dann aber immer weiter aufwärts und befindet sich nun bei 110cm im oberen Bereich bei den Gleichaltrigen.

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1008
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #19 am: 31. Juli 2014, 21:36:00 »
@Schnucki
Das schockt mich grad wirklich  :'( Ich hoffe sehr, er kommt nach meinem Mann und nicht nach mir  :'( Das wäre ja furchtbar ...
wobei ich sagen muss: Meine Schwiegereltern sind beide sehr klein, meine Schwiegermutter ist so groß wie ich, mein Schwiegerpapa so 1,70 m - mein Mann hat es auf 1,74 m geschafft, mein Schwager sogar auf 1,78 m. Meine Schwägerin ist so groß wie ich  :-\ vielleicht passt die Theorie ja dann doch nicht.

@Nico
Wir werden unseren Nico (liegt es am Namen  ;)) höchstwahrscheinlich auch zurückstellen lassen. Nico ist am 27.7. geboren, Stichttag auch 31.7. Da er auch sprachlich verzögert ist, ist das bestimmt eine gute Wahl. Wobei er ja noch 2 Jahre hat.

Das, was du von deinem Sohn schreibst, treibt mir echt die Tränen in die Augen. Genau so was hab ich auch in der Kindheit erlebt - ein Alptraum! Was sagst du zurück, wenn dich jemand auf die Größe der beiden anspricht? Was sagst du Nico, wie er sich verhalten soll?

Ich werde ständig auf die Größe von meinen Kindern angesprochen:

"Gib denen mal was zum Essen, die werden ja immer kleiner"
"Musst halt mal nach Italien ziehen, da fällt es nicht so auf"
"Dein Sohn ist ja putzig, wie ein Zwerg"

@Netti
Ich muss glaub zu euch ziehen - hier um mich rum sind alle wahnsinnig groß  :P komm mir oft vor wie ein Hobbit
 :'(


Das ist der erste Punkt an dem DU ansetzen musst. Dein Kind  muss im Herzen groß sein, die Körpergröße spielt dann keine Rolle mehr. Klar.....1,67 ist nicht groß, aber ich finde auch nicht klein. Das fängt bei mir bei unter 1,60 an (bei Männern). Es muss nicht immer nach der Norm gehen und ich würde das auch gar nicht groß thematisieren. Es gibt kleinere Menschen und es gibt größere, und es gibt durchaus wichtigere Dinge im Leben als die eigene Körpergröße.
Ich bin selber auch nur 1,61cm und wurde nie gehänselt und wenn, dann habe ich es nicht als solches empfunden und selber meine Witze drübergemacht (mach ich heute noch)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #20 am: 31. Juli 2014, 21:37:07 »
Und: Bring deinem Sohn das Schummeln bei 8)

Laut Ausweis bin ich größer als ich tatsächlich bin. Und das schon seit 13 Jahren als ich den ersten Personalausweis ausgestellt bekam ;D

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7866
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #21 am: 31. Juli 2014, 21:51:45 »
@Christiane
 ;D Laut Ausweis bin ich auch 2 cm größer  ;D

@Hallihallo
Ja, da sprichst du natürlich wahre Worte. Wie gesagt - ich bin ein gebranntes Kind. Heutzutage macht mir meine Körpergröße nichts mehr aus, lauf auch nicht ständig mit Highheels durch die Gegend und komme gut damit klar. Aber als Kind war es einfach furchtbar. Und nun wiederholt sich das ganze bei Annika und ich befürchte auch bei Nico. Wenn Anni traurig zu mir kommt und sagt: "Das Mädchen hat gesagt, ich seh aus wie ein Baby und nicht wie 6 Jahre" - dann versuch ich sie natürlich aufzubauen, sage ihr, dass das Mädchen Unsinn spricht und sie genau so richtig ist, wie sie ist!!! 

Nur denke ich oft, vielleicht fehlen mir trotzdem die richtigen Worte oder die Kinder merken, dass ich selbst so unsicher bin mit meinen Worten - schließlich war ich als Kind auch nicht selbstbewusst und stark, mit Sicherheit sitzt die Erfahrung bei mir noch tief drinnen  :-\

Mein Mann macht sich übrigens absolut keine Sorgen. Er war ja als Kind auch immer ein Stumpen, wurde aber nie gehänselt, obwohl alle zwei, drei Köpfe größer waren. Er hat alles mit Sport wett machen können, er hat super Fußball gespielt, alle haben "zu ihm hochgeschaut"!

Ach ja ... ich denke, ich mache mir meine Ängste selbst ... weiß aber nicht, was ich dagegen machen kann.
« Letzte Änderung: 31. Juli 2014, 21:53:34 von Lori+Annika+Nico »
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Oschi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3842
  • Vollständig !?
    • Mail
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #22 am: 31. Juli 2014, 22:07:18 »
Ihr habt alle das Problem mit zu klein sein... ich ehr mit dem zu Groß sein!

Ich bin als Frau 1,83m --- eindeutig zu groß als Frau, ich wurde immer gehänselt musste immer runterschauen zu allen,ständig haben die Hosen Hochwasser  :-[

Jannes kam mit 58cm zur Welt... jetzt mit genau 6,5 Jahren ist er 1,32m groß... fast 1,5 Köpfe größer als Kids in  seiner Gruppe...

Nico kam mit 54cm zur Welt und ist jetzt mit 4J 9Mo bei 1,12m
Liebe Grüße von mir & meinen Jungs... 




Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #23 am: 31. Juli 2014, 22:46:42 »
Habe ja mit 165 und damit Durchschnittsgröße keine Probleme damit. Ich habe mal gehört, dass diese Größe von Kindern, die man anhand der Größe der Eltern ausrechnet, oder auch anhand des Handgelenkknochens, die Maximalgröße ist, die nur von den wenigsten erreicht wird. Das heißt, wenn wirklich alles perfekt ist (gute Ernährung, kein STress, keine Krankheiten), dann ist das die Größe, auf die man kommen kann, nicht weiter.  Aber die meisten schaffen es nicht, denn schon eine kurze Krankheit z.B. kann ein paar mm wegnehmen.

Hubs, also Sorgen würde ich mir erst machen, wenn das Wachstum nicht mehr parallel zur Wachstumskurve ist, sondern sich weiter davon entfernt - sprich, die Steigung eurer Kurve wird flacher, und das bei mehreren Messungen hintereinander. Das ist normalerweise ein Alarmzeichen. Wir hatten dasselbe Problem mit dem Gewicht, welches sich zeitweise etwas von der Kurve bewegt hat, aber dann zurückkam.
Kind 2011
Kind 2014
...

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4234
Antw:Größenentwicklung unterhalb der unteren Perzentile
« Antwort #24 am: 01. August 2014, 07:17:31 »
Wir haben auch die andere Situation wie Oschi, ein Kind was ständig am "Hochwuchs vorbeischrammt" - da lt. unserem KiA aber die Körpergröße auch ein wichtiger Faktor ist, wann die Pubertät startet - wir ein Kind haben, was von der geistigen Entwicklung her um Jahre zurück ist - sind wir in engmaschiger Kontrolle beim KiA und waren auch schon beim Endokrinologen.

Wenn das Wachstum (Kurve oberhalb der obersten Perzentile) so weitergeht, sind wir mit Abschluss des Wachstums bei ca. 1,80 m - für ein Mädchen/eine Frau zwar groß, aber "irgendwie" im Rahmen bei meinen 1,74 m und den 1,84 von Maries Papa...

Aber so lange die Kurve so weiterläuft, die Entwicklung weiterläuft, lassen wir "hormontechnisch" nichts machen, bleiben aber in engmaschigem Kontakt zum KiA.


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung