Autor Thema: Girl's/Boy's-Day  (Gelesen 3603 mal)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10902
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Girl's/Boy's-Day
« am: 26. Februar 2013, 09:17:21 »
Hallo,

habt ihr bzw. eure Kinder mit obiger Aktion schon Erfahrungen sammeln können?
Was meint ihr dazu, wie lief es?

Ich hab gestern für unseren Großen den Zettel für die diesjährige Aktion bekommen und es ist absolutes Neuland für uns. Die Aktion geht ja wohl ab der 5. Klasse (was ich schon recht früh finde, da unsere Schule ja immerhin eine Förderschule ist  :-\). Laut Internetseite soll das Kind ja in einen typischen Beruf des anderen Geschlechts reinschnuppern, dafür wird dann von der Schule freigestellt.
Ich dachte ja an was handwerkliches (da hat er Interesse und Talent), aber das ist ja schon ein "emanzipierter Beruf"...  :-\


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #1 am: 26. Februar 2013, 09:22:42 »
indirekt.
ich habe das nie machen müssen. ich glaube das war damals keine pflicht oder gabs nicht. keine ahnung.

mein betrieb macht das aber mit. ich arbeite in einer bücherei, letztes jahr hatten wir 2 mädels da, die fanden das klasse.

dieses jahr bekommen wir mal einen jungen zu uns :) auch ein nutzer und der hat auch was drauf, bzw kennt sich durch die nutzung schon etwas aus und so.

das soll ja auch spass machen und ich denke, wenn man echt was hat, was einen interessiert macht es auch spass! ich finde das eine gute sache und ich denke, man kann da schon sagen, das einem zb der tag im hotel gar nicht gefallen hat und dadurch dann auch "zeit" spart, indem man das praktikum, was ja dann irgendwann auch bevorsteht auch gleich woanders machen kann. so halt ^^


Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #2 am: 26. Februar 2013, 09:41:03 »
Ich hatte letztes Jahr einige Schüler zum Girls/ Boys Day bei mir. Die waren lustig... ;D
Aber wesentlich älter als 5. Klasse! So 13 oder14 waren die.

Wir haben im Vorfeld viel geplant, um den Schülern einen interessanten Tag zu bereiten und ich kann sagen, das haben wir auch geschafft!  :)

Eine ganz gute Idee so ein Tag, wenn mehr geboten wird/ werden kann, als den Erwachsenen bei der Arbeit zuzusehen.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10902
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #3 am: 26. Februar 2013, 10:20:44 »
Ein Praktikum finde ich prinzipiell gut, hab ich damals auch gemacht und es hat mich weitergebracht; zumindest wusste ich, das ist nicht dein Job. Aber da war ich auch älter (7./8. Klasse).

@starlet
Und was ist bei Bücherei-Jobs jetzt typisch weiblich bzw. männlich?


Ich hab gerade mal auf den einzelnen Seiten nachgeschaut und finde es merkwürdig, dass für die Jungs (in unserem Umkreis 10 bzw. 30 km) nur Altenpflege, Erzieher, Schule und Einzelhandel (1x) angeboten wird, während direkt vor Ort für Mädels dann Schreiner (4x) und Autoindustrie (1x) angeboten wird...  :o ???

Wenn ich das so anschaue, dann ist das Angebot für Mädels deutlich besser/umfangreicher, als für Jungs...  :-[

Ironie on:
Ich ruf jetzt im Krankenhaus auf der Entbindungsstation an und frag nach, ob er als "Entbindungspfleger" mal "schnuppern" darf...  S:D
Ironie off.



Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8038
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #4 am: 26. Februar 2013, 10:23:40 »
Soweit ich weiß ist das erst ab 14. Meine Große war letztes Jahr enttäuscht, weil sie noch zu jung war. Da war sie 11 und 5. Klasse.

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4254
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #5 am: 26. Februar 2013, 13:21:42 »
bei uns geht der nur bis 14Jahre bzw. 8.Klasse, in der 9. hatte unser Großer sein Schulpraktikum, dieses Jahr in der 10. machen sie 1Woche Sozialpraktikum, so richtig ein typisches Berufsfeld für den Girls&Boysday hatte er nicht, 2xwar er im Versicherungsbereich, 1xBank, 1xGrundschule
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #6 am: 26. Februar 2013, 14:08:40 »
Ich hab gerade mal auf den einzelnen Seiten nachgeschaut und finde es merkwürdig, dass für die Jungs (in unserem Umkreis 10 bzw. 30 km) nur Altenpflege, Erzieher, Schule und Einzelhandel (1x) angeboten wird, während direkt vor Ort für Mädels dann Schreiner (4x) und Autoindustrie (1x) angeboten wird...  :o ???

Wenn ich das so anschaue, dann ist das Angebot für Mädels deutlich besser/umfangreicher, als für Jungs...  :-[


Naja, das mag ja zum einen daran liegen, dass sich der Boys Day erst einmal noch etablieren muss.
Meines Wissens nach, fing das doch als reiner Girls day an!?
Zum zweiten aber müssen da natürlcih auch die Betriebe mitmachen. Ist ja nun auch nicht überall möglich, sei es aus logistischen, versicherungstechnischen oder betrieblichen Gründen.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13793
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #7 am: 26. Februar 2013, 14:15:50 »
Jewa, es verdeutlicht aber doch ganz gut das gesellschaftliche bild: frauenberufe sind eben in der pflege und erziehung und nicht im handwerk :x




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10902
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #8 am: 26. Februar 2013, 15:44:02 »
Mag ja alles sein.

Aber diese Regelung hier, finde ich "doof":

Es ist darauf zu achten, dass Jungen nur in frauentypische Berufsfelder hineinschnuppern sollen.

Aus: http://www.boys-day.de/Boys_Day_Info/Boys_Day_in_den_Bundeslaendern/Laender/Hessen

Ein Praktikum ist sinnvoll, um festzustellen, liegt mir der Traumjob oder ist die Vorstellung falsch und ein anderer Job doch besser geeignet...
Nur, wenn es von vorneherein nur darum geht, hier "Quoten" zu erfüllen, finde ich es den falschen Ansatz.

Ich soll ja im Vorfeld klären, welche grobe Richtung ihn interessiert. Und wenn er jetzt sagt: Ich arbeite gerne mit Holz
Dann sag ich: Gute Idee, dann werde Erzieher in der Waldgruppe eines Kindergartens.   :P
Denn männliche Schreiner/Tischler gibt es schon genug.  8)

Wenn er jetzt in was reinschnuppern will, was eben nicht ein typisch weiblicher Beruf ist, dann sag ich ihm: Pech gehabt, so ein Praktikum darfst du jetzt aber nicht machen.

Sorry, das ist doch Schwachsinn. s-banghead





Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4254
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #9 am: 26. Februar 2013, 16:08:45 »
aber es ist doch kein Praktikum, es geht doch hauptsächlich darum die Kids in Berufe die bevorzugt vom anderen Geschlecht ausgeübt werden mal reinschnuppern zu lassen, also bei uns wurde das jetzt nicht zu ernst genommen, mein Großer weiß auch schon lange was er beruflich machen möchte, er hat da einfach seinen Tag gemacht und fertig, er hat sich auch die Berufe und Firmen selbst ausgesucht die von der Schule angegeben wurden haben wir nie gewählt, meist ist er innerhalb der Familie bei wem irgendwo untergekommen
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Evchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Echte Liebe kommt aus dem Herzen ♥
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #10 am: 26. Februar 2013, 16:27:39 »
Ich war im letzten Jahr als Betreuer am Girls Day an unserer Uni tätig. Hier waren aber Schülerinnen der Klassen 9 und 10 eingeladen. Ich fand es schon sehr interessant gemacht, sicherlich (gerade weil es schon ältere Schülerinnen waren) teilweise sehr theoretisch aber gerade im naturwissenschaftlichen Bereich mit vielen praktischen und interessanten Einblicken  :)  Am Boys Day hatten wir aber auch einen sehr engagierten Grundschullehrer, der mit vielen lustigen Bildern auch einen sehr heiteren Vortrag halten konnte  ;)
Wir hatten viel positives Feedback aber natürlich auch ehrliche Meinungen, dass man nur froh sei, nicht in die Schule zu müssen  :P  Generell aber eine tolle Idee aber das Kind sollte natürlich schon selbst hin wollen  ;)



Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6692
Antw:Girl's/Boy's-Day
« Antwort #11 am: 26. Februar 2013, 17:26:50 »
Den Boys Day gibt es zumindest hier bei uns erst zum 2. (vielleicht 3. Mal) und ist ein Schnuppertag also kein Praktikum im eigentlichen Sinn für die Unterstufenschüler. Wir hatten 1 Bewerbung in der Bibliothek, da dem Jungen 2 Tage vor dem Tag von dem Kiga in den er hätte gehen sollen abgesagt wurde. Vor dieser Bewerbung mit Anschreiben der Schule hatten wir keine Ahnung dass es den gibt. Deren Marketing ist also auch nicht gut. Den Girls Day gibt es dagegen schon ewig und ist daher bekannter.

In der Bibliothek sind Jungen seltener zu finden. Bei uns z.B 100 % Frauenquote ;D
Daher kann man schon sagen, dass Bibliothekar/FAMI nicht wirklich Männerberufe sind.
Wir hatten nur wenige Männer im Studium dabei.
Wir machen aber keine "Aktionen" etc. wir zeigen, wie unser Job wirklich so aussieht damit die Jungs sich überlegen können, ob sie mal ein echtes Praktikum bei uns in Erwägung ziehen.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung