Autor Thema: Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?  (Gelesen 3416 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10881
Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« am: 26. Februar 2013, 09:50:10 »
Aus aktuellem Anlass sind wir auf der Suche nach einer guten Geldanlage Möglichkeit für Jakob. Was macht ihr für euer Kind/eure Kinder? Worauf sollte man achten? Was besser meiden?



Kathrin

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27622
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #1 am: 26. Februar 2013, 10:15:46 »
Wir haben für beide Kinder jeweils ein Sparbuch und einen Bausparvertrag.
     
Jana - *03.03.08 - 48cm - 3810g            Joel - *23.02.04 - 53cm - 4580g


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22326
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #2 am: 26. Februar 2013, 11:17:40 »
.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2013, 13:13:34 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #3 am: 26. Februar 2013, 11:20:35 »
Liam hat ein Sparbuch, auf das monatlich Geld eingezahlt wird, sowie Geld von Geburtstagen und ähnlichem drauf kommt, sowie das Geld aus einer Spardose.

Zusätzlich hat er noch ein zweites Konto, dass er mit Spardose und Geldgeschenken bespart, auf das aber kein monatlicher betrag fließt.

In näherer Zukunft wollen wir noch einen Bausparvertrag für ihn machen...im Moment aber leider noch nicht drin

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #4 am: 26. Februar 2013, 11:23:25 »
Meine Töchter haben je ein Sparbuch, wo monatlich ein fester Betrag drauf geht + zusätzlich was an Geld gespart wird(Kleingeld wird halbjährlich gerollt und auf 2 geteilt)...

Für den Kleinen spar ich gar nicht... :-\
Einfach, weil ich nicht weiß was mal aus ihm wird und ob ich ihm damit wirklich ein Gefallen tue..
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #5 am: 26. Februar 2013, 11:29:39 »
Meine Kinder haben nur Sparbücher auf die das ganze Geld fließt was für sie zur Seite gelegt werden soll und wir überlegen auch grade mal wieder aktuell, ob nicht was anderes sinnvoller wäre.

Ich bin somit mal mit gespannt auf die Antworten hier, vielleicht bringts mir ja was :)

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #6 am: 26. Februar 2013, 11:37:57 »
Unsere Kinder haben diesen Bausparvertrag, den es seit letztem Jahr von der Schwäbisch Hall gibt.
Dann haben sie ein Jeanssparbuch für ihr Geburtstags-/Weihnachts-/ Taschengeld.
Dann haben sie Anteile an der Bank, was da wie genau mit wievielen Prozenten weiß ich nicht mehr, nur noch das es ein einmaliger Betrag war, der sich jetzt halt erhöht (hat jeder von uns)
Und dann haben sie ein Fahrradsparbuch, das später in ein Führerscheinsparbuch umgewandelt werden kann.
Und Oma und Opa haben auch noch so ein Sparbuch, wo jeden Monat ein gewisser Betrag drauf kommt, aber nur der, ausserhalb kann man da nix einzahlen.

Glimsy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4309
  • Wir lieben Euch ihr Süßen!
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #7 am: 26. Februar 2013, 11:56:24 »
Wir haben für jedes Kind einen Sparvertrag über den ADAC abgeschlossen, dafür gab es, als wir die abgeschlossen hatten, tolle Zinssätze. Wir besparen die jeweils mtl. mit festen Beträgen bis zum 17. Geburtstag. Dann können wir entscheiden ob die Kids das Geld bekommen  S:D

Leider sind die Zinssätze dafür inzwischen so miserabel, das wir nicht wissen, was wir für Kind Nr. 3 abschließen sollen  :-\

Dann haben die Kids noch jeweils ein "normales" Sparbuch bei der Bank, wo wir Kleingeld einzahlen und was für Anschaffungen, die die Kids haben möchten, genutzt wird.





Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #8 am: 26. Februar 2013, 12:08:20 »
Unser Kindergeld geht komplett zu einem Sparvertrag bei der Cosmos Direkt. Die haben gute Zinsen. Man kann zwischendurch eine Summe dazu einzahlen und auch jeweils zum 1. eines Monats Geld abheben (für Klassenfahrt, bla blub. Dann gibts noch ein normales Sparbuch für Geburtstagsgeld und CO.




supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #9 am: 26. Februar 2013, 12:56:12 »
Wir haben für beide Kinder je ein Sparbuch wo monatlich ein Betrag X per Dauerauftrag draufgeht, auch Geldgeschenke von Geburstag, Weihnachten etc. werden darauf einbezahlt. Ich suche aber irgendwie auch noch nach etwas anderem, vielleicht bekomme ich ja hier einen tollen Tipp...bin gespannt :-*.

Lg
Supergirl




Kathrin

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27622
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #10 am: 26. Februar 2013, 13:01:51 »
Meine Töchter haben je ein Sparbuch, wo monatlich ein fester Betrag drauf geht + zusätzlich was an Geld gespart wird(Kleingeld wird halbjährlich gerollt und auf 2 geteilt)...

Für den Kleinen spar ich gar nicht... :-\
Einfach, weil ich nicht weiß was mal aus ihm wird und ob ich ihm damit wirklich ein Gefallen tue..
Das verstehe ich gerade nicht... Meinst du nicht gerade für Jamie wäre es wichtig?  :-\
     
Jana - *03.03.08 - 48cm - 3810g            Joel - *23.02.04 - 53cm - 4580g

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1699
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #11 am: 26. Februar 2013, 13:06:39 »
 :afro:
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 20:51:41 von Flips »

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #12 am: 26. Februar 2013, 13:13:52 »
Unsere Mädels haben je ein Spar-Girokonto mit immerhin 1,25 % Zinsen  :P ;D

 


Sweety

  • Gast
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #13 am: 26. Februar 2013, 13:37:16 »
Meine Töchter haben je ein Sparbuch, wo monatlich ein fester Betrag drauf geht + zusätzlich was an Geld gespart wird(Kleingeld wird halbjährlich gerollt und auf 2 geteilt)...

Für den Kleinen spar ich gar nicht... :-\
Einfach, weil ich nicht weiß was mal aus ihm wird und ob ich ihm damit wirklich ein Gefallen tue..
Das verstehe ich gerade nicht... Meinst du nicht gerade für Jamie wäre es wichtig?  :-\

Ehrlich gesagt hab ich mich das auch grad gefragt. Ich habe einen sehr viel jüngeren Bruder, der im EO-Sprech "besonders" s-:) s-:) ist. Und ich bin der Meinung, grad für ihn müssen Rücklagen da sein. Wir anderen können uns so durchs Leben schlagen.

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #14 am: 26. Februar 2013, 13:57:42 »
Meine Töchter haben je ein Sparbuch, wo monatlich ein fester Betrag drauf geht + zusätzlich was an Geld gespart wird(Kleingeld wird halbjährlich gerollt und auf 2 geteilt)...

Für den Kleinen spar ich gar nicht... :-\
Einfach, weil ich nicht weiß was mal aus ihm wird und ob ich ihm damit wirklich ein Gefallen tue..
Das verstehe ich gerade nicht... Meinst du nicht gerade für Jamie wäre es wichtig?  :-\

Ehrlich gesagt hab ich mich das auch grad gefragt. Ich habe einen sehr viel jüngeren Bruder, der im EO-Sprech "besonders" s-:) s-:) ist. Und ich bin der Meinung, grad für ihn müssen Rücklagen da sein. Wir anderen können uns so durchs Leben schlagen.

Jamie selbst hätte doch von dem Geld gar nichts, wenn er irgendwann fremdbetreut werden würde, würde man ihm das Geld nehmen...da lohnen sich nur "kleine Summen" und die könnte ich auch später noch weg legen... :-\
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6402
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #15 am: 26. Februar 2013, 14:01:18 »
Ja, ein Sparbuch gibt es. Es kommen z.B. Geldgeschenke drauf, allerdings zahle ich nichts äßig regelmdarauf ein.

"Abgesichert" wäre sie durch ein Sparbuch ohnehin nicht. Sollte mir was passieren, dann würden 50 oder so Euro im Monat vielleicht für 3 Monate reichen. Um eine Absicherung in dem Sinne zu erreichen, sind da wesentlich mehr als 50 Euro nötig, wenn man es denn über ein normales Sparbuch macht.  Ich habe eine Risiko-Lebensverischerung, diverse andere Anlagen und ein solides Testament, welches mein Vemögen im Falle meines Ablebens so verwaltet, dass es meiner Tochter bestmöglich zugute kommt. Hinzu kommt seit neuestem eine solide Vorsorgevollmacht.

Ich denke aber, dass die meisten hier noch zusätzliche ABsicherung zum Sparbuch haben, z.B. im Rahmen von Lebensvericherungen oder anderen Kapitalanlagen.. Gerade für Leute mit geringem Einkommen ist das wesentlich sinnvoller, als jeden Monat für ein Sparbuch noch 50 Euro abzuzwacken.

Später dann, wenn sie alt genug ist, darf sie gerne einen Teil oder alles ihres Taschengeldes auf das Sparbuch einzahlen, um sich dann selbst größere Anschaffungen leisten zu können. Also Größer im Sinne von Barbies Traumhaus und Fahrrad.  ;) Das Sparbuch ist dann eher so ne Art Erziehungsmaßnahme und gibt dem Kind das Gefühl "Das ist mein Geld". Finde ich gut, im Alter von 1,5 Jahren braucht sie das aber nicht wirklich.

Solche Sachen wie Führerschein, erstes Auto und Ausbildung zahle ich dann natürlich, wenn es anfällt, bzw. ich würde ihr ein (Teil-)Darlehen geben, wenn sie denn selbst beisteuern will. Da werde ich nicht darauf bestehen, dass sie auf ihre Rücklagen zurückgreift.
Kind 2011
Kind 2014
...

Ann

  • Gast
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #16 am: 26. Februar 2013, 14:01:39 »
Wir haben für Marie eine Geldanlage, die zum 18. Geburtstag zur Auszahlung kommt.

Die jährlichen Zinsen davon gehen auf ein Knaxx-Sparbuch der Sparkasse.

Ann

  • Gast
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #17 am: 26. Februar 2013, 14:05:05 »
Ganz ehrlich- wir machen nix. :-[

Wir schaffen es nicht mal, eine vernünftige Altersvorsorge für uns Eltern zu finanzieren.

Geld, welches die Kinder geschenkt bekommen, kommt in die Spardose und wird für größere Anschaffungen (Fahrrad) herangezogen.

Ich staune, wie viele verschiedene Anlagen manche so haben. Gehen denn da jeden Monat größere Beträge ( 50 Euro + ) drauf oder eher kleinere Summen?

Als wir jünger waren, haben wir auch jeden Euro zweimal umdrehen müssen und haben für unsere große Tochter auch nichts groß sparen können, erst als sie 10 Jahre war und das läuft heute noch.

Wir haben eine Summe zur Geburt von Marie angelegt und zahlen nichts weiter ein. Über die Jahre summiert sich das alleine von den Zinsen. Diese kommen aber wie ich oben schon schrieb auf ein Knaxx-Sparbuch.

Ann

Sweety

  • Gast
Antw:Geldanlage für die Kinder, was macht ihr?
« Antwort #18 am: 26. Februar 2013, 14:07:28 »
Es gibt für beide einen Bausparvertrag und eine Ausbildungsversicherung.

Und jetzt werden noch Sparbücher für Geldgeschenke, gesammeltes Wechselgeld und so eingerichtet.
Wenn sie später alt genug sind, können sie mit dem Inhalt der Sparbücher dann Konten eröffnen und ihr Taschengeld dazugeben (oder dorthin überwiesen kriegen), jobben und so weiter.

Bei solchen Sachen wie Führerschein, Ausbildung etc. greifen wir als Eltern dann gerne unter die Arme, aber doch - genau für sowas sind bei uns die Rücklagen da.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung