Autor Thema: Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?  (Gelesen 2658 mal)

Ennabo

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 23
  • erziehung-online
    • Mail
Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« am: 23. November 2013, 22:48:24 »
Hallo ihr Lieben!
Wie handhabt ihr es mit den Geschenken von Oma, Opa, Tanten,usw. für die Kinder? Besorgt ihr die Sachen? Fragen, die Schenkenden nach Wünschen oder bringen Sie irgendwas mit? Gebt ihr Tips?
Ich frage mich nämlich jedes Mal wieder, ob ich was sagen soll, oder es auf mich zu kommen lasse. Ich möchte aber natürlich auch, dass die beiden etwas halbwegs sinnvolles bekommen.

Danke für eure Antworten, LG Birte!

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #1 am: 23. November 2013, 22:54:48 »
Eine Weile haben wir für alle was besorgt, aber das ist etwas zuviel geworden für mich. Mir fällt oft nichtmal selbst was ein, was ich den Kindern schenken könnte und  dann noch überlegen, was alle anderen schenken könnten... :/

Jetzt fragen meine Eltern, was gewünscht wird. Meine Schwiegereltern kaufen selbst was. Und für die Uromas und den Uropa besorgen wir gern was, wenn das gewünscht wird (die schenken oft auch einfach Geld)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht


schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1465
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #2 am: 23. November 2013, 23:04:50 »
Hallo,
wir sind da etwas eigen und geben ziemlich genau vor, was geschenkt werden soll. Die Tante kriegt also die Ansage: "ein Bob-Puzzle bis 30 Teile" und der Onkel "ein Bilderbuch mit dem Inhalt x". Für die Großeltern besorge ich selbst was und sie geben mir dann unauffällig das Geld - dafür sind sie sehr dankbar, denn so haben sie immer perfekt passende Geschenke, über die sich das Enkelkindchen freut. Denn mangels Nähe zum Kleinkind lagen sie mit selbst ausgesuchten Geschenken meist nicht ganz richtig... da gab es schon mal ein Origami-Faltbuch für die anderthalbjährige oder ein gutgemeintes, aber leider viel zu schwieriges Puzzlebuch zum zweiten Geburtstag. Vom Geschmack bei Kleidung ganz abgesehen :)
Freunde von uns kriegen Links von amaz*n mit dem jeweiligen Wunsch. Da das alle in unserem Freundeskreis so machen, findet das auch jeder ok.

lg schnakchen



Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #3 am: 23. November 2013, 23:10:41 »
Bei uns ist das gemischt. Wer selbst die Geschenke kaufen möchte und uns vorher fragt, bekommt entweder einen konkreten Tipp oder zumindest eine grobe Richtung, was das Kind gerade interessiert. Wenn nicht gefragt wird, unternehme ich aber auch nichts, um das zu lenken. Ist auch schön, denn auf manche Ideen würden wir auch nicht kommen und sie erweisen sich dann als toll.
Für meine Mutter kaufen wir inzwischen meistens die Geschenke, da sie nicht so gern alleine loszieht und sich auch zu wenig auskennt. Sie möchte aber mit uns vorher drüber reden, weil es ihr auch lieb ist, wenn sie trotzdem hinter der Idee des jeweiligen Geschenks steht. Oder macht eigene Vorschläge dazu.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9153
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #4 am: 24. November 2013, 06:13:53 »
Es gibt bei uns fast keine weitere Familie, die etwas schenkt. Wir versuchen es so zu regeln, dass wir die Sachen dann holen. Denn vorher ist es sehr oft vorgekommen,  dass etwas gekauft wurde was nicht gefällt oder schon vorhanden war.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11083
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #5 am: 24. November 2013, 07:27:04 »
Wir geben von uns aus nichts vor, aber wenn wir gefragt werden, geben wir gerne eine Richtung vor. Meine Schwiegermutter fragt dann meistens nochmal nach, ob das in Ordnung ist, was sie sich überlegt hat, damit etwas nicht doppelt vorhanden ist. Sie besorgt auch immer noch eine Kleinigkeit, die dann von der Uroma geschenkt wird, da die nicht mehr so mobil ist. Meine Schwester überlegt sich meist selber was und fragt dann manchmal, ob das was ist. Sie hat da meist super Ideen, auf die ich selbst nicht unbedingt gekommen wäre. Die Paten schenken entweder so was, weil sie nah dran sind oder fragen, bzw. schenken Geld.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53124
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #6 am: 24. November 2013, 10:00:29 »
Wir bekommen immer das Geld von allen und kaufen dann ein. Oder meine Eltern fragen nach, was genau sie kaufen sollen.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40526
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #7 am: 24. November 2013, 10:06:03 »
Ich schreibe niemanden vor was gekauft werden soll. Fragen sie und ich habe Ideen, so teile ich diese mit. Ansonsten waren auch schon wirklich tolle Überraschungsgeschenke dabei :) Und gewünschte Dinge (wie z.B. der große Wunsch "Rapunzel-Barbie" samt "Flynn Ryder") dagegen der absolute Fehlkauf. Aber immerhin sitzen die zwei nun schon seit einem Jahr dekorativ im Kinderzimmer im Bücherregal ;D


Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #8 am: 24. November 2013, 10:09:34 »
Meine Schwiegereltern fragen immer, meist kaufen wir die Sachen und bekommen dann das Geld wieder, ab und zu ziehen sie selbst los (v.a. wenn sie ein Kleidungsstück dazu schenken wollen), dann aber mit konkreten Angaben (Jeansrock Gr. x).
Meine Eltern fragen meist, haben aber oft auch eigene Ideen, rückversichern sich aber meist.
Die Paten fragen auch eigentlich alle, haben manchmal auch eigene Ideen, sie besorgen die Geschenke aber immer selbst.
Das war es, mehr Geschenke gibt es nicht.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #9 am: 24. November 2013, 10:56:35 »
Bei Schwiegers dirigiere ich bzw idR kaufe ich es sogar ein und geb es ihnen. Meistens gilt das auch für die Patenschaft von der Seite der Familie.
Warum? Weil die sonst allesamt am 23. angetrabt kommen: WAS sollen wir schenken?...oh wo krieg ich das denn JETZT noch her?...Könntest DU nicht...

WOBEI mich schon 2 der Pappenheimer dieses Jahr überrascht haben: Ls Pate hat schon vor ettlichen Wochen gefragt, was er schenken könnte und hat es dann sogar ganz eigenmächtig besorgt nebst nem kleinen Zusatz :o

Und Es Patin hatte zuletzt den Vorschlag gemacht ihm den Tiptoi zu kaufen mit nem Feuerwehrbuch oder so, ob das ne gute Idee wäre oder wir das schon haben.

Ob Es Pate mit der Patin zusammenlegt oder ob da noch die Frage nach dem WAS kommt, weiß ich grad nciht, ich lass mich überraschen S:D ;D



Meine Eltern...das ist verschieden. Meine Mutter fragt auf jeden Fall was sie nehmen soll und besorgt es dann auch, es sei denn ich sag dass ich es wo billiger gesehen hab oder so, dann kaufe ich es und bekomme das Geld wieder. Dieses Jahr hat sie das Geschenk für L gekauft und ich die der Jungs, weil es sich so ergeben hat (die der Jungs waren bei Amazon am günstigsten also hab ich sie bestellt)
Meine Mutter ist auch immer sehr zeitig dran, da ist mir das dann auche gal wenn ich es besorge.

Der Uropa gibt Geld und wir besorgen was, aber auch da wissen wir welche Summe und ich kauf es so wie ich es sehe irgendwann im Jahr. Geld kommt dann kurz vor Weihnachten irgendwann wieder :)

Ls Patin überlegt sich meist selber was (oder ruft auch am 23. ganz gestresst an s-:)...aber immerhin meist gleich vom Geschäft aus und besorgt es dann selber S:D)
Sie schenkt L aber ganz oft so Sachen wie Disney on Ice, Roncalli, CHIO Aachen,... irgendwelche besonderen Unternehmungen halt :)
Find ich auch immer toll :)

Mir ist es auch wirklich lieber wenn die Leute zumindest fragen, ob ihre Idee gut ist weil anfangs wurde das von der Schwiegerseite nicht gemacht und dann hatten sie mehrfach was gekauft, was wir schon hatten, das ist ja auch doof (vor allem weil die Ideen oft doch gut waren, aber oft hatten wir halt die selben und die Kinder hatten es dann nen Tag vorher schon bei uns bekommen :-\)
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2014, 19:14:54 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #10 am: 24. November 2013, 11:22:28 »
Hier wird entweder gefragt, oder eigenmächtig gekauft.
Ich käme nie auf die idee etwas vorzuschreiben und ich selbst würde auch nur sehr sehr ungern etwas schenken, dass mir konkret diktiert wurde  :-\
Das finde ich unschön und irgendwie auch nicht "Sinn der Sache"  :-\

Aber ich bin auch der Meinung,dass es keine wirklich schlechten Geschenke gibt. Und wenn jemand daneben greift, ist das eben so. Kein Drama. mir auch schon passiert, selbst bei Dingen, die Liam sich gewünscht hat.

Wer fragt, bekommt eine Richtung oder auch ein konkretes Produkt, je nach Wunsch des Schenkenden, wer nicht fragt, darf selbst schenken, was ihm passend erscheint. Und ob mir das gefällt oder nicht, ist mir dann erst mal nicht so wichtig. Liam hat sich bisher über jedes noch so unpassende Geschenk gefreut und irgendwas kann man selbst mit einem Origami-Faltanleitungs-Buch anstellen  ;D

Juli+Felix

  • Gast
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #11 am: 24. November 2013, 12:06:39 »
Ich kaufe ein, die Großeltern bezahlen. Und mich nervt es schon ein bisschen. Schließlich haben alles Omas massig Zeit, sich Gedanken zu machen und einzukaufen. Aber nun ja...

@Scarlet: Oh, ein Origami-Faltanleitungsbuch!  :D

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #12 am: 24. November 2013, 12:30:07 »
Wir haben Wunschlisten, von denen sich die Verwandten gerne was aussuchen können. Die beinhalten dann meist auch alle Preisklasse, so dass für jeden was dabei sein sollte.

Wer das nicht möchte, darf sich gern selbst Gedanken machen.

Gut, das führte halt schon zu einer gewissen Anzahl an unpassenden Geschenken (Altergruppe 1Jahr für 3 Jährigen und völlig uninteressant etc, doppelte Geschenke) - aber das ist dann nicht mein Problem.
Da haben wir uns 1-2 Jahre drüber geärgert, jetzt steht man halt drüber, rollt innerlich mit den Augen und fertig.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

mamirav

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 6
  • erziehung-online
Antw:Geburtstags/Weihnachtsgeschenke von der Familie?
« Antwort #13 am: 11. Dezember 2014, 17:42:39 »
Hey,

also für meine Familie habe ich soweit schon Geschenke, meine Kinder wünschen sie eine Wii u, finde es doof etwas anderes zu schenken als man sich wünscht, nachher ist die Enttäuschung gross... Und meinem Mann... naja wie Männer halt sind ... sie äussern keine Wünsche, deshalb gibt es ein romantische Essen zu zweit :) Für mein Patenkind gibt es auch ein Sammelgeschenk sie wünscht sich ein Velo, sind uns noch nicht ganz einig, mir gefällt ein Velo von xxx sehr gut. Dieses xxx
Nun zu meinem grossen Sorgenkind, meiner Mutter... sie ist eine sehr religiöse Person, dachte mir vllt etwas in der Richtung. Aber was... Bin echt ratlos:-\

Sie wünscht sich leider auch nicht spezifisches, finde es auch doof dann etwas zu schenken. Mir gefällt der Gedanke viel besser Zeit zu schenken, wie z.B ein Eis-essen im Sommer... halt irgendetwas bei dem man Zeit mit der Person verbringt.



edit: Keine Werbung bitte. Vielen Dank, Christiane!
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2014, 18:36:22 von Christiane »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung